» »

Globuli Verbot

H%anca


Für welche chronische Erkrankung gibt es denn eine Heilung wenn ich mich homöopathisch behandeln lasse?

Grundsätzlich kann jede Krankheit geheilt werden.

Ausnahmen gibt es, wenn Gewebe irreversibel geschädigt ist oder wenn die Selbstheilungskraft völlig im Eimer ist.

kGaulWli


Für welche chronische Erkrankung gibt es denn eine Heilung wenn ich mich homöopathisch behandeln lasse?

Kalkschulter, Arthrose, Rheuma, ... vieles, aber natürlich nur zusammen mit einer Ernährungsumstellung.

"behandeln lassen" halte ich für den falschen Ansatz, ebenso "Patient sein", das ist beides zu passiv.

Gesund werden von chronischen Krankheiten hat immer auch etwas mit "an sich arbeiten" und "aktiv sein" zu tun. Homöopathie kann etwas in Gang setzen, gesund werden muss man selber.

TOatja_na64x72


Ich hätte jetzt eher erwartet, dass man die vorhandenen Informationen aus dem Wasser rauslöschen kann, und dann nur die gewünschte hinein schüttelt.

Ich auch. Wasser befindet sich seit ewigen Zeiten in einem Kreislauf. Wenn da irgendeine Information hängen bleiben würde, die bei ständigem Verdünnen mehr und mehr wirksam wird, müsste aus unseren Wasserhähnen das Heilmittel jeder Krankheit kommen. Aber wahrscheinlich wurde es nicht genug geschüttelt.

T1at]jan!a6472


Kalkschulter, Arthrose, Rheuma, ... vieles, aber natürlich nur zusammen mit einer Ernährungsumstellung.

Die Ernährungsumstellung allein kann grade bei Rheuma schon ganz viel bewirken. Das hat nichts mit Homöopathie zu tun und wird auch von Schulmedizinern empfohlen. Heilung und einigermaßen symptomfrei sein, sind zwei verschiedene Dinge.

kyauxlli


Wasser befindet sich seit ewigen Zeiten in einem Kreislauf. Wenn da irgendeine Information hängen bleiben würde, ...

Informationen können durch elektromagnetische Felder, Sonne, Handys, Fernseher, Radio, Röntgenstrahlen, Mikrowellen, aber auch ätherische Öle wieder gelöscht werden.

kwauFlli


Die Ernährungsumstellung allein kann grade bei Rheuma schon ganz viel bewirken.

Klar, aber zusammen mit dem richtigen homöopathischen Mittel kann es viel schneller und besser gehen.

k;auHlli


... das ist natürlich schwieriger zu beweisen, wie wenn man einfach ein Schmerzmittel schluckt und sofort eine Wirkung spürt, das aber nichts mit Heilen zu tun hat, sondern ist nur ein Unterdrücken des Schmerzes.

HDancxa


Nur eine einzige Wirkung durch Homöopathika, und sei sie noch so winzig oder auch medizinisch irrelevant, wäre die wissenschaftliche Sensation des Jahrtausends.

Broderick

Es gibt genügend sensationelle Heilungen. Habe ich selbst erlebt, haben meine Freunde und Bekannten erlebt, die auf meinen Rat hin auch zu der Tier-Homöopathin gegangen sind.

Die Tiere waren übrigens zuerst bei einem Tierarzt, es gab eine Diagnose und sie wurden nach der homöopathischen Behandlung nochmal dem Tierarzt vorgestellt.

Die Heilung wurde also von einem Tierarzt bestätigt.

Und nein - das waren nicht nur Krankheiten, die auch von alleine weggegangen wären.

Teilweise sollten die Tiere operiert werden, was nach der Behandlung nicht mehr nötig war.

Mir ist klar, dass meine eigenen Erfahrungen und die Erfahrungen in meinem Umfeld für das Forum hier kein Beweis sind.

Auch Studien wären für euch kein Beweis (die gibt es nämlich).

Es geht euch irgendwie darum zu beweisen, dass die Homöopathie nicht wirken kann.

Was habt ihr davon? Irgend einen Vorteil?

Ich könnte ja noch verstehen, wenn Leute sagen "ich glaube nichts, was ich nicht selbst erlebt habe".

So bin ich jedenfalls eingestellt. Ich war sehr skeptisch vor der ersten homöopathischen Behandlung.

Aber sie hat mich bei jeder Behandlung mehr überzeugt.

T"atjanax6472


Klar, aber zusammen mit dem richtigen homöopathischen Mittel kann es viel schneller und besser gehen.

Wenn man dafür empfänglich ist kann das klappen.

... das ist natürlich schwieriger zu beweisen, wie wenn man einfach ein Schmerzmittel schluckt und sofort eine Wirkung spürt

Wenn die Behandlung chronischer Erkrankungen untersucht wird, ist da sicher nicht nach einer Schmerztablette Schluß.

k}aul5li


Wenn die Behandlung chronischer Erkrankungen untersucht wird, ist da sicher nicht nach einer Schmerztablette Schluß.

sondern?

Wenn man dafür empfänglich ist kann das klappen.

Klar, auch Hund ist dafür empfänglich :-)

und selbst wenn, Hauptsache es hilft.

Viele sind ja auch für einen weißen Kittel empfänglich.

T5atjamna6=472


sondern?

Der Langzeitverlauf ;-)

Klar, auch Hund ist dafür empfänglich :-)

Tiere und Kinder, grade heute wieder einen Bericht dazu gesehn.

Viele sind ja auch für einen weißen Kittel empfänglich.

Auch das ist kein Geheimnis. Vertrauen gehört zum Heilungsprozess.

BRroederaick


Meiner Oma gings immer sofort besser, wenn ihr Lieblingsarzt ihr den Blutdruck gemessen hat.

p;ol.terEghost


Ich bin ebenfalls gegen das Verbot der Globulis. Erstens haben sie schon vielen geholfen und zweiten kann eine Wirkung, wenn auch nicht bewiesen, aber auch nicht abgestritten werden.

Bei Globulis geht es ja nicht darum, dass der Wirkstoff darin ist, sondern es sind hohe Verdünnungen und es ist nur noch die Information des Wirkstoffes verhanden. Den Rest soll der Körper allein machen, er soll nur angestoßen werden.

Es kann nicht sein, dass das jahrzehntelange überdauern und Anwenden der Globulis nun auf einmal Tinneff sein soll, was sich so lange hielt. :)D

Bgroder[icxk


polterghost

Es kann nicht sein, dass das jahrzehntelange überdauern und Anwenden der Globulis nun auf einmal Tinneff sein soll, was sich so lange hielt. :)D

Blondinenwitze halten sich auch schon sehr lange. Irgendwas muss da doch dran sein?

Schurz beiseite: Globuli sind Tinnef. Werden aber trotzdem nicht verboten. Der Threadtitel ist eine Ente.

JpessSlMythxerin


Wir leben auf dem Land, und der Hausarzt kennt jeden sehr gut. Bei mir war er bezüglich des Restless-Legs-Syndroms der Ansicht, dass mir eine homöopathische Therapie vermutlich viel besser hilft als all seine schulmedizinischen Ideen dazu, er selber habe aber diesbezüglich zu wenig Erfahrung und überwies mich an o.g. TCM-Arzt. Und recht hatte er: Dessen Therapie half mir endlich. Als ich einmal wegen einer sehr akuten Nackengeschichte bei ihm war, verschrieb oder spritzte er mir nicht irgendwas, sondern behandelte mich mit Akupunktur - und dies mit hervorragender Wirkung.

Also das RLS, was ein Arzt als psychosomatisch diagnostizierte, wurde mit einem Placebo geheilt. Genau wie die Nebenwirkungen der echten Medikamente auch rein psychisch waren.

Und natürlich lösen sich Verspannungen, wenn du dich selber entspannst. X-\

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH