» »

Globuli Verbot

J[esIs"Slystherxin


Stimmt, ganz vergessen: Es werden nur Quellen akzeptiert, die den eigenen Standpunkt vertreten. Alle anderen sind gefälscht.

M9onnstxi


Man kann eine Diskussion nicht gewinnen, obwohl man Recht hat. Weil die andere Seite 'ihre Wahrheit' hat, die man ihnen doch auch lassen soll.

Es geht nicht darum, eine Diskussion zu gewinnen, sondern darum, Erkenntnisse durch Wissen und Erfahrungen anderer hinzu zu gewinnen. Das ist ein großer Unterschied. Viele hier haben von eigenen Erfahrungen und denen im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis berichtet. Lügen alle? Wer sagt: "Ich habe mehrere homöopathische Therapien versucht, und dies ohne jeden Erfolg.", dem glaube ich das genauso wie meinen eigenen Erfahrungen, die im übrigen sowohl als auch waren. Die größten Erfolge hatten wir bisher bei unseren Tieren. Mein persönlicher Erfolg: Ich wurde bis auf weiteres das RLS los, und zwar ohne die Nebenwirkungen der früheren Medikamente. Dies ist keine Meinung, sondern Wissen, das ich aber auf keinen anderen übertragen will.

obwohl man Recht hat

Aha, und wer hat Recht? Du etwa? Bist Du Dir da so sicher, hast Du das erforderliche Hintergrundwissen? ??? Das scheint mir das Grundproblem dieser Diskussion zu sein: Die lautstarken Gegner der Homöopathie sind grundsätzlich der Meinung, dass sie Recht haben. Für mich und andere Mitschreiber und -leser wahrscheinlich auch sind diese Argumente (oft genug leider arg mager) aber nur Ansichten, und diese sind stets relativ zu sehen.

JQeYssSlyt`herTin


Die lautstarken Gegner der Homöopathie sind grundsätzlich der Meinung, dass sie Recht haben. Für mich und andere Mitschreiber und -leser wahrscheinlich auch sind diese Argumente aber nur Ansichten, und diese sind stets relativ zu sehen.

Behauptest du denn jetzt etwa, dass du dich nicht auch im Recht siehst?

Ich bin relativ offen für Neues. Schafft es jemand zu beweisen, dass BigFoot oder das Monster von Loch Ness existiert, dann werde ich das auch glauben. Sobald es Studien gibt, die die Giftigkeit von Chemtrails beweist, ich werde sofort mithelfen Essigflaschen zu verteilen. Existenz Gott, ok, ich glaube Chancen auf den Himmel habe ich zu Zeit nicht, aber die Zeit im Fegefeuer würde ich dann verkürzen wollen. Flache Erde, Bilderbergverschwörung etc., ich denke du verstehst was ich meine.

Solange es aber keine Studien gibt, die beweisen, dass geschütteltes Wasser auf Zucker irgendetwas im Körper verändern (ausser dem Blutzuckerspiegel) und diese Studien nicht auch vollständig und logisch die Wirkmechanismen aufschlüsseln, solange bleibt Homöopathie das Gleiche wie UFO Sichtungen und Vodoo.

M?onxsti


Stimmt, ganz vergessen: Es werden nur Quellen akzeptiert, die den eigenen Standpunkt vertreten. Alle anderen sind gefälscht.

Nicht ganz korrekt. Viele Studien kann ich tatsächlich nicht sicher beurteilen, aber einigermaßen die beiden, an denen ich selbst teilgenommen habe. Eine von diesen (ich wurde mit fadenscheiniger Begründung vorzeitig daraus entfernt) wurde ganz sicher gefälscht, und zwar offensichtlich durch den Auftraggeber, einem großen Pharmakonzern, der deshalb auch schon horrende Summen an Strafen zahlte, die im Verhältnis zum riesigen Umsatz aber als lächerlich zu bezeichnen sind. Der Konzern steckt solche Strafen somit locker weg.

Auch die andere Studie, die ich bis zum Ende durchzog, empfand ich z.T. als fragwürdig. Es wurden lediglich Laborbefunde und die Ergebnisse bildgebender Verfahren 1 : 1 registriert. Gewisse, z.T. nicht gerade unerhebliche Nebenwirkungen wurden aber schlicht nicht zur Kenntnis genommen oder irgendwie abgetan, wie z.B. "Das ist das Wetter, haben wir alle zur Zeit.". Thema erledigt, weil der Herr Doktor schon mit etwas anderem beschäftigt war und mich nicht mehr zu Wort kommen ließ.

HHa'nca


Solange es aber keine Studien gibt, die beweisen, dass geschütteltes Wasser auf Zucker irgendetwas im Körper verändern (ausser dem Blutzuckerspiegel) und diese Studien nicht auch vollständig und logisch die Wirkmechanismen aufschlüsseln, solange bleibt Homöopathie das Gleiche wie UFO Sichtungen und Vodoo.

JessSlytherin wenn du nun Verdauungsprobleme hättest und diese durch das tägliche Essen eines Apfels behoben werden, könnte dir dann eine Studie weismachen, dass Äpfel keinerlei Wirkung auf die Gesundheit haben?

Warum traut ihr irgendwelchen Studien mehr als der eigenen Wahrnehmung?

c#irmeUzz


Warum traut ihr irgendwelchen Studien mehr als der eigenen Wahrnehmung?

Hmm, schonmal einen Unterschied zwischen subjektiv und objektiv entdeckt? Wahrnehmungsverzerrung ein Begriff? Sich selbst erfüllende Prophezeiung ein Begriff?

Hätte es nur die Nazi-Esoteriker nicht gegeben, würde heute kein Mensch mehr über den Scheiß diskutieren...

MYonsxti


Solange es aber keine Studien gibt, die beweisen, dass geschütteltes Wasser auf Zucker irgendetwas im Körper verändern (ausser dem Blutzuckerspiegel) und diese Studien nicht auch vollständig und logisch die Wirkmechanismen aufschlüsseln, solange bleibt Homöopathie das Gleiche wie UFO Sichtungen und Vodoo.

Es gibt sie aber, und es gibt auch hier im Faden Links zu solchen Studien und deren Ergebnisse. Leider sind auch medizinische Fachzeitschriften nicht ganz unabhängig von den großen Pharmakonzernen, so dass viele Studien zur Homöopathie einfach nicht veröffentlicht werden. Dazu könnte ich Dir jede Menge Infos liefern.

In der Medizin und in der medizinischen Forschung geht es wie heutzutage fast in allen Bereichen primär ums Geld. Homöopathische Mittel sind vergleichsweise billig, trotz der aufwändigen Herstellung. Sie rechnen sich nur durch die Masse. Forschungen in diesem Bereich werden deshalb kaum gesponsert. Wie viel hingegen mit der Forschung neuer Präparate allein in den Bereichen Onkologie und Rheumatologie zu verdienen ist, weiß ich aus erster Quelle. Auch dazu schrieb ich bereits etwas.

Mein neuestes Rheuma-Basismedikament Cosentyx kostet z.B. je Dosis (2 Spritzen alle 4 Wochen) ca. 1.800 Euro. Von den Kosten meiner Chemotherapie inkl. der stationären Behandlungen infolge erheblicher Nebenwirkungen will ich gar nicht reden. Da geht es um richtig viel Geld. Und nur darum geht es in der gesamten Pharmaindustrie, die zu den lukrativsten unseres Planeten gehört.

EEhemalieger yNutzern (#498x327)


Gnähähä ... habe nur darauf gewartet, dass der Springer-Verlag (mal wieder) in die Runde geworfen wird. An der Stelle kann man sich dann jede Diskussion sparen, selbst wenn der/die/das Diskutant nicht wie ein/e grenzverpeilte/r Sechsjährige/r mit einem "Ätschibätschi!" nicht die Bühne des gesunden Menschenverstandes verlassen hätte. :=o

c'irmMezxz


Zur Entspannung. Ich glaube fest an Placebos. Dieses [[https://www.youtube.com/watch?v=GFTRii2Rz_o Placebo]] löst garantiert Gänsehaut und melancholisches Summen aus. o:)

M0onbsti


Behauptest du denn jetzt etwa, dass du dich nicht auch im Recht siehst?

Wenn Du oben aufmerksam gelesen hast, erübrigt sich diese Frage.

cmirmexzz


Völlig OT: Wie hieß gleich noch der Film ???

cqirme;zz


Da geht es um richtig viel Geld. Und nur darum geht es in der gesamten Pharmaindustrie, die zu den lukrativsten unseres Planeten gehört.

Und wer - glaubst du - stellt die Homöopathika her? Irgendein Bergdoktor?

M]onsxti


Nurarihyon

Gnähähä ... habe nur darauf gewartet, dass der Springer-Verlag (mal wieder) in die Runde geworfen wird. An der Stelle kann man sich dann jede Diskussion sparen, selbst wenn der/die/das Diskutant nicht wie ein/e grenzverpeilte/r Sechsjährige/r mit einem "Ätschibätschi!" nicht die Bühne des gesunden Menschenverstandes verlassen hätte. :=o

Bitte lass' mich nicht doof sterben. Ich verstehe Deinen Beitrag nicht.

kUauxlli


Wie viel hingegen mit der Forschung neuer Präparate allein in den Bereichen Onkologie und Rheumatologie zu verdienen ist, weiß ich aus erster Quelle.

Zumal die Pharmaindustrie keine Beweise braucht, dass Chemotherpie wirkt. In den Studien wird einfach nur ein neues Chemomittel mit dem alten verglichen und wenn weniger sterben, kommt es auf den Markt.

Bei der Alternativmedizin nicht vorstellbar, dass überhaupt jemand an oder trotz der Behandlung stirbt, da gäbe es sofort Verbot und Gefängis.

MKonsxti


cirmezz

Sag mal, glaubst Du, ich lebe hinter dem Mond? Das sind natürlich ebenfalls Firmen, die auf finanziellen Gewinn ausgerichtet sind. Das bestreitet hier sicherlich niemand. Aber: Im Vergleich zu vielen Medikamenten der Großkonzerne sind die Umsätze dieser Firmen zu vernachlässigen. Das Teure an homöopathischen Therapien ist die ziemlich aufwändige Anamnese, die der Patient meist aus eigener Tasche bezahlt und somit die Solidargemeinschaft nicht belastet. Was soll der Einwand also?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH