» »

Globuli Verbot

H>ancxa


Die Globuli werden von der Pharmaindustrie hergestellt!

Ja mein lieber thofoer, das ist mir bekannt.

Das Unternehmen stellt Globuli und Phytopharmaka her.

[[https://www.schwabe.de/ueber-schwabe/wir-ueber-uns/dr-willmar-schwabe/]]

Trotzdem danke für den nett gemeinten Hinweis. @:)

Hcanxca


Plot200

Für mich besteht das einzige Problem an Globuliverfechtern (oder auch Impfgegnern) darin, dass sie teilweise auch ihre noch unmündigen Kinder mit reinziehen.

Wie edel die Menschen auf med1 doch sind. :-D

Setzen ihre ganze Freizeit für die armen Kinder ein.

Wollen wir gemeinsam noch einen Thread für Kinder eröffnen, um für eine gesunde Ernährung, mehr Bewegung und weniger PC zu plädieren?

Ich bin dabei. :)*

H#ancxa


Oh, Studien, die das angeblich belegen, gibts wie Sand am Meer.

Broderick wir nähern uns ja langsam an.

Dir wird auch mittlerweile bewusst, dass man auf Studien nicht bauen kann.

Wie schön.

:)=

BIrodemrmicxk


Hanca

07.11.17 22:59

Oh, Studien, die das angeblich belegen, gibts wie Sand am Meer.

Broderick wir nähern uns ja langsam an.

Du hast eine blühende Phantasie.

B`rod*erxick


Monsti...sondern um eine konstruktive Diskussion. Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, sondern unendlich viele Nuancen dazwischen.

Homöopathika können eine Wirkung haben,

oder sie haben grundsätzlich keine.

Nur darum gehts hier. Und dazwischen gibts keine "Nuancen".

Es geht nicht darum, wie gut oder wie oft oder in welchen Fällen sie wirken.

ENhemali`gerC NutzerJ (#49.8327x)


Der Vorsitzende des Heilpraktikerverbandes Bremen hat das doch toll zusammengefasst:

Wir wollen ja nicht wissenschaftlich arbeiten, das ist Empirie, also Erfahrungsheilkunde. Das haben wir von unseren Vätern, Urvätern, und wenn Sie wollen von den Indianern. Also das sind uralte Heilmethoden, die wir anwenden, und wir nehmen nicht für uns in Anspruch, dass wir sagen: wir arbeiten wissenschaftlich. Das wollen wir gar nicht.

:)= ;-D ;-D

P^lot2k00


Was sagen unsere Experten nun eigentlich zu den klaren methodischen Mängeln, die die pro-homöopathischen Studien aufweisen? Haben wir ja hier schon öfter aufgeführt. Interessiert aber mal wieder keinen. Immerhin sind wir schonmal soweit, dass ihr einseht, dass die Homöopathie NICHT von der Pharmalobby unterdrückt wird, weil sie selbst Teil davon ist. Damit fallen einige Argumente, die zuvor gefallen sind, doch weg - oder nicht? Wer sollte denn jetzt noch ein Interesse daran haben, hunderte Studien zu manipulieren, die beweisen, dass Globuli nicht über den Placeboeffekt hinauskommen? Mir fehlt hier mal der klare Bezug zu den Studien liebe Freunde, denn wie schon gesagt: Wer sowieso die Wissenschaft an sich anzweifelt, mit dem ist eine Diskussion gar nicht mehr notwendig.

P-lot2x00


Monsti: Die Anzahl der Probanden sollte deshalb nicht das ausschlaggebende Kriterium sein, sondern die Signifikanz der jeweiligen Studienergebnisse mit ausführlicher (= nachvollziehbarer) Beschreibung des Prozederes.

Das mag im Ansatz richtig sein, allerdings sei auch darauf hingewiesen, dass gerade die Anzahl der Fälle bei einer Studie einen entscheidenden Einfluss auf die Fehlerwahrscheinlichkeit und damit die Signifikanz hat. Bei der Studie, wo die geringe Fallzahl kritisiert wurde, ging es ja letztendlich aber gar nicht darum, sondern um etwas anderes, was ich hier vor wenigen Beiträgen bereits ausführlich aufgeführt habe. Bitte gerne nochmal nachlesen ;-)

P0lot;2x00


Broderick** wir nähern uns ja langsam an.

Dir wird auch mittlerweile bewusst, dass man auf Studien nicht bauen kann.

Wie schön.

Hanka, wenn ich das richtig verstehe, lehnst du mit dieser Aussage also die wissenschaftlichen Prinzipien ab, wie wir sie heute kennen. Wenn das so ist und du damit Homöopathie nur befürworten kannst, ist das nichts anderes als ein Glaube. Übrigens, hab gestern zwei Ufos und Pinguine, die fliegen können, gesehen. Gibt zwar keine Studien, die das belegen, aber denen sollte man ja eh nicht trauen ;-)

t3hofo{er


Das Unternehmen stellt Globuli und Phytopharmaka her.

Schön, dass du das begriffen hast. Dass diese Globuli-Unternehmen auch Mitglieder der Pharmalobby sind, ist auch bei dir angekommen? Ich hoffe, der Schock war nicht allzu groß für dich.

JbessSlzythexrin


Ein Fläschchen Globuli kostet zwischen 7-8 Euro und reicht für ca. 20 Jahre bei mir. :-o

Darin sind bestimmt (geschätzt nicht gezählt :-D ) 1000 Globuli.

Für eine Behandlung braucht man nur 3 Globuli. Die nimmt man meistens auch nur einmalig ein.

":/ Vielleicht verwechsel ich da was, aber meine Mutter hat eine riesen Sammlung von dem Zeug. Für jedes Wehwehchen die richtige Kugel. Und sie versucht mir das auch immer zu geben, mit Anleitung wie "Alle 30 Minuten 10 Kügelchen auf der Zunge zergehen lassen, bis die Besserung eintritt." Das summiert sich dann doch sehr schnell.

Und haben die eigentlich ein Haltbarkeitsdatum?

P$lwot20x0


Und haben die eigentlich ein Haltbarkeitsdatum?

Denke mal nein, Zucker hat ja normalerweise keins :)

M)onshti


Vielleicht verwechsel ich da was, aber meine Mutter hat eine riesen Sammlung von dem Zeug. Für jedes Wehwehchen die richtige Kugel. Und sie versucht mir das auch immer zu geben, mit Anleitung wie "Alle 30 Minuten 10 Kügelchen auf der Zunge zergehen lassen, bis die Besserung eintritt." Das summiert sich dann doch sehr schnell.

Ja, da verwechselst Du etwas: Deine Mutter scheint nämlich vom Prinzip der Homöopathie keine Ahnung zu haben. Ich selbst habe noch nie ein homöopathisches Mittel gekauft, sondern erhalte die Mittel als Einmalgabe beim Arzt.

N-anni7x7


Das hast du ja nun schon oft geschrieben das es nur eine einmalige Einnahme ist.

Wenn aber jetzt zum Beispiel auf der Seite der DHU mal nachliest empfehlen die auch je nachdem mehrmalige Einnahmen am Tag.

Wissen die dann selber nicht wie Ihre Globuli wirken oder wie darf ich mir das vorstellen? :-X

JressSlcytheri`n


Ja, da verwechselst Du etwas: Deine Mutter scheint nämlich vom Prinzip der Homöopathie keine Ahnung zu haben. Ich selbst habe noch nie ein homöopathisches Mittel gekauft, sondern erhalte die Mittel als Einmalgabe beim Arzt.

Inwiefern verwechsel ich denn da was? ":/

Meine Mutter nimmt Globuli so wie von ihrer Ärztin verordnet.

Ich dachte, vll sind nicht alle Globulis homöopathisch, sondern manche echte Medikamente, die man dann nicht nur in der von dir erwähnten Einzeldosis nehmen muß. Das meinte ich mit verwechseln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH