» »

Bioresonanz

k/aullxi hat die Diskussion gestartet


Es gibt viele Studien, die die Wirksamkeit der Bioresonanztherapie bestätigen.

[[http://www.bit-org.de/print/p-b9.htm]]

Man sollte Seiten, die gegen die Bioresonanz hetzen, nicht kritiklos glauben.

Bei der Bioresonanz geht man davon aus, dass alles, was lebt, ein Energiefeld hat, jede Zelle, jedes Gewebe, jedes Organ und jeder lebende Körper. Viele Kulturen haben das schon viel früher erkannt und diese Energie, Aura, Lebensenergie, Bioelektrizität, Chi, Prana, Orgon, Biophotonen … genannt.

Es ist wie bei einem Buch, das nicht nur aus Materie, wie Papier und Druckerschwärze besteht, sondern auch einen geistigen Inhalt, eine Information hat und dadurch bei uns mehr auslöst, als die reine Materie.

Den Inhalt eines Buches kann man auch nicht mit chemischen Analysen nachweisen, trotzdem gibt es ihn.

Aber das ist eben der Grund, dass das Verfahren wissenschaftlich nicht anerkannt wird, die etablierte Wissenschaft ist noch nicht soweit, bzw. will es nicht wissen.

Antworten
kEaulxli


Ich forsche zu Bioresonanz und beantworte gerne Fragen, was ich mit Bioresonanz kann und was nicht.

EzllaP;ropelxla


Ich wiederhole mein Angebot

RneizIen_dxe


Es ist wie bei einem Buch, das nicht nur aus Materie, wie Papier und Druckerschwärze besteht, sondern auch einen geistigen Inhalt, eine Information hat und dadurch bei uns mehr auslöst, als die reine Materie.

Den Inhalt eines Buches kann man auch nicht mit chemischen Analysen nachweisen, trotzdem gibt es ihn.

Was für ein entlarvender Vergleich. Das Buch hat einen Inhalt, nämlich die Worte, die sich aus den gedruckten Buchstaben zusammensetzen (ich fasse es nicht, dass ich das tatsächlich erläutere). Dieser Inhalt, wenn er gelesen wird, löst etwas aus.

Ich nehme an, du forschst nicht an einer Hochschule sondern privat?

GUraóGgramxán


Wenn ich neugierig sein darf, an welcher Universität hast du denn deinen Forschungsauftrag?

Was die wissenschaftlichen Studien angeht, die du in deinem Eingangsbeitrag angesprochen hast, würdest du da vielleicht mal ein paar nennen? Würde mich gerne anhand seriöser, haltbarer Quellen in das Thema einlesen.

N^ordix84


Schön finde ich halt auch immer wieder das Argument das die Wissenschaft sowas nicht wissen / wahrhaben will. Ist halt das perfekte Totschlag-Argument wenn es für irgendwas keine Belege gibt.

N0ordi#8x4


Achja, und der Buch Vergleich ist so großartig das man fast daran glauben könnte. Und hey, bei Musik ist es das selbe ! Das sind auch nur Schwingungen und die lösen auch Emotionen aus ! ]:D

kEaulsldi


an welcher Universität hast du denn deinen Forschungsauftrag

Ich forsche rein privat und hatte bisher auch keine finanziellen Interessen.

Was die wissenschaftlichen Studien angeht, die du in deinem Eingangsbeitrag angesprochen hast, würdest du da vielleicht mal ein paar nennen?

Ich selber hab mir keine genau angesehen, ich verlasse mich lieber auf das, was ich selber sehe und erfahre. In dem Beitrag ist auch erklärt, warum Studien nur bedingt brauchbar sind, weil eben jeder Mensch ein Individuum und keine Maschine ist. Zur Heilung gehört ja nicht nur Symptome zu bekämpfen, sondern sie setzt auch voraus, dass der Mensch gesund werden will, Gifte meidet, die ihm schaden und er auch bereit ist, sich gesund zu ernähren.

Ich bin keiner, der Allergien bzw. Unverträglichkeiten löscht und sagt "iss nur weiter dein Fastfood und der Schimmel in der Wohnung macht dir auch nichts mehr..."

k.aunllxi


und wenn ich bitten darf, keine übliche Ausdrucksweise von Seiten wie Psiram, Scienceblogs, GWUP- die Skeptiker wie:

Hokuspokus, alternative Heilscharlatanerie, esoterisches Geschwurbel, Spinnerei, Quacksalberei, Pseudomedizin, Heilpraktiker reiten ihre bizarren Steckenpferde und Impfgegner sind Mörder .... "

Ich gehöre auchnicht ins rechte Eck, weil ich Heilkräuter sammle und auch keiner Sekten an.

Ich bezeichne euch dann auch nicht als Mainstream-, Obrigkeits-, Kernzern und Wissenschaftsgläubige.

Giraógxramán


Ich forsche rein privat

Ich selber hab mir keine genau angesehen, ich verlasse mich lieber auf das, was ich selber sehe und erfahre.

Achso, naja dann..

Wenn es um so etwas wichtiges wie Gesundheit geht, verlasse ich mich liebe auf wissenschaftlich fundiertes, statt auf Laien mit Privatmeinungen. Nichts für ungut @:)

RMeikzexnde


Ich forsche rein privat und hatte bisher auch keine finanziellen Interessen.

Das ist schön zu hören. Es wäre wirklich erschütternd, Derartiges von Steuergeldern finanziert zu wissen.

N(o6rddi84


ich verlasse mich lieber auf das, was ich selber sehe und erfahre

Die persönliche Wahrnehmung kann aber auch trügen. Nur weil ich z.B. jemanden kenne der Bauchspeicheldrüsenkrebs überlebt hat oder einem Nichtraucher der Lungenkrebs bekommen hat heißt sowas garnichts für die breite Masse.

k)aulxli


Und hey, bei Musik ist es das selbe ! Das sind auch nur Schwingungen und die lösen auch Emotionen aus

Natürlich, es gibt auch eine Klangtherapie

Ebenso wirken Bilder, Farben (Licht), Sprache, Klänge, Musik (Ton), Berührungen, Bewegungen, Düfte, Steine, Metalle, Schmuck, Kräuter, homöopathische Mittel... auf uns, warum auch nicht?

kLaullMi


Die, die es nicht interessiert und die nicht daran glauben, müssen das auch nicht, sie brauchen das Thema aber auch nicht stören, ausser sie haben sachliche Argumente, nicht Psiram abschreiben, ist keine seriöse Quelle, hat ja nicht einmal ein Impressum.

Nlor"di84


Musik hat aber nicht den Anspruch das sie was heilen kann, das hat nur dieser alternativmedizinische Kram und das ist der feine Unterschied. Ein Lied gut oder schlecht zu finden ist was völlig anderes als zu glauben das ein Stein im Brett Beschwerden lindern könnte.

Und das du da Kräuter, die sich wissenschaftlich erklären lassen, mit rein wirfst zeigt schon vieles.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH