» »

Kolloidales Silber: Erfahrungen, Heilungen?

DWirkStonntxag


Kolloidales Silber

Hallo,

habe mir gerade mal so einige Komentare über kolloidales Silber hier durch gelesen, ich muss sagen es gibt hier scheinbar nur wenige die sich wirklich mit der Materie aus einander gesetzt haben.

So wie vor einigen Jahren noch Homöopatische Produkte angezweifelt wurden geht es nun dem KS, nur hier wollen wohl einige Pharmahersteller ein gutes altes Hausmittel unterdrücken. Ich empfehle hierzu mal die Seite: [kommerzieller Link durch die Moderation gelöscht] zu lesen, die haben einiges über die Geschichte und Fakten von KS geschrieben. Hier noch einige andere Fakten: "Kolloidale Mineralien werden um vieles leichter vom Körper assimiliert (ca. 98%), als vergleichbare mineralische Nahrungsergänzungen"

"Ein Antibiotikum eliminiert vielleicht ein Dutzend verschiedene Krankheitserreger, aber kolloidales Silber tötet etwa 650" Science Digest, März 1978 "es ist an der Zeit, kolloidales Silber nicht nur als sicherste, sondern auch als wirksamste Medizin der Welt anzuerkennen." Perceptions Magazine

"positive Ladung auf Silberelektrode stoppt Zellteilung von Krebszellen... Effekt der Silberionen...

anderes Elektrodenmaterial verstärkt Wachstum" Robert O. Becker, Haley: "Politics in Healing" Kap. 9

Wichtig ist die Herstellung, damit wirklich reines KS entsteht, dann kann es auch nicht zur Argyrie kommen.

Geräte zur Herstellung sollten deshalb über folgende Parameter verfügen:

1. Überprüfung der Reinheit vom Wasser (damit wirklich nur kolloidales Silber entsteht und kein Silbernitrat oder ähnliches)

2. Überprüfung der Wassertemperatur, damit KS in der gewünschten Qualität entsteht.

3. Schaltet sich das Gerät beim erreichen der gewünschten ppm-Zahl automatisch ab, damit in gleichwertiger Qualität gearbeitet werden kann

4. Wird der Elektrolyse-Vorgang gepulst, damit sich das Silber gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt?

Äerzxtin


Kolloidales Silber

... vielleicht tötet Kolloidales Silber auch die Bakterien, die unser Körper so dringend braucht... ???! Achtung Darmgesundheit hängt von der Besiedlung tausender notwendiger Keime ab!

Ich kann mir den Einsatz nur vorsichtig und kurzfristig in besonderen Situationen vorstellen (zb. Parodontitis, Zahnwurzelbehandlung, Wunden... ) Dafür verwende ich es.

Leider wurden meine Beiträge vor wenigen Tagen wieder gelöscht zu diesem Thema (versehentlich ???) Gruß an den A.

[Hinweis der Moderation: Beiträge werden nur gelöscht, wenn Sie gegen Regeln des Forums verstoßen]

Viel Erfolg bei der Suche, wer sucht, der findet (Bibelweisheit)

HEDxT


@DirkSonntag und andere

Ich suche Informationen zur Herstellung von kolloidalem Silber, um ein Gerät für den Selbstbau herzustellen.

Ein Meßverfahren für den Hausgebrauch zur Ermittlung des Silbergehaltes gibt es meines Wissens nach nicht. Das nur mit einer speziellen Laborausstattung. Also kann man den Silberhalt eigentlich nur aus Wassertemperatur, Stromstärke und Einschaltzeit ableiten. Dazu benötige ich Angaben.

Mit Billiggeräten zur Herstellung von kolloidalem Silber, die es bei ebay für rund 75 Euro gibt, ist es nicht möglich, Temperatur und Wasserqualität zu berücksichtigen. Wer ein professionelles Gerät der höheren Preisklasse hat, soll sich doch bitte mal melden.

Die Fragen wären:

Wie hoch ist der Strom an den Elektroden in Milliampere (hochreines destilliertes Wasser aus der Apotheke, ohne Hinzufügen von Salzen etc.)?

1. bei kaltem Wasser

2. bei erhitztem Wasser

Wie lange ist die Einschaltzeit um auf welche Silber-Konzentration zu kommen?

Nseu erMatxt


Kolloidales Silber

war lange Zeit ein Mittel der Schulmedizin. Und im Gegensatz zur Homöopathie kann man eindeutig wissenschaftlich Wirkungen nachweisen.

Es ist von der Schulmedizin aussortiert worden, weil sein Wirkungs-/ Nebenwirkungsverhältnis ungünstig ist. Es kann nämlich durchaus erhebliche Nebenwirkungen haben. Es ist als Arzneimittel schlicht nicht zulassungsfähig. Der Vertrieb erfolgt mit halblegalen Definitionen und Methoden und zum ganzen Teil bei höheren Konzentrationen aus dem Ausland.

Warum sollte die böse Pharmaindustrie freiwillig ein Mittel vom Markt nehmen, dass so toll hilft und so wenig Nebenwirkungen hat, wie von der Alternativmedizin behauptet. Dass da kein Patentschutz mehr besteht, kann der Grund nicht sein, sonst würden auch keine Generika verkauft werden.

Sehr unlogisch, der erste Beitrag. Demnächst (so in 10-20 Jahren) werden wahrscheinlich die Coxibe* als der Alternativmedizinrenner wiedergeboren.

* Anmerkung der Moderation: zu den Coxiben (Cyclooxigenase-II-Hemmern) gehört auch das Vioxx® (Wirkstoff Rofecoxib), welches wegen schwerwiegender Nebenwirkungen kürzlich vom Markt genommen wurde ([[http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=17938]]).

NqeuerRMaxtt


Herzlichen Glückwunsch HDT

so wie Du es beschreibst, wäre die Art und Weise ein besonders gutes kolloidales Silber herzustellen durchaus patentierfähig.

Tue dies, weise dann noch wissenschaftlich nach, aber bitte auch bei möglichen Nebenwirkungen im Promillebereich, dass es nicht die negativen Wirkungen des "verunreinigten" Produktes hat und bringe es DANN erst bitteschön auf den Markt.

Bedenke, es gibt Millionen von Patienten, die VIOXX ganz wunderbar vertragen, und nie auch irgendeine kardiovaskuläre Nebenwirkungen hatten oder haben werden.

Zu recht abgeschossen worden ist es wegen den wenigen, denen trotzdem etwas passiert ist, UND weil letztendlich die Kontrolle funktioniert hat, das Unternehmen Merck es nicht mehr vertuschen konnte.

Mit den Mitteln und Annahmen der Alternativmedizin wirst Du solche seltenen Ereignisse niemals rauskriegen.

CVet[us


das Unternehmen Merck es nicht mehr vertuschen konnte.

Das Unternehmen hat 2 Jahre die Intensität der Nebenwirkung gewußt und verschwiegen.

Mit den Mitteln und Annahmen der Alternativmedizin wirst Du solche seltenen Ereignisse niemals rauskriegen.

Auch auf diesem Sektor werden mit Recht Rücknahmen durchgeführt bei Nebenwirkungen.

Äbrztixn


@Cetus

Bring mal bitte ein Beispiel, es interessiert mich ernsthaft.

Gruß

Ä^rz%tixn


@A zu meinem Beitrag

Wie kommt es eigentlich, dass, obwohl darum gebeten wurde, keine Firmennamen zu nennen bzw kommerziell zu werben auf manchen Seiten oben links Werbung für [kommerzieller Link durch die Moderation gelöscht] gemacht wurde?? Und Sie werfen mir vor, gegen die Regeln des Forums zu verstoßen, obwohl ich nicht einmal Firmennamen und Bezugsquellen verwendet habe von wirklich guten Nahrungsmittelergänzungen, die vielen gesundheitlichen Problemen begegnen können und vor allem wirksam!!! Sondern ich habe lediglich den Hinweis gegeben, diese aus Obst und Gemüse zu verwenden!! Sie sogar Beiträge (und nicht wenige) von mir gelöscht haben, obwohl ich dieses berücksichtigt habe!!! Nicht einen Link habe ich angegeben, was aber in diesem Forum vielfach gemacht wird!! Man könnte denken, ich habe Unliebsames (zum Beispiel die Warnung vor Plagiaten!! mit schlechter Wirksamkeit - ohne Namen zu nennen) aufgedeckt mit meinen Beiträgen. Geht es in diesem Forum nun um wirkliche Hilfe oder um die Wahrung von Interessen bestimmter Vertreiber... ??? die vielleicht trotz fehlender entsprechender Wirksamkeit ihre Produkte nicht gefährdet sehen wollen ???

Wenn diese oder ähnliche Vermutungen nicht stimmen, steht doch entsprechenden Hinweisen nichts im Wege, so wie ja auch dem Fall KS ordentlich auf den Zahn gefühlt wird... Oder hat die Ärztin wieder etwas durcheinander gebracht?

d?er AadminiWstratxor


@ Ärztin

Wie kommt es eigentlich, dass, obwohl darum gebeten wurde, keine Firmennamen zu nennen bzw kommerziell zu werben auf manchen Seiten oben links Werbung für [... ] gemacht wurde??

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass es sich dabei um klar gekennzeichnete Werbeblöcke handelt. Auch Ihnen steht es frei, über Goggle derartige Werbung zu schalten. Ich halte es mit der klaren Trennung von Werbung und redaktionellen Texten bzw. Erfahrungsberichten im Forum.

Klar deklarierte Werbung wird als solche vom Leser bewertet, er ist sich bewusst, dass hier eine Firma Geld bezahlt, um eine Zielgruppe anzusprechen, die Motivation Geld zu verdienen ist eindeutig.

Schreiben Sie hier im Forum, um Geld zu verdienen? Die Frage können nur Sie sich ehrlich beantworten, zumindest erwecken Sie vordergründig nicht den Eindruck, als ginge es Ihnen darum. Damit haben Sie einen Vertrauensvorschuss durch die Mitleser des Forums. Wenn Sie diesen Vertrauensvorschuss jedoch verwendeten, um doch etwas zu verkaufen, dann wäre das nicht legitim.

Und Sie werfen mir vor, gegen die Regeln des Forums zu verstoßen, obwohl ich nicht einmal Firmennamen und Bezugsquellen verwendet habe von wirklich guten Nahrungsmittelergänzungen, die vielen gesundheitlichen Problemen begegnen können und vor allem wirksam!!!

Sie haben v.a. einzelne Produkte so detailliert eingegrenzt, dass es einer Produktnennung gleich kommt. Es ist auch gar nicht so sehr eine Produktnennung an sich. Wenn Sie ein Mittel nennen, welches überall in Apotheken oder Drogerien erhältlich ist, dann nehme ich keine Werbeabsicht an. Wenn es sich jedoch um ein Produkt handelt, welches nur über einen Strukturvertrieb zu erwerben ist, dann muss ich ein kommerzielles Interesse zumindest annehmen.

Sondern ich habe lediglich den Hinweis gegeben, diese aus Obst und Gemüse zu verwenden!!

Warum empfehlen Sie nicht einfach Obst und Gemüse? Warum sollen es industriell zubereitete Nahrungsergänzungen sein? Wo bleibt der Hinweis auf eine natürliche Ernährung?

Man könnte denken, ich habe Unliebsames (zum Beispiel die Warnung vor Plagiaten!! mit schlechter Wirksamkeit - ohne Namen zu nennen) aufgedeckt mit meinen Beiträgen.

Oh ja, die bösen Plagiate mit schlechter Wirksamkeit, wo doch schon das Original nicht überzeugen kann. Es ist merkwürdig, ich kann mir nicht helfen, irgendwie klingen Sie für mich manchmal so, als hätten Sie vielleich doch etwas zu verkaufen.

Geht es in diesem Forum nun um wirkliche Hilfe oder um die Wahrung von Interessen bestimmter Vertreiber... ??? die vielleicht trotz fehlender entsprechender Wirksamkeit ihre Produkte nicht gefährdet sehen wollen ???

Welchen Grund sollte ich haben, irgendjemandes Interessen zu vertreten? Ich vertreibe nichts, verdiene auch anderweitig nicht am Vertrieb derartiger Produkte, habe auch nirgendwo eine Produktempfehlung ausgesprochen. Aber ich werde Verkaufsförderung durch Beiträge im Forum auch weiterhin unterbinden.

Oder hat die Ärztin wieder etwas durcheinander gebracht?

Das haben Sie jetzt in den Raum gestellt. Ich lasse es mal unkommentiert.

Cuetus


@ Ärztin

@Cetus

Bring mal bitte ein Beispiel, es interessiert mich ernsthaft.

Hallo,

WAS interessiert Dich in meinem Posting vom 04.11.04 12:45 ?

Hierin wurden 2 Sachen thematisiert.

1. VIOXX

2. Rücknahme alternativmedizinischer Medikamente

MfG. C.

S9trausis_dixrk


kolloidales Silber

Es gibt leider sehr viele Anbieter für die sogenntes kolloidales Silber verkaufen, mann sollte aber unbeding auf die Qualität achten, denn sonst sind darein Silbersalze oder andere verunreinigungen gelöst.

Meines Wissens gibt es momentan nur einen Hersteller, der ein Gerät im Sortiment hat, welches vor dem Herstellungsvorgang alle wichtigen Parameter überprüft und microprsessorgetseuert ist.

Den Namen kann weis ich momentan leider nicht und außerdem, wäre das ja Schleichwerbung und das ist ja hier verboten. ;-)

Also nehmt bitte keine drei 9Voltblockbatterien und 2 Silberstäbe um es Dir selber her zustellen, denn das ginge auch und du würdest die, die gegen KS sprechen, unterstützen.

uLrsulBa56


Also, ich habe mein Kolloidales Silber in der Toilette entsorgt. Außer Spesen nix gewesen.

Es hat komplett Null gebracht.

UG t e


Ursula56

ist Deine Äußerung nicht ein bißchen zu oberflächlich ??? Es kommt doch darauf an, was Du damit behandeln wolltest, ob Du es richtig angewendet hast usw.

Ich benutze es nun seit über einem Jahr für viele Dinge, habe mir auch Literatur dazu zugelegt, um besser damit umgehen zu können. Den grössten Erfolg habe ich bei grippalen Infekten. Einfach Super, ebenso bei Herpes, Hautausschlägen, Furunkeln, blöden eitrigen Pickeln.

Kann es nach wie vor nur empfehlen!

uzrsulxa56


@Ute

Da ich des Lesens fähig bin, habe ich das Silber schon korrekt angewendet. Es hat echt keinerlei Wirkung gezeigt. Habe ca. 80 Euro ausgegeben. Na ja, da habe ich wenigstens die Wirtschaft etwas unterstützt. Bleibe lieber bei meinen homöopathischen Mitteln.

Gruß

MCichae@l R.edecxke


warum eingenommenes ks nicht wirken kann...

Da hier behauptet wird daß eingenommenes kolloidales silber eine positive wirkung auf den verlauf von infektionskrankheiten hätte:

Trotz intensiver suche von mehreren leuten ist bis jetzt keine veröffentlichte wissenschaftliche studie bekannt geworden die den nachweis dafür brächte. Das schwermetall silber ist lediglich als E174 zur färbung von lebensmitteln (süssigkeiten aber auch alkoholika) zugelassen. Da es keinen nährwert hat und es keine biologische rolle im stoffwechsel von tier oder pflanze spielt, ist die zuordnung als NEM (nahrungsergänzungsmittel, hier speziell ein nem ohne nährwert) umstritten. Die anwendung auf der haut / in der wunde ist dagegen weitgehend anerkannt. Auch der einsatz in hoher verdünnung (zumeist zusammen mit chlorverbindungen oder H2O2) als ein mittel zur erhaltung der haltbarkeit von sauberem trinkwasser ist bewährt.

Eingenommenes kolloidales silber wird schlecht resorbiert. Um oligodynamisch (also bakteriostatische, antibakterielle und fungizide wirkung) ausreichend hohe konzentrationen im blut oder gewebe zu erreichen, bedarf es sehr großer mengen an silberkolloiden, die einzunehmen wären. Mengen die so groß sind daß sie die gefahr von erheblichen nebenwirkungen mit sich bringen, die zu bleibenden schäden führen können. Die entsprechenden beobachtungen dazu sind dokumentiert. die einnahme von hochverdünnten silberkolloiden ist dagegen völlig unwirksam.

Wer einen taschenrechner hat kann dies hier selbst nachrechnen:

[[http://www.redecke.de/michael/silber2.htm]] (link ohne werbung)

Das problem ist hier daß sich eventuelle therapeutisch wirksame konzentrationen mit den bereits als gefährlich einzustufenden konzentrationen überschneiden. Die therapeutische bandbreite ist null. Ähnliche, probleme gibt es in der medizin mit herzgykosiden und dem phenytoin (hier ist aber noch eine gewisse therapeutische bandbreite vorhanden, der nutzen ist auch belegbar). In beiden fällen wird daher während der therapie sicherheitshalber der blutspiegel bestimmt.

Das ganze wird noch dadurch komplizierter daß oftmals die anwenderinnen nicht genau wissen welche silbermengen sie eigentlich einnehmen, und wenn ja in welcher chemischen form das silber vorliegt. Es wurde auch in den usa koll. Silber verkauft bei der eine stichprobe ergab daß in der probe keine messbaren silbermengen vorhanden waren.

Warum gibt es immer wieder forumsbeiträge die von angeblichen erfolgen sprechen ?

zum einen kann man regelmäßig beobachten daß die entsprechenden verkäufer/hersteller sich als anwender ausgeben und dann ihre eigenen produkte loben. Ein verdacht ist immer dann da wenn auf ein bestimmtes produkt hingewiesen wird und sogar links erwähnt werden oder der angebliche anwender darum bittet kontakt per email oder pn aufzunehmen. verdacht muss aufkommen wenn jemand seit jahren (!!!) bestimmte beschwerden erwähnt, und jahrelang dann berichtet sie wären nach einnahme von ks verschwunden. da kann doch was nicht stimmen.

Zum anderen führt der kauf von diesen (oft recht teuren und stets selbst zu bezahlenden) produkten zu einer positiven erwartung, praktisch kommt es bei manchen menschen zu einem placebo-effekt. Es scheint einem besser zu gehen. Auch weil man z.b. in der familie die ausgabe rechtfertigen muss. Es muss also klappen, sonst macht man sich lächerlich. Kritik von aussen kann man nicht rational begründbar entgegenen. Also bleibt nur der weg sich einzureden und anderen klarzumachen dass man in jedem falle recht hat. Die hier erfahrenen eventuellen positiven einflüssen sind nun ganz nützlich. Dennoch ist der begangene weg der falsche. Die gleichen effekte kann man nämlich billiger und sicherer erreichen, bzw auch auf kosten den kassen also der solidargemeinschaft.

Des weiteren sind die entsprechenden erfahrungsberichte das was man retrospektiv nennt, also eine rückbetrachtung. Deratige berichte gelten als "anekdotenhaft" und sind selektiv und können niemals als beweis für irgendetwas herhalten. Beispiel: jemand behauptet: "der petersdom brennt" ein zeuge blickt auf die uhr und notiert die aussage und die uhrzeit. In den nächsten nachrichten stellt sich diese "wahrnehmung" als wahr heraus. Ergebnis: der "seher" ist tagelang in der bildzeitung zu sehen, asw ist endlich bewiesen und wir merken uns das. falls aber die "wahrnehmung", wie zu erwarten ist, sich nicht bestätigt, würde die bildzeitung eben nicht tagelang darüber berichten. Niemand würde es erfahren.

Drittens kann noch hinzukommen dass diejenigen die das kolloidale silber (oder ähnliches wie levitiertes wasser, gabriel-chips, magnetmatten usw) empfehlen einen regelrechten nocebo-effekt einsetzen der den bedarf an solchen mittel zu stimulieren weiss. Entsprechende beschwerden können angedichtet werden. Das ist der sozusagen medizinisch-kriminelle bereich, wo die abmahnungen dann auch nicht auf sich warten lassen.

Um nachzuweisen ob eingenommenes kolloidales silber tatsächlich effektiv ist im falle von infektionskrankheiten, bedürfte es eine ganzen reihe von untersuchungen die von verschiedenen neutralen personen/institutionen durchgeführt werden müssten. Immer mit einer kontrollgruppe die ein scheinpräparat bekommt, immer verblindet. Immer von der null-hypothese ausgehend. Das ganze reviewed , also von experten auf statistische, rechtliche oder methodische mängel hin geprüft. Alternativ kämen auch selbstversuche unter optimalen bedingungen (wie oben) in frage.

Beides gibt es nicht. von behauptungen in esoterikblättern abgesehen.

michael

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH