» »

Mittel gegen fettiges Haar, bitte keine Shampoos

A)li-da38Z0 hat die Diskussion gestartet


Hat jemand Tips gegen fettiges Haar, außer Shampoos. Die Haare sind nach 24h fettig. Bis jetzt wurde noch kein passendes Mittel gefunden.

Antworten
L(icChtwiesexn


mal ne Idee...

1. über Essensgewohnheiten nachdenken und ändern

2. die Haare (auch wenn es schwer fällt) nicht mehr so oft waschen, damit sich die Epidermis wieder erholt und normalisiert

3. keine Chemie (Färbung/ Tönung/ Kurpackung...) ans Haar lassen

;-)

Liebe Grüße

DvaSjjanxa


Henna

...ist ein wunderbares Haarpflegemittel, das dem Haar Glanz gibt und es kräftig, dabei auch Schuppen entfernen kann und gegen zu schnelles Nachfetten wirkt, wenn man nicht zusätzlich ein Pflegeöl untermischt.

Kann ich nur empfehlen.

mNay9htemx3


@ Alida80:

Warum benutzt Du keine Shampoos?

BReftulohsilv.ariuxs


Lichtwesen hat Recht

Hallo,

ich schliesse mich dem Lichtwesen an. In den meisten Shampoos sind Zusatzstoffe, die a) zum Gebrauch von diversen Spüllungen zwingen, da die Haare sonst schwer kämmbar sind, und b) zur Verfettung und Verklumpung der Haare nach spätestens 2 Tagen führen, was zum neuen Waschen zwingen soll. Also aushalten und min. 5 Tage keine Haarwäsche. Danach ein mildes Shampoo aus dem Bioladen oder Reformhaus besorgen und weiterhin nur alle 4-5 Tage Haare waschen, das reicht dann aber auch. Das Essen und Verzicht auf Chemie sind natürlich auch wichtig.

Gruß

A*lXidya80


@mayhem3 u. alle anderen

Natürlich benutzt derjenige Shampoos, nur hilft keines.

Die Haare wurden auch mal mehrere Tage nicht gewaschen, um "auszufetten", aber das brachte auch nichts. Produkte aus dem Reformhaus lieferten auch keine Erfolge.

LSichtCwesexn


Alida...

es ist wirklich nicht damit getan, mal nicht sofort die Haare zu waschen. Es braucht seine Zeit, bis sich die Fettzellen wieder generiert haben. In der Homöopathie sagt man sogar, dass ein Jahr Krankheit einen Monat braucht. Das bedeutet: 10 Jahre Krankheit=10 Monate. Ähnlich ist es bei dir. Verstehst du?

Vielleicht solltest du dir, wenn deine Haare fettig sind und du es vor Jucken nicht mehr aushälst, deine Haare nur mit fließenden warmen Wasser OHNE SCHAMPOO oder SEIFE waschen? Versuche das mal und überprüfe bitte deine Essgewohnheiten. Denn diese können fettige Haare ohne weiteres begünstigen.

Dass du schon mal bei einem Dermatologen warst, setze ich voraus.

Liebe Grüße

mZayfhem3


@ Alida80:

Mein Tip ist dem von Lichtwesen gegenläufig:

Einfach jeden Tag unter der Dusche mitwaschen, wo ist denn da das Problem (mache ich auch)? Das muss man doch allein deshalb machen, um bei steigenden Temperaturen "gesellschaftsfähig" zu bleiben, aber auch sonst.

Darauf zu hoffen, dass die Talgproduktion "herunterfährt" halte ich für absolut sinnlos, da ja keine "Rückmeldung" darüber existiert. Dem Körper ist das völlig wurscht, wie "fettig" die Haare sind.

Mein Tip: einfach täglich mit einem milden Shampoo waschen und sich damit abfinden (ist auch hygienischer so).

mJayhefm3


Nachtrag @ Alida80:

Zum Dermatologen zu gehen wegen "nachfettender" Haare halte ich für übertrieben. Welchen "Zielkorridor" für die Notwendigkeit einer Haarwäsche hattest du dir denn vorgestellt? Eine Woche, 14 Tage? Das ist doch heute gar nicht mehr üblich, das müffelt doch auch... Das war vor zwei Generationen vielleicht noch üblich, die Haare aus der täglichen Körperhygiene auszunehmen, aber heute doch nicht mehr. Ist doch nichts Schlimmes dabei, täglich zu waschen, bei der Dusche hält das doch auch nicht auf.

A"lidxa80


@all

beim duschen hält es nicht auf, aber wie soll man sie Haare denn durchkämmen, denn sie sind sehr lang. (OHNE PFLEGEPRODUKTE?)

Und mit Pflegeprodukten ist es auch ganz schön aufwendig, die Haare durchzukämmen.(wegen tägl. waschen)

P.S. Kurzhaarschnitt ist auch wirkungslos.

m}ayGhexm3


@ alida80:

Also ich benutze täglich Shampoo und Pflegeprodukt beim Duschen. Ich habe auch ziemlich lange Haare und auf diese Weise keinerlei Probleme. Weder beim "Nachfetten" noch beim Durchkämmen. Jeden Tag duftig und locker, so wies sein soll ;-)

4D0_F{iebxer


Fettige Haare nicht zu waschen ist absoluter Blödsinn. Das sieht nicht nur schlimm aus, sondern juckt auch ganz gern heftig.

Täglich waschen ist völlig o.k.

Geduld beim Kämmen ist der Preis für lange Haare. Pflegemittel unterstützen sehr gut die Kämmbarkeit.

Haare nie rubbeln, nach dem Waschen, das macht Extraknoten. Am besten nur einwickeln in ein Handtuch. Luftgetrocknet ist bei langem Haar besser und die meist trockeneren Spitzen werden geschont.

Wenn das Pflegemittel unbedingt "natürlich" sein soll: Haarenden vor dem Waschen mit ein bißchen (!) Speiseöl (es muß ausdrücklich kein Olivenöl sein, denn das ist teuer und im Haar auch nicht besser) einbalsamieren. Einwirken lassen. Dann waschen. Der Effekt ist ähnlich einem 2 in 1 Shampoo und man muß nicht blöd mit nassen Haaren und Spülung rumsitzen, was ich auch als lästig empfinde. Kämmbarkeit ist danach gut. Glanz sowieso.

Darf ich mal fragen wie alt Sie sind? Fettendes Haar ist ja oft ein temporäres Problem. Hatte das selbst Jahre lang und nun einen völlig trockenen Schopf, der dafür leider entsprechend empfindlich mit Haarbruch reagiert.

AGl_ida80


Die Person ist 19.

Und @mayhem3:

die Haare reichen bis zum Po und es ist wirklich ein Akt, sie durchzukämmen.

T(emmyCxat


Lange Haare sind immer ein "Akt"

wenn man sooo Probleme hat mit durchkämmen muss man sie halt schneiden, habe auch lange Haare, die gehen mir zwar nicht bis zum Po aber da fehlt mir nur noch ein Stückchen ;-)

Wasche sie mir auch jeden Tag da ich ein Pferd habe und das mich gerne überall ansabbert und beim Apfelkauen gern mal ein bisschen auf meinen Haaren zurück lässt :-/ ;-D

Aber ich habe ne Frage zum Henna, wo bekommt man das und wieviel kostet es meinen Geldbeutel ???

W0oma[ninlovxe


Lavendel spülung:

Lavendel Tee: 30 g lavendel, auch blätter und äste aufkochen in 2 l wasser, stehen lassen 4 stunden, nach dem bad über kopfhaut langsam gießen - leicht massieren. Nicht spülen und heftig trocknen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH