» »

Rescue Remedy - Notfalltropfen (Bachblüten)

Q8uky


Kein Placebo - Effekt

Meine rein subjektive Meinung ist, dass der Placeboeffekt, das Glauben an die Wirkung, eine große Rolle spielt bei dieser "Therapie".

Ich habe mit Bachblüten bei Tieren (Katzen / Hunde) angefangen und unglaubliche Resultate in kurzer Zeit gehabt. Von aggresiven Katzen zu Schmusekatzen etc. Nervöse Hunde, die ständig bellen, zu "normalem" Verhalten. Hund, der Angst vor Autofahren hatte, zu "Normalverhalten".

Ein Tier kann überhaupt nicht wissen, was man ihm gibt. Selbst wenn er merken sollte, dass man ihm "was" gibt. (Meist gab ich die Tropfen ins Trinkwasser.)

Das spricht gegen den angeblichen Placebo - Effekt bei Bachblüten.

Warum funktionieren sie nicht immer?

- Es kann sein, dass man die falsche Blüte gewählt hat.

Warum funktionieren sie besser bei Tieren und Kinder als bei Erwachsenen (und noch weniger bei Männer ;-) )

- Weil sie so "kopflastig" sind. Viel zu wenig offen für die Dinge, die man nicht erklären kann.

Ich habe festgestellt, dass viele Menschen (vorzugsweise Männer) weit offener (und gläubiger) sind, wenn es darum geht ein chemisches Mittel mit 500 Nebenwirkungen einzunehmen, als irgend ein Naturmittel (pah, so ein Naturmittelchen kann mir MANN doch nicht helfen :-D Ich bin gross und stark und dat' Blütechen ist doch nichts.... ;-D

Das stärkste in uns ist der Geist/Verstand. Wenn ich nicht WILL, dass mir irgendetwas hilft, hilft mir noch nicht mal eine Aspirin-Tablette.

Ich kann allen nur raten, sich ein bissel der Welt "des nicht erfassbaren" zu öffnen. Einfach nur mal sich öffnen, fliessen lassen und nicht ständig zu "kopflastig" nach Erklärungen etc. suchen.

K:urt2x22


re

Ich kann allen nur raten, sich ein bissel der Welt "des nicht erfassbaren" zu öffnen. Einfach nur mal sich öffnen, fliessen lassen und nicht ständig zu "kopflastig" nach Erklärungen etc. suchen.

...dabei können Erkenntnisse hervorkommen die man nicht mehr missen möchte :-)

viele Grüße

Kurt

Jpuliax_2


@Quky

Im Prinzip stimme ich Dir zu, daß Menschen, die sich von vorneherein gegen eine bestimmte Behandlungsmethode sperren, oft auch keinen Erfolg damit haben.

Ich selbst gehe sehr offen mit alternativen Methoden um, und habe schon erstaunliche Wirkungen erlebt - bei mir, bei anderen Erwachsenen, Kindern und bei Tieren.

Eine Freundin von mir schwört auf Rescue-Tropfen und andere Bachblütenmischungen und hat sie mir empfohlen. Meiner Mutter haben die Rescue-Tropfen auch schon geholfen. Ich habe Rescue-Tropfen und eine andere Mischung probiert - beide haben bei mir leider überhaupt nichts bewirkt :-|. Die Tropfen-Zusammensetzung müßte gestimmt haben, die einen wurden extra für mich hergestellt. Trotzdem überhaupt nichts zu spüren...

Deshalb denke ich, daß es doch noch mehr Kriterien geben muß, die über die Wirkung von Mitteln und Therapien entscheiden, als das "Dran-Glauben" ;-).

LG

Q%ukxy


@Julia

Die Tropfen-Zusammensetzung müßte gestimmt haben, die einen wurden extra für mich hergestellt.

Du sagst selbst "müsste gestimmt haben" - wer sagt denn, dass sich die Person, die sie zusammenstellte nicht irrte?

Die "Diagnosen" sind oftmals nämlich gar nicht so einfach wie offensichtlich angenommen. Und oft muss derjenige, der sie einem anderen aussucht, oft aufpassen, dass nicht eigene Empfinde/Erfahrungen hineinfliessen.

Nicht selten irrt man auch in der Ursache. Man meint, dass die Person dies und jenes hat, wegen vielleicht unbestimmten Ängsten. Und vielleicht liegt der Ursprung nicht in Ängsten sondern z. B. Unsicherheit. (Das hier jetzt mal nur so ein Beispiel.)

Manchmal helfen auch die BB nicht, weil der Mensch im Unterbewusstsein, es eigentlich nicht ändern möchte. Sich ändern heisst, sich auf ein neues "Gebiet" begeben - und viele mögen keine Änderungen; oder sind ängstlich gegenüber neue Situationen.

Es gibt viele Gründe warum BB in einzelenen Fällen nicht den gewünschten Erfolg bringen - aber daran, DASS sie funktionieren zweifel ich keinen Moment. Dafür haben mich die Anwendungen an Tiere ganz im Besonderen zum Staunen gebracht.

Qguky


@Kurt

...dabei können Erkenntnisse hervorkommen die man nicht mehr missen möchte

Wie wahr! :-)

Viele Grüsse

KCurt2]2x2


re

Manchmal helfen auch die BB nicht, weil der Mensch im Unterbewusstsein, es eigentlich nicht ändern möchte. Sich ändern heisst, sich auf ein neues "Gebiet" begeben - und viele mögen keine Änderungen; oder sind ängstlich gegenüber neue Situationen.

...das erlebt man oft bei Depressionen, die Angst etwas zu ändern.

Manchmal hilft da BB, Homöopathie oder anderes nur kurzzeitig. Es klappt erst dann so richtig wenn der Mensch selbst an sich arbeitet, sich mehr zutraut und über den eigenen Schatten springt.

viele Grüße

Kurt

QJuky


...das erlebt man oft bei Depressionen

Stimmt, ich habe das schon oft erlebt. Eigentlich klingt es paradox - aber die Depression ist etwas was "Patient" kennt und sich "sicher" fühlt.

Jedesmal wenn wir einen kleinen Schritt raus machten aus der Depresison, war es, als wenn der "Patient" wie eine verschreckte Maus wieder schnell ins Häuschen rennen würde.

JQulQixa_2


@Quky

Mit "die Tropfenzusammensetzung müßte gestimmt haben..." meinte ich, daß ich nicht von irgendwem Tropfen genommen habe, die auf diese Person "zugeschnitten" waren, sondern selbst für meine ganz klar und eindeutig definierten Beschwerden welche in der Apotheke anfertigen ließ.

Ich will ganz sicher keinem die Bachblüten ausreden, im Gegenteil, ich finde es gut, daß sie vielen Leuten helfen. Daß das so ist, weiß ich ja. Aber bei mir haben sie eben nichts gebracht.

Ich wollte lediglich meine ganz persönliche Erfahrungen auf dem Gebiet schildern, keinesfalls einen "Glaubenskrieg" entfachen :-o.

Wie schon gesagt, wahrscheinlich spielen mehrere Dinge eine Rolle, und ich scheine eben nicht der "Bachblüten-Typ" zu sein ;-). Und hätte ich sie von vornherein abgelehnt oder keine Veränderung meiner Situation gewollt, hätte ich sie mir bestimmt nicht erst gekauft... Ich hatte ja nichts zu verlieren, nur zu gewinnen :-).

Dafür hab ich schon unglaubliche Wirkungen von homöopathischen Mitteln und anderen Sachen an mir gespürt - die vielleicht andere Menschen überhaupt nicht gehabt/empfunden hätten ???

LG :-)

QHukxy


@Julia

Oh, Julia, ich wollte keinen Fall den Eindruck erwecken, einen Glaubenskrieg führen zu wollen ;-)

Nein, ich hatte Dich schon richtig verstanden.... Die Tropfen waren auf DICH zuge"schnitten" .... aber... die andere Person kann sich geirrt haben. Es ist nämlich oftmals nicht so einfach, die richtigen Tropfen (und Kombinationen) zu finden, wie man glaubt.

Aber nichtsfürungut - wollte Dich nicht "anfahren" oder ähnliches. Oder irgendetwas in Frage stellen.

*handgib* ;-)

KGurt22J2


re

BB müssen nicht bei jedem wirken, auch wenn die Mischung stimmt. Das gleiche gilt auch für andere Bereiche (Homöopathie, Reiki usw.).

Wenn bestimmte Blockaden vorhanden sind, wirkt meistens nichts.

viele Grüße

Kurt

J\uliar_2


@Quky, @Kurt

Quky, ja klar, ist schon in Ordnung, *lachundauchhandgib* :-). Ich wollte auch wirklich nicht heftig sein. Manchmal geht es bei der Alternativmedizin hier im Forum schon hoch her, aber das ist ja auch das Interessante daran ;-).

Wenn bestimmte Blockaden vorhanden sind, wirkt meistens nichts.

Kurt, damit hast Du mich auf eine Spur gebracht - danke :-): ich habe die Bachblüten in der Tat zu einer Zeit genommen, als Blockaden vorhanden waren. Die wurden inzwischen gelöst. Vielleicht sollte ich es jetzt nochmal damit probieren.

LG

K:urt2x22


re

Liebe Julia,

ich denke wenn du die Probleme mit Homöopathie lösen kannst, dann würde ich die BB nicht noch zusätzlich versuchen.

Manchmal ist weniger einfach mehr ;-)

viele Grüße

Kurt

J ul7ia_2


@kurt222

Hallo Kurt,

ja, Du hast natürlich völlig recht, nicht noch Durcheinander anrichten :-/.

Die BB hatte ich mal gegen PMS probiert, wofür ich aber auch noch nie was homöopathisches genommen hatte.

Da ich inzwischen ja mein Konstitutionsmittel gekriegt habe, ist es wahrscheinlich auch gar nicht mehr nötig, ich denke mal, das wird alles durch diese Behandlung mit abgedeckt. War eher so ein allgemeiner Gedanke, weil ich mir jetzt gut vorstellen kann, warum die BB damals bei mir nicht wirken konnten...

Aber auf jeden Fall danke für den Hinweis :-),

LG

p*auli;nchWen44g}edicfhxte


Das ist einfach Rescue. Gibt es als Tropfen,Spray und Salbe. Ziemlich teuer aber wirksam. Und zwar sofort. Bei Tier und Mensch. Auch bei mickrigen Pflanzen kann man bißchen ins Gießwasser geben.

dwerKoxch


Kann ich mir das Zeug auch in den Benzintank meines Autos kippen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Alternativmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH