» »

Fällt das unter Schwerbehinderung?

t-ro|y hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit meiner Geburt an, auf dem linken Auge eine Sehkraft von 10% (Ich weiß es nicht genau, aber ich glaube es ist eine Hornhautverkrümmung) und auf dem rechten Auge nahezu 99%.

Fällt das eigentlich unter Schwerbehinderung?

Ich wollte euch auch mal erzählen wieso ich noch nie eine Brille hatte... Ich habe mit 13 oder 14 Jahren gemerkt, bzw. ich wollte einfach mal wissen ob es normal ist oder ob irgendetwas nicht stimmt. Ich habe mich gefragt ob das normal ist, dass ich immer meine Nase nur von der rechten Seite sehe, und das sah auch noch so aus, als ob ich durch die Nase durchgucken kann, aber das ist nur die sehr schwache Sehkraft von dem linken Auge. Ich habe die ganzen Jahre nie empfunden das irgendetwas nicht stimmt, denn ich kannte ja gar nicht das "korrekte" Sehen, das sogenannte Stereosehen. Ich war früher beim Augenarzt, beim Kinderarzt und habe da die Tests gemacht (Ihr kennt das doch 5meter weit weg und ein auge zu und dann mal sagen was du siehst).

Mein heutiger Augenarzt sagte mir, das ich das seit meiner Geburt an habe und das dieser Fehler im linken Auge mit einer Brille und auch nicht mit einer OP zu beheben ist. Man hätte in früheren Jahren mit einer Brille anfangen sollen. Und da durch weil ich praktisch nur gelernt habe auf einem Auge zu gucken. Das linke Auge benutze ich nur um mein räumliches Sehen etwas auszuweiten, also praktisch nur um zu gucken ob da irgendetwas kommt, wenn mir einer von der Seite die Hand reicht etc.

Dadurch könnte meine Vergesslichkeit entstanden sein, bzw. immer dagewesen zu sein. Weil das Gehirn mehr Leistung das "gute" Auge aufbringen muss und woanders praktisch die Leistung wegnimmt. Das soll jetzt nicht heißen das ich weniger machen kann als andere, so dramatisch mit der Vergesslichkeit ist das auch nicht, aber es ist wohl auf die schwache Sehkraft zurückzuführen. Und nun zu meiner Frage ob das unter Schwerbehinderung fällt?

Ich bin übrigens 21.

Gruß

troy

Antworten
vAanxni


Hallo Troy,

ich habe Dir eine Pn geschickt.

[iJexnni]


darüber gab es auch mal eine Diskussion im tv. Schon allein Leute, die eine gewöhnliche Brille brauchen, können als Schwerbehindert eingeordnet werden. Der Vorteil: man kommt so ganz einfach an einen Behindertenausweis und kann somit überall parken.

Aber jetzt mal im Ernst... dein Problem klingt wirklich heftig. Das ist natürlich eine Art Schwerbehinderung. Die Augen sind das wichtigste was wir haben. Kannst du überhaupt Auto fahren? Und wie ist das, wenn du etwas machst, wo du dich mit kleinsten Dinge beschäftigen mußt, z.b. Nadel einfädeln? Das sind doch Sachen, die einem das Leben erschweren!Oder nicht?!

c/hrysi-ppos


ist dir in der schule nie aufgefallen, dass wen du ein auge zumachst du normal die tafel siehst und wenn du das andere siehst nicht?

solang du auf einem auge normal siehst ist es keine schwere behinderung. als bsp.: das blindenabzeichen bekommst du, wenn du auf dem besseren auge weniger als 1/50 siehst.

aber du genießt finanzielle vorteile, weil die behinderung ja in prozent gemessen wird und ein auge ist 5% wert oder irgend sowas.. das heißt du solltest finanzielle unterstützung erhalten und wenn dich wer einstellt, wird ein teil deines gehaltes von der versicherung gezahlt oder so..

genau kann ich mich auch nichtmehr erinnern wie das war..

GBrue_nerSxtar


lieber troy habe so was ähnliches wie du.

bin auch 21 nur ist mein 10%iges auge das rechte und auf dem linken hab ich noch 70%.hatte schon immer ne brille bzw. kontaktlinsen nur besser ist mein rechtes auge nicht geworden. kenne die alltagssachen die du beschreibst. mit brille komme ich links auf 120 und rechts auf 40-50%. tja räumliches sehen ist so ne sache . musste für führerschein extra nen test machen (120 euro oer so) ansonsten eigentlich keine probleme. ausser wenn ich zu lange dier linsen anhabe...werden die augen trocken.

also ich glaube nicht dass du da als schwerbehindert eingestuft wirst. bei mir kam sowas nie zur sprache...

t'roy


Erstmal danke für eure Bemerkungen,

bei mir gehts nicht darum das ich als Schwerbehindert eingestuft werden will, damit ich irgendwie Geld kriege oder andere Vorteile ausnutze, wie z. B. Behindertenparkplatz etc.

Ich will nur irgendwie von der Wehrpflicht befreit werden. Ich wurde schon T2 vor ca. 4 Jahren gemustert. Nächstes Jahr im Sommer ist voraussichtlich meine Ausbildung zu Ende. Wegen dem Auge war ich extra im Bundeswehrkrankenhaus in Hamm um das untersuchen zu lassen. Man muss erst blind sein um ausgemustert zu werden, 10% Sehkraft reicht noch locker aus.

mfg

troy

GyruenZerSxtar


@ ähm

sag das doch gleich. also ich wurde genau deswegen ausgemustert!!!! bin ansonten top fit!! musste für den sehtest aber exrta zum amtsarzt weil man auf der musterungsstelle seine kontaktlinsen nicht ausziehen darf ( sie könnten ja verloren gehen und du könntest klagen, ziemlich lächerlich). da hat er dann sehtest mit mir gemacht und daraufhin wurde ich ausgemustert.

t?ro}y


Tja,

ich wurde nicht ausgemustert. Obwohl ich noch Ganzjahresallergiker (alle möglichen Pollen, Gräser, etc.) bin und auf dem linken Auge nur 10% Sehkraft habe.

troy

G ruenUerStaxr


wann wurdet du denn gemustert?? seit ein zwei jährchen wird doch fast "jeder" ausgemustert

tkroxy


Im Februar 2002 war ich bei der Musterung.

troy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH