» »

Trockenes Auge - wie kann man die Fettschicht verbessern?

W/olfEgang xL.S. hat die Diskussion gestartet


Bei mir wurde anhand eines Schirmertest ein "trockenes Auge" festgestellt. Bei mir sei die Tränenflüssigkeit wässrig. Habe einige Augentropfen/gels ausprobiert, jedoch ohne Erfolg. Meine Beschwerden: feuchte/glasige, teils brennende, lichtempfindliche Augen, Druckgefühl an den Schläfen, weiße Substanz in den Augenwinkeln).

Wie kann ich meine Fettschicht verbessern ???

Liebe Grüße

Irene

Antworten
olpt{icxs


schirmertest

bitte erzähl doch mal wer den schirmer durchgeführt hat, und wie

bzw. falls du die werte weisst ...

wie wurde die konsistenz festgestellt ?

auch passen ein paar deiner symptome nicht so recht zusammen,

bitte präzisiere sie ein wenig, auch wie lange das schon geht

ciao

optics

W5olfga ngD L.xS.


schirmertest

Hallo Optics,

bei mir wurde bei einem Augenarzt im Oktober 2004 ein Schirmertest (ein kleiner Streifen Papier in die Augen gelegt) und nach diversen Untersuchungen z.B. mit der Spaltlampe wurde die Diagnose gestellt. Die Augenbeschwerden habe ich bereits seit April 2003 !!! Ich habe seit Juni 2003 mehrere Tränenersatzmittel ausprobiert (z.B. Artelac EDO, Cellufresh, Lacophtal sine, Vislube, Vismed, Isopto-Max, Vidisept EDO, Vitafluid Vitamin A), jedoch ohne Erfolg / Besserung.

Syntome: (feuchte / glasige - teils brennende Augen - Druckgefühl an der Schläfe - weißer Schleim in den Augenwinkeln). Besonders in geheizten geschlossenen Räumen und im Auto (Lüften nur nach unten in den Fußraum und teilweise ausgestellt). Bei Spaziergängen an der frischen Luft normalisieren sich die Augen wieder.

Dauerdiagnose: Myopie, Astigmatismus, Sicca-Symptomatik

Vorderabschnitte: R/L: Vom Aspekt R mehr als L Protrusio, keine typische Lidretraktion, Lidkante steht am oberen Limbus, Bindehaut, Hornhaut und intraocular reizfrei. Lidspalte: R10, L10 mm.

Fundus R/L: Rapille randscharf, vital, R C/D = 0,8, L C/D = 0,2

Macula: R schöne Reflexe, nasal oberhalb der Macula punktförmige Pigmentnarbe.

L schöne Refelxe. Gefäße: beidseits nicht gestaut.

Ultraschall der Orbita R/L: Opticusverlauf regelrecht, intraconales Fettgewebe homogen, keine extraconale Aufweitung, Extraoculare Muskeln allesamt gut abgrenzbar, schöne Binnenreflektivität.

Tensio: R 16, L 19 mm Hg: im Aufblick R ca.17-18, L 20 mm Hg

Sehvermögen: R/L cc = 1,0

Hertel-Exophthalmometer: Basis 110 mm, R 20 mm, L 20,5-21 mm

Befund: Kein Hinweiss auf eine endokrine Orbitopathie. Derzeit ist auch besonders die Muskelbinnenreflektivität echographisch in allen Muskeln unauffällig, so daß auch kein Anhalt für eine Vernarbungsreaktion nach EO besteht.

IM TRÄNENSEKTRETIONSTEST ZEIGT SICH EINE DEUTLICHE TRÄNENDYSFUNKTION.

Wichtig:

Meine Augenärztin sagte mir, das die Tränenflüssigkeit wässrig sei und die Zusammensetzung (Fettgehalt) nicht stimmt.

PS:

Kann man anhand einer Tränenfilmanalyse die genaue Zusammensetzung des Tränenfilms bestimmen und dann auch abstellen ??? ? Wenn ja, wie heißt der Test ???

Was kann ich noch tun ??

Liebe Grüße

Wolfgang

m$oxnik


@Wolfgang,

vielleicht solltest du mal ein homöopathische Mittel ausprobieren.

Empfehlen kann ich dir bei deinen angegebenen Beschwerden:

Mucokehl D5 Augentropfen

von SANUM-KEHLBECK GmbH.

Es gibt dafür keine Indikation, weil es homöopathisch ist.

Vielleicht kannst du beim Hersteller über Internet nachfragen.

Es kostet 6.- € und kann unbedenklich (lt. Arzt) 2-3x tägl. genommen werden, auch über lange Zeit. Der Apotheker kann bestimmt noch mehr dazu sagen.

Es entspannt die Augen total. Mein Arzt hat dadurch sogar seine Sehstärke wieder verbessern können. Das fand ich erstaunlich.

Vielleicht kann es dir ja auch helfen. Einen Versuch wäre es bestimmt wert.

o9pXticxs


@irene / wolfgang

wurde ja ne ganze menge getestet,

warum wurde exophthalmometrie gemacht ??

schildrüsenprobleme ?

zum schirmertest:

wurde der test mit oder ohne lokalanästhetikum durchgeführt,

und wie war, falls du es noch weisst das ergebnis in mm

hat wohl nix mit dry eye zu tun, aber bist du dir mit dem c/d rechts sicher ?, wäre kein guter wert !

wichtig wäre noch, wie alt du bist

schirmer ist leider nicht besonders aussagekräftig,

TBUT (tear break up time) wäre besser

das problem bei dry eye ist nicht nur die menge des tränenfilms,

sondern auch die zusammensetzung, wobei die herabgesetzte lipidschicht nicht der kern des problems ist

im endeffekt, vereinfacht ausgedrückt, ist das problem, dass der normale neuronale prozess, der die produktion des tränenfilms steuert durch entzündliche reaktionen behindert wird

tränenersatzstoffe helfen da leider nicht allzu viel,

was du tun kannst ist auf jeden fall lidhygiene, vorsichtiges (!) reinigen der lider und lidkanten mit verdünntem babyshampoo

(vorsicht: augen dabei natürlich schliessen !)

ausserdem hilft manchmal auch leichte vorsichtige lidmassage,

das dadurch die drüsen (meibomsche drüsen) angeregt werden mehr lipide zu produzieren, die den tränenfilm stabilisieren

in usa ist ein relativ neues, laut studienlage sehr vielversprechendes medikament am markt, bei uns noch nicht zugelassen: restasis

kannst dich ja mal im web informieren, das medikament stzt an einer anderen stelle an dem prozess an

sicherlich weisst du auch, dass einige medikamente zu dieser problematik beitragen können, nimmst du welche im moment ?

so weit so gut

optics

W\olfg[ang }L.S.


schirmertest

Hallo optics,

zuerst vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag & Informationen. Zu meiner Person: 36 Jahre

Derzeitige Erkrankungen:

1. Fettleber (GPT 66 und ANA 1:160 leicht erhöht) - alle anderen Werte im Normbereich. Zur Zeit kein ausreichender Anhalt für komplettes Sjögren Syndrom oder andere differenzierte Kollagenose. Keine entzündlichen Aktivitäten, Rheumafaktor negativ, keine ss-oder ds-DNS-AK, ENA sämtlich negativ !!!

2. Meine Trackwerte (Schilddrüse) warem im März / April erhöht, aller anderen Schilddrüsenwerte (TSH-basal, TF3, TF4, TPO ...) normwertig. Keine Anzeichen für "Morbus Basedow oder Hashi" !!!

TR-AK = 128 U/ml (normal 0-10) deutlich erhöht im März / April - aktuell im September sind alle Schilddüsenwerte im Normbereich, auch der TR-AK !!!!

alle anderen waren & sind normwertig:

FT3 = 3,9 pg/ml (normal 1.4 - 5.3)

FT4 = 1,4 ng/ml (normal 0.7 - 2.2)

TSH basal = 1,00 uE/ml neu (normal 0.4 - 2.5)

TPO-AK = 0 U/ml (normal 0-60)

Der c/d rechts - Wert ist richtig !!!

Wichtig:

neuronale prozess - entzündliche reaktionen = Welche Untersuchungen sollte ich noch durchführen lassen ??? ?

Kann da Wobenzym N helfen ??? ??

Viele Grüße

Irene und Wolfgang

SNarxah2x000


Endokrine Orbitopathie, wieso?

Hallo Wolfgang,

was mir bei diesem Beitrag nicht ganz klar ist, ist, WIESO eine Endokrine Orbitopathie diskutiert wird. Die Schilddrüse scheint ja okay zu sein.

Basedow und hashi scheint ausgeschlossen worden zu sein,

hast du Ultraschall der Schilddrüse machen lassen? war das auch okay?

wie sehen die Augenmuskeln im MRT denn aus?

Der Augeninnendruck ist grenzwertig, auch der Hertel (d.h. wieweit die AUgenraus kommen ist grenzwertig).

Ultraschall der Augenmuskeln war okay.

Ist dieser Bericht von einer Augenklinik? so klingt er nämlich.

Schwer zu sagen, wenn keine Doppelbilder, Sehstörungen oder Schmerzen vorliegen, ist es wohl keine Endokrine ORbitopathie sondern nur trockenes Auge. Ich empfehle Dir Thilo Tears SE.

viele Grüße!

sarah

SLarxah2x000


PS: hallo Wolfgang, dazu wollte ich noch sagen, daß es soviel ich weiß, möglich ist, den Tränenfilm daraufhin zu untersuchen, allerdings, ist diese Untersuchung aufwendig und teuer ohne ENde, ich glaube nicht, daß eine gesetzliche Krankenkasse das zahlt.

ich empfehle dir aber Effamol 500 Tabletten, regen die Tränendrüse an, seitdem ist mein trockenes Auge viel besser, grüße sarah

oSpt!ics


@irene/wolfgang

nur kurz:

dem tip mit den thera tears schliesse ich mich an, habe gerade einen

erfolgversprechenden bericht darüber gelesen

dieser entzündliche/neuronale prozess läuft im grunde bei dry eye, KCS immer ab, bedeutet dass bedingt durch den größeren anteil von entzündungsmediatoren im tränenfilm der "neuronale loop" zur tränendrüse gestört wird dadurch sinkt die produktion noch weiter ab

genau an dieser stelle setzt das in deutschland noch nicht zugelassene medikament restasis an

was mir allerdings mehr zu denken gibt ist die exkavation am rechten sehnerv, ist sowohl absolut, als auch relativ zu linken zu groß, sollte eigentlich abgeklärt werden !

ciao

optics

F9ant axsy5


Wie wirken denn diese Effamol Tabletten? Ähnlich wie Lachsölkapseln oder wie?

@Optics Wie kommst du jetzt auf Thera Tears?? Efolgsgeschichten gibts eigentlich zu vielen Augentropfen aber bringen tun sie dann doch nichts.... s. Dr. Holly oder Systane ;-)

lg

Vale

WHolfgan`gx L.S.


trockenes Auge

Hallo Zusammen und vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und Informationen. Augentropfen haben mir bisher nicht geholfen, auch nicht das von meinem Augenarzt als neue Wunderwaffe angekündigte SYSTANE !!!!

1. Wie komme ich von Deutschland aus an das Medikament "Restasis" ??? ?

2. Ist Effamol 500 Tabletten REZEPTFREI ??? ? Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

3. Ich nehme auch Omega-3-Fettsäurekapseln ein und bisher zeigen die noch keine Wirkung. Wer kennt Lutein Kapseln ???

Bringt das was ???

PS: Wer noch weitere Tips zum Thema "trockenes Auge - wie kann ich meine Fettschicht verbessern" hat, BITTE ich weiterhin um Info's !!!

Liebe Grüße

Wolfgang

WPolf`gan^g L.Sx.


Habe noch was vergessen:

War bisher beim Rheumatologen und Endokrinologen. Sollte man sich auch mal von einem Neurologen (zucken in den Beinen = Nerven / Muskeln) untersuchen lassen ??? ?

Liebe Grüße

Wolfgang

PkiMa32


trockenes Auge

Hallo Wolfgang,

habe exakt diesselben Symptome wegen trockener Augen wie du und bessert sich auch nur an der frischen Luft.

Lutein-Kapseln nehme ich für die Makula, hatten aber keinen Einfluß auf die trockenen Augen.

ojpt/ics


@ fantasy5

ich rede nicht von erfolgsgeschichten, sondern von wissenschaftlichen studien, sorry falls ich das nicht klar ausgedrückt habe

@wolfgang

bezüglich restasis: im prinzip gar nicht, ist auch im ausland rezeptpflichtig

bezüglich c/d bitte klären !

ciao

optics

N)icoO030


@Optics

Hi Optics,

habe jetzt schon die Bnz Extreme h2o Linsen und bin sehr zufrieden...keine Rötungen mehr um die Pupille nach dem Tragen.

Kannst du mir bitter mehr zu Thera Tears sagen bzw erläutern was an ihnen so toll ist und inwiefern sie helfen ( eventuell Links usw? )

Danke im Voraus und Gruß

Nico

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH