» »

Erfahrung mit Prismenbrille?

mzaulZwurfx20 hat die Diskussion gestartet


Hallo, trage seit 6 Monaten eine Prismenbrille, weil ich auf dem PC-Monitor oder beim Lesen nach einiger Zeit kaum noch etwas erkennen konnte und Kopfschmerzen bekam. Wer kann mir etwas über seine Erfahrung damit mitteilen?

Gruß Maulwurf

Antworten
a&ndix 82


Maulwurf20!

Hallo.

Ich bekam auch eine Prisma-Brille vom Augenarzt verschrieben. Mit dieser Brille kam ich aber überhaupt nicht zurecht, ich lief in der Arbeit z.B.gegen die Wand, zuhause passierte mir dies öfters, ich konnte einfach den Abstand von manchen Sachen nicht richtig einschätzen.

Jetzt war ich wieder beim Augenarzt, bei einem anderen, der sagte ich brauche überhaupt keine Prisma-Brille, bei mir stimmt einfach die Konsistenz der Tränenflüssigkeit nicht, ist zu "schmierig".

Ich habe Augentropfen bekommen, bin mal gespannt, ob meine Beschwerden durch die Augentropfen gelindert oder geheilt werden, ob dadurch allerdings die Probleme weggehen, wie: ich kann den Abstand von manchen Sachen nicht einschätzen, beim lesen"hüpfen"die Buchstaben....

Na ja, ok!

Andrea

b?irmbes


andi, geh noch mal zum ersten augenarzt und erzähl ihm dies. das sind wichtige hinweise auf das weitere vorgehen. das buchstaben anfangen zu hüpfen, kann häufig mit der richtigen brille korrigiert werden. wegen dem tränenfilm kommt das nicht.

gruss bimbes

aQnd2i 82


An bimbes!

Hallo.

Das ist so komisch, der Augenarzt jetzt wo ich war, der sagte ich brauche keine Prisma-Brille, er hat einen Test gemacht, beide Augen zusammen funktionieren nicht, nur einzeln geht es, oder irgendwie so, er hat mir dass erklärt aber ich verstand dass nicht so. ??? ???

Ich kann nur sagen, wenn ich was lesen will, oder beim Autofahren z.B.,merke ich dass etwas nicht stimmt! Und die Augentropfen(Lacrisic) bringen gar nix.

Danke bimbes! *:)

aTndi 8x2


Nochmal an bimbes

Hallo nochmal, sag mal woher weisst du dass alles über die Augen, Brillen und Kontaktlinsen ??? ??

Bist du Optiker ???

Gruß Andrea!

b_imbexs


hallo zusammen,

erstens hab ich selbst ne prismenbrille, zweitens bin ich selbst optiker.

geht mal auf die seite

[[http://www.winkelfehlsichtigkeit.de]]

da kann man mehr erfahren.

gruss bimbes

aMndi 8x2


bimbes!!!

Habe mir gerade deine Seite angesehen.

Also mein Augenarzt hat nen ziemlich dicken Hals auf die Optiker, wegen den Prismenbrillen. Er sagt die haben zu wenig Ahnung davon und wollen nur Kohle machen. Weil die Optiker das meistens machen mit den Prismenbrillen.!!! Und nicht die Augenärzte!

Ich weiß nicht was ich tun soll, wegen der Brille!

Ich bin überhaupt nicht zurecht gekommen mit der Brille!!!

Na ja!

Danke, andrea

bXimWbes


hallo andrea,

wegen meiner kann der hals noch dicker werden. wahr ist, dass das binokularsehen(beidaeugiges sehen) auf der uni stiefmütterlich behandelt wird. vor allem deren korrektion. auf den höheren fachschulen für augenoptik ist das ein wesentlicher bestandteil der ausbildung.

wenn er denn sagt, dass wir damit auch geldverdienen hat er recht. der augenarzt gibt seine leistung ja auch nicht umsonst, oder?

kurzum.

wir machen nicht so einfach ne prismenbrille fertig, weils mehr geld bringt. bevor wir so etwas in angriff nehmen, vergewissern wir uns ob die augen medizinisch ok sind. d.h. der klient war vorher beim augenarzt. (bei uns verdient der augenarzt also mit)

danach folg eine anamnese( was ist los und warum). darauf hin folgt eine messung nach mkh. danach die aufklärung, was wir gefunden haben, wie eine mögliche korrektion aussehen könnte.

versprechnungen machen wir nicht. wir schuetteln uns auch keine unbewiesenen behauptungen aus dem aermel. oftmals geben wir dem klienten unterlagen mit nach hause, die er sich durchliest und stellen ihm frei, ob er/sie dies in angriff nehmen möchte.

sollte es dazu kommen, dass der klient trotzdem eine ´prismenbrille haben will, lassen wir uns das auch noch unterschreiben, damit wir sicher sind, dass zur prismenbrille richtig aufgeklärt wurde.

augenaerzte sind wichtige menschen, wenns um die augen geht.

dummes zeug kann man/frau auch als akademiker reden.

gruss

akndi v82


bimbes!!!

Ich wollte dich damit nicht angreifen, ich habe dir nur erzählt was der Augenarzt gesagt hat!

Ok.Danke!

b3imbexs


hallo andrea,

ich hab mich dadurch auch nicht angegriffen gefühlt. ungewöhnlich und gut find ich es, wenn sich jemand damit beschäftigt. es ist halt eine materie, die recht komplex ist.

da kann man nicht erwarten, dass sich jeder wissbegierig darauf stürzt. z.b. kann man lidrandentzuendündungen auch mit salben behandeln. oftgenug erlebt man, dass nach einer prismenkorrektion diese entzuendungen auf einmal weg sind.

salben sind einfacher zu verabreichen. die menschen kommen auch wieder zum augenarzt, um sich behandeln zu lassen.

da frag ich mich: wer will denn hier jedes quartal einen schein machen, um die praxisfrequenz zu erhöhen ergo praxisumsatz?

diese vorwürfe deines augenarztes stehen schon seit jahren im raum und sind nicht haltbarer geworden, sondern werden jedes jahr dümmer.

gruss

RCexbi


hab die 2. und bin endlich glücklich

nach ein wenig Eingewöhnung und einer Nachkorrektur des Prismas bin ich ein superglücklicher Prismenbrillenbesitzer!!!

Hatte den Tip von meinem Orthopäden, bestätigt durch den Hausarzt, getestet vom Optiker und angezweifelt vom Augenarzt...

Fakt für mich ist, daß ich keine Nackenschmerzen mehr habe, nach 5 Minuten lesen nicht mehr drohe vor Anstrengung einzuschlafen und ich bin komplett kopfschmerztablettenfrei...

lieben Gruß

eQn*geJlkyinxd


Hallo bimbes

Ich hatte dir vor geraumer Zeit einen Brief geschickt, ist er vielleicht nicht angekommen.... Wäre echt nett, wenn du mir antworten könntest...

Viele Grüße

engelkind

qHuee(nfe{ger


Hallo andi,

nur zu Deiner Info, der Augenarzt bekommt von der Krankenkasse für die Behandlung, unabhängig davon ob er eine (Prismen)Brille verschreibt, pro Quartal ca. 20€ incl. aller Kosten.

Der Optiker verlangt für die Prismenbrille zwischen 140,-€ und 160,- € + Gestell ca. 100,- € zuzüglich Refraktionskosten ca. 20,- €.

Es gibt ja viele Argumente pro und kontra , die finanzielle "Bereicherung" durch den Arzt ist sicher keins, im Gegenteil, er entscheidet ja unabhängig weil er an der Therapie nicht mitverdient (... und das ist auch gut so, finde ich).

M2aulw:urf20


Neue Prismenbrille ist super!

@ Andrea,

hab seit einer Woche meine 2. Prismenbrille (24 dptr. B.a.) und bin super zufrieden, obwohl ich außerdem noch stark kurzsichtig (über -8) bin. Das einzige, was mich stört, sind die dicken (ungefähr 18 mm) und auffälligen Gläser. Vielleicht solltest du mal einen AO oder AA aufsuchen, der deine Winkelfehlsichtigkeit mal richtig misst. Ich hab jetzt keine Beschwerden und fühl mich trotz der dicken Brille sehr wohl.

Gruß

Maulwurf

bYe0kxa


Hi andi 82 *:),

hast Du auf einem Auge immer einen Dauerdruck (so ein dumpfes Gefühl)? Wie verhalten sich die Augen beim Sehtest, wenn Du ein Auge abdeckst? Hast Du das Gefühl, dass ein Auge plötzlich nachregelt? Und wenn Du anschliessend mit beiden Augen einen Text fokussierst, hast Du dann das Gefühl, dass Du mit einem Auge trotz aller Anstrengung deutlich schlechter sehen kannst?

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH