» »

Wie funktioniert ein Refraktometer?

AJuge~nblixck hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kann mir jemand erklären, wie ein computergesteuerter Auto-Refraktometer funktioniert?

Sowohl beim Optiker als auch bei meiner Augenärztim wird vor dem subjektiven Sehtest immer eine Überprüfung mit diesem Gerät gemacht. Dabei kommen bei mir regelmäßig schwächere Werte heraus als beim subjektiven Test. Außerdem habe vor ein paar Jahren mal mehrere Versuche bei unterschiedlichen Optikern gemacht und dabei kamen extrem unterschiedliche Ergebnisse heraus: Innerhalb einer Stunde war ich erst weitsichtig und dann kurzsichtig...

Kann das damit zusammenhängen, wie man durch den Apparat guckt? Man sieht ja immer eine Figur (Segelschiff o.ä.), die mal schärfer und mal schwächer wird. Wenn ich versuche, die ganze Zeit über ein schafes Bild zu sehen, kommt dann ein anderes Ergebnis heraus, als wenn ich die Augen einfach "locker" lasse?

Antworten
Bplume821


@Augenblick

Das gleiche Problem habe ich auch. Bei mir sind jedoch 5 verschiedene werte herausgekommen bei 4 Messungen mit dem Gerät und 1 subjektive Messungen.

Ich finde das acuh sehr seltsam, dass die geräte bei jedem messen andere werte ausspucken, während ich immer wieder die gleichen werte anegnehm finde. das irritierte neulich meinen optiker auch, da das gerät gemessen hat, ich wäre weitsichtig, ich aber mit -gläsern besser auskam als mit denen, die das gerät gemessen hat.

S{child9kröxte


Am besten ist es, beim Augenarzt die Pupillen "weit" tropfen zu lassen und so die objektive Sehstärke zu ermitteln. Alles andere ist ziemlich abhängig von der Tagesform, aber auch von der Psyche (das Sehempfinden kann sich bei Aufregung ebenso wie z. B. der Blutdruck verändern!).

A$ugSenb0licxk


Ja, aber der psychische Zustand kann doch nicht entscheidend dafür sein, was der Refraktometer mißt, oder? Das ist doch wahrscheinlich eher bei der subjektiven Messung relevant.

Weiß denn nun keiner, wie das Ding funktioniert?

SHc-hildxkröte


Mein AA meinte, dass z. B. wenn man nicht entspannt schaut oder die Augen sehr trocken sind, die Werte schon verfälscht werden können. Bei dieser Untersuchung hat sich bei mir mit nicht getropften und getropften (und dadurch unbeeinflußbar) Augen einen Unterschied von 1 dpt gegeben!!!

s^ch#nurrbxert


@Augenblick

Das würde mich auch interessieren. Frag doch mal bei Optometrie.online nach. Dort sind Augenoptiker Moderatoren des Forums. Die müssen es ja wissen.

C5ontactli_nsen-Profxi


Das Ding funktioniert so ähnlich wie der Autofokus eurer Kamera, nur mit der Besonderheit das das Auge nicht stillhält.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH