» »

Wer hat Erfahrungen mit Augenlaser?

B5arozn


Guten morgen,

also ich habe jetzt meinen OP Termin am 17.09. und werde danach berichten, wie die Ergebnisse sind.

Habe mich nach den ersten Vorgesprächen und Untersuchungen für die herkömmliche Lasik Methode entschieden - da meine Fehlsichtigkeit weit in den Plus Bereich geht.

schönen Tag noch allerseits *:)

Fnrüchtxchen


Hallo ihr lieben,

auch ich habe in 3 wochen eine Laser-Termin im Augenzentrum Halle. die Voruntersuchung habe ich schon hinter mit, einer Op steht nichts mehr im Weg, da meine Werte relativ konstant geblieben sind, (über die letzten 4 jahre hat sichs ne halbe-dreiviertel Dioptrine verschlechtert)oder ist das noch zu viel, was meint ihr? wie gesagt, von den ärzten habe ich ein ok bekomm.

Hat jemand schon erfahrungen mit dem augenzentrum in halle gemacht? ich war mit der beratung sehr zufrieden.

und an die, die schon gelasert wurden: wie ging es euch mit eventuellen nebenwirkungen wie trockenen augen?

Ich freue mich auf eure antworten!

LG

Bla*rxon


Hallo,

also - ich hatte letzten Freitag meine OP, und ich kann nur sagen WOW :)= :)^ *:)

Lief alles vollkommen problemlos ab, OP dauerte etwa 30 Minuten für beide Augen zusammen, schmerzlos und bereits sofort nach der OP - abgesehen von einem anfänglichen Nebelschleier sofortige Ergebnisse.

Hatte noch bis Abends ein Fremdkörpergefühl in beiden Augen und stündlich 3 Sorten Tropfen in die Augen zu tun.

Am Samstag dann schon keine Beschwerden mehr, und auch nur noch eine Sorte Tropfen pro Stunde - der Rest alle 4 Std.

Ergebnis nach ersten Test am Samstag. linkes Auge 100% rechtes Auge 50% (nachdem vorher mit Brille eine Aubeute von 40% möglich war wg. angeborenen Sehfehler)

Momentan ist es noch etwas problematisch, direkt nach den Tropfen vollkommen scharf zu sehen. Denke da liegt an dem Flüssigkeitsfilm.

Auf jeden Fall eine Steigerung der Lebensqualität um ein vielfaches wenn man vorher Jahrzehntelang auf die Brille angewiesen war.

Gruß

jeohannab^remexn


MACHT KEINEN FEHLER!!!

Auch ich habe mich 2008 lasern lassen.

Nach der OP sind viele erst mal " happy ". Das Gefühl das erste Mal ohne Hilfsmittel sehen zu können ist nachvollziehbar erst ein mal unbeschreiblich und verschafft einem zunächst einen richtigen Dopamin Schub (Selbst ich bin vor meiner Partnerin herum gehopst). Und darauf bauen die Operateure.

Doch bei sehr vielen erreicht das Sehen nicht die Qualität wie vorher mit beispielsweise Brille. Thema Lichtstreuung.

Ich habe bis heute nur Probleme mit den Augen, habe auch nach meiner Relasik angefangen wieder eine Brille zu tragen. Die Sicht

ist allerdings selten befriedigend – ich vergleiche meine Sicht immer mit einem alten röhren-Tv im Vergleich zu einem Full Hd

Fernseher. Bei einem reinem Sehtest unter Laborbedingungen

kann ich auch ohne Brille Zahlen erkennen ( habe links -0,5 und rechts + 0,75 . Doch wird der grösste Faktor, der Lichteinfluss

und die damit stark verändernde Sehqualität nach Lasik enorm

verharmlost. Draußen bei gutem Wetter an sich gute Sicht ( auch teilweise äußerst scharf ), aber

wiederum sehr häufig mit Blendung und Verblassen des Bildes zu

kämpfen, aber draußen noch am angenehmsten. Nur hält sich der Mensch überwiegend in Räumen auf, sei es im Büro oder im Fitnessstudio, ständig lichtabhängige schwankende Sicht. Es

wirkt teilweise künstlich.

****

Die Augenärzte verdienen ein Schweinegeld mit diesen Lifestyle

Ops. Nur selber lassen sie sich nicht lasern. Ausser angeblich einer in Süddeutschland

Und ja, diese Foren werden verstärkt von den Lasik Firmen und Ärzten durchforstet. Ich habe selbst damals in diesem Forum unter anderem Namen mein Leid geschrieben, und wurde beim nächstem Gespräch von meinem Augenarzt ( dessen Name ich genannt habe ) der mich gelasert hat angesprochen. In diesem Forum sind vermehrt gefakte Berichte / Antworten, um negative

Erfahrungsberichte sofort zu entlasten.

Augenlasik ist ein sehr profitabler Wirtschaftszweig, selbst ein Augenarzt der nicht lasert verdient an den Geschädigten mit.

Es gibt sicherlich Menschen die zufrieden sind ( selbst ich kenne jemanden, allerdings schon älter), aber ich denke die Dunkelziffer der Unzufriedenen und darunter leidenden ist sehr groß.

Ich habe mich dadurch sehr geändert, man fühlt sich immer wieder unsicher, da die Sicht nicht perfekt ist. Ich konnte am Anfang das Ganze gar nicht einschätzen, denn schließlich hatte

ich selbst beim Optiker 100 %. Aber wie gesagt, nach Lasik kann die Sehqualität bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen enorm unausgeglichen sein ( Kontrast / Blendung/ Dunkel ). All das wird verschwiegen bzw. stark verharmlost. Ich war bei mehreren Augenärzten, darauf angesprochen kommen diese immer in Erklärungsnot ( Aussage zumeist 1 von 10 unzufrieden ). Der Letzte, der ebenfalls selber operiert, hatte bei der Verabschiedung Schweiß nasse Hände.

Ich weiß mitlerweile durch Recherschen dass das Internet überschwemmt ist mit gefälschten Erfahrungsberichten ( ähnlich gefälschter Amazobewertungen). Es gibt Agenturen die man damit beauftragen kann und somit einen Werbevertrag eingeht. Oder die eigenen Mitarbeiter Berichte reinstellen, ähnlich gefälschter Google-bewertungen oder Urlaubsbewertungen. Es geht hier ums Geld! Um viel Geld. Ein Markt den es vorher nicht gab, und sogar einfachen Augenärzten ermöglicht das erste Mal soviel Geld zu verdienen wie ein erfolgreicher Schönheitschirug.

U.a. das mit grösste Lasik Forum operationauge.de. ( unter Impressum steht: Kommerziele Internetseite !!!) Das heisst das Forum wird durch IT Programme gefilter ( nach Arzt-Name / Lasekzentrum usw.) und durch eigene mitarbeiter auf negative Eintragungen reagiert und so verharmlost ( z.B. "ach das war bei mir auch, du musst geduld haben mit deinen Augen usw.")

Aber nachvollziehbar ist das ganze insoweit, dass ein Augenarzt innerhalb weniger Jahr so viel verdienen kann wie sonst in seinem ganzen Berufsleben!

Der Markt ist dabei sich zu korrigieren!

L"uf6tsch$if#f-Faxn


Schön, dass endlich auch mal jemand auf die Qualität des Sehens nach einem derartigen Eingriff hinweist! Jeder, der so etwas erwägt, sollte sich in aller Ruhe überlegen, ob ein paar Jahre Leben ohne Brille (wenn's optimal läuft) ihm diese Einschränkungen wert sind – denn das normale, unkomplizierte Sehen wird er nie mehr zurückbekommen.

Ich denke, die meisten, die sich lasern lassen, wünschen nichts sehnlicher, als endlich ohne Brille sehen zu können, egal mit welchen sonstigen Einschränkungen. Und für diese Chance werden sie auch weiterhin alle Risiken und negativen Folgen in Kauf nehmen, aber dann tun sie es wenigstens bewusst!

Es wird wohl leider so bleiben, dass mit dem Traum der Menschen vom Leben ohne Brille das große Geld gemacht wird!

Alnti.goJne


U.a. das mit grösste Lasik Forum operationauge.de. ( unter Impressum steht: Kommerziele Internetseite !!!)

Leider hat der ursprüngliche Betreiber das Forum vor ein paar Jahren verkauft. :-(

Bei Amazon lese ich zuert die Bewertungen mit nur einem oder zwei Sternen. ;-)

In obigem Forum schrieb ich selbst einen Bericht (unter einem anderen Nick) nach einem Gespräch bei einem Laser-Anbieter. Der Arzt sagte nach der Voruntersuchung am Telefon:

Wenn ich nach wie vor um Dunkeln gut sehen will, solle ich das Lasern lassen.

Ich hatte auch nie vor, jemanden an meine Augen zu lassen, wollte aber so eine Voruntersuchung und ein Gespräch einmal erleben.

Gerade bei geringer Fehlsichtigkeit ist Augen-/Sehtraining nach wie vor eine gute und sichere Alternative, die zudem nicht einmal Geld kosten muss. :)^

Auf die Idee kam auch der ursprüngliche Betreiber und Initiator des Augenlaserforums nach seiner eigenen misslungenen Laser-OP.

j4ohanjnab8remexn


Ja, der größte Faktor der bei jedem auftritt, einer der sogenannten Nebeneffekte ( ansich sollten diese schon ein absoluter Ausschlußkriterium sein ) ist das schlechtere Sehen bei Dunkelheit. Im Vortrag / Beratung heisst es immer bei reiner Dunkelheit. Nein, es fängt schon bei schumrigen Licht an. Egal ob im Parkhaus, in einem eher dunklerem Flur / Treppenhaus.

Wir Leben in Deutschland und jeder weiss wie lange hier der Winter ist und das es ab 16 Uhr dann dunkel wird.

Auch mit den " neuen Lasikmethoden " wird das nicht vermieden.

Jeder der konzentriert arbeiten will und ein bisschen im Job was erreichen möchte ist davon abzuraten.

Jeder Brillenträger weiss was 0,25 bis 0,5 Dioptrien ausmachen! Es wird meistens so ein Wert übrigbleiben. Es wird meistens bewusst ein Auge unterkorrigiert und eins überkorrigiert. Sprich eines bischen Kurzsichtig für die Nähe und eines für die Weite um einen guten Gesamtvisus zu erreichen. Aber einen so scharfen Gesamteindruck wie vorher wird nicht erreicht.

Der psychologische Faktor spielt eine sehr grosse Rolle: Viele mussten von klein auf Brille tragen und der Wunsch ohne Brille durchs Leben zu gehen ist im Unterbewußtsein über Jahre eingebrannt ( auch sind viele total genervt von den trockenen Kontaktlinsen / oder schieben ihre Attraktivität auf die blöde Brille). Dieser Effekt der Befreiung wird bewußt ausgenutzt! D.h. so gut wie jeder ist hinter her zunächst mit der Sicht zufrieden. Schliesslich sieht er das erste Mal in seinem Leben etwas ohne Hilfsmittel, dass heisst besser als je zuvor ohne Brille.

Ich habe mich damals anstecken lassen von dem ganzem Hype.

Wiegesagt, fragt euren Laseroperateur doch mal wieso er nicht gelasert ist.

Aber bei dem Gedanken wieviel Geld er schon verdient hat ( er frühzeitig in Rente gehen kann, es seiner Familie besser geht als je zuvor, er ein schönes neues Auto hat, endlich so viel verdient wie sein alter Klassenkamerad in der Wirtschaft, er kein langweiliger Augenarzt mehr ist) kann er euch mit ganz viel Coolness begegnen und trägt lieber die alten trockenen Kontaktlinsen oder erfindet irgend welche Ausreden. Schliesslich hat er einmal die Woche 5 bis 10 Patienten die ihn anhimmeln, weil er ihnen die Augen geöffnet hat. Aber

die Erkenntnis kommt später.

Das ist Wirtschaft auf Kosten der Gesundheit!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH