» »

Trockenes Auge mal wieder,

s<ubi[txoman hat die Diskussion gestartet


Hi ihr alle!

Wie gehts euch?

Was mich interessieren würde...

Wie lang leidet ihr schon daran? Und habt ihr das Gefühl, dass es irgendwie "stagniert"? Also dass es irgendwannmal aufhört schlimmer zu werden?

Ich hab das jetzt seit sicher 8 Jahren. Und jeden Tag begleitet mich die schleichende Angst, dass es immer schlimmer wird. Jeden Tag sind die roten Äderchen etwas dicker oder "ausgefranster" und immer mehr rote Stellen kommen zum Vorschein (die nach dem Schlafen oder frischer Luft) auch nicht wieder verschwinden.

Ich seh mittlerweile durchgehend beschissen aus und es gibt kaum noch Phasen wo ich den Eindruck habe dass es besser ist.

Wenn sich nicht bald etwas ändert werd ich Konsequenzen ziehen. Mir reichts, ich komm mir einfach komplett verarscht vor wenn ich jedem andern in die Augen schauen muss. Ich halt das nicht mehr aus.

Antworten
SwchnLurbse1ltini


hä?

Und was für Konsequenzen willst du da ziehen? Deinen bösen trockenen Augen mal gehörig die Meinung geigen?

Tut mir leid, dass du trockene Augen hast, aber irgendwie verstehe ich den Sinn deines Threads nicht so wirklich...

s"ubitoxman


Der Sinn ist...

dass ich schon längst öfter ins Suizid-Forum poste als hierhin. Für die laaaangsamen unter uns. Und fallst du nicht davon betroffen bist, schätz dich glücklich und komm mir bloß nicht mit "kann ja nicht so schlimm sein", denn du hast keinen blanken schimmer was ich/wir durchmachen.

A=nonaymax1


@ Schnurbseltini

...Also den Sinn von Deinem Beitrag verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Jetzt mal von den Bemerkungen mit den "Konsequenzen" abgesehen, hat Subitoman doch nur andere Betroffene, insbesondere solche, die jahrelang unter starken Beschwerden durch trockene Augen leiden (und nicht solche, die vielleicht bei der PC-Arbeit oder wenn sie Kontaktlinsen tragen, ab und zu mal künstliche Tränen brauchen....), gefragt, wie bei ihnen die Entwicklung ist, also ob die Symptome immer schlimmer werden, vielleicht mal stagnieren oder sogar besser werden.

Subitoman

Also diese Frage nach der Entwicklung stelle ich mir auch öfter. Leide auch schon seit ca. 15 Jahren an trockenen und überempfindlichen Augen, wobei man es mir - zum Glück - nicht ansieht, da meine Bindehaut völlig weiß ist und die Reizungen bei mir den Bereich unter den Augenlidern, insbesondere den unteren, betreffen. Mich stören vielmehr die Einschränkungen, die ich durch die trockenen Augen habe, wenn auch nicht so, dass ich deswegen in Suizidforen poste....

Und wenn ich die Entwicklung rückblickend betrachte, habe ich auch den Eindruck, dass es eher schlimmer wird, und mein Konsum an künstlichen Tränen (und somit die finanzielle Belastung für diese und "Sonderwünsche" bei den Brillengläsern) wird auch eher immer größer.

s&ubi'tvoman


Anonyma

hi du!

Danke für die Antwort... Na du hast es ja offenbar noch "gut" erwischt... ich denke, was das für einen Leidensdruck erzeugt wenn man eben keine weißen Augen hat, kann sich niemand vorstellen der nicht selbst davon betroffen ist. Jedes mal wenn ich in den Spiegel schau trifft mich beinahe der Schlag, weil die Augen stellenweise durchgängig dunkelrot sind und die Augenlider noch dazu. Es ist eben so, dass es manchmal besser ist (nach dem Schlafen oder an der frischen Luft) aber tendenziell halt doch eher so ist dass es immer roter wird und immer mehr ständig sichtbar bleibt.

Die Beschwerden die du hast hab ich natürlich auch... zusätzlich. Nur dass ich niemandem mehr wirklich in die Augen sehen kann. Ich hasse mich einfach nur noch.

Finanziell wäre es echt kein Problem diese dämlichen Tropfen zu zahlen, aber was bringt es schon wenn sie ja doch nichts gegen die Rötung helfen und es immer schlimmer wird?

A]nonyAma1


subitoman

Also ich weiß jetzt nicht, ob Du es irgendwo schonmal geschrieben hast, aber trägst Du eigentlich Brille? Wenn ja, so bilde ich mir ein, irgendwo in einem anderen Zusammenhang mal gelesen zu haben, dass es auch sowas wie eine leichte "Verspiegelung" (also so ähnlich wie bei Sonnenbrillen, nur schwächer und ohne Tönung) gibt, die vielleicht etwas verhindert, dass Deine Augen so auffallen. Ist war keine Heilung, könnte aber vielleicht in der Öffentlichkeit helfen, dass Deine Augen nicht so auffallen. Lass' Dich vielleicht mal von einem Optiker beraten, ich denke, da kann man heute - zumindest im "kosmetischen" Sinne - durchaus was machen.

Ich kann nur mein Beispiel nennen: Ich habe sehr schnell gereizte, leicht geschwollene Augenlider, dazu unter den Augen weiß-bläuliche Ringe (schaut irgendwie schnell so aus, als ob ich geheult hätte...), und mit meiner neuen Brille mit Filtertönung (ca. 10% braune Tönung, die ich eigentlich wegen meiner empfindlichen Augen habe machen lassen), fällt das so als netter "Nebeneffekt" praktisch gar nicht mehr auf :-D

Na ja, und das diese künstlichen Tränen eher wenig helfen, ist leider richtig. Und eine dauernde Heilung bringen sie schon gar nicht. Die mildern bestenfalls für eine beschränkte Zeit die schlimmsten Symptome.

sHubit'oxman


hmm

ja ich trage brillen... hab darüber eh auch schonmal nachgedacht... eigentlich hat mich mein rückspiegel im neuen auto drauf gebracht *lol* ... frag mich nicht wieso, aber der filtert rot-töne irgendwie raus und meine augen sehen darin eher "ok" aus... denn dir knalldunkelroten äderchen sind darin eher rosa...

hab mir also auch schon überlegt ob es in die richtung nicht auch brillengläser gibt, oder änliches halt.

nächstes jahr (wenn ich neue brillen brauch) werd ich mich da mal schlau machen... vielen dank für die anregung!

und ja, du hast recht... augentropfen nutzen echt nicht wirklich viel.

lg

bviri


auch betroffen

hallo,

mir geht es vielleicht nicht so mies wie subitoman, aber von heute auf morgen wurde es auch bei mir shclimemr mit den augen. jetzt geht das schon einige wochen, dass ich wie ein kaninchen aussehe und die augen sehr schnell überanstrenght sind, vor allem am pc.

ich habe zwar wenig rote äderchen im augenweiß, davor aber immer wieder knallrote und schmerzhafte stellen unter den oberen lider gehabt, weil ich zu wenig getropft habe.

plötzlich sind eher die augenlider betroffen, etwas geschwollen, gerötet, vor allem wenn ich die unteren lider zurückziehe, sieht man, das die bindehaut geschwollen und rot ist.

stimmt, es sieht besch... aus, wenn man solche augen hat, weil man dann sofort insgesamt krank aussieht. der erste blick, wenn man mit jemandem redet geht nun mal in die augen.

ich trage nur zum lesen und am pc eine brille. sehr oft trage ich sonnenbrille, damit man die augen nicht sieht.

ewerde mir jetzt die tränenpünktchen evrschließen lassen, vielelicht hilft das etwas. die künstlichen tränen gehen ins geld und das optimale mittel für mich scheine ich nicht gefunden zu haben. bis vor wenigen monaten reichte artelac und vidisic, beides edo, aus. aber nun hilft das nicht mehr richtig, andere gels und tropfen habe ich auch schon probiert. die augenärztin weiß nicht so recht, sie meint, meine schleimhaut wäre total gereizt und empfindlich, aber eine allergie sieht anders aus.

APnonyAmax1


@ Biri

Also so ähnlich ist es bei mir auch, habe auch diese starke Rötung und gelegentliche Schwellung unter den unteren Augenlidern. Wobei bei mir die Augenärztin das letzte Mal gesagt hat, dass es nicht nach einer Infektion aussieht, sondern nach einer Allergie, wofür vielleicht auch die Tatsache gesprochen hätte, dass ich Allergikerin bin (allerdings nicht gegen Pollen o.ä., sondern Lebensmittelallergien und Haut-/Kontaktallergien). Die Augentropfen, die sie mir daraufhin gegen Allergien verschrieben hat (Antihistaminika und Cortison-haltige Augentropfen), haben aber definitiv nicht genützt, scheint also wohl auch bei mir keine Allergie zu sein.

Ich bin kurzsichtig, trage also ständig Brille (Brille mit Filtertönung bei der Arbeit, selbsttönende Brille, wenn ich raus gehe).

FaantJasyY5


Achja das Trockene Auge

Hi Wolfang und Alle,

'Ich leide jetzt auch schon 2 Jahre an schlimmen Trockenen Augen (bin 18), du hast Recht, niemand der nicht darunter leidet kann im entferntesten ermessen, was für ein seelischen Leiden das Trockene Auge hervorruft. Um mich rum gibt es nur noch glückliche "Weissaugen" und in jeder Situation frage ich mich, sieht mein Gegenüber meine geröteten Augen. Wenn man dann auch noch drauf angesprochen wird ist es besonders schlimm. Vor allem bei Neonlicht in der Sbahn oder so, sieht man die Rötung eben besonders.

Ich schaue mich schon gar nicht mehr Nachts (also mit künstlichem Licht) im Spiegel an, da ich weiß das es mich wieder schocken wird, wie meine Augen aussehen. Es gibt Zeiten da vergesse ich meine Augen einfach und es geht mir besser aber wenn man dann mal wieder auf einer zugerauchten Party ist und die Augen dermaßen wehtun, kann man sein Leiden einfach nicht ignorieren.

Achja an Selbstmord habe ich auch schon gedacht und das mit 18 Jahren... Aber ich bin der Überzeugung, dass es immer Hoffnung gibt und bald wird es Mittel geben, die das Trockene Auge nicht nur behandeln sondern auch HEILEN können. Um dieses Ziel zu verwirklichen, habe ich vor selbst in die Forschung zu gehen, um endlich ein wirksames Mittel zu finden.

Trotzdem die geröteten Augen lassen mein eigentlich starkes Selbstbewusstsein bröckeln, da ein längeres intensives Gespräch mit Jemand einfach nur noch Horror ist.

Die scheiss Tränenersatzmittel sind doch alle scheisse und helfen null. Habe sie mal 2 Wochen abgesetzt, meine Augen fühlten sich auch nicht besser an als mit dem Zeug.

Das ist einfach Geldabzocke vor allem diese Kapseln die angeblich helfen sollen, wo man dann 25 Euro zahlt für 60 Stück. Einfach Abzocke.

Von den Augenärzten will ich erst gar nicht sprechen, da gibt es nur ein Wort INKOMPETENT. Die haben mittlerweile weniger Ahnung von der Krankheit als ich, der sich im Internet informiert.

ich hasse es gerötete Augen zu haben und sie zermürben mich psychisch. Man fühlt sich hilflos und allein gelassen.

Zum Glück lenkt mich mein Abitur gerade ausreichend ab, so komme ich nicht auf dumme Gedanken was Suizid angelangt ;-)

Naja die Zeit wird kommen wo es ein Mittel gegen das Trockene Augen geben wird und selbst wenn ich dafür Selbst sorgen muss.

in diesem Sinne

viel Kraft euch allen!!!! Und haltet durch die Rettung naht!

lg

Valentin

ps. Schnurbseltini spar dir solche beschränkten Kommentare, wenn du einen Text nicht richtig interpretieren kannst und dessen Brisanz nicht erkennst, dann schweige einfach.

bFiqr|i


@ Anonyma 1

Allergisch soll es angeblich bei mir nicht sein. Das sagte mir die AÄ vorige Woche und acuh schon vor 2 Jahren, als ich das erste Mal bei ihr war. Zwischendurch hat sie imemr nur wieder etwas verschrieben, auch antibiotische Salbe, Dexa AT, ohne sich die Augen anzusehen.

Sie weiß sich keinen Rat. Vor 2 Jahren der Schirmertest zeigte vor allem rechts, wo es auch jetzt schlimmer ist, eine sehr geringe Tränenproduktion.

Das Weiße im Auge ist jetzt aber weniger von roten Äderchen durchzogen, aber wenn ich das untere Augenlid zurückziehe, dann ist der untere Teil gerötet und dort wo die Bindehaut ins Augenweiß übergeht ist es leicht geschwollen und gerötet. Aber man sieht auch so, die Augen sind nicht klar, eher glasig, man sieht regelrecht krank aus.

Die unteren Lider brennen oft, oder der Augenwinkel juckt mal kurzzeitig, das Sehen strengt an, vor allem wenn es spät wird, empfindlich bin ich auch extrem gegen Rauch, Kälte, etc.

Ich habe schon alle möglichen Tropfen probiert, bin jetzt bei Systane und nachts vor allem Liposic Edo. So richtig schlägt das auch nicht an. Ich werde morgen mal anrufen und vorschlagen, die tränenkanäle zuzukapseln. Vielleicht nützt das etwas.

ciao

AEnonyumax1


@ Biri

Dann melde Dich wieder, ob das was genützt hat. Meine Symptome sind nämlich ziemlich ähnlich, also das Weiße im Auge ist eigentlich weiß, aber wenn ich das untere Augenlid zurückziehe, ist es rot und entzündet. Und das Problem mit den extrem empfindlichen Augen (Wind, Kälte, Sonne - Fahrradfahren geht z.B. überhaupt nicht mehr, da ich nach ein paar Metern das Gefühl habe, nicht mehr richtig zu sehen, und ohne selbsttönende Brille/Sonnenbrille kann ich nicht mehr aus dem Haus) und mit dem angestrengten Sehen habe ich auch. Zwar arbeite ich den ganzen Tag am PC, was das Ganze sicher nicht gerade fördert, muss aber sagen, dass ich die Probleme auch an Tagen habe, an denen ich nicht arbeite. Außerdem habe ich selbst in der Nacht bzw. in der Früh, wenn ich aufwache, schon trockene Augen und geschwollene Augenlider. Fühlt sich meist so an, als ob das Augenlid geradezu am Auge klebt und meine Augen voll Sand wären. Ansonsten sehe ich fast ständig irgendwie so aus, als ob ich geheult hätte. Die AÄ ist auch ziemlich ratlos. Wie gesagt, das einzige, was ihr einfiel, waren Augentropfen gegen Allergien (ohne Erfolg.... also wohl doch keine Allergie) und eben künstliche Tränen. Werde vielleicht auch noch mal zu einem anderen AA gehen.

sWubi:topmxan


@Fantasy

Hallo Valentin!

Ich danke dir für deinen letzten Beitrag, der spricht mir aus der Seele und irgendwie hilft es einem weiter wenn man weiß dass man nicht GANZ allein mit dem Scheiss ist (auch wenn das nicht heißen soll dass ich dir keine Besserung wünsche ;-) )

Mir geht es in allen Dingen haargenauso wie dir. Ich schau auch bei künstlichem Licht nimmer in den Spiegel weil ich ebenfalls weiß dass es mich nur noch "flasht". Würd dann am liebsten losheuln aber irgendwie bin ich dann einfach nur mehr so letargisch dass ich nichtmal das schaff...

Ich hab dieses Wochenende trotzdem eine positive Erfahrung gemacht... klingt vielleicht etwas merkwürdig... :-/

Bin mit einem Bekannten weggegangen der auch diese Probleme hat (hab ihn nicht drauf angesprochen, aber man sieht es ja :-) )

Auf jeden Fall warn wir in einer Disco und haben auch ur viel gequatscht und es war eine ziemliche Gaude. Die Sache ist dass es mir eigentlich nicht wirklich drastisch aufgefallen ist, dass er auch nicht grad schneeweiße Augen gehabt hat... und ich bin in dem Punkt wirklich seeehr aufmerksam ;-)

Es ist wohl wirklich so dass man es bei sich selbst 100x schlimmer beurteilt als bei andern. Das muss man sich immer vor Augen halten.

Tja... bis Heilung durch den Dr. Med. Valentin gefunden ist ;-) Hab mir das auch schonmal überlegt, aber jetzt fühl ich mich irgendwie schon zu "alt" dafür wirklich nochmal komplett den Berufspfad zu ändern... ich bin Informatiker, hab jetzt quasi 10 Jahre lang meine Ausbildung darauf ausgerichtet und bin es gerne...

Liebe Grüße an alle

Wolfgang

LwöLc{kWchxen


Hallo, ich habe auch trockene Augen, allerdings gehöre ich eher zu der Kategorie, bei denen die Augen erst mit Kontaktlinsen anfangen richtig weh zu tun und rot werden und das auch nur in geschlossenen Räumen.

Deshalb habe ich mich mal im Internet informiert und wollte mal bei euch nachfragen, ob ihr schon mal diese Punctum plugs ausprobiert habt und mir von euren Erfahrungen berichten könntet. Helfen die überhaupt?

Liebe Grüße

S?urfYerxin


@ subitoman

Mir gehen meine Augenprobleme, die ich jetzt schon Jahre mit mir herumschleppe ebenfalls auf den Geist.

Trockene Augen, klebriger Augenfilm, kein klares Sehen vor allem Links, keine passenden Augentropfen außer Arufil usw....

Ich versuche mich grad mit Augentrosttropfen (Euphrasia D3), die gegen Entzündungen im Auge sind, aber habe den Effekt, dass ich jetzt rote Augen hab und unten die Bindehaut ist auch ganz rot, keine Ahnung, ob es an den Tropfen liegt, oder ob ich das jetzt nur so noch bekommen hab. Hatte gestern Nacht das Gefühl viele Wimpern im Auge zu haben und die Augen waren heiss und rot :-(

Weiß jetzt auch nicht, ob ich mit den Tropfen fortfahren soll, vielleicht ist es nur vorübergehend..gucken konnte ich durch den jetzt noch mehr verschlierten Augenfilm nur ganz schlecht, vor allem weit.

Homöopathische Mittel haben ja immer diese Verschlimmerunseffekte am Anfang der Behandlung.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH