» »

Was bedeutet ein Visus von 0,3?

B7lumex21 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

habe neulich auf der arbeit mit der verlängerung von LKW Führerscheinen zu tun gehabt, wozu ein augenärztliches GUtachten notwendig war.

da standen keine "normalen" werte in dem gutachten sondern visus re0,3 li 0,4!

Was heißt das?

Antworten
mziraczle-xd


heißt soviel wie 30% bzw 40 %

n(anyx64


um einen Führerscheintest zu bestehen braucht man mindestens einen Visus von 0,7. ISt etwas irreführend aber die Skala geht bis 1,6.

Bhlumex21


Aber kann man das auch irgendwie in stärken ausdrücken? also ich meine -5 oder +6 oder so?

J=umpexrov


Das hat mit dem Visus aber nix zu tun.

T-homa|sMünchren


@blume21

Mit "normalen" Werten meinst du wahrscheinlich Dioptrienwerte, aber die haben mit dem Visus nicht direkt was zu tun.

"Visus" bezeichnet die Sehleistung bei einem Sehtest. Bei den üblichen Ziffern- oder Buchstabentafeln bezeichnet eine bestimmte Größe, aus einem bestimmten Abstand angeschaut, den Wert 1,0. Das ist einfach eine Konvention. Es gibt auch Leute, die besser sehen (Visus >1,0), das sind die Reihen mit den noch kleineren Ziffern.

Daraus folgt auch, dass man bei einem Fehlsichtigen den Visus mit und ohne Sehhilfe messen kann.

"Dioptrien" bezeichnet dagegen die Stärke eines Korrekturglases für Kurz- oder Weitsichtigkeit. "Ich brauche soundsoviel Dioptrien" heißt: Mit Gläsern dieser Stärke ist meine Fehlsichtigkeit optimal korrigiert. Trotz optimaler Korrektur muss aber die Sehleistung nicht 1,0 betragen; sie kann darunter oder darüber liegen.

Für den Führerschein ist nur der Visus von Interesse, weil es ja wurscht sein kann, wieviele Dioptrien jemand braucht, solange er nur die nötige Sehleistung erreicht.

n\ain;y64


HAllo Blume,

kann es sein dass Du muskelaufbauende Mittelchen nimmst? Die können nämlich direkt auf die AUgen gehen. KOmisch ist nämlich dass Du irgendwann den Sehtest bestanden hast mit den Werten.

Gruß

BLlumae21


ich war das nicht bei dem sehtest.

das war ein kollege bei uns im betrieb, der musste für die verlängerung der lkw-fahrerlaubnis ein augenärztliches gutachten vorlegen.

und dort stand, dass er einen visus von 0,4 bzw 0,3 hat. mit linsen oder brille den test aber bestanden hat. und ich wollte jetzt nur mal so wissen, ob man den Wert visus auch in einen dioptien-wert umwandeln könnte

c%hrysi4ppoxs


kannst du wenn du davon ausgehst, dass du mit korrektur einen visus von 1,0 oder so hast.

da gibts eh auch irgendeine ws dafür. aber kA wie die adresse ging.

B`lumTe21


Also gibt es eigentlich eine Formel, wie man den Visus in Dioptrien umrechnet?!

Sgch!ildYkröxte


Zum Vergleich: ich habe -2,5 dpt und einen Visus von rd. 0,12

BMlum\e21


und ich habe laut einem sehstärkensimulator, die seite wurde hier mal vorgeschlagen, weiß den namen aber nicht mehr wirklich-habe ich einen visus von 0,29 und habe -0,75 dpt mit ner hornhautverkrümmung von -1

B_lu#m(e21


also hätte er dann rein theoretisch bessere augen als ich?! und wofür trägt er dann linsen? das ganze kann doch gar nicht. was hat denn dann jemand, der -10 hat? einen visus von -1,9 oder wie?

K2önnxy


Die Dioptrien haben nichts direkt mit dem Visus zu tun. Es gibt auch keine Umrechnung von Stärke in Visus.

Du kannst den Visus z.B. nur beeinflussen, wenn du die Stärke in der Brille veränderst.

Es gibt ja auch genügend Menschen, die eine angeborenen Sehschwäche haben und niemals über z.B. 50% Sehkraft hinauskommen. Es kann auch passieren, dass durch einen Unfall, z.B. Metallsplitter im Auge, ein vorher 120% sehendes Auge nur noch 70% Sehkraft hat, durch die Narbe, die auf der Hornhaut entstanden ist.

Für den LKW-Führerschein braucht man unbedingt den Visus 1,0=100% Sehschärfe, ob mit oder ohne Brille. Den Test dafür, darf nur ein Augenarzt durchführen.

LG

A8nonymxa1


Soweit ich mich erinnere, geht dieser Sehstärken-Simulator von der theoretischen Annahme aus, dass man mit Korrektur einen Visus von 1,0 hat. Ich habe demnach glaube ich einen Visus von 0,06 (bei einer Stärke von -4,00, -1,25). Irgendwie ist das wohl so, dass bei höherer Kurzsichtigkeit der Visus deutlich langsamer abzunehmen scheint, wie bei geringer (also sich langsam der 0,00 annähert, ohne diese zu erreichen). Keine Ahnung, was da für mathematische Funktion dahinter steht.

Ich finde diese Umrechnung in Prozent auf jeden Fall verwirrend. Denn ich bin der Meinung, ohne Brille wirklich mehr als 6% zu sehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH