» »

Lichtempfindlich? Dringend Durchdreh TU

MJacyx23 hat die Diskussion gestartet


Was kann das sein? Bin seit ca. einer Woche total empfindlich auf Licht, sogar weißes Papier strahlt mich an. Pc ist auch schlimm. Ich tippte auf trockene augen, doch die Tropfen helfen auch nicht wirklich. Habe auch eine neue Brill (seit einer Woche) aber das kann doch net solche auswirkungen haben. Meine dioptrien (4,5 und 5 kurzsichtig) die letzte Brille war ein halbes Dioptrie schwächer, die hatte ich drei jahre. Aja irgendwie flimmert alles.

Antworten
A%n^ony5ma1


Also wenn die Lichtempfindlichkeit wirklich so plötzlich von einer Woche auf die andere aufgetreten ist und auch alles flimmert, würde ich vielleicht doch mal zum Augenarzt gehen, vielleicht hast Du irgendeine Reizung oder Entzündung. Oder auch eine Allergie, die zu dieser Jahreszeit auftritt.

Ansonsten können auch trockene Augen sicher zu einer solchen Lichtempfindlichkeit führen. Und das Problem, dass schon weißes Papier oder weiße Wände blenden (insbesondere, wenn draußen die Sonne scheint oder bei Kunstlicht), kenne ich auch. Mir hilft diesbezüglich eine leichte Brauntönung bzw. selbsttönende Gläser (haben auch eine leichte Grundtönung).

Ob es was mit der neuen Brille zu tun haben könnte, weiß ich nicht. Hast Du denn eine andere Gläserart (Material, Index, Entspiegelung), an die Du Dich vielleicht erst gewöhnen musst?

MzaProinxi


Hallo,

also "Trockene Augen" halte ich schon für möglich. Augentropfen dagegen helfen nicht unbedingt innerhalb kurzer Zeit.

Mich "blendet" manchmal auch manches.

mfg Gerrit ;-)

TQho=maDs79


hallo marcy.....

ist das flimmern bei dir identisch mit diesem ?

[[http://www.visualsnow.net/sim2.html]]

... habe es seit zwei jahren, es kam über nacht...

grüße

thomas

SReelenldixeb


Wenn dieses Flimmern kommt sofort zum Augenarzt und eine Augenhintergrund untersuchung machen. Könnten defekte an der Netzhaut sein.

Mtaroxni


Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und habe vor ein paar Wochen "Mücken", Lichtblitze" gesehen. Augenhintergrund wurde untersucht. Keine Löcher in der Netzhaut. Der Kreislauf hat dafür gesorgt, dass an der Netzhaut Blitze entstanden. Dort enstehen elektrische Impulse.

Außerdem ist mein Glaskörper instabil.

Aber trotzdem, Augenhintergrund sollte man schon kontrollieren lassen, auch bei "Flimmern". Da wird die Pupille mit Augentropfen erweitert. Tut nicht weh, ist unangenehm.

Der Arzt entscheidet, ob das gemacht werden soll.

mfg Gerrit ;-)

KbniUrxps


Augenflimmern

Heute bin ich auf dieses Forum gestoßen

Bei mir ging es vor ca 3 Jahren los als wir aus dem Urlaub kamen,

hatte ich auf einmal keinen richtigen Durchblick mehr und mußte meine Frau weiterfahren lassen. Das zweite mal bekam ich dieses Augenflimmern(ähnlich dem Glühfaden einer Glühlampe) auf Arbeit wo ich mich dann auch so richtig reinsteigerte, so das ich dachte jetzt holt er dich.

Anschließende Untersuchungen die ich hier nicht alle aufzählen möchte , brachten keinen Erfolg.

Bis heute noch habe ich mehr oder weniger Sehprobleme, bin relativ lichtempfindlig, das Augenflimmern kommt und geht wie es will(ca 15-20 min)und man kapselt sich regelrecht von der Außenwelt ab wenn es geht

Mittlerweile habe ich mich schon oft gefragt, es muß doch jemanden geben der dir helfen kann.

Steeleundiexb


Wo im Urlaub warst du denn und hast du damals direkt in die Sonne geschaut?

Brachten die nachgehenden Untersuchungen keinen Erfolg eine Diagnose zu stellen oder die Heilungsversuche brachten keinen Erfolg?

K0niarps


Hallo Selendieb,

mit der Sonne hat das warscheinlich nichts zu tun, da ich gerade heute früh wieder das Flimmern hatte, und das ging schon 7.00 Uhr los als ich aufwachte, was jedoch selten ist. Meißtens ist es tagsüber

Untersuchungen hab ich einige hinter mir Blut, 2 mal Röhre 1mal Angiografie, 2 mal Ultraschall, mehrmals Augenarzt (2 verschiedene) Brille probiert, Augentropfen usw. aber gebracht hat mir das alles nichts

STeEelendixeb


oh mit der Sonne meinte ich, wenn du an einem Urlaubsort warst der nahe dem Äquator oder in den Gletschern war und du dort zu lange in die Sonne geblickt hast kann das zu Verbrennungen bzw. Vernarbung an der Netzhaut führen.

Ich meine irgendetwas muß ja dazu geführt haben, da dieses Problem nicht seit Geburt vorhanden ist.

Frag mal deinen Augenarzt ob Vernarbungen auf der Netzhaut sind, die in Aufzeichnungen (welche bevor deinem Urlaub) nicht vorhanden sind.

Falls du die Augenärzte gewechselt hast laß dir die Aufzeichnungen vom alten AA geben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH