» »

Diverse Symptome psychosomatischer Natur?

L!orddnixcon hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle im Forum !

Ich habe mich hier im Forum nun schon seit einigen Tagen rumgetrieben und mir so einiges angelesen, bzw. nachgelesen ! Und habe auch sehr viele Gemeinsamkeiten mit meinem momentanen Befinden gefunden. ABer es sind noch viele Fragen offen und ich hoffe das diese Große Forencomunity mir dabei helfen kann meine suche einzugrenzen. Ich werde nunmal eine Erklärung meiner Symptome versuchen und danach erläutern was ich schon alles gefunden habe was es sein könnte und welche Untersuchungen ich schon habe durchführen lassen.

Symptome:

Angefangen haben sie am 17.2.2005. Auf der Arbeit fing alles an mit einem leichten Augenflimmern, ich dachte dabei an eine leichte Augenmigräne die ich im Mai 2004 schonmal hatte weswegen ich beim Neurologen war, dort wurde ein MRT gemacht ohne befund bzw. mit der Äusserung auf Augenmigräne. Nunja ich habe dann meine Arbeit abbrechen müssen und bin zum Augenarzt gefahren dieser Untersuchte meinen Augendruck (Li 15, Re 17 ) und er Untersuchte meine Netzhaut alles soweit ohne befund ! er prüfte aber noch nach ob ich einen Winkelsehfehler hätte was er dann bestätigte auf beiden Augen eine leichte Winkelfehlsichtigkeit ( 1,0 ) nunja daraufhin kamen als ich zuhause war nochmehr Symptome dazu, ich werde diese nun in Kurzform Aufschreiben da das hier sonst zu komplex wird.

- Augenflimmern, Lichtempfindlichkeit bzw. das Empfinden eine gewissen Gereiztheit der Augen (leicht Gerötet, Trocken)

- Vermehrtes Auftreten der sogenannten "Fliegenden Mücken" im Sichtfeld

- Leichtes Schwindelgefühl bzw. eine leichte Benommenheit, so als würde man sich an nem warmen Sommertag 2 Flaschen Bier hinter die Binde kippen

- Leise Ohrengeräusche (Rauschen bis ganz leises Pfeifen)

- Kopfdruck bis Kopfschmerzen bevorzugt in der Stirnregion über den Augen

- Nackenschmerzen schubweise

- Kieferdruck, Gefühl von ganz leichten Zahnschmerzen

- Atembeschwerden (schubweise das Gefühl einer zu engen Brust)

- Klosgefühl im Hals (nur 2 mal für einige Stunden aufgetreten)

- Darmprobleme in Form ständig wechselnder Festigkeitszustände (mal Durchfall mal normal )

- Allgeimeines Schwächegefühl, Lustlosigkeit, Reizbarkeit

- Kreislaufbeschwerden (überwiegend nur morgens, wenn ich z.B. das erste Mal aufstehe um aufs Klo zu gehen bekomme ich ein recht heftiges Druckgefühl im Kopf und einen leichten Schwindelschub, was sich nach ein paar Sekunden wieder legt)

- Angst- Panikatacken (Unruhe, Nervösität, Sterbensangst)

Was noch ist was ich aber schon länger habe ist ein leichter Pilzbefall im Analbereich der nie so richtig verschwinden will habe den schon seit gewiss 2 Jahren behandle ihn mit Baycuten Salbe.

Arztbesuche

- Augenarzt (soweit alles bestens bis auf leichte Winkelfehlsichtigkeit)

- Hausarzt (kleines Blutbild, Blutdruck, EKG, Ultraschall vom Bauchraum) alles OK, Verdacht auf HWS Syndrom

- Orthopäde (HWS geröntgt und abgetastet) alles OK

- Neurologe 1 (EEG etwas unruhig, schiebt man auf meine Nervosität aber sonst OK, Sehnerven Durchgemessen, MRT) alles ohne Befund

- Neurologe 2 sagte, das es ein psychosomatisches Syndrom sei kombiniert mit einer Angststörung, er verschrieb mir das Medikament Mirtazapin 30mg

- HNO Hörtest, Ohreninnendruck Hörtest sehr gut, rechtes Ohr etwas Unterdruck

- Umweltmediziner Test auf Autoimmunerkrankung der negativ war

- Heilpraktikerin Stellte extremste Verspannungen in der HWS und Rückenmuskulatur fest, worauf sie mir sagte, das all diese Symptome durchaus daher rühren könnten.

Nun da ich immer sehr pingelig bin und alles immer selber untersuchen muss, habe ich mich auf die Suche einer Ursache begeben. Nun einige dieser Symptome passen ja auf verdammt viele Symptome wie z.B.

- Amalgamvergiftung (ja ich habe 4 Amalgamblomben 2 größere unten in Backenzähnen und 2 kleiner oben in den Backenzähnen) diese Füllungen habe ich seit ca 6-8 Jahren. Der Zahnarzt meinte sie wären noch super in Schuss, da ich auch nicht rauche und nicht trinke. Kann es sowas sein?

- Borelliose Da passen ja auch einige der Symptome drauf, hat der Hausarzt aber angeblich ausgeschlossen

- Darmpilz habe gelesen das auch ein Darmpilz sowas auslösen könnte, würde ja irgendwie zu der Sache mit dem Pilz im Analbereich passen.

Oder kann es irgendwie nen Zusammenhang mit der Winkelfehlsichtigkeit auftreten ? weil wenn ich länger am PC sitze und lese, wird dieses Gefühl im Kopf (Benommenheit, Schwindel) stärker....

Nunja diese ganze Scheiße nervt mich ungemein, und ich kämpfe nun seit fast 5 Wochen mit dem ganzen Kram. Hat irgendjemand von euch sowas schon mal durchgemacht oder macht es noch durch. Kann sowas alles psychosomatischer Natur sein? Wieso fing das alles so plötzlich an? Naja, nun überlasse ich es erstmal euch hierüber zu urteilen. Ich hoffe auf Tips von euch !!!!

Mfg: Lord

Antworten
mhickol?lhoZpxe


re du

Das ganze sind die symptome von der glaskörpertrübung und den mouchesvolantes!!!!!!!!!!!! Wird leider immer schlimer und mehr.

Srurfe:rin


"Klar...und der Darmpliz kommt auch von den Mouches Volantes......"

Ich würde mir die Angststörung mal genauer ansehen, die kann den gesamten Körper samt seiner Funktionen durcheinanderbringen.......

Mtarocnxi


Re: Lord

Hallo Lord,

es kann durchaus etwas mit den Pilzen zu tun haben, so ungewöhnlich es klingt.

Schau unbedingt hier: [[http://www.candida.de/pages/berichte/spinner.html]]

Aufgrund der anderen Symptome (Ohrgeräusch, usw ...) vermute ich aber eher eingeklemmte Nerven. Ich bin kein Arzt und mache hier keine Diagnosen.

mfg Gerrit ;-)

S~uhrferxin


Ach ja....die Sache mit den Candida....

Das war mal so Zeit, da lag halt alles an vermehrten Pizen im Darm, ich hatte mich auch daraufhin untersuchen lassen, ein leichter Befund war vorhanden, ich hatte ein wenig zuviel von diesen Pilzen, aber auch nach Behandlung dieser vermehrten Pilze, war bei mir alles wie immer.

Der Hausarzt hatte mir das vorher schon prophezeit, wollte mir aber die "Hoffnung" nicht nehmen.

Meine Kette an Symptomen von Kopf bis Fuß ist geblieben.

Ich versuche jetzt mehr an psychischen Dingen zu arbeiten, soweit man da was konkret beeinflussen kann. Alles andre brachte nichts.

Aber manche Leute arbeiten halt nicht gerne an ihren Problemen, die verdrängen alles und arbeiten an ihren körperlichen Warnsignalen, wo es aber niemals eine Lösung geben wird. *an ihre Mutter denkt*

Wenn alles untersucht ist und halt keine körperlichen Ursachen vorliegen, dann ist da halt nichts.

T.DK


re

Habe Dir eine Nachricht zukommen lassen...

(oben unter Mailbox clicken, falls Du das noch nicht kennst)

T<im-xS


:-o

Wow!

Es tut mir leid, ich habe keine Ahnung von Augenkrankheiten, bin aber zufällig auf den Thread gestoßen, und wollte dir bloß mal sagen, dass das ziemlich heftig klingt, dass du mein Mitgefühl hast und dass ich hoffe, dass du bald was dagegen findst *daumendrück*

Naja, das war´s auch schon...

Liebe Grüße

F!ros$ch19x69


Lord

Ich tendiere am ehesten zur Sichtweise deiner Heilpraktikerin

SSan;dpy-<879x1


Hallo Lordnicon,

habe die gleichen Symptome wie Du. Nur stehe ich bezüglich der Arztbesuche noch am Anfang. Bisher nur EEG - kein Befund. Am Freitag folgt Kerspin - bibber bibber. Besonders der Schwindel und die Sehschwierigkeiten nerven mich.

L]i^nYda19x83


Hallo Lord

ich glaube mich zu erinnern, dass du so einen thread noch in einem anderen bereich aufgemacht hast. Ich find ihn aber nicht wieder und wollte wissen ob du nun eine lösung gefunden hast, da ich inzwischen auch so nackenschmerzen, druckkopfschmerzen und seh probleme habe (allerding hab ich keine fliegenden mücken auf den augen, dass sind doch die dinger die so blinken oder?)

Bitte um atwort.

Schönen tag noch.

G[OGH


Versucht es mit peifferschen Drüsenfieber!!!

Kann Euch sagen was das ist, habe eine Vermutung!!!

Lasst Euch mal alle die diese Sympthome habe auf peiffersches Drüsenfieber untersuchen. Bluttest reicht aus und Ihr wisst es!!!

Ist nicht schlimm geht wieder vorbei, aber Geduld!!!

Hatte genau die gleichen Sympthome, vorallem die neurologischen Ausfälle oder Veränderungen kotzen einen an, kann das nachvollziehen!!! z.B Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Magen und Leber drücken, Rückenschmerzen, Schwindel, Benommen, Leere im Kopf, Berührungen anderer kann man nicht mehr einschätzen, Kribbeln überall, alle Lymphknoten stechen kribbeln ziehen wobei sie nicht wie in den Büchern steht anschwellen müssen. Aber solltet ihr halsschmerzen haben, nasennebenhölen Problem, Ohrenschmerzen, Kieferschmerzen usw. kann das auch ein indiz sein.

Sollte es das gewesen sein und Ihr habt Gewissheit, bitte keine Küsse denn so holt man sich das !!!

Nehmt es dann für Euch auf und schmeißt Eure ganzen gesammelten Werke, Lektüren usw weg, lest nicht den ganzen Tag über Krankheiten, denn das macht Euch zusätzlich fertig, Wetter genießen, freuen das man lebt und ablenken heißt die Devise.

Also Lord, check ein beim Arzt und lass es krachen, bin mir sicher das es das ist... Keine Angst geht vorbei, kann aber bis zu einem Jahr dauern!!!

Gruß GOGH

Lzindax1983


Hey GOGH

Recht haste, leben genießen is wichtig...grade jetzt wo doch (fast) frühling ist und der sommer steht doch vor de türe. Also leutz raus inne sun und wohlfühlen ist angesagt!

G:OxGH


Nochmal ich!!!

Und nimm keine Medikamente, vorallem keine Angstlöser!!! wenn alles ohne Befund ist!!!

Wozu ??? Kannst eh nichts dran ändern!!!

Nur beschäftige dich nicht den ganzen tag mit Dir selbst!!!

Wirst sehen dann wird alles besser!!!

Gruß GOGH

L!oqrdnixcon


Hi

Hi Leute

He Ich danke vielmals für eure Aufmunternden Worte

@Linda

Naja momentan habe ich noch keine genaue lösung für mein Problem ! Ich bin momentan dabei mir alle Amalgamfüllungen rausmachen zu lassen. Aber nicht wegen des Dringendesn verdachtes auf eine Vergiftung, sondern eher aus dem Grund das es unter den Füllungen so langsam weitergammelt (nach 8 Jahren kein wunder) Aber ich gehe noch einige Schritte weiter. Ich bin momentan auch dabei das Mirtazapin wieder abzusetzen, da es in meinen Augen ein Mittel ist womit dich die Ärzte schnell wieder aus ihrer Praxis haben frei nach dem motto " Hie haben sie paar Pillen die ihnen helfen werden, Aufwiedersehen" !!!!

@GOGH

Danke dir für deine Aufmunternden Worte, hast du genau das selbe durchgemacht ? Ich könnte langsam Kotzen, es Nervt mich alles so gewaltig. Was mich am Schlimmsten belastet sind die Augenprobleme, ganz besonders Morgens und Nachmittags habe ich Probleme damit. Das ist irgendwie voll Blöd zu beschreiben, das ist wie alswenn man voll die Überlasteten Augen hat. Morgens z.B. wenn ich früh aufwache und z.B. auf den Wecker gucke muss ich mich manchmal richtig Konzentrieren damit ich die Zahlen Scharf Lesen kann. Ich habe auch das Gefühl das das vor dem PC noch schlimmer wird, wenn ich ne weile davor hänge und dann weg gehe habe ich so en richtig Komisches gefühl im Kopf.

PS: Lasst uns alle mal weiterlabern hier, vieleicht finden wir ja für jeden hier mit diesem Problem eine Lösung.

Mfg: Lord

G>OGH


Antwort

Ja ich hatte die selben Sympthome, genau die selben und genau den selben Werdegang beim Arzt, bis sie es rausgefunden haben.

Dieses Drüsenfieber ist zur Zeit wieder stark am grassieren und kommt sehr häufig bei jungen Leuten vor. Kusskrankheit.

Wird ausgelöst durch einen HerpesVirus, Deine Rückenschmerzen, Nackenschmerzen kommen auch davon, jedes Organ hängt daran, am Rücken meine ich.

Um abhilfe zu schaffen bei Deinen Kieferschmerzen, Druck am Kopf usw. Benommenheit, geh zum Zahnarzt und lass Dir ne Gebissschiene anfertigen... bringt Entlastung. Ist auch zum Teil sicher Deine Angespanntheit, gerade morgens, nach dem schlafen, wenn Du die ganze Nacht den Kiefer zusammendrückst um es zu verarbeiten. Mit dem Ohr Unterdruck hatte ich auch, das falscheste ist einen Druckausgleich zu machen, sprich Nase zudrücken und reinatmen, verstärkt nur die Sympthome am Kopf... Schlucken, viel trinken, viel schlafen usw. hilft besser und weniger vor dem Computer hängen!!! Lieber spazieren gehen.

Wer nicht schlafen kann nehme anulla ietba <<< andersherum lesen, werbung ist verboten!!! Einschlafdragees , die bringen Euch den schlaf. Versucht um 22:00Uhr ins Bett und schlafen, tagsüber ein wenig was machen, damit Ihr schlafen könnt... nach ca. 2 Wochen hat sich der Körper wieder dran gewöhnt!!!

Das meiste ist letztendlich psychosomatisch, da Ihr nicht wisst was los ist und Ihr zu viel damit beschäftigt.

Zu den Augen, sie haben sich immer richtig weggedreht, wenn ich in den Himmel schaue flimmert es usw...

Das meiste aber wie gesagt ist normal und früher hat man es einfach nicht beachtet, bis man halt anfängt Zeit zu haben und jeden Scheiß an sich bemängelt und nur in sich reinhorcht. Dann findet man auch immer was !!!

Viel schlafen, viel Flüssigkeit, Bewegung, Probleme aus dem Weg schaffen, sich an Kleinigkeiten erfreuen und dann wird es wieder.

Ich hab es überwunden und hatte auch Phasen, durch die Ahnungslosigkeit in Depressionen zu fallen...

Beschäftigt Euch mal mit der Ostheopatie, eine Untergruppe der Orthopädie, sehr geiles Thema, bekommst Du auch antworten über Rückenschmerzen und das Schmerzgedächtnis der Zellen bzw. Deines Körpers!!! Lasst aber nichts dahingehend an Euch machen wenn eine Entzündung im Körper ist!!! Stichwort Cranio Sacrale Therapie, wer die Möglichkeit hat sollte das mal mit sich machen lassen... Wahnsinn!!! Total die Entspannung. Wahnsinn!!!

So genug Tips für Euch :-)

Nehmt das Leben ein wenig leichter!!!

Gruß Gogh

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH