» »

Diverse Symptome psychosomatischer Natur?

T2ier)nxarr


Was ist los mit mir?

??? *:) habe Kopfschmerzen verminderte Sehfähigkeit und total Schwindelig seit 14 Tagen.

THiernaErr


%-| Soll heute zum HNO -Arzt den Gleichgewicht-Sinn testen lassen,und was dann?

Lqordn'ic!oxn


Hi

Lass dich am Besten mal vom Hausarzt Durchchecken und erkläre ihm genau deine Symptome. Wenn er gewissenhaft ist wird er mit dir einige Möglichkeiten durchgehen

TPiernaxrr


War schon beim Hausarzt Blutbild OK.Augenarzt OB MRT OB und was nun

L2o2rdnixcon


Ja wenn es so ist, ist die Wahrscheinlich relativ groß das es was Psychologisches sein könnte. Erzähl uns doch mal bitte genau in welchem zusammenhang dir die ganzen Symptome aufgefallen sind. Kamen sie Plötzlich? oder fing es langsam an ???

Erzähl deine Geschichte mit allen Symptomen mal ganz genau...

u,ta1x0


hi,bin neu

Finde Eure Berichte sehr interessant da ich nach einer Antibiotikabehandlung vor vier Monaten ähnliche Symthome habe.

Blähungen, Bauchschmerzen, Ohrengeräusche, Schwindel, Druck im Kopf, gelegentliches leichtes Afterjucken, weißer Zungenbelag.

Auch der ganze Ärzte Marathon war der Selbe wie bei Euch.

"Pilze gibt es bei jeden" ect

Im ersten Pilztest wurden diese nachgewiesen, der Arzt sagte mir aber ich solle nichts machen und erst mal warten ob der Körper es alleine wegbekommt. Danach waren alle Test negativ, aber die Beschwerden wurden schlimmer.

Hat jemand schon mal Erfahrungen mit Grapefruitkernextrakt. Ich habe in euren Berichten gelesen, es soll so stark wie Antibiotika sein? Wo findet man mehr Infos. Welche Produkte sind interessant.

Warum keine Vitaminpillen? Wie ist es mit Mineralen? Der Heilpraktiker hat mir ein Mittel genannt das alle Mineralstoffe hat: Neukönigsförder Mineraltabletten.

Mir wurde von Heilpraktikern dann auch " Kolloidales Silber " genannt. Weiß jemand etwas darüber oder hat es schon angewendet?

Momentan nehme ich seit einer Woche ein Mittel von einer Heilpraktikerin "myrrhinil-intest" damit sind die Darmprobleme sofort 80% besser geworden, kaum Schmerzen, kaum Blähungen, der weiße Zungenbelag ging nach 4 Tagen von allein weg . Nur das gelegentliche Jucken am After ist noch da, was wohl darauf hindeutet das der Pilz (sollte es einer sein) nicht wirklich weg ist und wahrscheinlich wenn ich das Mittel absetze gleich wieder kommt.!?!

mdarti`n_G


Stirnschmerzen / AUGENBRENNEN

Hallo Lord,

auch meine Frau zeitgt ähnliche Symptome wie die von dir beschriebenen. Bei Ihr ist der Stirn Augenschmerz das Schlimmste.

Alles fing am 3.6.2005 abends an. Augenbrennen schlagartig.

Weitere Probleme zur Zeit Halsmuskelschmerzen, im Kieferwinkel

Wir suchen seit 6 Monaten die Ursachen ab. Mit den (Diagnosen)

- Nacken

- Nerven (- Neuralgie)

- SINUSITIS (Pansinusitis - operiert..)

- Allergie (gegen bestimmten Duftstoff LARYL)

- Psyche (Depression.....)

- Kiefergelenk (o.k.)

- Gesichtsmuskeln (o.k. teilweise nicht ok.)

- Biss (schief...... seit 3 JAhren)

- Augen (alles o.k. leichte Allergie !!!)

- Zähne (HERDE ? - wird noch untersucht !)

Eine PANSNUS OP brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Wie geht es dir ?

Bitte melde dich mal zum aktuellen Stand

Grüße

Martin

PxatrickH einvricxhs


hallo leute

Hallo Leute ich hab fast das selbe prob hab seit 1-2 monaten kopfdruck, Angstzustände,schwindel müdigkeit einfach alles: war auch schon beim neurologen hab da ein EEG gemacht bekommen dabei konnte der arzt nichts feststellen. hab auch schon viele ärzte aufgesucht bin auch beim HNO arzt in behandlung seine Diagnose war eine Nebenhöhlenentzündung nach drei Wochen starkes 750 (1000) mg Antibiotikum immer noch keine besserung naja hab langsam kein Vertrauen mehr in die Mediziner. Und die Angst wird immer mehr, glaub aber auch das man sich nur noch mehr verrückt macht um so mehr man drüber nachdenkt naja is leichter gesagt als getan. Bleibt gesund und verliert nicht eure lebenslust da müssen wir alle durch. bye bye Ps. hier hab ich noch nen schönen link könnt ihr euch ja mal durch lesen [[http://www.thyla.de/femi_leben_welche_freude.html]] meine email adresse patrick. heinrichs@freenet.de mailt einfach mal wenn ihr lust habt

L3ordSnicoxn


Hallo Leute !!

Also nach nun fast einem Jahr leide ich immernoch an einigen Symptomen. Leichtes benommenheitsgefühl, Augenprobleme ( Leichtes ermüden, gereiztheit, Lichtüberempfindlich usw. ) . Nun stellt sich mir immernoch die Frage was das alles bewirken könnte, ich habe jetzt schon einige Mediziner hinter mir und alle sind wohl der meinung das es etwas Psychisches sei... nun daraufhin habe ich mir 2 Bücher über "Angststörung" und "Wenn die Psyche den Körper Leiden läst" gekauft und dort einiges über die Psyche kennengelernt.... Ich denke es ist Tatsächlich so das wenn man sich zu sehr um die Symptome kümmert das sie unweigerlich Stärker werden, ob man das will oder nicht !

Ich habe auch wie ihr schon sehr viel Probiert

GKE

Nystatin ( gegen Pilze )

Amalgamblomben entfernen lassen ( mit Kofferdamm und weiteren Sicherheiten )

Vitaminkuren usw....

Hat alles nicht so super Funktioniert... Was ich euch empfehlen kann ist folgendes. Bringt eine gewisse ruhe in die sache, damit meine ich das ich euch selber überzeugen müsst ( DAS IST SEHR SCHWER ) das es schlimmeres gibt. Mich Persönlich hat der gedanke an den TOT am meisten gefürchtet, darunter habe ich sehr gelitten! Und tuhe es teilweise immernoch. Aber denkt euch mal folgendes, ( hardcore Variante ) Ihr könnt jeden Tag sterben auch wenn ihr Vollkommen gesund seit, sei es durch einen Autounfall, Stromschlag, Von der Leiter fallen und Genick brechen, angefahren werden beim Einkaufen gehen usw. usw..... Wenn man immer über all das nachdenkt wird man Zwangsläufig verückt, darum lehrnt der Mensch all diese Gefahren mit der Zeit zu verdrengen. nun hat sich vielleicht eure Psyche zurück gemeldet weil sie durch irgendwelche Reize vollkommen überlastet ist ( Stress, Extremsituation ( Tot eines geliebten Menschen oder ähnliches ) oder andere Traumen . Tja und nun hat sie euch vollkommen im Griff wie auch mich, aber nur ihr könnt euch da wieder raus winden. Aber eins vorweg, es wird wohl ein langer weg werden.....

Ich hoffe natürlich für euch und mich das es nichts Körperlich ernstes ist was nur nicht endeckt wird, das wäre natürlich nicht grade schön. Aber begebt euch einfach zu einem Arzt eures vertrauens ( der auch mal ein Ohr offen hat und nicht nur das portemonai ) Und redet mit ihm über eure Störungen, sagt ihm das ihr euch schon vorstellen könntet das es Psychosomatischer Natur seie aber ihr unbedingt vollkommene Abklärung benötigt um einen Heilungsprozess anstoßen zu können... Lasst euch von aben bis unten Abchecken.

Großes Blutbild

Schilddrüse

Nieren untersuchung ( Ultraschall )

EEG + MRT ggf. mit Kontastmittel

Wenn es Irgendwie geht dann ein ganzkörper MRT

EKG + Blutdruck

HWS und Nervenleiden Checken lassen.

evtl. Borreliose und EBV Check

Sollten alle diese Sachen i.O sein sein seit erstmal völlig Beruhigt, dann sollte nichts anstehen was Lebensbedrohlich ist. Ab diesem Punkt solltet ihr euch mit der Möglichkeit der Psyche auseinander setzen....

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen, und wenn ihr Fragen habt wendet euch ruhig an mich. Aber wie gesagt ich habe auch noch keine genesung hinter mir, aber Seelisch bin ich schon um 90% Ruhiger geworden und es kommt mir alles nichtmehr so extrem vor.

Mfg: Lordnicon

UaBen


Hallo,

ich hab exakt die selben Symptome...

inzwischen hab ich rausgefunden das immer wenn ich Klausurterror in der Uni hab das ganze deutlich schlimmer wird --> Scheint eindeutig Psychisch zu sein und seitdem ich zu der Erkenntnis gekommen bin ist es auch besser geworden. Nicht weg aber besser.

Angefangen hats mit ner Bronchitis die 10 Wochen oder so nicht weg wollte.

Ich war auch beim Arzt hab antibiotika aufgeschrieben bekommen gegen die Bronchitis ... wirkten nicht, dann mit Schwindel, etc wieder hin, wieder Antibiotika (Verdacht auf Hirnhautentzündung).

Zuletzt wieder, da Omeprazol aufgeschrieben bekommen wegen Übelkeit und weißer Zunge (Verdacht Gastritis). Nach 2 Wochen wieder hin, Übelkeit weg, noch ne Dose Omeprazol gekricht weil kann nicht schaden. Ging nach ner Woche von vorne los, Übel, Benommenheit, Sehprobleme. Wieder hin --> Überweisung zur Magenspiegelung, vorher Blutuntersuchung weil Verdacht auf Eisenmangel, evtl Blutung im Magen oder so. Nixx. Magenspiegelung ergab Reflux. Naja gut bei Meinem Gewicht nicht unbedingt verwunderlich also weiter Omeprazol bei Bedarf fressen.

Dann 2 Monate Ruhe, hin und wieder mal Kopfschmerzen aber nichts dramatisches. Nun seit Januar gehts wieder rund. Ende Januar schreib ich Klausuren, genauer gesagt nächste Woche. Immer wenn mir Auffällt das ich was nicht kann und wild anfang zu lernen wird mir tierisch schwindelig und co. und ich muss auch lustig Aufstoßen was ich normalerweise eigentlich gar nicht muss.

Also das ganze ist irgendwo Psycho-Schiene und ich versuch im Moment einfach Stress zu vermeiden wos geht. Ist schon seltsam was Stress alles bewirken kann (interessant besonders die Reflux-Geschichte, ich hab NIE Probleme mitm Magen, NIE auch Aufstoßen und sowas ... aber wenn ich Stress hab is mir Übel, Magen macht geräusche, ich muss sauer aufstoßen manchmal brennt die Speiseröhre, etc ... naja dann werf ich halt ne Pille ein is zumindestens das weg.

Hab einfach immer 30er Omeprazol und 100er Aspirin-Fälschung von Ratiopharm rumliegen und wenn Stress ist wird eine eingeworfen und ich hab halbwegs ruhe. Muss mir irgendwann mal Gedanken machen wie ich das abgestellt bekomme weil der Stress wird sicherlich nicht weniger :-/ ...

Zum Augenarzt werd ich trotzdem nochmal nur weils besser ist und weil sich bei Bildschirmarbeit meine Augen verschlimmern.

tYija


Re: Lordnicom

Aut jeden Fall such dir einen neuen Hausarzt, der dich ernst nimmt!

Er muß Dich auf Borelliose untersuchen lassen. Das ist seine Pflicht.

Dann läßt Du dir Manuelle Therapie verschreiben. Informiere Dich, wer sich gut ausgebildet hat in Muskelkettentherapie und Kiefer-Laser-Therapie. Kann glaube ich auch ein Osteopath! Nur so kannst du Blockaden lösen, von denen man selbst nichts merkt. Ist dein Kiefergelenk blockiert, hat das Auswirkungen auf Trigeninusnerv, Ohr(Gleichgewicht(also Schwindel), HWS-Syndrom und weiter Beshwerden(Taubheit) im Arm! Wichtig ist, daß Dein Hinterkopf mitmassiert wird! Informiere Dich, sonst hilft dir niemand. Meine Schwester hatte schon ne Überweisung zum Psychologe...Ihr neuer Hausarzt nimmt sie endlich ernst! Er hat Ihr sehr geholfen und ist genau diesen Weg gegangen. Jetzt hat sie ne Ausgleichsschiehe, die das kieferkelenk entlasten und dehnen soll. Dies kann auch nicht jeder Kieferorthopäde. Es müssen immer die besten sein!! Informiere Dich!! Er muß den Druck, den dein Kiefer produziert genau ausmessen, weiß leider nicht mehr, wie das Verfahren heißt.

Alles Gute und hilf Dir selbst!

uUta1x0


Hi UBen

Ich glaub du gehst etwas zu leichtsinnig mit den Tabletten um. Die Ändern ja auch wirklich nichts an den Krankheiten, sondern behandeln nur die Symthome. Asperin kann bei häufiger und hoher Dosierung auch Gehörschäden, Tnitus verursachen, ect. Geh vielleicht auch mal zu einem Arzt der eine genaue Pilzuntersuchung macht, mindestens 3 Stuhlproben. Den Patenten wird immer zu schnell eingeredet, dass Dinge psychisch sind, wenn man nicht mehr weiter weiß als Arzt. Klar geht es einem unter Stress schlechter und das kann auch Übelkeit ect erzeugen, aber wenn der Stress weg ist sollte alles wieder ganz normal sein und wenn nicht stimmt was nicht.

U{Bexn


Hi uta10...

Naja die Reflux-Geschichte ist bei mir ja ne gesicherte Diagnose (Magenspiegelung).

Und Sodbrennen etc kann ja nicht durch Pilz-Geschichten kommen.

Zumal es echt nur ist wenn Stress ist --> Omeprazol bei Bedarf ist da gar nicht falsch möcht ich behaupten.

BTW damals als es so schlimm war schien es ne Kombination aus Infekt, Stress und eben der Reflux-Sache gewesen zu sein.

Was die Pillen betrifft... ich futter von den Aspirin einmal am Tag eine, wenn überhaupt. Also wirklich net viel, hab zwar ne 100er hier aber die reicht nen Jahr mindestens.

Mit ner 30er Pulle Omeprazol komm ich 6 Monate aus weil ich die eigentlich nur gelegentlich während den Klausuren nehme.

Bnankxz


Ich hab auch Sehstörungen und Benommenheit , Schwindel usw.

Hab ein MRT des Gehirnes bekommen mit Kontrastmittel , da war alles ok. Dann 2 Augenärzte : auch ok , bis auf ne Glaskörpertrübung.

Dann VEP beim Augenarzt , also Sehnervmessung. auch ok

Großes Blutbild. Ok

Röntgen-Thorax. Ok

War bei nem zweiten Neurologen , der hat mich nur so untersucht und meinte ich wäre neurologisch gesund.

Fang jetzt mit ner Psychotherapie an , weil alle meinen es sei psychisch. Ich hab allerdings Angst , dass es doch körperlich ist.

MZave=ri=kMS2=001


TEST

TEST

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH