» »

Geschwollene Augen

cqhanEta<lx1 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

da bin ich wieder!! es ist mir wirklich ein anliegen, und es stresst mich auch. ich hoffe es gibt leute, die mir tipps oder auch helfen könnten?! ich wär euch sehr dankbar!! hier nochmal mein problem:

ich leide ca seit einem knappen jahr an geschwollenen augen. das heisst nach dem schlafen ist es ganz besonders extrem, manchmal mehr, manchmal weniger! meistens geht es bis mittag oder nachmittag wieder weg! ich habe schon alles ausprobiert, viel trinken, augenarzt, kühlen... aber es hilft mir leider nichts!! ich habe auch seit einiger zeit kopfschmerzen, und ich merke, dass es ein zusammenhang hat! das mit den augen ist sehr unangenehm! ich war auch schon bei verschiedenen ärzten, aber niemand hat etwas gefunden, man wird auch mit der zeit nicht mehr richtig ernst genommen!! kann mir jemand helfen, oder tipps geben! ich bin schon ein wenig verzweifelt!!!!!

Antworten
S0urf}e5rixn


Das kenne ich gelegentlich. Ich wache auf und die Augenlider sind oben ganz dick. Weiß auch nicht, warum und womit die dann abgefüllt sind, ob das Wasser ist? Wie bei dir geht es gegen abend zurück. Es passiert also über Nacht. Frag mich nicht, ich weiß die Ursache auch nicht, habe aber festgestellt, dass wenn ich psychisch sehr schlecht fühle, dann auch noch schlecht schlafe, dass es dann auftritt.

M.argareete IxI


Geschwollene Augen

Vielleicht hast du Probleme mit den Nasennebenhöhlen oder den Stirnhöhlen? Die Kopfschmerzen könnten darauf hinweisen und geschwollene Augen sind da eine ganz klassische Begleiterscheinung. Ich würde mal zu einem guten HNO-Arzt gehen und das abklären lassen. Möglich wäre auch eine Allergie - da das ganze aber über Nacht auftritt, würde ich eher eine Nebenhöhlenentzündung annehmen. Aber falls dies ausgeschlossen werden sollte, würde ich auch mal einen Allergietest machen lassen.

Viel Glück!

huaj)npal|ka


Hallo, ich habe seit genau 18.11.04 die Symptomatik der geschwollenen Augen, sie sind jedoch gekoppelt an andere Symptomatiken: reduzierter Allgemeinzustand, Kraftlosigkeit, teilweise Übelkeit. Außerdem sind die Augen nicht nur geschwollen, sondern brennen, fühlen sich trocken an. Morgens am Schlimmsten, an manchen Tagen bleibt es den ganzen Tag fast gleich so schlimm.

Ich habe bislang noch nicht herausfinden können, womit es zusammen hängt. Bin weiterhin auf der Jagd, da ich mich körperlich auch sehr beeinträchtigt fühle. Ach ja, und ich habe das Gefühl, die Symtome verlaufen in Schüben, an manchen Tagen sind sie ganzweg, an manchen ganz schlimm....

Kennt das jemand??

s|teuveMnbe


allergie?

vielleicht liegt hier eine hausstauballergie vor -> zum hautarzt allergietest machen lassen wenn positiv alte martratzen und betten wechseln, teppichböden aus dem schlafraum entfernen, alles was staubfangen kann entfernen, bücher vorhänge, vielleicht sind auch neue möbel im schlafraum? -> austretende gase, lack etc.

ein arzt das werdet ihr sicher schon gemerkt haben weiß nicht viel mehr wie ein laie d.h. auch wenn der allergietest negativ ist für denn anfang in einem anderen zimmer schlafen und schauen obs besser wird. das aber über längere zeit versuchen mind. 1 woche.

svtevexnbe


allergie

vielleicht liegt hier eine hausstauballergie vor -> zum hautarzt allergietest machen lassen wenn positiv alte martratzen und betten wechseln, teppichböden aus dem schlafraum entfernen, alles was staubfangen kann entfernen, bücher vorhänge, vielleicht sind auch neue möbel im schlafraum? -> austretende gase, lack etc.

ein arzt das werdet ihr sicher schon gemerkt haben weiß nicht viel mehr wie ein laie d.h. auch wenn der allergietest negativ ist für denn anfang in einem anderen zimmer schlafen und schauen obs besser wird. das aber über längere zeit versuchen mind. 1 woche.

sFteveqnbe


allergie?

vielleicht liegt hier eine hausstauballergie vor -> zum hautarzt allergietest machen lassen wenn positiv alte martratzen und betten wechseln, teppichböden aus dem schlafraum entfernen, alles was staubfangen kann entfernen, bücher vorhänge, vielleicht sind auch neue möbel im schlafraum? -> austretende gase, lack etc.

ein arzt das werdet ihr sicher schon gemerkt haben weiß nicht viel mehr wie ein laie d.h. auch wenn der allergietest negativ ist für denn anfang in einem anderen zimmer schlafen und schauen obs besser wird. das aber über längere zeit versuchen mind. 1 woche.

sstevJenbe


allergie?

vielleicht liegt hier eine hausstauballergie vor -> zum hautarzt allergietest machen lassen wenn positiv alte martratzen und betten wechseln, teppichböden aus dem schlafraum entfernen, alles was staubfangen kann entfernen, bücher vorhänge, vielleicht sind auch neue möbel im schlafraum? -> austretende gase, lack etc.

ein arzt das werdet ihr sicher schon gemerkt haben weiß nicht viel mehr wie ein laie d.h. auch wenn der allergietest negativ ist für denn anfang in einem anderen zimmer schlafen und schauen obs besser wird. das aber über längere zeit versuchen mind. 1 woche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH