» »

Monatslinsen länger tragen?

l]e sa3ng rxeal


Toller Versuch %-|

Viel Spaß mit der nächsten Bindehautentzündung.

L;uftsc hiff-xFan


Auf jeden Fall ich trage die Linsen immer noch und meinen Augen geht es gut, mir geht es gut und den Linsen geht es auch gut

Dann genieße die Jahre, in denen es gut geht, denn es wird unweigerlich der Zeitpunkt kommen, an dem du auf deine Brille angewiesen sein wirst, weil mit Linsen – vorübergehend oder für immer – gar nichts mehr geht!

AIrm]e-Fxee


Die Linsen altern durch die Körpertemparatur. 37° sind ziemlich "heiss". Dass mit der Strichliste ist ein guter Indikatur, ob die Linse alt ist. Wenn die Dinger dann einen Tag nicht benutzt werden, dann zählt das nicht zu den 30 Tagen.

E{yDuV2ogel!


Es kommt vielleicht ein wenig spät, allerdings möchte ich hier gerne was beitragen, was einige von euch wahrscheinlich sehr erstaunen wird. Ich war vor einiger Zeit beruflich im Ausland tätig und wurde durch einen Umstand, auf den ich nicht näher eingehen werde, für über drei Monate nur mit einem Teil meines Tagesgepäcks (u.a. Zahnbürste, Nasendusche, Linsencontainer, ein kleiner Rest Linsenflüssigkeit und leider keine Brille) und den Monatslinsen, die ich gerade trug, von der Zivilisation abgeschnitten. Da ich Werte von -3.00 und -3.25 habe, war es für mich sehr wichtig, in der ungewohnten Umgebung wenigstens für ein paar Stunden am Tag klar sehen zu können.

Nach einer Woche keine Linsenflüssigkeit mehr, habe ich mir überlegt, dass ja das Prinzip, das Wasser der Nasendusche mit Salz (zu der Nasendusche hatte ich einen passenden Dosierlöffel, Salz und Trinkwasser waren genug vorhanden) zu mischen, damit es beim Spülen nicht weh tut, darauf beruht, einen ähnlichen Salzgehalt zu erreichen wie im Körper. Und dass Tränenflüssigkeit vom Salzgehalt her auch in diesem Bereich liegen müsste. Gedacht, getan: den Rest der Zeit habe ich mein Paar Monatslinsen jeden Abend ausgiebig mit Salzwasser gespült und sie anschließend darin im Behälter aufbewahrt. Probleme habe ich erst ca. 1-2 Wochen vor dem Ende der Situation bekommen, weil sich ein leichtes Trockenheitsgefühl einstellte. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich war danach beim Augenarzt und der meinte, alles wäre vollkommen normal. Als ich ihm die Linsenstory erzählt habe, war er zeimlich von den Socken.

Ich möchte damit niemanden ermutigen, seine Linsen bis zum Verschimmeln zu tragen, auf keinen Fall! Allerdings ist es möglich, sie ohne Probleme länger zu tragen, wenn man sich gewissenhaft darum kümmert, sie nach dem Tragen zu reinigen. Im Außnahmefall geht das. Bei mir hat es geklappt und obwohl ich sie nicht mehr trage, bewahre ich die Linsen immer noch auf, weil ich mich irgendwie nicht davon trennen kann. :-)

B,la-igr_W


Ich trage meine Monatslinsen schon immer mindestens zwei bis drei Monate. Und selbst wenn ich sie dann wechsle, habe ich noch keine Probleme beim Tragen.

Vieles ist hier sicher auch einfach Geldmacherei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH