» »

Rauschen oder auch nur viele kleine Punkte

Xsaxya hat die Diskussion gestartet


Tach zusammen,

ich leide jeher an

einer Sehstörung die,

vielleicht normal ist vielleicht aber nur ein einzelfall,

wenn ich mir irgendwas anschaue, irgendetwas

sehe ich neben dem eigentlich Bild

auch ein ständiges Rauschen,

rauschen ist vielleicht ein wenig misszuverstehen

also sagen wir mal ich sehe viele abermilliarden

kleine halbtransparente, farbige Punkte die sich

andauernt bewegen,

bei Nacht ist dieses besonders schlimm

gibt es darfür eine erklärung

oder sogar ein Gegenmittel ???

THX

Xaya

Antworten
c.hat


"Re: Xaya"

Hallo!

Habe ebenfalls ein ähnliches Phänomen:

Bei mir aber sind die "Punkte" weiss,schwarz, und manchmal sehen sie aus wie Fäden.

Eher aber untertags,besonders wenn es hell ist.

Nachts oder bei Dunkelheit siehts aus wie ein krieseliges Fernsehbild.

Entweder gehört das in die Gruppe Glaskörpertrübung,die wurde definitiv bei mit festgestellt,oder aber es ist was anderes,was weiss ich nicht,auch nicht die Ärzte.

Sagen Alle ist psychosomatisch.

Helfen kann ich dir nicht wirklich, aber Du bist nicht Allein!

Für mich war das Finden dieser Seite super,denn wenn man weiss,Andere haben diese Probleme auch, fühlt man sich nicht allein damit!

Schönes Weekend noch!

Chat

sLchnuctki-a?nnxechen


Re:

hallo ihr beiden.

ich hatte auch das gleiche Probleme, sowas nennt man schleier vor den Augen und ich habe es durch eine Brille korrigieren lassen, ich würde auf jeden Fall zum Augenarzt gehen, ihr braucht auch keine Angst haben, die finden das auf jeden fall heraus.

lg grüße annika

VNoodooxMW


Re:

GANZ genau das Gleiche habe ich auch!

Im Grunde gibt es keine bessere Beschreibung, als es mit einem leicht gestörten Fernsehbild zu vergleichen (oder anderen Vergleich: Störeffekt bei Silent Hill 2, falls jemand das Spiel kennt).

Allerdings habe ich dieses Phänomän schon seit dem ich denken kann, deswegen dachte ich mit nie was besonderes dabei.

Im Dunkeln tritt dies besonder stark auf, wie schon beschrieben.

Ein Freund von mir meint, er sehe sowas auch im Dunkeln extrem stark, deswegen dachte ich, dies seie normal (woher soll man auch wissen ob soetwas normal ist, ein Farbenblinder merkt seine Krankheit auch meinstens erst Jahre später.)

Werde mich demnächst deswegen mal an einen Arzt wenden, sobald es mit besser geht (habe zur Zeit Grippe).

VZood\ooMW


Re:

Übrigens: Das "Symptom" ist, seit dem ich das erste Mal darüber nachgedacht habe (Grundschule), über Jahre hinweg bis heute nicht besser oder schlechter geworden, zumindest nicht in dem Maße dass ich es merken würde.

Auch zeitlich oder situationsbedingt scheint es nicht zu sein, ich achte nur meistens weniger drauf, wenn ich besonders gut drauf bin.

Würde mich mal über weitere Kommentare freuen :-)

p%reixsel


Re:

Hallo Voodoo, Chat und die andere,

das mit der Brille ist Quatsch! Diese Flimmerpünktchen sieht man nämlich auch mit geschlossenen Augen. Ich hab das seit 8 Monaten und kenne inzwischen einige, die dieses Symptom auch haben. Einen Mailverteiler gibts unter augenrauschen@gmx.de

Ursachen nicht bekannt, die meisten Ärzte wissen nichts darüber.

Bei zwei Leuten die ich kenne hats wieder aufgehört, hatte evtl. psych. Ursachen bzw. Stress.

Schreibt mal, wir sammeln grade Infos, um die Augenklinik zu kontaktieren.

V)oodozoMxW


Re:

Also wie ich geschrieben habe, hab ich das schon seit dem ich denken kann, und Xaya auch wenn ich das richtig verstanden habe. Aber danke für die Mailverteiler addy :-)

L8ernemndxer


Nochn Re:

"Bei mir aber sind die "Punkte" weiss, schwarz, und manchmal sehen sie aus wie Fäden."

Genau die gleichen Beschwerden hatte ich auch mal.

Nach einer Untersuchung durch den Augenarzt die nichts ergeben hat hat er gemeint das könnte auch an zu niedrigem Blutdruck liegen. Und der war wirklich im Keller...

Die Erklärung ist natürlich nicht immer so einfach aber bei mir wars zum Glück so :-)

GnreyGZho%st


Re:

Servus Leute !

Schön mal ein paar Leute zu treffen die die gleichen Symptome wie ich aufweisen ! Das Flimmer wie ihr sagt hab ich schon zeit ich klein bin. Es ist bei mir immer im Dunkel im Zimmer aufgetretten und dann immer nur Leicht Ich hab als kleines Kind immer gelaubt das wäre so ne Art Schutzengel ;-D ! Doch in letzer Zeit wurde es stärker wenn ich auf Objekte ganz in meiner Nähe schaue dann hab ich nichts do wenn ich auf weißes Papier schau oder einfach nur gegen den Himmel (Ist ja ne ziemlich große Fläche) dann seh ich die selben Dinger (Nur in Farbe) wie die des Fernsehflimmer! Dazu kommt noch das ich zeit neustem die Bakterienformen,fliegende Punkte und Schlieren vor den Augen habe die immer mal gerne durch das Bild düden und mir auf den Sack gehen. Ich könnt mir mal ne Antenne auf den kopf setzten vielleicht wirds dann besser ;-D. Würd mich mal interssieren was ich dagegen machen kann .

[[http://www.BWForum.de]]

GDr^eyGhvoQsxt


Re:

Ach noch was ich hatte über einen längeren Zeitraum Bluthochdruck vielleicht hatte es damit zu tun.

Sorry wegen der Rechtsschreibfehler ich schreibe immer einen Text und les in anschließend nicht mehr durch

[[http://www.BWforum.de]]

M[artPinR Br$ennxer


Re:

"Schön" das es doch noch andere Menschen auf der Erde gibt die ein gleiches Problem haben. Ich dachte schon ich wäre mit meinem Problem alleine.

Augenrauschen ist eigentlich ein guter Ausdruck dafür. Weil man sieht es auch in der Dunkelheit.

Da ha es mich anfangs am meisten genervt, wobei ich mich da jetzt schon schön dran gewöhnt habe.

Aber Tagsüber fällt es schon manchmal auf...im Moment fällt es mir wieder mehr auf als sonst...obwohl ich es schon seit Jahren habe. Wenn man drauf achtet fällt es halt wahrscheinlich mehr auf als wenns nebenbei "flimmert"...

Naja, das was rum schwimmt ist ja bei kurzsichtigen Menschen fast schon normal.

Mouche volantes bzw. Glaskörpertrübung eben. da schwimmen dann mehr oder weniger grosse und durchsichtige Teilchen im Auge rum...

O9eli


Ich hab's auch - HABEN WIR GEMEINSAMKEITEN?

Na, dann will ich auch mal mein Leid teilen ;-)

Ich bin 36 und trage seit dem 7. LJ Brille bzw. seit dem 15. LJ CL wegen Myopie/Astig. Seit einem 3/4 Jahr sehe ich auch dieses Flirren - gepaart mit "überzeichneten Kanten" bei kontrastreichen, scharfkantigen Motiven, z.B. schwarzer Schrift auf weißem Papier.

Nun habe ich mich entschlossen, meine Kurzsichtigkeit weglasern zu lassen. Das ist eine Woche her - und ich bin vom Ergebnis begeistert. Erwartungsgemäß hat sich das aber nicht auf das "Großflächenflimmern" und das "Edge Enhancement" (Begriffe aus der Fernsehtechnik - die im Effekt vergleichbar sind) ausgewirkt.

Erzählen tue ich die Kurzsichtigkeits-und-Laser-Sache eingentlich nur, weil ich damit sagen will, dass es a) sicher nicht mit der Fehlsichtigkeit zusammenhängt und ich b) im Zuge dieser OP intnesivst untersucht worden bin. Glaskörper-/Linsentrübung oder eine massive Netzhautschädigung wären erkannt worden.

Ja, wie wirkt sich das bei mir aus?

1) Großflächenflimmern

Zum einen eben so ein Flimmern, Flirren oder wie auch immer. Primär erkennbar an großen einfarbigen oder zumindest kontrastarmen Flächen, bewörlkter Himmel usw. Dabei ist es allerdings nicht so, dass ich einzelne Pünktchen erkennen kann - auch keine richtige Bewegung. Eher vielleicht als "Hell-Dunkel-Unruhe" zu beschreiben. Ob das nun richtige Flecken oder nur kleine Punkte sind kann ich gar nicht sagen. Soweit ist das gar nicht so störend - nur beim intensiven Betrachten von Irgendetwas lenkt es ab und erschwert die Konzentration. Bei kontrastarmen feinen Strukturen (z.B. Textile Gewebe, Rasen, Baumrinde) erkenne ich den Fehler kaum - da sehe ich relativ ruhig alle Details.

2) Überzeichnete Kanten

Wie schon gesagt, Absulut scharfe, schwarze Schrift auf weißem Papier hat "überzeichnete Kanten", "strahlt aus". Dabei kann ich 100% scharf die Kanten erkennen - aber dieses Überstrahlen gibt einen Art "Heiligenschein-Effekt". Dieser Fehler erschwert es, Texte flüssig zu lesen, weil ich immer wieder abgelenkt werde. Auch bestimmte Dinge auf einem mit Information vollgepackten Bildschirm auf dne ersten Blick zu finden fällt mir schwer.

Wie gesagt, Linsen-/Glaskörpertrübung schließe ich aus - ich denke eher an Problemen mit der Netzhaut (Blendung), dem Sehnerv (Viren/Bakterien) oder gar eine zentrale Ursache. Eine Mangelerscheinung an irgendwelchen Spurenelementen kkann ich mir auch noch vorstellen.

Hm, was nun. Ich habe so einige Ideen, was die Ursachen angeht. Ich halte es für sinnvoll, wenn jeder mal seinen Senf dazugibt, was er für besondere Randbedingungen hat. Vielleicht finden wir ja Gemeinsamkeiten.

Meine Besonderheiten:

a) Ich sitze sehr viel am PC, oft über 10 Std. am Tag / 7 Tage die Woche.

b) Ich gehe häufig in's Solarium - in der Regel ohne UV-Schutzbrille. Unmittelbar danach ist das Problem stärker.

c) Ich beschäftige mich mit größeren Röhrenprojektoren. Beim Einstellen eines solchen Projektors bin ich mal sehr stark geblendet worden. Unmittelbar danach war der Fehler wesentlich größer, hat sich aber innerhalb von 2 Tagen zum Teil zurückgebildet. Vor allem die "überzeichneten Kanten" treten seit damals stärker auf.

d) Diese Projektoren strahlen auch (geringe Anteile) Gamma-Strahlung ab.

e) Ich arbeite oft auch nachts in der Kneipe

f) Ich rauche sehr viel

g) Ich trinke ab und zu einen Absinth (wird's wohl nicht sein, nur der Vollständigkeit halber).

Was fällt euch bei euch selber an Besonderheiten / möglichen Ursachen auf? Vielleicht finden wir Parallelen. Ich persönlich habe die Befürchtung, dass ich durch die Blendung (Projektor, Solarium) meine Netzhaut geschädigt habe. Die Augenärztin hat aber noch nichts gefunden.

Oaeli


Niedriger Blutdruck ???

So, war soeben bei meiner Augenärztin um meine LASIK kontorllieren zu lassen. Alles hervorragend.

Da habe ich sie mit dem Flimmern konfrontiert. Spontane Frage: Was haben Sie für einen Blutdruck? Ich: Ähm, sehr, sehr niedrig.

Also Blutdruck gemessen 118:56. Sie meint, das wäre zu 90%iger Sicherheit die Ursache. Maßnahme: Viel Flüssigkeit aufnehmen und natürlich Sport - Kreislauftraining. Oh Gott, ich und im Kreis laufen :-D

Gut, dann werde ich mal mit meinem Allgemeinmediziner über meinen Blutdruck reden...

Und von Euch würde ich gerne wissen: Trifft vielleicht Punkt

h) sehr niedriger Blutdruck zu?

uEbedrUtscxhy


Rauschen stärker geworden?

Flimmern wie ein Fernsehbild

Ich habe solange ich mich zurückerinnern kann so ein Flimmern oder besser gesagt Rauschen in beiden Augen (bin 37).

Ich habe es nun mein Leben lang geschafft, daran "vorbeizuschauen". Oft ist mir das monatelang nicht aufgefallen. Seit etwas mehr als einer Woche fällt mir das mehrmals am Tag auf und ich sehe es gleich als erstes am Morgen. Auch finde ich, sind meine Augen lichtempfindlicher geworden und ich sehe, wenn ich in helle Bereiche (kann bloss ein weisses Papier sein) gucke und dann wegschaue für einen kurzen Moment, diesen hellen Bildauschnitt. Quasi wie wenn man richtig geblendet wird. Auch habe plötzlich Mühe, Dinge am Bildschirm zu lesen.

Mein Flimmern habe ich bislang als sowas wie ein visueller Tinnitus betrachtet. Man versucht in einfach zu ignorieren. Leider geht jetzt das plötzlich nicht mehr.

Gibts jemand unter Euch, der auch das Gefühl hat, es sei stärker geworden?

Ich habe tendenziell eher einen zu hohen Blutdruck, Rauche nicht, trinke wenig Alk, bin Allergiker und arbeite sehr lange und oft am Bildschirm.

CJipra6milla


an Oeli

Ich hatte das früher sehr oft. Einmal war mir auch richtig schwindlig, und ich sah bunte Muster wie gezeichnete Sonnenstrahlen vor meinen Augen. Meine Mutter telefonierte gerade mit meiner Tante, die Krankenschwester gelernt hat, und die meinte, es käme vom Kreislauf, also niedrigem Blutdruck. Wo ihr alle davon schreibt, fällt mir auf, dass ich das ewig nicht mehr hatte, obwohl ich immer noch oft recht niedrigen Blutdruck habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH