» »

Der herumschwabbernde Schleier vor meine Augen. Ich leide !!

m&icko,llhopxe hat die Diskussion gestartet


Re: Nein zur Vitrektomie bei Glaskörpertrübungen (langer Text)

Geschrieben von Michael am 22. Mai 2005 17:45:49:

Als Antwort auf: Re: Nein zur Vitrektomie bei Glaskörpertrübungen (langer Text) geschrieben von KAtharina am 17. Mai 2005 11:16:13:

Und was soll ich machen so wie viele andere auch wenn die Trübungen so stark sind wie ein schwabbernder garuer Vorhang, ein schleier durch den ich durschaue 24 Stunden,sogar erschrecke weil ich denke da ist was, aber es sind ja nur die "Truebungen" ??

Ich bin mir sicher das es Menschen gab die das nicht mehr aushalten konnten und Ihr wisst schon was gemacht haben !

Ich kann Sie verstehen! Aber ich will leben,

Das was ich habe ist eine ernsthafte Augenkrankheit und ich will eine Behandlung und Heilung! Ist euch nicht bekannt aus den vielen Internet Foren das sehr viele, die Jahrelang diese zunehmend starken Trübungen haben und schlimmer werden auf einmal löcher in der Netzhaut haben,kriegen und schlimmere Sachen. Da gibt es einen Zusammenhang und ich glaube das die zunahme der Trübungen ein Zeichen für die Krankheit des Glaskörpers ist und die Probleme erst damit dann anfangen.Es muß geforscht werden und Ihr müsst uns allen helfen.Redet nicht wie die Ärzte das das nicht schlimm ist. Ich sehe das, jetzt und ich kann euch sagen das ist nicht schlimm,das ist schrecklich und ich habe tagsüber null Lebesqualität mehr!!! Das ist eine Krankheit und ist bestimmt nicht normal !!!!!!!!! Das verstehen nur Leute die das auf so einem starken Schleierniveau haben wie ich. Mann sieht durch wue aus einem Kanal voller Dreck. Mann nimmt die Umwelt nicht mehr war, fühlt sich als ob man nur noch beobachter ist, und alles geht den Bach runter, Meine Frau,Liebe,beziehung, das sind die größten probleme und die schlimmste Krankheit in meinem Leben ! Und das soll nicht schlimm sein!? Ich könnte schreien! Ich fühle mich einfach nur schlecht mit diesem Dreck vor dem Blick der andauernd rumhuscht und es wird immer mehr! Immer wenn ich in der Früh aufwache ist wieder ein großer Brocken mehr da ! das ist nicht schlimm ??? ??? ? Ich könnte hier alles zusammenschreien!

Ende

Antworten
M?andxy77


Reicht es nicht, in einem Forum zu schreiben? Michael, akzeptiere bitte Deine Trübungen.

Sdurfexrin


Probier doch mal die Medizin aus, die hier in einem andren Topic empfohlen wurde, da hattest du auch reingepostet und dich gefreut, dass es jetzt was gegen die Trübungen gibt. Teste es doch mal.

MDaxrga


Du solltest dringend psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen.

LHil_K itty


hm...

ich kann ihn verstehen, es ist ein furchtbares gefühl zu leiden und keiner will oder kann einem helfen, hab auch trübungen, aber ich nehme sie kaum wahr.

Anders geht es mir mit meiner schiddrüsenerkrankung, da hilft auch nicht jeder arzt: "das ist ganz harmlos"...sicher nicht, denn es verursacht alle möglichen beschwerden, einige mussten ihr leben komplett aufgeben, weil es eben nicht mehr ging und wenn dann keiner forscht und keiner helfen will dann geht die eigene welt zu grunde und man stirbt seelisch.

LG

K%ris4tallpxrinz


Ich Idiot! Was habe ich getan?

Bei mir (30) fiel im Winter die Heizung aus. Es zieht auch ziemlich bei mir, und ich habe ein Ohrenleiden mit starken Pfeifen und auch Schmerzen mir zugezogen gehabt. Meine Mutter schenkte mir dann einen Heizlüfter, und obwohl ich im Herbst gehört hatte das sie voller Chemikalien sind, hab eich ihn angenommen. (ich selbst hätte ihn mir nicht geholt. Ich wollte ihn auch nicht ablehnen weil meine Mutter so ein freudiges Gesicht gemacht hatte. Ausserdem wusste wollte ich nicht dass sich die Ohren wieder verschlimmern). Als ich den Ofen in Betrieb nahm merkte ich ein starkes Brennen in den Augen... ich überlege ihn zurückzugeben, aber ich hatte meiner Mutter schon genug Stress gemacht, dachte ich, ausserdem machte ich mir Sorgen um den Winter, wie ich die Ohren warmhielt. ich hatte mal von meinen Stiefvater gehört, dass Solche Geräte 1-2 Tage erst mal Ausdünsten, und dachte dann schau ich mal ob es bis dahin geht und war froh endlich eine Wärmewuelle zu haben. Was für ein Blödsinn! Ich hatte nur so einen Stress mit den Ohren, mit Zig Arztbesuchen und Spritzen, letzendlich musste ich mir selber helfen, ich wollte das nicht mehr und habe die nicht mehr klar gedacht! jedenfalls mache ich so einen Schwachsinn nie!!!! Ich wollte ihn schon zurückgeben, aber am 3. Tag ging es plötzlich besser, der Rest verschwindet schon, dachte ich. Ich merkte dann auch nichts mehr, aber nach einer Woche bemerkte ich plötzlich Funken im Auge. Da ich mal eine kleine Netzhautablösung hatte ging ich deswegen zum Arzt. "Alles in Ordnung", sagte man mir dort. Die Funken wurden schlimmer, ich wachte auch Nachts mit Leuchte in den Augen auf. "Alles in Ordnung" sagte die Augenärztin. Ich bemerkte im seltenen hellen Licht im Winter auch stärker sichtbare Strukturen im Auge. "Das ist normal" sagte die Ärztin. Ich wusste das was nicht stimmt, wusste aber nicht was. Das ganze überschnitt sich übrigens mit einer anderen augensache, die erst später diagnostiziert wurde (verbrennungen an der Netzhaut, anscheinend schlafe ich im Stress mit offenen Augen ein. Und dann stand da diese Halogen - Leselampe neben dem Bett...) Irgendwann wachte ich mit Augenschmerzen auf, bekam auch ein schmieriges Gesichtsfeld und vorübergehende Sehstörung. Wieder zur Augenärztin, frage ob Heizlüfter das Auge reizt? "Sie haben nichts, aber ein bisschen trocken ihr auge" und verschrieb mir Feuchtigkeitstropfen. Ich verspürte bei Einahme der Feuchtigkeitstropfen wie sich das Auge entspannte, hatte gar nicht bemerkt wie angespannt es war. Auch verbesserte sich die Sicht. Etwas später habe ich dann von einer Ärztin "Euphrasia" bekommen was besser half. Noch einen Monat später wurde das Auge immer Gereizter, mit leichter Rötung und ein bisschen Eiter. Da nutzte ich den Ofen weniger und dann gar nicht mehr. Mir wurde klar das es daran lag, aber das ganze war so verwirrend und schleichend das ich es gar nicht rechtzeitig mitbekommen hatte. Naja, um es kurz zu machen, ich war den Ofen noch einmal stark ausgesetzt, mein Bruder nutzte ihn bei seinem Besuch: Ich bemerkte am nächsten Tag (morgens Augenschmerzen) während der Arbeit plötzlich schwarze büschelartige Strukturen am linken Auge / Augenrand, sowie ein Dunkler Fleck im rechten Auge, herummschwimmend. Beim Blick im Himmel sah ich jede Menge kleine Schwarze Punkte und dunkle Strukturen. Die Augenärzte wollten meine geschichte gar nicht hören und sagten "alles normal". Ich merkte das der besonders dunkle Fleck im rechten Auge eine kleine Blutung aus der Kindheit war, die nie Probleme machte, weil sie absank. Ich mied den Ofen und nach 9 Tagen verbesserte sich die Sicht, die Punkte verschwanden, die Büschel sanken etwas ab, alles war weniger zu sehen, die schwarze Blutung sank nach unten. Dann bemerkte ich nach einem Augenreiben das es plötzlich wieder schlechter wurde, die Augen waren druckempfindlich! Als ich dann eine neue Grafikkarte einbaute und meinen PC nutzte bemerkte ich das die Sicht wieder Schlechter wurde! Zudem wurde ich immer empfindlicher gegen die Ausdunstung von PCs! Der Heizlüfter dünstete einen Flammhemmer aus den ich nicht vertrug! Das das brennen anch 2 Tagen aufhörte lag an der allergischen Reaktion die bei mir begann! Und durch eine Kreuzallergie bin ich gegen ähnliche Stoffe im PCs und elektr. Geräten allergisch geworden, mit starken Schmerzen in den Augen! Man merkt richtig wie sich die Augen zusammenziehen!

Dabei sind PCs mein Leben! Und ich habe immer die schöne Aussicht in der natur genossen! Jetzt habe ich rechts einen einen flockengrossen, fast undurchsischtigen FLeck, sogar dessen Anhängsel sind zu sehen! Das Dings ist ständig zu sehen und stört auch die Sicht auf den Bildschirm! Jede Menge Dunkle Strukturen sind im Auge, sowie deutlich sichtbare halbdurchsichtige Strukruren, die früher klein und jetzt riesig sichtbar in meinem Auge sind! Richtig eingequetscht! Das ist ein Albtraum! Ich leide unbeschreiblich! und das schlimmste: Ich habe mir das selbst angetan! Hätte ich doch etwas klarer überlegt was ich da tue!!!! Mein Leben ist runiert! Ich schlafe seit 2 Monaten kaum, weine jeden Tag und denke immer wieder an Selbstmord! Ich verstehe mich selbst nicht, mein ganzes Leben war ich sonst vorsichtig in solchen Dingen, aber gerade jetzt mache ich so eine Blödsinn! Ich wusste auch nicht das der Lüfter so Konstruiert ist das der Plastikventilator von den Heizspirale erhitzt wird, die heisse Luft also anzihet! palstik das heiss wird ist doch ganz bestimmt nicht gesund! Hätte ich mir das Ding doch eher angeguckt! Ich bin völlig verzweifelt! Ich hatte doch ganz klare Augen! und auf einen Schlag sehe ich jede menge Dinge GROSS und DEUTLICH in meinen Augen! ich kann nicht mehr! Das ist doch Wahnsinn! Warum bloss? Warum? Nicht mal mein geliebter PC und die Animes daruf sind mir geblieben! Und keiner hilft! Ich will sterben, aber ich fürchte mich vor dem Dunkel! Hilfe! ich weiss nicht mehr wie ich so weitermache soll! Für meine Dummheit muss ich ein lebenlang büssen! Oh Gott, ich war doch sonst immer ruhig und vernünftig! Und ich wollte diesen Sommer noch so viel machen, was ich aufgeschoben hatte! ich werde nie wieder die Schönheit der Natur in ihrer Pracht sehen! Zwischen mir und der Welt befindet sich eine Scheibe! Ich kann nicht mehr! Bitte hilf mir doch einer! Bitte! Oh Gott, es tut mir alles so leid!!!

Zumindest kann ich sagen dass eine Ablösung und Schrumpfung des Glaskörpers definitiv von einer Allergischen Reaktion verursacht werden kann. Und dass sich das ganze bis zu einem gewissen Grad erholen kann, wenn nicht mehr dem Reiz ausgesetzt. Aber bei mir ist es jetzt so schwerwiegend, da erholt sich nichts mehr! Ich habe doch immer auf meine Gesundheit geachtet! ich war wegen dem ganzen Stress mit meinen Ohren (die auch total geräuschempfindlich waren) nicht mehr bei klaren Verstand!

Oh Gott, Hilfe! Ich will doch ebenfalls nur leben! ich hatte doch nur mich, meine Augen und meine PC! Das und meine Ohren waren mir das wichtigste! Hilfe!

Es heisst das Leben ist ein Vogel, das durch ein Fenster in einen hellerleuchteten Raum fliegt, der voller Menschen ist, und auf der anderen Seite wieder durch ein Fenster in der Dunkelheit verschwindet. Ich fühle mich wie einer der Menschen im Raum, der gestolpert ist, gegen die Wand fiel und durch eine Geheimtür aus dem Raum fiel. Draussen ist es dunkel, es gibt keinen Weg zurück, man kann durch die Wand aber das Lachen und die fröhlichen Unterhaltungen der anderen Menschen hören. Man hämmert gegen die Wand, man schreit sich die Lunge aus dem Leib, aber es passiert nichts... man steht allein in der Dunkelheit. Der einzige Weg führt in einen Abgrund.

mFic;kollhxope


re du

Also muß eine Glaskörpertruebung nicht unbedingt sein.

Man holt sie sich also durch unbekannte Faktoren?

Suu6rfexrin


Fallt mir grad ein:

Niemals aus Langeweile, während das Essen in der Mikrowelle steht, die Nase am Fenster des Geräts plattdrücken und zusehen, wie schön sich das Essen so dreht.......

Früher war es so, dass man während das Essen garte, die Tür der Mikrowelle aufmachen konnte und beim Garen zusehen konnte...die Leute haben sich einen grauen Star geholt, da die Augen "mitgegart" werden.

Da es wohl auch Leckstrahlungen bei geschlossener Mikrowelle gibt, auch da nicht reinsehen, wenn sie in Betrieb ist.

Hatte ich in der Vergangenheit ein paar mal aus Unwissenheit gemacht...hab dann aber gelesen, dass dies gefährlich sein soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH