» »

Blutgefäße die in richtung pupille wachsen

s*ubitoxman hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe ein Problem mit sehr trockenen Augen und einer chronischen Blepharitis, die so gut wie nicht anzubringen ist. Über den langen Zeitraum den ich darunter schon leide haben sich auf der Hornhaut neue Blutgefäße gebildet die immer weiter zu wachsen scheinen (die kleinen roten Äderchen im "Augenweiß").

Eine dieser Adern scheint in Richtung Pupille zu wachsen und ich wollte wissen ob irgendetwas "passieren" wird wenn sie die Pupille erreichen wird? Oder ob das überhaupt möglich ist, oder sie eh eher drumherum wächst oder einfach stoppt?

mfg Wolfgang

Antworten
KVars(texn36


Bei mir reichen mndestens vier adern bis an die Iris.

Es ist unterschiedlich, teilweise führen Sie wiedwer von dier Iris weg, teilweise schließen Sie genau mit der Iris ab. Mache mir da keine weiteren Gedanken mehr. Entweder ich werde Blind oder nicht ....

Shit happens.

Gruss

Karsten

D"ennSixsL1


Kann man von dem Scheiß echt blind werden?

Bfaraxka


Man wird nicht Blind davon. Die Adern haben nur den Zweck die zu trockenen Augen mit Nährstoffen zu versorgen.

KOarsYtenJ36


Sicherlich wird man von den Blutgefäßen nicht blind, selbst wenn eine bis in die Hornhaut verdringen sollte, für das trockene Auge ist die Ausdehnung der Blutgefäße in Richtung Hornhaut aber die letzte Möglichkeit zur Sauerstoffversorgung der Hornhaut.

Was danach kommt merke ich gerade intensiv.

Gruss

DkeFnnisxL1


Wieso, was merkst du denn gerade?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH