» »

Kontaktlinsen im Wasser - Wie weit kann man gehen?

LginsFi hat die Diskussion gestartet


Ich habe in letzter Zeit ein kleines Problemchen:

der Sommer fängt an, die Sonne strahlt und ich fahre nun öfters mal zum naheliegendem See.

Da ich da aber auch alles scharf sehen möchte, hab ich da auch meine KL drin.

Jedoch hab ich mich bis jetzt nur bis zum Becken ins Wasser getraut da ich nicht wollte, dass die KL Wasser abbekommen, soll ja nicht gut sein.

Meine Frage jetzt, können die KL wirklich GAR KEIN Wasser vertragen?

Was würde dann passieren?

Nächste Woche hab ich auch noch vor das Wasser-Ski auszuprobieren.

Ich denke da ist es schon wichtig scharf sehen zu können, aber ich fall bestimmt auch öfter mal in Wasser ;-D

Antworten
K=adjdae20


Ich weiß nicht, was du für Linsen hast. Aber harte vertragen wasser gut. das problem beim baden ist dann, dass man sie ruck zuck verlieren kann

LAinsxi


UIch hab weiche Linsen, hab ich vergessen zu erwähnen!

NCessi}e81


Ja, dann ist es doch kein Problem! Ich bin immer mit meinen Weichlinsen schwimmen gegangen, Surfen, Tauchen, alles! Habe niemals Probleme gehabt und auch meine Freundinnen handhaben das alle so! Verlieren wirst Du Deine weichen Linsen nicht im Wasser, wenn Du nicht unbedingt mit geöffneten Augen tauchst.

L~insxi


Gut, wenn dass so ist, dann kann ich auch in Zukunft wieder schwimmen gehen :-D

Aber wieso wird dann immer gewarnt, dass die Weichenlinsen bloss nicht mit normalem Leitungswasser in Berührung kommen sollen?

MEultWisafxt


meine freundin trägt ihre weichen kontaktlinsen seit drei jahren und hatte bisher beim schwimmen noch keine probleme

hat auch bisher nie linsen verloren. wasser kann sich unter der linse sammeln aber diese kann man rausblinzeln

mir selbst ist es letzten sommer leider beim springen vom turm passiert, dass sich eine linse beim aufprall verabschiedet hat - da köpper und augen auf gehabt - hatte nicht dran gedacht, dass ich lisen drin hatte. tjoah da wars dann um meine kontaktlinse geschehen. hab ich aber erst ein zwei stunden später bemerkt

N=essiex81


In "Berührung" kommen ist vielleicht etwas krass gesagt... Man darf Weichlinsen halt auf keinen Fall in Wasser einlagern, weil sie sich dann damit vollsaugen und nicht mehr verträglich sind. Ansonsten kommen sie bei mir ständig mit Wasser in Berührung: beim Duschen, beim Einsetzen mit nassen Händen, wenn's regnet,...

sEtevenxbe


bloß nicht!

in öffentlichen schwimmbädern gibt es sehr sehr viele bakterien welche z.b. zu pilzinfektionen (füsse, genitalbereich etc.) führen können. auch gibt es da die sogenannte schwimmbadkonjunktivitis (bindehautentzündung aufgrund von verunreinigten wasser) beim tragen der kontaktlinesen ist es dabei logisch das sich diese erreger in der linse und in dem bereich zwischen linse und auge absetzen. bin selbst kontaktlinsenträger und kann dir nur abraten linsen beim schwimmen zu tragen - es kommt noch die reizung durch das chlor hinzu! ich bin auch sehr oft mit linsen schwimmen gegangen doch einmal war es zuviel resultat: bis jetzt kontaktlinsenverzicht schon das 2. monat sehr rote augen durch die entzündung! und nochwas leitungswasser hat nichts bei den linsen zu suchen selbst den linsenbehälter mit kochsalzlösung auspülen! regelmäßige proteinentfernung machen, täglich mit pflegemittel desinfizieren und auf sauberkeit achten. es gibt leute die meinen man kann die linsen im normalen leitungswasser einlagern - die werden schon "sehen" was sie davon haben.

S2p ira>lkopxf


Ich benutze immer eine Schwimmbrille über den Kontaktlinsen.

T{hom?asMün5chexn


Nessie81 hat recht...

das Problem ist, dass Weichlinsen zu einem hohen Anteil aus Wasser bestehen und dadurch die Flüssigkeit, in der sie liegen, anziehen und in ihre Struktur einbauen. Und das macht die Weichlinsen kaputt (z.B. Kalk) und vor allem unhygienisch.

Bei einem Spritzer Wasser dagegen tritt dieser Effekt nicht gleich auf. Trotzdem würde ich beim Schwimmen eine Schwimmbrille über den Linsen tragen. Das beugt Reizungen der Augen vor, ob mit oder ohne Linsen.

s@port.lerixn87


also eine schwimmbrille ist schon nicht schlecht.

harte linsen sind natürlich zum schwimmen gehen am besten.

aber halt auch am teuersten, wenn du doch eine verlierst.

ich gehe auch immer mit weichen linsen schwimmen, besonders weil ich ja auch beim tauchen was sehen möchte. und weil ich auch angst davor hätte, dass den weichen linsen etwas passiert, trage ich beim schwimmen immer tageslinsen. da ist das dann kein problem denke ich.

am am einfachsten ist es halt, wenn du dir ne schwimmbrille in deiner sehstärke machen lässt, oder einfach ne schwimmbrille über die normalen linsen drüber machst. kann aber auch dazu kommen, dass beim absetzten, die linse rausgespült wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH