» »

Zu eitel, die Brille zu tragen

TPoto-xX hat die Diskussion gestartet


Es hat ungefähr drei Jahre gedauert, bis ich den Mut hatte, mich als Brillenträger zu outen. Meine erste Brille hab ich so mit 12 Jahren bekommen. Beim Fernsehen und ab und zu (zu Hause) hab ich sie ja getragen...dann längere Zeit mal nicht...in der Schule schon gar nicht. Hab mich durch abschreiben irgend wie so durchgemogelt. Mit 15 hatte ich schon meine dritte Brille mit ungefähr -3dpt. Wie ich das ohne Brille mit der Schule so gemeistert habe, ist mir noch immer ein Rätsel. Eines Nachmittags war ich an der Bushaltestelle und war am rauchen!!! Da hupte kurz ein Auto und hielt ein Stück weiter (hinter der Bushaltestelle) fuhr dann nach so 30 Sekunden aber weiter. Als ich später am eigenen Leibe erfahren musste, dass ich weder unser Auto, meinen Vater, geschweige dessen, das Nummernschild erkannt habe. Nach der Standpauke habe ich mir geschworen....dass passiert dir nie wieder. Warum ich mich so lange freiwillig gequält habe, weiss ich einfach nicht. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? :-p

Antworten
sSpoertle&rinx87


warum hast du nicht einfach kontaktlinsen getragen??

T{oto-xX


@sportlerin87

Das ist schon ein paar Jährchen her...und ich glaube nicht, dass mir meine Eltern damals Kontaktlinsen finanziert hätten. Die haben ja geglaubt..ich würde in der Schule "die Brille" tragen. Hab ich dann ja auch getan. Aber den Vorfall (mit rauchen und von Vater erwischt) werde ich nie vergessen. Übrigens ich rauche nicht mehr, aber ne Brille hab ich immer noch! ;-)

fnragil 3spexeromKancxer


hallo toto-x,

mir ergeht es ganz ähnlich. auch ich bin stets unbebrillt in der öffentlichkeit und kann daher jenes handeln sowie daraus resultierende komplikationen sehr nachempfinden.

sicher, ein outing wäre schon unter anderem aus gründen der vernunft nicht ganz von der hand zu weisen "g" aber wie dem auch sei, irgendwann ist es sicher soweit bei uns ;-)

gruß, fragil spex...

s1porTtlerinx87


hi toto und fragil,

ich kann euch ja irgendwie verstehen. ich geh ja auch nicht gerne mit brille auf die straße, halt immer noch mit kontaktlinsen, aber so ganz ohne was zu sehen, da hätt ich angst, dass ich das auto irgendwo vor den baum setzten würde, oder vor irgendwas laufen würde.

finds gut, dass du deine brille jetzt trägst. glaub mir, bei den meisten jungs sieht ne brille echt gut aus.

@ fragil:

nur mut, trag einfach mal nen tag die brille bei deinen freunden, ist doch nichts schlimmes!!!

K*ad8da20


ich trag auch keine brille, weder zu hause noch sonstwo. gefalle mir viel besser mit linsen. wäre das nicht eine option? schließlich sind brillen auch sehr teuer

sUpor(tlberin8x7


wie gesagt, toto meinte doch, dass seine eltern ihn keine linsen finaziert hätten. also blieben ihn ja nur zwei möglichkeiten, entweder brille tragen oder absetzen

K*addxa20


ja, aber er hat ja von der vergangenheit gesprochen. vielleicht statt einer neuen brille linsen oder so. wär ja nur ne überlegung :-)

T!ot ox-X


Hi, Mädels

Das war vor zwölf Jahren...Anno 1993. Seit der Zeit sind leider noch ein paar Dioptrienchen dazu gekommen! 8-)

S=ur@fexrin


Hatte keinerlei Probleme damit. Hab eine Brille verordnet bekommen und die dann auch täglich getragen.

Man sieht ja deswegen nicht schlechter oder häßlicher aus als so schon...(hahaha)

Ne mal im Ernst, ich finde das keinen Beinbruch. *:)

Kuaddax20


ich gefalle mir mit brille nicht und meine augen verschlechtern sich mit brille so schnell, dass ich jedes jahr eine neue bräuchte. das problem haben die linsen zum glück behoben. aber vielen frauen steht brille. gibt ja auch ganz modische modelle

JTul^ia9x9


mir ists mal genauso ergangen wie toto-x. Ich bin mit 13 von meiner Mutter beim rauchen erwischt worden, weil ich sie nicht erkannt habe. Ich hab meine erste Brille schon im Kindergarten bekommen und hatte als kleines Mädchen überhaupt keine Probleme die Brille aufzusetzen. Nur so mit 12,13 wollt ich sie eben nicht aufsetzen. Ich hatte da schon um die - 4 Dioptrien und bin eigentlich rumgelaufen wie ein Blindfisch. Immerhin hat mich der vorfall mit meiner Mutter dazugebracht, die Brille wieder aufzusetzen. Rauchen tu ich allerdings immer noch.

Inzwischen hab ich - 9,5 und da bleibt mir auch nichts anderes mehr übrig als die brille aufzusetzen. Hab inzwischen auch keine Probleme mehr Brillenträgerin zu sein und meinem Mann gefällts auch.

Gaeo9rgma


Eitelkeit und Alter

Ich glaube, dieses auf keinen Fall eine Brille Tragen Wollen ist besonders in der Pubertät ausgeprägt, wo das andere Geschlecht interessant wird. Da ist man und frau halt sehr, sehr selbst-beobachtend und will auf keinen Fall irgendetwas haben, was als negative außerhalb der Norm interpretiert werden könnte. Kulturell wird da natürlich auf Mädchen noch viel stärker Druck ausgeübt (also bezüglich Bedeutung von Aussehen).

Das ändert sich mit der Zeit, weil man ab 20 dann mehr weiß, wer man ist, und vielleicht passt da die Brille zu der Identität, in der man sich wohl fühlt, eh besser, bzw. die ganze Unsicherheit bezüglich Aussehen ist nicht mehr ganz so akut.

Ich versuche mir nur einen Reim darauf zu machen, dass ich, wenn ich Bilder aus den Jahresberichten meiner Schule ansehen, praktisch keine BrillenträgerInnen sehe, wenn ich mich aber auf der Uni umsehe, der Prozentsatz eigentlich recht hoch ist.

Vielleicht werden Brillen auch immer populärer (schöner - well, das liegt immer im Auge der Betrachterin). Denn mit Laser-Operationen und den verschiedensten Arten von Linsen, ist eine Brille nicht mehr ein Muss, sondern eine aktive Entscheidung, so und nicht anders auszusehen.

Ich bin keine Frau und hatte trotzdem in meiner Pubertät ärgste Probleme mit meiner Kurzsichtigkeit. Ich wollte auf gar keinen Fall eine Brille tragen. Meine erste hatte 3D, daran merkt man schon, wie lange ich das hinausgezögert habe. Die habe ich allerdings auch nie außerhalb des Hauses aufgehabt. Es kostet aber so viel Energie und intellektuelle Kapazität, sich die Schlechtsichtigkeit nicht anmerken zu lassen (meine Augenwinkel taten richtig weh vom vielen Lang-Ziehen mit dem Zeigefinger - war so eine Trick, um mal kurz schärfer zu sehen), dass ich mich wundere, dass ich ein sehr guter Schüler blieb. Als ich die ersten Linsen bekam, war ich natürlich im Himmel. Allerdings begannen die nach einem Jahr Probleme zu verursachen, wahrscheinlich weil sie einfach kaputt waren (weiche für 2 Jahre, das wäre ja heute absoluter Wahnsinn). Aber ich habe sie immer getragen, selbst wenn ich nur eine hineinnehmen konnte. Das hat meinen Augen nicht sehr gut getan, aber ich hatte einfach die Härte mir selbst gegenüber.

Ich weiß nicht, ob das nur die Aussehensfrage war. Ich denke, dass ich vielleicht eher eine Brille getragen hätte, wenn ich einfach den ersten Tag des Aufsetzens überspringen hätte können. Die Vorstellung, dass das Leuten auffällt und sie mich fragen, war mir einfach unerträglich (ist es mir eigentlich bis heute).

Anyway, heute mische ich Brille und KL mit großer Lust und Laune.

jyulchsenx17


ich würde auch viel lieber ohne Brille rumlaufen. Nur das geht mit -6,5 nicht mehr. Mit 12 hab ich die erste Brille bekommen und das waren -2,5 und seither ist jedes Jahr eine Dioptrie dazugekommen. KL hab ich mal probiert aber nicht so gut vertragen. Da bleibt mir halt nichts anderes übrig, ich bin nur froh, dass ich meinem Freund mit der Brille gut gefalle.

STchildktröte


;-) Na ja, bei mir war das ganz anders. Als Teenie wollte ich, als viele um mich herum eine Brille bekamen, auch eine. Habe aber keine gekriegt. Als ich dann mit 29 die erste Brille bekommen habe war diese Phase vorbei und heute (bin jetzt 34) nervt mich meine Brille (-2,5 dpt) oft. Leider komme ich mit KL nicht gut klar...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH