» »

Zu eitel, die Brille zu tragen

m~eha Nculpxa


anhand deiner schilderungen würde ich eher vermuten, du hättest -2 oder so...

ich trag seit... *zähl* 9-10 jahren kontaktlinsen (davor brille) - langsam merk ich mir schon wieviels is. das mit den 17cm scharf trifft wohl auch bei mir zu (17 klingt sogar fast bissl viel), aber man muss dinge eben nicht scharf sehen, um sie zu erkennen.

ob es, abgesehen von solchen details, möglich ist, sich mit -6 im straßenverkehr sicher zu bewegen, ist eine andere frage.

nunja, mitm auto oder rad fahren würde ich freilich nicht mehr, war zu fuß unterwegs... auch wohn ich selbst in der fussgängerzone, von daher kreuzen lediglich zig straßenbahnen meinen weg, die übersieht man aber auch nicht so leicht...

war übrigens ein witziges gefühl, die optikerin bis zu den sehtests garnet zu sehn, konnte nur erahnen wie sie aussieht (war immer ein gewisser abstand da)... ;-)

G;lo-wworm


@mea culpa

ich hab dir eine private nachricht geschickt.

Ghangsta~chrisx08


voll scheiße

ich bin 14 und muss seit fast 2 jahren eine brille tragen will ich aber auf keinen fall weil ich damit scheiße aussehe >:(aber auf kontaktlinsen hab ich kein bock gibt es nich anderes.Ich brauche echt dringend hilfe großes danke schon ma in vorraus

Mkr. RHayBxan


Achtung! - Hier kommt der Feind!!!

Ich habe hier auch ein Outing vor, doch ganz anders als ihr jetzt vermutet: Ich bin nicht homo und habe auch ein ausgewogenes Verhältnis zu meinen fehlsichtigen Augen. Es ist viel schlimmer:

ICH BIN AUGENOPTIKER UND BALD SOGAR AO-MEISTER!!!

So, jetzt ist es raus. :-D

Zwei Dinge möchte ich in die Runde werfen:

1. Es ist für mich beruflich interessant, wie ihr euch mit dem Thema Fehlsichtigkeit und Brille-tragen befasst.

2. Finde ich es erstaunlich, traurig und erschreckend, welch große Hemmschwelle eine Brille darstellen kann. Das ermahnt mich, noch einfühlsamer mit brillenkritischen Kunden umzugehen und es um-gottes-willen nicht persönlich zu nehmen, wenn ein solcher Mensch meine Dienste ablehnt.

Meine persönliche Geschichte ist ähnlich wie die von vielen anderen hier: im Teenie-Alter begann meine Kurzsichtigkeit, erste Brille fand ich schrecklich, 2. war auch nicht viel besser, aber okay. dann begann ich mich mit dem Thema auseinanderzusetzen und begann die Ausbildung. nun, 7 Jahre später, habe ich ca. 20 Brillen (Metall, Kunststoff, randlos, schlicht bis schrill) und liebe jede einzelne von ihnen. Ich habe Unmengen von Kontaktlinsen verschlissen und gottlob auch schon so manchen Brillenhasser bekehren können. Überall, wo ich im Freundes- & Familienkreis aufschlage, warten schon wieder die nächsten Fragen auf mich - und es macht Spaß!

Bei allem Respekt und Verständnis für eure mitunter etwas schwierige Beziehung zu euren Augen und der Brille möchte ich an eure Verantwortung appellieren: Hier sind scheinbar überwiegend Kurzsichtige, da gibt es eine einfache Faustformel: Pro halbe Dioptrie unkorrigierte Kurzsichtigkeit sinkt die Sehschärfe auf die Hälfte des persönlichen Maximums. Beispiel: Habe ich ich -2 dpt, so bleiben von meinen 100% (rel. Visus) lediglich 6,25% übrig, habe ich -5 dpt, so sind es nur noch 0,0?%! Bitte fahrt ab -1 dpt kein Auto mehr ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Ich helfe euch gern bei fachlichen Fragen oder zu Innovationen weiter!

Liebe Grüße von

M^r.f RaydBaxn


Habt ihr schon mal von Ortho-K gehört?

orthokeratologische Kontaktlinsen (kurz: Ortho-K) werden nachts für 8 Stunden getragen und ermöglichen nach einer kurzen Startphase 16 Stunden scharfes Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Euch kann geholfen werden!

Möglich ist das leider nicht für alle, aber immerhin bis sph -5,0 cyl -2,5 A 0°, teste das selber und bin restlos begeistert!

Auch bei üblicheren Kontaktlinsen gibt es große Unterschiede und man kann viel falsch machen!

Wie gesagt, ich steh für Fragen und Tipps bereit!

A"ntigxone


Ortho-K

Du hast vergessen, die monatlichen Kosten anzugeben, die zwischen 40 und 50 Euro liegen.

Dazu kommt noch noch eine einmalige Gebühr am Anfang von zwischen 200 und 300 Euro.

Ist nicht für jeden bezahlbar.

A6ntigonnxe


Autofahren

Bitte fahrt ab -1 dpt kein Auto mehr ohne Brille oder Kontaktlinsen

Viele erreichen den geforderten Mindestvisus schon mit -0,75 dpt nicht....

Das kann man nicht pauschal mit Dioptrienangaben machen - solltest du auch wissen, wenn du AO und bald Meister bist. ;-)

M#r. Ra/yBa'n


@ Antigone

Klar, ich weiß das. Und es soll auch Leute geben, die ohne Fehlsichtigkeit nicht mal das Mindestkriterium für den Führerschein-Sehtest erfüllen. Die Angabe von -1 dpt entbehrt natürlich jeder Wissenschaftlichkeit, ist aber in Relation zu den hier geschilderten Einstellungen (z. B. "-5 dpt ist doch noch nicht viel") auf jeden Fall ein richtiger Schritt, einer, der nicht perfekt sein wollte.

Und natürlich kosten Ortho-K ein wenig mehr als andere KL. Und die passt man ja auch nicht scharenweise an, aber die Kunden, die Ortho-K haben möchten, haben auch einen anderen Anspruch als ein Focus-Kunde.

s8teUph_x87


orthokeratologische Kontaktlinsen (kurz: Ortho-K) werden nachts für 8 Stunden getragen und ermöglichen nach einer kurzen Startphase 16 Stunden scharfes Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Euch kann geholfen werden!

Möglich ist das leider nicht für alle, aber immerhin bis sph -5,0 cyl -2,5 A 0°, teste das selber und bin restlos begeistert!

Auch bei üblicheren Kontaktlinsen gibt es große Unterschiede und man kann viel falsch machen!

Wie gesagt, ich steh für Fragen und Tipps bereit!

hört sich interessant an. Zwar für mich im Moment zu teuer, aber mich würde mal sehr interessieren, wie das funktioniert? Kann man das einem Laien zumindest grob etwas erklären? Ich kann mir das physikalisch im Moment nicht wirklich vorstellen.

Mer. ORay[Ban


ortho-k @steph 87

im prinzip ist ortho-k einfache physik. die kurzsichtigkeit (minuswerte in brille/kl) kommt daher, dass das auge das licht zu stark bricht, und um das zu neutralisieren werden minus-gläser/kl aufgesetzt. dabei ist als ursache die hornhaut im normalfall zu stark gekrümmt. schafft man es, die krümmungsradien der hornhaut abzuflachen, kann man die hornhaut eines kurzsichtigen von der form her der hornhautform eines rechtsichtigen annähern. nicht vollständig, doch zumindest dort, wo man die hornhaut überwiegend zum sehen braucht, nämlich in deren zentrum.

dabei ist ortho-k vollständig umkehrbar, wenn man aufhört die kl zu tragen und ist eine wesentliche komplikationslosere methode als lasik.

A.nt7igmonxe


@steph 87

Noch mal eine etwas "ausführlichere" Erklärung für einen Laien.

Ortho-K-Linsen sind mehrkurvig und verändern dadurch die Form der Hornhaut. In der Mitte wird sie abgeflacht (was mit einem Laser auch erreicht werden kann) und die Zellen der Hornhaut werden von der Mitte mehr an den Rand gedrückt.

Trägt man die Linsen jede Nacht, bleibt die veränderte Form der Hornhaut nach kurzer Zeit über den Tag stabil und man setzt abends die Linsen wieder ein, damit die Zellen nicht wieder in die Mitte der Hornhaut wandern.

So gleicht man den Fehler des zu langen Augapfels oder der zu starken Brechung des Auges dort aus, wo es machbar ist: an der Hornhaut.

Ich konnte auf dem rechten Auge schon nach der ersten Nacht nach Rausnehmen der Linse beim Anpasser so gut sehen, dass ich auf einen Visus von 1,5 kam. Das war aber die ersten Tage noch lange nicht den Tag über stabil.

Später hielt die sehr gute Sicht dann bis Mitternacht an. Aber dennoch musste ich jede Nacht die Linsen tragen. Bei manchen Leuten bleibt es länger stabil, so dass sie die Linsen nur jede 2. Nacht tragen müssen.

Ich konnte allerdings im Dunkeln nur sehr schlecht sehen, weil meine Pupillen so groß werden, dass die optische Zone der Linsen nicht ausreichte. :-(

S%unMooRnSJtarxs


Ich bekam meine erste Brille mit 10 Jahren. Damals hatte ich einen "Freund" in der Schule (wir haben Händchen gehalten und so - mehr in dem Alter noch nicht). Nachdem ich das erste mal mit Brille in die Schule kam, hat er nicht mehr mit mir geredet. Im Schulalter ist Brille wirklich ein großer Makel, ich kann die Teenies verstehen, die lieber blind unterwegs sind!

Ich habe jeden einzelnen Tag mit Brille ohne Ende gehasst (vor allem beim Sport - die Sportbrillen sind ja wohl das letzte!!) und fand mich selber TOTAL hässlich!!

Damals gab es auch irgendwie überhaupt keine richtigen Kinderbrillen. Wenn ich mir die Fotos so ansehe - die Brillen wären mir heute noch viel zu groß.

Mit 15 bekam ich dann ENDLICH Kontaktlinsen und seitdem hat mich niemand mehr in der Öffentlichkeit mit Brille gesehen. Ich hatte dann eine Phase, in der ich die Linsen nicht so gut vertragen habe - da bin ich dann auch lieber blind zur Schule (mit ca. - 5 dpt!). Ist mir auch ein Rätsel, wie ich das geschafft habe, aber ich habe festgestellt, daß man die Leute dann an anderen Dingen erkennt als am Gesicht (z. B. am Gang, an der Kleidung o.ä.).

Nach dem Abi habe ich eine Ausbildung zum Augenoptiker angefangen. Mein Chef damals wollte unbedingt, daß ich während der Arbeit eine Brille trage. Ich glaube, ich hatte jede Brille in dem Geschäft auf, aber mein Chef mußte selbst zugeben, daß mir absolut KEIN Modell stand!!! Also, es gibt durchaus Menschen, die mit Brille sch.... aussehen - ich bin so eine!!!!

Die Optiker-Lehre habe ich übrigens nach 6 Monaten abgebrochen und dann etwas völlig anderes studiert... (hatte aber nix mit der Brille zu tun ;-)).

Da ich Angst habe, meine Augen durch das viele Linsen tragen zu schädigen, trage ich, wenn mich keiner sieht, eine Brille (und ich hasse es immer noch ohne Ende). Es war ein RIESEN Schritt für mich, als ich vor ca. 1 Jahr mich das erste mal mit Brille meinen Eltern zeigte (natürlich nur IM Haus). Dabei ist es denen bestimmt egal, wie ich aussehe, außerdem haben sie mich jahrelang mit Brille gekannt. Aber trotzdem schäme ich mich mit Brille vor ihnen. Keiner meiner Freunde hat mich jemals mit Brille gesehen.

Mein nächster Schritt wäre nun, daß ich mal mit Brille einkaufen gehe oder sogar arbeiten. Aber dafür will ich mir erstmal eine neue Brille zulegen. Mit meiner jetzigen auf keinen Fall! Ich glaube auch fast nicht, daß ich es schaffe. Wenn ich mal aus irgendwelchen Gründen keine CL tragen könnte, würde ich mich bei der Arbeit krank melden.

Nach jahrelangem Sparen wollte ich mir meine Augen lasern lassen, leider wurde mir wegen meiner Nachtblindheit davon abgeraten....

T<rochKly


Wie schon mehrfach erwähnt reicht eine leichte Kurzsichtigkeit aus, um die Mindesanforderung an den Visus von einäugig 0,63 zum Führen eines PKWs nicht mehr zu erreichen.

Hier sei auch darauf hingewiesen, daß es egal ist, ob eine Brille im Führerschein eingetragen ist oder nicht, bei einem Unfall erhält man automatisch eine Teilschuld.

Wer mit dem Gedanken spielt, noch bei -6 ohne Korrektur Auto fahren zu wollen, habe leider keine Worte mehr übrig ;-(

Generell sollte man bei leichten Fehlsichtigkeiten eine Brille vorziehen, da KOntaktlinsen auf Dauer zu massiven Schäden der Hornhaut führen können. In meinen Augen sollte nur aus dringender Indikation wie hohe Fehlsichtigkeit, Keratokonus und ähnliche Sachen zur Kontaktlinse gegriffen werden. Da bei einer eingetrübten Hornhaut oder Vaskularisation nur noch eine Transplantation hilft. Generell sollte jeder Kontaktlinsenträger auch eine Ersatzbrille besitzen, da im Falle von einem Ulcus durch Infektion die KL mindestens 6 Wochen nicht getragen werden kann.

noch ein kleiner Nachtrag @ Mr. RayBan

Wahrscheinlich hat sich der Fehler in der Hektik eingeschlichen: Bei Visusangaben sind Prozentangaben absolut Humbug und zeigen auf, daß hier noch eine ziemliche Lücke besteht:

Als Visus wird das "Winkelauflösungsvermögen" des Auges bezeichnet. Inwieweit können zwei Punkt ein einem bestimmten Abstand auf der Netzhaut noch als getrennt wahrgenommen werden. Dadurch ergibt sich für den Visus eine log. Skala, heißt: ein Visusanstieg von 0,1 auf 0,2 bedeutet eine Verdopplung der Sehkraft. Somit sind Prozentangabe mathematisch nicht korrekt und irreführend. Da Patienten oft "verheimlicht" wird, daß sie nun eine wesentlich stärker Steigerung der Sehkraft haben.

GQangs6tach\ris0x8


hallo

ich habe auch so ein problem ich sehe einfach SCHEIßE!!! mit brille aus ich laufe leiber blind durch die gegend. aber wirklich toll ist das auch nicht man erkennt niemanden.das ist total !!!SCHEIßE!!!.bitte dringend um hilfe.vielen dank schon ma in vorraus

kRakaLdibrRazxil


Hi gangsta, ich find mich auch sowas von sch.. mit brille, ich hab die erst gekriecht, als ich nix mehr richtig erkennen konnte, hab die dann nur für nen kurzzen Moment jedesmal aufgesetzt wenn es wichtig war und dann wieder versteckt. Ich hab mich sooooo geschämt. Jetz hab ich Monatslinsen, da hat man mehr chancen bei den Mädchen. Geh mal zum Optiker und kauf dir Linsen! Brille brauch gar nicht mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH