» »

Schielen... ich hasse meine Augen

H(any/ou


wär ganz nett, wenn mich nun wer (richtig) über kosten und krankenkassensituation aufklären könnte

danke :D

W+anxci


Zahlt die Kasse da nichts?

n=arkoxs


In den meisten Fällen

kann Schielen durch Operation beseitigt werden. Da es sehr viele Arten des Schielens gibt, kann man dies allerdings nicht uneingeschränkt behaupten.

Eine Operation ist auch im Erwachsenenalter durchaus noch sinnvoll und führt nicht nur zu einem besseren Aussehen sondern nach und nach bei entsprechender Schulung auch wieder zu räumlichem Sehen. Deshalb werden auch die gesetzlichen Kassen eine solche Operation bezahlen müssen. Bei Ablehnung würde ich den Klageweg beschreiten.

lueen(6


narkos

Meine Tochter schielt, trägt bereits eine Brille aufgrund der Weitsichtigkeit 5+ und hat ein Prisma gegen das Schielen in der Brille. Sie ist jetzt 6 Jahre, in ständiger Behandlung und Sehschule. Mein Augenarzt sagte jedoch, daß die Möglichkeit das räumliche Sehen zu erlangen mit ca. 7-8 Jahren abgeschlossen ist ???

Eine andere Frage: hat jemand auch kein räumliches Sehen? Gibt das Probleme beim Schreiben lernen? Eigentlich gleicht ja die Brille das dann aus, oder ???

bp tqo the iernxd


In den meisten Fällen

kann Schielen durch Operation beseitigt werden. Da es sehr viele Arten des Schielens gibt, kann man dies allerdings nicht uneingeschränkt behaupten.

[b]das stimmt nicht[/g] schielen kann bis heute nicht geheilt werden, da es letztlich auch eine "erkrankung" des gehirns ist. man kann natürlich versuchen durch eine augenmuskel-op, sowie den ausgleich der fehlsichtigkeit(bsp. weitsichtigkeit), etwa durch das tragen einer brille, zu korrigieren. ob dies letztlich und auch dauerhaft funktioniert, ist jedoch nie abzusehen. bei einem hält es ein leben lang und bei wiederum anderen eben nicht. eine 100%ige korrektur ist ferner sowieso nicht möglich.

Eine Operation ist auch im Erwachsenenalter durchaus noch sinnvoll und führt nicht nur zu einem besseren Aussehen sondern nach und nach bei entsprechender Schulung auch wieder zu räumlichem Sehen.

das ist ebenfalls nicht richtig. im erwachsenenalter ist eine solche op rein kosmetischer natur. weder kann eine bestehende amblyopie

beseitigt, noch das fusionssehen regeneriert werden.

nur in extrem seltenen fällen, konnten partienten nach einer solchen op einwandfrei räumlich sehen.

In dtl. werden augenmuskeloperationen noch von den krankenkassen bezahlt, egal wie alt man ist. ansonsten kostet so eine op um die 2500-3000 euro.

Gibt das Probleme beim Schreiben lernen?

probleme beim schreiben gibt es nicht. allenfalls kann es beim lesen ein nachteil sein. das hängt aber vom schielwinkel und der sehstärke der beiden augen ab.

lg b to the ernd

A8leXxand{er%15x13


bzgl. b to the ernd

Dass ist nicht ganz korrekt. Ich hatte kürzlichst eine Schiel-OP(resektion 9 grad esotropie) welche dazu führte dass sich ein grobes räumliches sehen wieder hergestellt hat.

Natürlich hatte ich dass irgendwann in meiner Kindheit erworben.Aber es war jetzt mehrere Jahre nicht aktiv.

Somit ist es ganz klar nicht nur kosmetisch.Ich habe immer noch restwinkel von ca 2-3 grad sprich microstrabismus.

Aber grobes rämliches sehen is doch auch was.Werde zwar kein Tennis held oder so aber es is doch ein bischen besser.

Also ich kanns nur empfehlen bin übrigens mitte 20.

Ich weiss nicht ob 16 ein gutes alter ist.aber wenn der winkel gross ist dann ist es durchaus sinnvoll.

Alexander

b) t#o tdhe sernd


@ Alexander1513,

im regelfall ist es nur eine kosmetische op.

in seltenen fällen kann es aber nach einer solchen operation auch zu einem groben räumlichen sehen kommen, wenn der schielwinkel dementsprechend klein, die sehkraft der augen etwa gleich und die vorgeschicht stimmig ist. viele faktoren spielen da mit rein.

in der regel ist so eine op aber rein kosmetischer natur, die vergrößerung des gesichtsfeldes beim einwärtsschielen mal ausgenommen.

ausnahmen gibt es natürlich, aber das hatte ich ja auch geschrieben.

hast du eine abweichng nach außen oder innen?

lg b to the ernd

N%-90


ich schiele auch hatte schon 3 op.. und bekomme nochmal eine.. weil ich noch 8 grad schielwinkel nach innen habe.

und ich kann dich nur zu gut verstehen.. ich seh eigentlich nicht schlecht aus.. aber das schielen.. sehr hart.. jmd der nicht schielt weiß nicht wie das ist.. für die psyche.. ich könnt da jetz für mich persönlich 1000 dinge aufschreiben.. wie viel grad sind es bei dir??

NG-9:0


habe auc h kein räumliches sehen.. das stört mich aber am allerwenigsten.. fällt kaum auf, außer vielleicht ein bisschen bei ballsportarten wie volleyball, aber kaum..

d}umpfbä/ckcxhen


Verstehe nicht wie man über das Wichtigste Sinnesorgan sagen kann das man es hasst !!! ( MEINE MEINUNG )

Find ich furchtbar . Habe seit 1 Jahr ständiges Augenflimmern und habe schon sehr PANIK geschoben und bin von einem Augenarzt zum nächsten gerannt !

Seither bin ich jeden Tag aufs neue Dankbar gut sehen zu können !

( Könnt Ihr ruhig für übertrieben halten )

N9-x90


ich kann ihn trotzdem verstehn.. jmd der nicht schielt versteht das eben nicht wie das ist. Trotzdem bin ich au immer sehr dankbar.

lqe>tiWffaniy33


Schieloperation_wer kennt sich hier aus?

Hallo Zusammen,

ich hatte am 11.07.2006 am linken Auge eine Augenmuskeloperation, da das Auge leicht nach innen abgewichen ist. Nun ist mein Auge noch immer gerötet und leicht geschwollen und ich bin mit dem Ergebniss nicht 100%ig zufreiden. Mein Augenarzt meint, die Augen sind nun parallel, aber ich sehe immer noch einen leichten Schielwinkel am linken Auge, hierzu meinte mein behandelnder Arzt, das gibt sich noch, da das Auge noch sehr geschwollen ist und nach der Abschwellung wird das Ergebniss auch für mich zufriedenstellend sein...Wer hat auch eine solche OP hinter sich? Ich bin schon 33 und die OP hatte nur einen Kosmetischen Hintergrund für mich und nun bin ich doch sehr enttäuscht. Nach welcher Zeit kann man hier eine 2.OP durchführen lassen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Liebe Grüße P.

DaacneingDe vil


Hey

ich hab genau dasselbe problem, wie ihr anderen auch! ich schiele und mir geht das richtig auf die nerven.

ich kann zwar auf beiden augen richtig gut sehen... das ist nicht mein problem, aber eben das schielen! ich finde mich einfach nur hässlich!!!

Bei meinen Augen ist es so dass ein auge immer nach innen ist. das wechselt. meine freunde und familie meinen zwar, dass das nicht mehr so schlimm ist, aber ich finde es schon!

ich wurde, als ich 1 jahr alt war operiert (ich hab das schon seit ein paar tagen nach meiner geburt).. ging auch 2 wochen alles gut, aber dann kams wieder. jetzt bin ich 22 und umso älter ich werde, desto mehr stört mich das!

ich hab bis zu meinem 12 lebensjahr eine brille getragen, aber das hat auch nix gebracht. seitdem trage ich auch keine brille mehr.. im grunde brauch ich auch keine.. wie gesagt, ich kann super gucken!

tja und nun bin ich mir eigentlich sicher, dass ich mich operieren lassen will. ich denke immer mehr nach und seit gestern bin ich mir so sicher wie nie zuvor, obwohl ich total angst vor einer op habe... aber ich denke, einmal und dann hab ich (hoffentlich) ruhe damit.

ich wollte euch mal fragen, wo es besser ist... in einer augenklinik oder beim augenarzt?

wie läuft das alles ab?

kann ich blind werden?

würdet ihr eine op machen?

wie gesagt, ich hasse meine augen und ich könnte echt anfangen zu heulen, wenn mich jemand drauf anspricht (was eigentlich selten vorkommt) ich hab aber immer das gefühl, das ich von allen angestarrt werde.

wär echt toll, wenn ich mal ein paar meinungen bekomme, denn ich hab das gefühl, dass mich meine freunde und meine eltern nicht richtig ernst nehmen, was das betrifft. die verstehen mich in dieser hinsicht nicht... klar die müssen ja auch nicht damit leben....

vielen dank schon mal...

lg,

DancingDevil

VEen5aSia


Schielauge von Geburt an

Hallo, ich bin 26 Jahre alt und habe von Geburt an rechts ein Schielauge. :-o

2 Mal wurde das Auge operiert, so etwa im Alter von 3 und 5 Jahren. Nun schielt das Auge gelegentlich von sich aus, manchmal bemerk ich es und manchmal nicht. Ich habe die letzten 10 Jahre immer vor Computer im Büro gearbeitet und hatte das Gefühl das es mit dem Auge immer mehr bergab geht. So habe ich den Job nun geschmissen. Ich wurde als Kind auch oft gehänselt und wollte damit nicht mehr Leben, fühlte mich total scheiße.

Der Gedanke das Auge nochmal zu operieren ist für mich gestorben, weil der Arzt meint es kann durchaus sein, das wenn die "Bänder" nochmal verkürzt werden würden damit das Auge optisch in der Mitte bleibt, könnte es sein das es sich dann gar nicht mehr bewegt und wie ein unechtes Glasauge aussieht. Das wollte ich auf keinen Fall. Ich sehe ungefähr 20 Prozent mit dem rechten und fast 100 % mit dem linken, hauptsache Auto fahren darf ich noch!

Außerdem sieht das manchmal auch ganz süß aus wenn ich schiele, sagt mein Freund zumindest und ich möchte ihm glauben! ;-)

Wenn man älter wird macht das mit dem "aussehen" allerdings auch immer weniger aus, ist eher so eine Geschichte als Teenager oder wenn man sich ungeliebt fühlt und nach Bestätigung durch sein äußeres sucht.. aber ich sag euch... wahre Schönheit ist immer hier! Schaut nicht nach außen sondern blickt nach innen. Wer nimmt überhaupt diese Beurteilungen wahr? Der Verstand erzählt einem wie man aussehen sollte... aber nur weil wir so aufgewachsen sind unsere Aufmerksamkeit auf den Verstand zu richten, können wir denn wirklich wissen das es wahr ist das uns wegen unserem Schielauge keiner mag!?

g]uezst19982


Hallo dancing devil,

so wie ich das verstanden habe, schielst du abwechselnd mit beiden augen oder? Ich bin kein Arzt oder ähnliches aber ich habe mich selber auch lange damit beschäftigt weil ich auch früher noch daran litt. Wenn du aber keine Winkelfehlsichtigkeit hast und nur abwechselnd das bei dir ist, würde ich dir empfehlen, einen Optometristen zu fragen. Bei mir war es ähnlich, ich konnte auch nicht zugleich sehen und nur abwechselnd. Bei mir stand aber das andere Auge ziemlich gerade aber es trug halt zum Sehen nicht richtig bei.

Ich würde einfach sagen, das Gehirn hat nicht gelernt mit beiden Augen zugleich zu sehen und deswegen schielt eine Auge bei dir.

Wenn du schon mit einem Jahr operiert wurdest, stehen die Chancen bei Dir sehr gut, Binokularsehen zu erreichen. Man kann es so sehen das die Augen die Hardware sind und total in Ordnung sind. Das Problem ist eben, dass das Gehirn (die Software) nicht gelernt hat, beide Augen zugleich zu nutzen. Sowas kann man aber mit Visual Training oder Funktionaloptometrie erreichen.

Ich kenne nicht die genauen Hintergründe bei Dir, aber ich würde lieber mal einen Funktionaloptometristen fragen, als gleich operieren zu gehen. Wenn es möglich ist, dass das Auge gerade steht, kann ich mir auch keinen Grund vorstellen zu operieren.

Aber das ist meine Sicht :-)

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH