» »

Brille bei -0,25 und + 0,5 Dioptrien?

TianSnenzXapfe


Habe ebenfalls vor kurzem meine erste Brille mit -0,5 / -0,25 bekommen. (ist "-" fürs Weite ??? - meine Brille ist fürs Weite)

Ich muß sagen das ich einen deutlichen Unterschied erkenne!!! Habe mir die Brille vor allem fürs Autofahren (täglich längere Strecken auf der Autobahn) und für die Dämmerung (da sehe ich besonders schlecht) gekauft und bereue es überhaupt nicht.

S*childRkrxöte


*:) Na dann warte malab, bis Du wirkliche -Werte hast. Meine erst eBrille hatte -0,5 und Hornhautverkrümmung. Damals habe ich den Unterschied nicht bemerkt. Mittlerweile sind leider 2 dpt dazugekommen. Jetzt komme ich zwar noch ohne Brille zurecht, aber erst jetzt wir der Unterschied beim lesen deutlich..

nqaur_ko}s


Melion hat meine Augen

jedenfalls habe ich die gleichen Werte aber zur Korrektur des Astigmatismus also zylindrisch geschliffen. Nach einer Staroperation ist für die Ferne keine sphärische Korrektur für das Nahsehen erforderlich.

Wer allerdings häufig bei Dunkelheit Auto fahren muss, sollte sich m.E. eine Brille zulegen. Das gleiche gilt für den, der bei der Arbeit sehr genau sehen muss.

8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH