» »

Blitze, Punkte, Schlieren, Nachsehen: Normal oder doch Hws?

C\h&ri@stiaLnl87


Hallo!!

Ich hab das gleiche problem. Ich sehe im dunkeln so eine art pixelpunkte und in Schnee oder einem weißen Blatt im hellen luftbläschen oder blitze so gezagte Linien. Im dunkeln hab ich das gefühl ich sehe schlechter. Ich hab das schon 1,5 Jahre und mein Augenarzt hat gesagt das ist nicht weiter Schlimm ist alles in Ordnung hat er im Sommer gesagt. Mich nervt das manchmal total und ein anderes mal fällt es mir fast gar net auf weiß einer eine Antwort wie man das wieder wegbekommt weil sonst hatt ich das nicht.

Bitte um Antwort wäre sehr schön wenn einer eine Antwort wüsste.

oQkul=aKre


Hier ein Erfolgserlebnis!

Ich habe früher oft gezackte Linien gesehen. Seit ich aber ein Luteinpräparat (10mg Lutein)einnehme sind sie verschwunden!

Vieleicht hilft es auch jemanden!

C:hrisyt iaxnl87


Vielen dank für dein Beitrag.

wärt ich diese woche gleich mal ausprobieren.

o@kulvar9e


In Wickipedia "Lutein" eingeben!

S#enseynmaann


Hi, ich habe mich nur mal kurz angemeldet um auch mal was dazu zu schreiben.

Also diese Symptome die ihr hier beschreibt, habe ich auch. Schlimmer wurden sie die ganzen Jahre lang nicht . Diese Symptome haben bei mir mit 12 Jahren ungefähr angefangen also 2001. Alles hat angefangen als ich damals im Mai 2001 auf Klassenfahrt war. An einen Tag hatte ich Kreislaufprobleme und ich dachte ich Sterbe lol. Naja auf jeden fall gingen die Kreislauf Probleme, nach und nach weg halt die nächsten Wochen und Monate. Und im Sommer des gleichen Jahres habe ich angefangen diese Punkte und so zu sehen . Mag sein das es irgednwie zusammen hängt, naja auf jedenfall war ich auch in den Darauffolgenden Jahren beim Augenarzt da ich oft nen flimmern vorm Augen sah, mit anschließenden Kopfschmerzen und Übelkeit bis hin (manchmal) zum erbrechen.

Beim Neurologe war ich auch und in so ner Röhe drinne weiss jetzt nicht wie man das nennt, wo halt der kopf Geröngt wurde. Naja herausstellte sich das ich an Migräne leide. Dieses flimmern vorm Auge habe ich das letzte mal im Juni August 2008 gehabt also schon übern nen Jahr her. Ich hoffe, das kommt nicht wieder ;-). Naja auf jeden fall habe ich gestern mal im Gesundheitsbuch geguckt, was mein Vater vor kurzen gekauft hat und da habe ich unter Augen nach gelesen, und dann festgestellt das die Symptome wahrscheinlich von son ner Netzhaut Ablösung hervorgerufen wird. Da ich nicht irgendwann mal blind sein will, werde ich mir am Dienstag mal wieder nen Augenarzt Termin geben lassen. Naja das letzte mal war ich 2007 da und da hat sie meine Augen auch untersucht ,da war alles in Ordnung. 2008 hat mir nen Kontaklinsen Anpasser auch meine Augen untersucht, aber da ich gewißheit haben will werde ich nochmal hingehen. Ich halte euch auf den laufenden.

Bis dahin Frohe Ostern.

Gruß.

Übrigens da ich wie ich bereits erwähnte schon seit 2001 darunter leide, kann ich nur jeden mit auf den weg geben man muss damit leben. Anfangs hatte ich Angst usw aber nach ner zeit gewöhnt man sich dran.

S&and$mannx85


Hallo an alle :)

Also....

bin im Laufe der letzten Jahre auch immer wieder auf dieses Forum gestoßen, und wollte eigentlich immer mal was schreiben... war aber immer irgendwie zu faul... naja bis jetzt eben.

Ich habe seit ca. 2,5 Jahren mouche volantes auf beiden Augen... rechts stärker als links...... wunderschön nervige punkte und fäden,.. wie sie hier schon mehrmals beschrieben wurden. (über Nacht!)

Ansich total harmlos, sollte aber aufgrund der Gefahr einer Netzhautablösung, mal beim Augenarzt abgeklärt werden. Ich lasse das jedenfalls einmal jählich, überprüfen (hab ich mir jedenfalls vorgenommen).

Als diese Punkte und schlieren das erste Mal auftreten war ich ziemlich beunruhigt, und da ich Medizin studiere und mir direkt 100 Diffentialdiagnosen durch den Kopf gingen, ging ich (gehe ich auch ab und an noch) meinen Mitmenschen ziemlich aufn Sack... ^^

Die Punkte nehmen mal zu und auch wieder ab. Ist glaube das auch etwas tagesformabhängig.

1 Jahr nach dem erstmaligen Auftreten der Punkte habe ich dann das erste Mal nen beiseitigen, hemitemporalen Gesichtsfeldausfall gehabt... ca 30 Minuten, hab geschlafen, dann wars weg. Hatte ich bisher 3 mal... Neurologin meint es sei Migräne mit Flimmerskotom. Hab beim letzten Anfall mal drauf geachtet und es hat wirklich mit einem Flackern begonnen und passt wohl auch ziemlich zu der Diagnose. Evtl. durch Stress verursacht.

Nächstes Symptom:

Pochen im Auge... ist als würde ich meinen Puls sehen.. vor allem nach Anstrengung. War damit noch nicht beim Arzt, habe aber irgendwie auch das Gefühl es könnte vom Nacken kommen... Ist besser wenn ich auf dem Rücken geschlafen habe. War schon vor einem Jahr mal da, dann wieder weg, jetzt wieder da.

Egal.. zudem seh ich manchmal helle dinge im Dunkeln mit einem Nachschweif oder wie man das nennen soll... etwas verzögert eben.......

Auch das mit den dunklen Flecken im Dunkeln,.. (hat schonmal jemand hier gepostet) hatte ich mal. (vermutlich immer noch wenn ich drauf achten würde)

Aber mal ernsthaft, was mir in den letzten 3 Jahren klar geworden ist:

Je mehr Angst man hat und je mehr man sich mit den Augen beschäftigt, desto schlimmer wird das alles.

Überlegt mal wie nahe ihr mit euren Linsen akkomodiert, um diese blöden Punkte scharf zu sehen...das strengt das Auge unfassbar stark an.

Die Symtome wie, dunkle Flecken im Dunkeln usw. kommen teilweise daher, dass man sich vielmehr drauf konzentriert, sind aber manchmal auch wirklich vorhanden.. etwas schwammig ich weiß, aber versucht doch einfach mal nicht erst auf den hellen Fernseher zu gucken und dann direkt das Licht auszumachen.

Hab manchmal auch noch son Flackern.. verstärkt glaube ich abends, bin mir da aber nicht sicher,... evtl. Kreislauf oder HWS,.. keine Ahnung,.. wollte ich bei Gelegenheit mal abklären lassen.

Möchte hier nur noch einmal Hoffnung vermitteln... macht euch nicht verrückt,.. geht zum Augenarzt vor allem bei Lichtblitzen oder wenn die Trübung plötzlich richtig stark wird.. Ansonsten versucht diese Mücken einfach als zum Optischen Bild zugehörig zu betrachten und konzentriert euch nicht so drauf. Entspannt die Augen ab und an. Und achtet auf ne gesunde Schalfhygiene. Bei müden Augen ist es bei mir zum Beispiel schlimmer.

Jeder Mensch hat seine Problemzonen, bei uns sinds halt die Augen,...

Außerdem sollte man nicht ständig im Internet nach Ursachen suchen... das macht einen nur verrückt, und man kann die Wahrscheinlichkeiten ohne medizinisches Hintergrundwissen gar nicht richtig einschätzen.

Des Weiteren; dass diese fliegenden Mücken nur im Alter auftreten ist wohl auch unfug... bin 24.

Wünsche euch allen eine gute Nacht!

PS.: Vergebt mir eventuelle Rechtschreibfehler, aber es ist schon spät ;-)

RXomyZ2010


Das hört sich stark nach Glaskörpertrübungen an.

Das sind in der Regel ganz harmlose Erscheinungen. Solltest du allerdings Rußregen oder einen "Vorhang" sehen, dann unbedingt zum Augenarzt gehen. Es könnte eine Netzhautablösung sein, damit ist nicht mehr zu spaßen. Der Augena rzt wird dann die Pupillenerweiterung empfehlen, damit er dies ausschließen kann. Vielleicht hast du auch ein Loch in der Netzhaut, das kann mit einem Laser lahmgelegt werden.

Warte nur nicht zu lange damit, geh zum Arzt und lass es checken, lieber einmal zu viel zum Arzt als zu wenig.

Glaskörpertrübungen treten bei ziemlich jedem Menschen auf, das ist nichts schlimmes. Das ist der Fall wenn der Glaskörper im Laufe des Lebens schrumpft. (Völlig normal"!!!!) Manche sehen diese "Mücken", "Fliegen", "vereinzelt Punkte", "Schlieren" früher, die anderen später.

Ich selbst bin 21 und sehe diese Punkte ^^ #

Mein Tipp -> ab zum Arzt und Pupillenerweiterung machen lassen, aber du darfst dann knappe 3 Stunden nicht selbst Auto fahren, weil die Sicht nicht mehr so gut ist. Nimm also einen Fahrer mit ;-)

8-)

h/an[nahxb


hi, bin gerade auf diese seite gestoßen als ich das gegoogelt habe was ich sehe, aber irgendwie nichts gefunden,

bin auf punkt 1 von OME1

"Ich habe das auch, dass wenn ich z.B. in den Himmel schaue, kleine Punkte sehe, die in ständig wechselnden kurven kreuz und quer durch die luft fliegen. Wenn schnee liegt sehe ich diese punkte überall. Ich sehe die punkte im ganzen bild... "

gestoßen und hab dieses video erstellt, denn das ist was ich sehe. wenn ich in den himmer sehe seh ich wie ome1 bereits beschieben hat kleine punkte die sich hin und her bewegen, allerdings wenn ich dann die augen zusammen kneife und mit genau darauf konzentriere erkenne ich das es keine punkte sind sonder eine art würmchen das sich schnell, aber so richtig schnell bewegen ( und ich mein nicht diese fliegenden mücken!!)

hier der link zur animation:

[[http://www.benettonplay.com/toys/flipbookdeluxe/player.php?id=321297]]

kann mir einer helfen ???

HYenry^ Ax.


Ich leide auch schon länger mit Schlieren im Auge aber ich muss mich damit abfinden auch wenn es oft sehr nerven tut.

Hier mal ein bericht zum Thema!

[[http://www.youtube.com/watch?v=0FzAtvvbHAk]]

A)le-xesaxugen


Hallo Mitleidende!

Ich wiederhole nicht alles, genau das was ihr beschreibt habe ich auch.

Habe Hausarzt, Augenarzt, Augenuniklinik Kiel, Neurologe, Neurologische Uniklinik mit MRT vom Kopft, Untersuchung der Flüssigkeit in der Wirbelsäule etc. hinter mir.

Alles ohne Ergebnis, bin angeblich gesund.

Seit ca. 3 Jahren habe ich Migräne. Nach dem letzten Schub gestern (drei hintereinander) ist es besonders schlimm geworden.

Ich probiere nicht darauf zu achten, aber wie ihr wisst, ist das sehr sehr schwer.

Wenn ich was weiß, schreibe ich euch.

Viele hoffnungsvolle Grüße,

Alex

ZKapperelotxt


Hallo ihr Lieben, frohe Weihnachten erstmal @:) .

Ich habe eine Frage, und zwar ist es so, dass ich ab und zu (teilweise mit langen Abständen dazwischen) einen laserpointerpunktartigen blauen Punkt sehe. Nur den Bruchteil einer Sekunde lang, dann ist er wieder weg.

Vor 2,5 Jahren war ich damit bei der Augenärztin, sie hat die Augen untersucht und nichts gefunden. Sie meinte, ich solle probieren, zu schauen, ob ich es mit beiden Augen oder mit einem Auge wahrnehme. Da es sich aber nur um Sekundenbruchteile handelt, ist das unmöglich.

Da es gestern wieder aufgetreten ist, wollte ich hier mal nachfragen, ob ihr so etwas kennt. Im Laufe der Zeit sind die Punkte nicht häufiger aufgetaucht.

Die letzten zwei Tage hab ich auf der linken Kopfseite Kopfweh und etwas Druck am Auge und einen verspannten Nacken.

Am 10. Januar habe ich eh einen Arzttermin, da werde ich das nochmal anmerken. Als Angstschisser denke ich direkt an Gehirntumor etc. pp. %-| .

Mouches volantes kenne ich auch. Trage eine Brille, habe eine Hornhautverkrümmung und bin kurzsichtig.

Viele Grüße,

Zapperlott

M?aronxi


Hallo Zapperlott,

zunächst mal ein Frohes Neues.

Einen solchen blauen Punkt sehe ich auch in unregelmäßigen Abständen für jeweils höchstens eine Sekunde. Zusätzlich habe ich dauerhaftes Augenflimmern, Nachbilder etc.

CT/MRT vor drei Jahren waren ohne Befund.

Viele Grüße

sroncxa


Hallo liebe Mitglieder,

kleine Punkte Kreise, Spermen alles in selber Farbe. Das alles habe ich auch. Bewusst seit 5 Jahren als ich auf der Liege ins Himmel schaute. Viele Jahre später habe ich fest gestellt das ich das immer habe.

In der Nacht leuchtende milionen, kleinen,silbernen Teilchen. Auf weißem Papier und im Schnee ist mehr deutlich.

Ich habe Augendruck gemessen, war OK. Netzhaut werde ich noch untersuchen.

Sind ja erstaunlich viele Leute betroffen.

Ich denke das ich das schön sehr, sehr lange hatte aber mir war das nicht bewusst.

Sehstörungen wie Silberfolie habe ich gelegentlich auch. Gehen zum Glück weg. Danach Kopfschmerzen. Kopfschmerzen habe ich auch ohne Sehstörungen. oft und stark.

Tinitus seit 15 Jahren.

Arztkontrollen sind gut, dass man ernsthaften Organische Krankheiten ausschließt.

Meine Meinung nach hat das was bei mit HWS zutun oder mit Arteriosklerose in HWS Bereich.

Oder hat das mein Gehirn, auch genauso wie Tinitus gespeichert.

Ich bin auch nur betroffene und kann nur von mir aus ausgehen. Selber suche ich noch nach

mehr Info.

Ich probiere das zu ignorieren und konzentriere mich auf andere Sachen die im Raum stehen. So kann zumindest ich leichte ertragen.

Nicht viel beachten sonst wird das noch mehr pressend.

Entschuldige für Grammatik.

ZhaeppeUrl~ott


*:)

War heut beim Augenarzt und sie meinte, das sei eine Glaskörpertrübung, da ich auch Mouches Volantes sehe. Wenn sich was ändert, also ich die Dinger länger als nur kurz sehe oder Blitze etc. dazu kommen, soll ich wiederkommen, aber so, wie es ist, ist es schon Jahre lang, deswegen wird das schon passen :)z

Liebe Grüße!

Zdahcha)riTasx M


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH