» »

Alternative Behandlung bei Alters-/ Weitsichtigkeit

gMerdmane hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

leider hat es mich nun auch erwischt....

Seit einigen Monaten muß ich (39) feststellen, daß es schwierig für mich ist, Dinge zu erkennen, die dicht vor meinen Augen sind.

Richtig scharf (und ohne Anstrengung) kann ich alles erkennen, was weiter als 25 cm entfernt ist. Das war früher wesentlich weniger, so ca. ab 15cm...

Außerdem muß ich feststellen, daß meine Augen sehr schnell ermüden, wenn ich filigrane Dinge tue (z.B. Lötarbeiten).

Bisher waren meine Sehschärfe brilliant, oft haben sich endere gewundert, wie ich Schilder in weiter Entfernung lesen konnte. Manch andere haben da nicht mal das Schild gelesen. Sicherlich liegt es auch in der Familie, weder Eltern noch Geschwister, niemand hat bisher eine Brille gebraucht. Ok, meine Eltern haben seit 2-3 Jahren nun eine Lesebrille, aber ich denke das ist bei mehr als 70 Jahren sicher normal....

Kurzum, ich gehe davon als, das bei mir eben auch die Altersweitsichtigkeit eingesetzt hat. Leider sitze ich auch den ganzen Tag vorm PC, was für die Augen sicher nicht so pralle ist.

Für nächste Woche habe ich einen Termin beim Augenarzt, um das zweifelsfrei feststellen zu lassen.

Da ja hier heftig diskutiert wird, ob man mit alternativen Methoden die Sehschärfe wieder verbessern kann, werde ich das nun selbst testen. Ich hab auch keine richtige Lust auf eine Brille oder auf Linsen, deshalb meine Entscheidung hierzu.

So wie es beschrieben wird ist die Altersweitsichtigkeit hauptsächlich (oder gänzlich) darauf zurückzuführen, daß die Linse an Flexibilität verloren hat und/oder die Muskeln, die sie krümmen, erschlafft sind.

Für mich klingt es duraus plausibel, das man sowohl die Muskeln (wie jeden anderen Muskel auch) mit Übungen gezielt aufbauen kann und auch durch verschiedene Übungen (und Umstellung der Ernährung / Lebensweise) den Stoffwechsel der Linde erhöhen kann, um die Flexibilität wieder zu verbessern.

An alle, die dies sofort als Humbug abtun: Ich habe eure Beiträge gelesen - ich könnt es Euch sparen, sie hier nochmals reinzukopieren. Im übrigen halte ich nichts von Vorwegnahmen, ich bilde mir mein Urteil lieber selbst!

Meine Erfahrungen hierzu werde ich hier posten - und ihr könnt euch sicher sein, daß ich das mit kritischem Auge :-o (wie passend) sehen werde. Ich werde mir nicht selbst was vormachen, sondern werde es an den oben geschilderten Problemen messen, ob sich eine Verbesserung einstellt oder nicht.

Wenn jemand hier seine eigenen Erfahrungen posten möchte - nur zu!

Ich verbitte mir aber Kommentare derer, die gleich darauf pauschal über diese Leute herziehen, ohne selbst Erfahrungen dazu gemacht zu haben. Teilweise finde ich es auch beschämend, wie andere hier dann tituliert werden - nur weil sie versuchen, aus Ihrem Problem das beste zu machen....

In diesem Sinne ! Alles Gute

Martin

Antworten
gNergmaxne


seht mir bitte...

die vielen Tippfehler nach - ich arbeite noch nebenbei !

außerdem seh ich ja nicht mehr so gut :-D

F ellpizitas


Hallo Martin,

ich habe soeben mit einer Frau telefoniert, die seit Jahren Kurse für Augentraining gibt.

Sie hat mir erzählt, daß Altersweitsichtigkeit relativ einfach mit speziellen Übungen zu beheben sei.

Dummerweise weiß ich nun nur nicht, mit welchen Übungen, da ich selbst kurzsichtig bin und die Augentrainerin mit jeder Menge Fragen zum Thema Augentraining bei Kurzsichtigkeit gelöchert habe.

Aber wenn Du magst, kannst Du gerne in die yahoo group "Augentraining" kommen. Dort gibt's viele Infos zum Thema.

Liebe Grüße und vielen Dank für Deinen Beitrag.

Fellizitas

qtueenfexger


Hallo

Für mich klingt es duraus plausibel, das man sowohl die Muskeln (wie jeden anderen Muskel auch) mit Übungen gezielt aufbauen kann ..

Das ist eine weitverbreitete Meinung dass man die Augenmuskel "trainieren" kann wie jeden anderen Muskel auch. Wenn man allerdings davon ausgeht, dass ein normaler erwachsener Mensch ca. 14 Stunden wach ist , d.h. die Augen aufhält und bewegt, gleichzeitig die ganze Zeit bewusst und unbewusst akkomodiert/eine Naheinstellung macht(übrigens auch, wenn man viel am PC sitzt) , sollte man sich die Frage stellen, ob 30 Minuten Augentraining da wirklich etwas bewirken..... Das hat den Trainingseffekt als wenn man einmal 20 Treppenstufen geht. Aber was soll's, dem Patienten schadets nicht, dem Trainer bringt es umso mehr , immer noch besser (und ohne jedes Risiko) , als sich eine IOL einbauen zu lassen.

Viel Spaß und vor allem Erfolg wünscht

grerm\agne


@queenfeger

meine rückenmuskulatur benutze ich auch den ganzen tag, wenn ich wach bin. oft bewege ich sie, oft hält sie nur die aktuelle position stabil, so wie ein linsen-/augenmuskel in einer konstanten position verharrt... oder eben bewegt wird.

dennoch kann ich mit gezieltem training (z.B. 30 min /tag) meine rückenmuskulatur entscheidend verbessern, für alle anderen muskeln des bewegungsapparates gilt das im übrigen auch...

im übrigen bewege ich die rückenmuskeln den ganzen tag über auch unbewußt...

das nur mal so am rande! insofern kann ich deine argumentation nicht nachvollziehen - aber egal, wir müssen ja nicht einer meinung sein ! :-)

g0erm&ane


nachschlag

hoppla: "...14 stunden wach ist..."

du bist mir ja ein langschläfer, ich schlafe i.d.R. nur 6-7 Std. bin also 17-18 Std. wach %-|

außerdem: im schlaf bewegt man die augenmuskel (je nach schlafphase) sogar viel extremer (REM - rapid eye movement)...

ob nun die linsen muskeln auch, weiß ich nicht... nehme aber an, die nicht, weil man ja nichts focussiert, im hirn sind die bilder von sich aus scharf ;-)

ach, und danke für die guten wünsche... :-D

bSa|b0ylon5bxob


Bei der Alterssichtigkeit ist es auch so, dass die Linse nicht mehr so flexibel ist, da sich im Linsenkern die im Laufe des Lebens gebildeten und abgestorbenen Linsenfasern verdichten.

Es ist natürlich richtig, dass man die Augen bei der ersten Lesebrille zu sehr verwöhnen soll und die Addition nicht zu stark ausfallen sollte um noch ein gewisses Maß an Eigenakkomodation zu erhalten, aber gegen die schwindende Eigenelastizität der Linse selbst kannst du nicht viel machen.

Ich sage aber nicht, dass gewisses Training nichts bringt.

Aber bitte nicht verwechseln mit den Leuten, die meinen bei Kurzsichtigkeit ihre Minus Werte wegtrainieren zu können, aber da gab es ja schon ganz andere Diskussion, die am Ende sowie so zu nichts führen.

rLaind'rop7x7


Vergleich hinkt ein wenig

Das ist eine weitverbreitete Meinung dass man die Augenmuskel "trainieren" kann wie jeden anderen Muskel auch. Wenn man allerdings davon ausgeht, dass ein normaler erwachsener Mensch ca. 14 Stunden wach ist, d.h. die Augen aufhält und bewegt, gleichzeitig die ganze Zeit bewusst und unbewusst akkomodiert/eine Naheinstellung macht (übrigens auch, wenn man viel am PC sitzt) , sollte man sich die Frage stellen, ob 30 Minuten Augentraining da wirklich etwas bewirken... Das hat den Trainingseffekt als wenn man einmal 20 Treppenstufen geht.

Ist relativ leicht zu beantworten, denn man braucht sich nicht mit dem "Frage stellen" begnügen, sondern kann es ganz einfach ausprobieren.

Warum vergleichst du 30 Minuten Augentraining nicht fairerweise mit 30 Minuten Treppensteigen, zB. Ulmer Münster rauf und runter ? :-D

Möchte wetten, dass nach regelmäßigem Training selbst "Langschläfer" erheblich fitter sind ;-D

Ansonsten finde ich den Vergleich mit den Rückenmuskeln ebenfalls sehr treffend. Nicht umsonst steht es mit der Beweglichkeit von kurzsichtigen Augen nicht zum Besten, besonders hinter starken Brillengläsern, wo man zur Vermeidung verzerrter Sicht den ganzen Kopf bewegen muß anstatt die Augen.

Liebe Grüße

A5ntigZone


ausserdem

Es ist doch so, dass wir im Alltag die Möglichkeiten der Augenmuskeln gar nicht mehr voll "ausreizen".

Wir sehen in einem bestimmten Blickfeld geradeaus mit minimalen Abweichungen nach links und rechts.

Ich kann mir schon vorstellen, dass man die Muskeln weiter/wieder trainieren kann.

Noch ein Vergleich:

Ein Diskuswerfer mag viele Stunden am Tag trainieren und hat doch ganz andere Muskeln besser ausgebildet, als ein Boxer, der genau so lange trainiert.

lg

Eflkxe100


Hallo Martin,

bin leider so faul geworden , dass ich nur hin und wieder hier reinschaue. :-)

Also, ich habe meine Altersweitsichtigkeit wegtrainiet und zwar mit der Methode vom Leo Angart.

Ich bin kurzsichtig und irgendwann kam noch die Altersweitsichtigkeit hinzu. War ein toller Mix !

Die Weisichtigkeit ist voll weg und bei der Kurzsichtigkeit bin ich auf dem besten Wege meine volle Sehkraft zu erlangen.

Ich kann dir das Buch "Vergiss deine Brille" vom Leo Angart nur empfehlen . Kostet ca. 20 Euro.

Liebe Grüße,

Elke

OLptimrismus


Ich grabe mal diesen alten Faden wieder aus – auch wenn die Warnung kommt, dass die ursprünglichen Teilnehmer kaum auf meinen Beitrag aufmerksam werden – das ist auch nicht schlimm für mich, es dürfen sehr gerne andere sein ;-)

Ich bin selber von Kind an weitsichtig gewesen – hatte eine lange Phase ohne Brille – und nun seit einigen Jahren wieder mit, weil ich das "Naheliegende" einfach nicht mehr sehen konnte. Inzwischen trage ich eine Gleitsichtbrille. Ohne bin ich bei "nahen" Dingen bald einmal aufgeschmissen.

Ich möchte gerne versuchen, mit Augentraining eine Verbesserung hinzubekommen mit dem Ziel (falls das geht), dass ich wirklich nur noch eine Lesebrille für das ganz klein Gedruckte brauche. Es gibt immer wieder Situationen im Leben, wo ich mich ohne Brille einfach wohler fühlen würde. Ich wünsche mir einen Austausch mit anderen, die darin schon Erfahrungen haben oder gewillt sind, diese parallel zu mir zu machen.

Ich habe mir das Buch von Leo Angart "Wieder lesen ohne Brille" gekauft und werde es mal damit versuchen. Habe nur etwas drin geblättert bis jetzt, aber noch nicht konkret gelesen.

lkovris2x0


Hallo,

hab hier schon öfters Versuche gestartet jemand zu finden dem es ähnlich geht. Bin auch weitsichtig und ich war bei Leo Angart auf dem Kurs. ( unter anderem)...

Wie alt bist du und wie hoch sind deine werte?

LG

Oyptimi>spmuxs


Hallo lovis20 – ich bin noch nicht ganz 50. Inzwischen habe ich auf beiden Seiten 2.5 im Leseteil. Im oberen Teil komme ich mit 0.75 klar.

Du warst in einem Kurs? Wie war das und was hat es Dir gebracht?

r> al tl f


@ lovis20

hab hier schon öfters Versuche gestartet jemand zu finden dem es ähnlich geht. Bin auch weitsichtig und ich war bei Leo Angart auf dem Kurs. ( unter anderem)...

8-) 8-) 8-) 8-)

und was hat es Dir gebracht?

??? 8-) ???

OMptKimisbmus


ralf – ich verstehe Deinen Post grad nicht so wirklich – magst Du es noch etwas erläutern?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH