» »

Kann man wirklich keine Pilzinfektion auf dem Auge haben?

MZelisBsax84 hat die Diskussion gestartet


Ich habe eine Pilzinfektion im Mund.

Habe ein paar mal Speichel ins Auge gemacht, da es so trocken war, damals wußte ich noch nicht das ich Pilz im Mund hatte.

2 Tage später hat es angefangen immer auf dem Auge zu jucken und war manchmal ein bißchen gerötet. Es juckt jetzt jeden Tag, also mehr innen auf dem Auge auf dem weißen Teil. Außerdem hat es immer bißchen Ausfluß.

Der Augenarzt meint jetzt es gäbe auf dem Auge keinen Pilz....

Stimmt das wirklich?

Wäre für schnelle Antworten sehr dankbar!

LG Melissa

Antworten
A(noNny+ma1


Also ich bin ja auch kein Arzt, weiß also nicht, ob das jetzt möglich ist oder nicht, aber da ich letztes Jahr die gleiche Angst hatte (hatte nach einer Antibiotika-Behandlung eine starke Pilzinfektion im gesamten Mund-Rachen-Raum...): Mir hat der Arzt damals das gleiche gesagt.

Ich hatte damals ebenfalls verstärkt Augenprobleme (brennende, gereizte und unter den Augenlidern stark gerötete Augen), was allerdings bei mir häufig ist, da ich unter sehr trockenen Augen leide. Na ja, und eines Abends war die wenige Tränenflüssigkeit leicht rosa, fast wie blutig, und das hat mich - obwohl ich sonst absolut kein Hypochonder bin - dann auch so verunsichert, so dass ich am nächsten Tag sofort zum Arzt (zum Allgemeinarzt, da es Samstag war) bin, ebenfalls mit der Angst, dass die Pilzinfektion sich auch auf die Augen ausgeweitet hat. Was der aber auch verneint hat und mir ebenfalls sagte, dass das normalerweise nicht der Fall ist.

Und selbst wenn es tatsächlich möglich sein sollte, hätte der Augenarzt (bei dem Du ja offensichtlich warst), das wohl erkennen können. Was hat der Dir denn gesagt? Schätze also, dass Du Dir da wirklich keine Gedanken machen musst.

MEeTlissUa84


Hallo Anonyma!

Danke für deine Antwort!

Ich bin halt öfters sehr enttäuscht worden von der Schulmedizin und deswegen glaube ich den Heilpraktikern, die sagen, dass die Schulmedizin nicht viel Ahnung von Pilz hat. Die lernen da im Studium fast gar nichts darüber....

Der Augenarzt hat einen Abstrich gemacht und es wurden Bakterien von 3 Arten festgestellt.

Ich verstehe das aber nicht woher die Bakterien denn kommen sollen, da müßte ich die dann auch im Mund haben...

Jetzt soll ich Antibiotikaaugentropfen nehmen. Ich hasse Antibiotika, so wie du bestimmt auch. Mein Darm ist immernoch kaputt obwohl eine lange Antibiotikagabe schon 2 Jahre her ist.

Wenn ich jetzt doch auch einen Pilz hätte, würde der sich ja durch die Antibiotikatropfen stark vermehen!

Hast du die Pilzinfektion im Mund den leicht oder schwer wegbekommen?

LG Melissa

A4no9nymCax1


Also bei mir ging die Pilzinfektion im Mund- und Rachenraum mit den entsprechenden Medikamenten schon weg, wobei die Ursache eindeutig eine zweiwöchige Antibiotika-Behandlung davor war.

Na ja, also ich nehme Antibiotika auch nur, wenn es wirklich notwendig ist (was letztes Jahr leider der Fall war), ich denke aber, dass Du bei rein lokalen Antibiotika, wie Augentropfen, da nicht mit Nebenwirkungen rechnen musst. Bakterielle Augeninfektionen sind meines Wissens nicht selten (hatte ich auch schon), da Bakterien praktisch überall sind, und gerade, wenn Du aus irgendwelchen Gründen gereizte Augen hast (sei es auf Grund von trockenen Augen, durch Zugluft, durch Allergien, durch trockene Räume und/oder Klimaanlagen oder Heizung .....) kann da schon eine Infektion entstehen.

Und was die Bemerkung Deiner Heilpraktikerin betrifft, so bezieht sich das, schätze ich mal, vor allem auf Pilzinfektionen im Darm o.ä., da die von "Schulmedizinern" oft wirklich nicht erst genommen werden. Aber am Auge ist das, glaube ich, wirklich unwahrscheinlich. Und Du hast auch auf Deinem Finger, mit dem Du im Auge gerieben hast, keine Pilzinfektion, obwohl Pilzinfektionen der Haut sicher viel häufiger sind, als der Augen (sofern es die überhaupt gibt) oder ;-)

MDelisxsa84


Hallo Anonyma!

Hast du dann auch Antiobitikaaugentropfen nehmen müssen? Ich habe die gestern ausprobiert, davon tun die Augen lange ein bißchen weh.

Ich habe Speichel ins Auge gemacht, da es so trocken war. Also nicht nur mit dem Finger..

Ich mußte vier Mal Antibiotika nehmen, aber nicht weil es nötig war sondern wegen der Dummheit der Ärzte. Es wäre nur einmal nötig gewesen. Und jetzt ist die Darmflora durcheinander und ich nehme immer Symbioflor. Aber es hilft nicht viel...

Hast du dann auch Pilz im Darm gehabt und Nystatin genommen?

Ja du hast schon recht! Vor allem nehmen die Pilz im Darm nicht ernst.

Aber ich dachte, da die Symptome im Auge sehr ähnlich zu Pilz sind z.B. zu Vaginalpilz dachte ich es muß doch eigentlich Pilz sein....

LG Melissa

AZn-onyxma1


Hallo Melissa

Also wenn die Augenentzündung durch Bakterien verursacht war, habe ich auch Antibiotika-Augentropfen bekommen (war bei mir aber erst zweimal der Fall). Wobei Du offensichtlich eh bei einen guten Augenarzt bist, der es genau untersucht, ob bzw. was für Bakterien es sind, bei mir war es immer so, dass sie mir die Tropfen so "auf Verdacht" und anhand der Symptome verschrieben haben (wohl so nach dem Motto "was soll es sonst sein...."). Also ich denke, wenn es sogar nachgewiesen wurde, dass es Bakterien sind, dann hast Du ja eine eindeutige Ursache und brauchst Dir wirklich keine Gedanken bezüglich des Pilzes machen. Das hätte der Augenarzt sicher bemerkt, da er Dich ja wohl relativ gründlich untersucht hat.

Nein, im Darm habe ich durch die Antibiotika zum Glück keinen Pilz gehabt, halt "nur" im Mund-Rachen-Bereich (und den Symptomen nach in der oberen Speiseröhre). Ich habe so eine Creme für den Mund (wohl so ähnlich wie Nystatin) und Tabletten bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH