» »

Trockene Augen (Lipidschicht?)

gNuest|198x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mal eine dringende Frage. Ich leide unter trockenen Augen. Ich habe mir auch schon diese kleinen "Ampulen" mit tränenflüssigkeit aus der apotheke besorgt und auch mal getestet.

Ich glaube aber es hilft nur kurzfristig. Nun habe ich vor kurzem gelesen, dass bei menschen mit trockenen augen die lipidschicht (?) gestört ist, und die Flüssigkeit in den Augen viel schneller verdunstet. Das leuchtet mir soweit auch ein. Dann würde das Nachfüllen von Tränenflüssigkeit nix bringen bzw nur kurzweilig. Es soll Cremes oder Sprays geben die man auf den Augenlidern auflegt bzw aufsprüht.

Hat irgendjemand damit Erfahrungen gemacht? Ich weiss auch nicht wie ich an solche Sachen rankomme. Im internet fande ich nur was bei ebay aber in der Apotheke wissen die nix davon. Die rieten mir nur zu diesen kleinen ampulen mit tränenflüssigkeit.

MFG

Antworten
A5noFnymax1


Also was Du da genau meinst, kenne ich leider auch nicht. Was nimmst Du denn bis jetzt für Augentropfen? Da gibt es nämlich meiner Erfahrung nach ziemliche Unterschiede, was die Wirksamkeit und Dauer der Wirkung betrifft. Die meistens so als erstes verkauften wässrigen Tropfen (die wohl vor allem für KL-Träger gedacht sind) helfen mir auch so gut wie nichts.

Wenn Du aber den Verdacht hast, dass es bei Dir an der Lipidschicht liegt, würde ich vielleicht mal die Liposic-Tropfen (auch so gelartige Tränenersatz-Tropfen in Einmal-Ampullen aus der Apotheke) versuchen, da die, soviel ich weiß, auch Lipide enthalten. Grundsätzlich habe ich mit Gels oder eventuell noch Tropfen mit Hyaluronsäure die besten Erfahrungen gemacht, ist aber auch von Person zu Person unterschiedlich, hilft also nur Ausprobieren. Ansonsten ist es richtig, dass trockene Augen sowohl durch zu wenig Tränenflüssigkeit, als auch durch eine "falsche" Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit entstehen können. Würde also bei starken Problemen doch auch zum Augenarzt gehen.

EZlVaxH


Ich habe mir ein solches Spray besorgt. Es gibt zwei verschiedene, "Lipo Nit" und "Tears Again". Ich habe das Lipo Nit. Man sprüht es auf die geschlossenen Lider und massiert die Flüssigkeit ein wenig ein. Da ich es erst seit ganz kurzer Zeit verwende, kann ich noch nicht viel dazu sagen. Ein Wundermittel wird es nicht sein.

In der Apotheke kannten sie das auch nicht, nachdem ich ihnen die Namen gegeben habe, konnten sie es mir aber bestellen.

Generell würde ich allerdings sagen, weder Spray noch Tropfen bringen dauerhaft was. Ich hab ein bisschen Angst, meine Augen daran zu "gewöhnen", dass sie ständig künstliche Tränen bekommen oder Spray abkriegen, und dass sie dann die Eigenproduktion irgendwie vernachlässigen... Was man noch so alles gegen trockene Augen tun kann (außer viel trinken), weiß ich aber auch nicht so recht.

N&acht_weNsen


Ich hab ein bisschen Angst, meine Augen daran zu "gewöhnen", dass sie ständig künstliche Tränen bekommen oder Spray abkriegen, und dass sie dann die Eigenproduktion irgendwie vernachlässigen...

Anscheinend findet keine Gewöhnung statt, oder zumindest nicht dauerhaft ... bin mir aber nicht ganz sicher.

Was man noch so alles gegen trockene Augen tun kann (außer viel trinken), weiß ich aber auch nicht so recht

Lachsölkapseln, Luftbefeuchter, weniger Zeit vor Monitoren bzw. diese in möglichst weiter Entfernung, genügend Schlaf, Nachbenetzungstropfen ... falls zutreffend, andere Kontaktlinsen, ... usw gibt auch ein spezielles "Lidschlagtraining", hab den Link leider grad nicht, aber sollte gut zu finden sein.

NyachttwesRen


Übrigens

Die rieten mir nur zu diesen kleinen ampulen mit tränenflüssigkeit.

Ampulle ist nicht gleich Ampulle - es gibt ziemliche Unterschiede zwischen den Produkten und ist auch sehr individuell, welche Produkte bei einem wirken und welche nicht ... ;-)

A(nonmyma1


Nein, also das Wundermittel gegen trockene Augen habe ich auch noch nicht gefunden.

Lachsölkapseln haben bei mir absolut nichts bewirkt, genausowenig Luftbefeuchter. Trinken tue ich sowieso ausreichend. Und PC ist zwar sicher nicht das beste für die Augen, aber ich habe die gleichen Probleme auch, wenn ich nicht vorm Computer sitze. Und angefangen hat das bei mir vor ca. 15 Jahren, als ich noch gar keinen PC hatte. Und einen Zusammenhang mit der Schlafmenge kann ich schon gar nicht erkennen.

Wobei auch ich allerdings nicht das Gefühl habe, dass eine Gewöhnung stattfindet, also in dem Sinne, dass man immer mehr Tropfen braucht. Allerdings bewirken die künstlichen Tränen natürlich auch keine Heilung, da sie ja lediglich das Symptom bekämpfen, und nicht die Ursache (was auch immer die sein mag.....)

N_esscie8x1


Man kann sich so Plug-Inns (Stöpselchen) in die Tränenabfluss-Pünktchen setzen lassen...

Hab mal kopiert: "

Punctum Plug: Ein winziger elastischer "Silikonstöpsel", der in das Tränenpünktchen eingeführt wird, um diesen reversibel über längere Zeit ganz oder teilweise zu verschließen. Die Einführung des Plugs erfolgt durch den Augenarzt, ist einfach und schmerzfrei. Ähnlich wie bei einem Stöpsel im Waschbecken, wird dadurch der Abfluß der zu wenig vorhandenen Tränenflüssigkeit verhindert oder reduziert und so die Beschwerden gelindert."

Hier ist noch ein interessanter Faden dazu:

[[http://www.vsdar.de/mboard/dcboard.php?az=show_topic&forum=2&topic_id=8974&mesg_id=8974&page=#8975]]

Bin selbst aber sehr skeptisch. Es gibt aber wohl auch Plugs, die von selbst nach einiger Zeit wieder herausfallen, sog. flexible Plugs.

N'ilp`ferd


@ ElaH

Ich hab ein bisschen Angst, meine Augen daran zu "gewöhnen", dass sie ständig künstliche Tränen bekommen oder Spray abkriegen, und dass sie dann die Eigenproduktion irgendwie vernachlässigen...

dem ist wohl nicht so - ich benutze seit ca. 3 jahren augengel und meine trockenen augen sind seitdem weder besser noch schlechter geworden.

lachsölkapseln haben bei mir gar nicht geholfen, und viel trinken, wenig pc-arbeit, wenig fernsehen, viel schlaf etc. ist sicherlich nicht schlecht, hat bei mir aber auch zu keiner wirklichen besserung geführt. im urlaub ist es manchmal etwas besser, aber auch nicht weg. was die tropfen angeht hilft nur ausprobieren - es gibt verschiedene wirkstoffe, und man muss halt herausfinden, welcher einem am besten hilft. ansonsten würde ich zu einmaldosierungen raten, auch wenn sie deutlich teurer sind, da die konservierungsstoffe das auge auf dauer wohl noch trockener machen.

viele grüße

E)laMH


dem ist wohl nicht so - ich benutze seit ca. 3 jahren augengel und meine trockenen augen sind seitdem weder besser noch schlechter geworden.

Ich hab allerdings auch schon Berichte gehört, dass die Leute irgendwann gar nicht mehr ohne Augentropfen auskamen und ständig nachträufeln mussten, weil es sonst gar nicht mehr ging. Was angeblich daran gelegen haben soll, dass das Auge plötzlich so sehr an diese künstliche Tränenflüssigkeit gewöhnt war.

Mein Optiker war auch sehr skeptisch, was dieses Augenspray angeht, und hat mir davon abgeraten. Er hat das dann mit Nasenspray verglichen, das darf man ja auch nicht ständig benutzen, weil sonst Gewöhnung stattfindet. Hm... keine Ahnung, möglicherweise hinkt der Vergleich und das ist falsch. Ich habs mir trotzdem mal gekauft, mal sehen, ob sich in den nächsten Wochen wirklich eine Besserung einstellt.

sLmar4t%surfexr


@ all

Es ist völliger Irrglaube dass die regelmäßige Anwendung von Augentropfen/gels das Auge so beeinflusst, dass weniger Trängenflüssigkeit produziert wird. Das stimmt einfach nicht.

Das Liposomen-Spray (Lipo-Nit) stabilisiert den Tränenfilm und sorgt dafür, dass der Tränenfilm länger erhalten bleibt. (zudem werden die Augen etwas gekühlt)

Man muss selbst mal ausporbieren, ob das Nachbenetzten ausreicht oder ob evtl. das Lipo-Nit eine Linderung bringt. Und jeder Vergleich mit Nasenspray ist völlig absurd! Da hatte der Optiker halt keine Ahnung.

Lipo-Nit wird in einer Glasflasche (mit Sprühkopf) verkauft, da die Liposomen so flüchtig sind, dass sie durch Kunstoff entweichen. Man sprüht das Spray auf die geschlossenen Lieder und wartet bis es völlig verdunstet ist. Innerhalb von wenigen Minuten erreichen die Liposomen den Tänenfilm durch das geschlossene Lid.

Noch was zu den Tropfen/Gels:

Ich möchte keine Werbung machen, aber ich persönlich bevorzuge Biolan-Gel. Das hat einen Hyaluronsäureanteil von 0.30%, und hat damit meineswissens den höchsten Anteil den es derzeit auf dem Markt gibt! (Ab einem Anteil von 0.06 % hat Hyaluronsäure eine heilende Wirkung). Zudem sind die Einzeldosen wiederverschließbar.

K%alqle


Re: Trockene Augen (Lipidschicht?)

Ich leide auch unter trockenen Augen und habe schon viele Präparate durchprobiert. Keines hat wirklich dolle geholfen.

Dann habe ich auch mal eines der neueren Produkte mit Hyaloronsäure ausprobiert (Xidan Edo /

0,15 mg Natriumhyaluronat) - das war schon besser.

Letztens war ich beim Augenarzt, der empfahl mir ein neues Präparat von Pfizer: Visine Trockene Augen. Das sind Geltropfen und es ist relativ günstig. Es hat bei mir noch am besten geholfen. Es ahmt den natürlichen Tränenfilm nach und enthält auch einen Lipidersatz.

Vielleicht probierst du mal damit dein Glück.

AmnonRy max1


Kalle,

Was haben diese Visine denn für einen Wirkstoff / Wirkstoffe?

Wobei ich sagen muss, günstig ist für mich was anderes. Habe gerade mal in der Internet-Apotheke, wo ich meine Augentropfen immer bestelle, nachgeschaut, und die kosten da 7,82 Euro für 20 Stück... (womit sie deutlich über anderen Produkten, wie meinetwegen Liposic, die auch Lipide enthalten, oder verschiedenen Tropfen mit Hyaluronsäure liegen).

K:allxe


Re: Kalle,

Ich habe die 10ml Flasche genommen - da kann ich 6 Wochen tropfen für 7 EUR. Ich finde, das geht. Nach 6 Wochen soll man sie ja wegwerfen wg. Bakterien. Ich habe sie aber meist so 8 Wochen in Gebrauch, dafür lagere ich sie immer im Kühlschrank nach Anbruch.

Die Inhaltsstoffe:

Povidon K25

Carbomer 974P

mittelkettige Triglyceride

Benzalkoniumchlorid

Glycerol (85%)

Natriumacetattrihydrat

Trometamol

Wasser

m'ailxy


Mal eine Frage

Ich leider auch unter trockenen Augen, wobei das rechte

sehr stark betroffen ist.

Die Augenlider sind morgens auch geschwollen.

Was mir Angst macht:

Am rechtem Auge habe ich seit Wochen zusätzlich ein

starkes Augenlidzucken. Man liest ja immer von Magnesium-

mangel.

Kennt ihr das in dem Zusammenhang mit den Augenproblemen auch?

Gruß

Maily

poanixnino


@ maily

Ich habe genau das gleiche Problem. Ich habe trockene Augen zumindest wurde nichts anderes festgestellt. Scheinbar durch Tränenmangel (Schirmer Test wurde gemacht). Bei mir äußert sich das vor allem dadurch dass die Augen geschwollen sind, hauptsächlich am morgen, es wird dann tagsüber besser aber ganz weg geht es nicht. dazu kommt noch dass sie meistens brennen. Und seit ungefähr 2 Wochen zuckt auch mein linkes Auge. Ich habe keine Ahnung warum. Ich dachte zuerst dass es an den Tropfen liegt, da ich neue habe und bereits einmal allergisch auf ein Gel reagiert habe. Aber scheinbar ist das nicht der Fall, da ich sie dann weggelassen habe und es zuckt immer noch. An Magnesium habe ich noch gar nicht gedacht. Ist aber vielleicht eine Idee. Aber ich muß dazu sagen dass mein Auge nicht starkt zuckt. Von außen sieht man es gar nicht aber es ist unangenehem.

@guest1982

Ich habe den Tears Again Spray ausprobiert und war anfangs recht zufrieden damit. Es ist total angenehm dass man ihn von außen aufsprüht und nicht ins Auge tropfen muß. Es ist auch mit der Zeit besser geworden. Irgendwann war dann die Flasche aus und ich habe eine neue bestellt und die war dann nicht mehr so toll. Keine Ahnung. Die Lider waren gereizt. Vielleicht lags an der Charge oder ich habe einfach zu oft gesprüht.

Habt ihr eine Ahnung ob man sich austesten lassen kann auf welche Tropfen man allergisch reagiert? Ich habe seit meinem Gen Teal Vorfall ziemliche Panik davor dass mir das noch mal probiert. ich habe eine zeitlang nur physiologische Kochsalzlösung getropft (und zusaätzlich den Spray).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH