» »

Kurzsichtigkeit

R:onbxoy


@ losposo

Den Artikel in der Aerztezeitung als Panikmache zu bezeichnen, zeugt wohl eher von Lobbyistendenken. Es ist nun einmal so, dass Thesen diskutiert werden auch wenn der Beweis des ursaechlichen Zusammenhangs noch fehlt. So zu tun als wenn die Aussagen von Prof. Schaeffel voellig aus der Luft gegriffen sind, zeugt schon von erheblicher Ignoranz, auch den vielen aehnlichen Forschungsergebnissen weltweit gegenueber. Die Moeglichkeit, dass die Theorie in einignen Jahre "weg vom Fenster ist" ist genau so gross wie dass der Beweis erbracht wird. Auf Grund der bisherigen Forschungen und Fakten dieser sicher sogar hoeher. Aber selbst bei nur einer 50:50 Chance werden viele einen Sinn in vorbeugendem Verhalten sehen, zumal dieses nichts kostet und voellig nebenwirkungsfrei ist.

"Abwarten" ist bei Kurzsichtigkeit sicher der schlechteste Rat, da diese ja bekanntermassen irreversible ist.

a)abbcxc


"Abwarten" ist bei Kurzsichtigkeit sicher der schlechteste Rat, da diese ja bekanntermassen irreversible ist.

aber es besteht doch immer noch die möglichkeit die kurzsichtigkeit weglasern zu lassen ???

m!v-qc@a(rl


du hast dich noch nicht allzusehr mit dem thema befasst oder ? -.-

das problem ist hier nicht dass du ne sehhilfe tragen muss ...sondern dass dein augapfel zu lang wird und das eine ganze menge komplikationen mit sich bringt wie etwa:

extrem erhöhtes risiko für:

glaskörpertrübung, netzhautlöcher, glaukom

das lasern beeinflusst lediglich die brechwirkung der hornhaut sodass du keine brille mehr brauchst .. der augapfel is trotzdem zu lang

mfg

carl

lyos8posVo


@ ronboy

der artikel in der ärztezeitung nenne ich panikmache, weil er den eindruck hervorruft, es sei so gut wie bewiesen, dass computerarbeit in nennenswertem umfang zu blindheit führt:

Das Spielen oder Arbeiten am PC gilt als wichtiger Grund für die rasante Zunahme der Myopie in Industrieländern.

... Kurzsichtigkeit in den USA an siebter Stelle als Auslöser für Blindheit rangiert, in Indien sogar an zweiter.

und das nur auf der grundlage der beobachtung eines gleichzeitigen anstiegs (einer positiven korrelation) von computergebrauch und kurzsichtigkeit.

dass du mit ausdrücken wie "lobbyistendenken" und "erheblicher ignoranz" um dich schlägst, wenn jemand da nicht gleich zusammenzuckt, zeigt nur, dass die gewünschte wirkung bei dir auch erreicht wurde.

prof. schaeffel selbst stellt seine aussagen als spekulation dar (siehe sein zitat in meinem vorletzten posting:

eine möglichkeit wäre der computer

). wenn er "forschungsergebnisse" hätte, würde er die sicher auch anführen.

wenn jemand sich nicht wirklich mit forschung auskennt, sollte er sich nicht so weit aus dem fenster hängen. bring doch mal ein paar von deinen "vielen ähnlichen forschungsergebnissen" ! das würde dem allgemeinen diskussionsniveau sicher gut tun !

@mv-carl

extrem erhöhtes risiko für:

glaskörpertrübung, netzhautlöcher, glaukom

das wüßte sicher viele jetzt gerne genauer, in zahlen, mit quelle:

wie hoch ist das risiko für glaskörpertrübung, netzhautlöcher und glaukom bei normalsichtigen und um wieviel steigt es, abhängig von der höhe der myopie ?

wenn du das nicht locker im kopf (oder wenigstens im bücherschrank) hast, solltest du vielleicht auch etwas vorsichtiger mit so dramatischen aussagen sein.

a4abbxcc


würde ich jetzt aber auch mal gerne wissen' ??? gibt doch so viele kurzsichtige! kriegen die jetzt alle schwere augenfehler?? ??? :-(

mSv-Dcarxl


@ losposo:

wenn ich Zahlen kennen würde, würde ich sie euch wissen lassen, dennoch habe ich diese Informationen, die du zitiert hast ausschliesslich in Internetrecherche auf seriösen Sites gefunden, und die Informationen verschiedener Sites haben sich bestätigt;

dein Vorwurf über das Diskussionsniveau ist lächerlich - mir liegt lediglich daran etwas, dass die Leute eine Kurzsichtigkeit nicht "auf die leichte Schuler" nehmen sollten.

Ich gebe Ronboy da auch völlig recht, dass es sich bei "abwarten" wohl um den unnützesten Rat ever handelt, da die Zunahme der Kurzsichtigkeit ein irreversibler Vorgang ist.

und einen Hinweis auf meine "vielen ähnlichen Forschungsergebnisse", wie du mich angeblich zitierst kann ich in meinem Post nicht erkennen.

Von daher:

Entweder genau lesen oder sich mit der Kritik etwas zurückhalten.

Mach mal n Antiaggressionstraining.

mfg

carl

riotQauge1x3


???

hallo mv-carl

leider hast du mich falsch verstanden.

der erste teil meines postings richtete sich an ronboy. der an dich gerichtete beginnt erst bei "@mv-carl".

also, das mit dem genau lesen, solltest du zuerst mal selbst beherzigen.

zum diskussionsstil: der ton ist ja tatsächlich ziemlich aggressiv. als aggressiv empfinde ich formulierungen wie "zeugt schon von erheblicher ignoranz" (ronboy !). ich sehe das so, dass ronboy hier die tonlage verschärft hat. und ihm halte ich deshalb auch seinen diskussionsstil vor. eine formulierung wie "unnützester rat ever" ist natürlich auch nicht sachlich.

nicht als aggressiv empfinde ich meine forderung an dich, deine behauptungen mit zahlen zu belegen. das ist in meinen augen eine selbstverständlichkeit.

es geht mir hier nicht darum, ratschläge zu geben, sondern einen artikel, der sich zumindest vorgeblich an fachleute richtet, zu kommentieren.

die empfehlungen in dem artikel, da hat ronboy natürlich recht, sind ja kostenlos und nebenwirkungsfrei. jeder, der sie gerne befolgen möchte, kann sie doch leicht befolgen. abzuwarten bleibt, ob der behauptete ursächliche zusammenhang zwischen computerarbeit und kurzsichtigkeit bewiesen werden kann. das meine ich mit abwarten und tee trinken, um es noch einmal ganz klar zu sagen.

rVotauzg}e13


=losposo

8-)

mxv-cJaxrl


wie dem auch immer sei, wenn ich keine Zahlen kenne, soll ich die Information für mich behalten ?

Ziehen wir ein Beispiel aus dem Verkehr heran: ich weiss nicht wieviele Leute im Jahr 2004 auf Deutschlands Strassen umgekommen sind. Da ich das nicht weiss kann ich also postulieren, dass kein Risiko besteht, auf Deutschlands Straßen einen Unfall zu bauen, ja ?

mfg

carl

R/onboxy


@losposo

wer etwas als "Panikmache" abqualifiziert sollte sich nicht über "erhebliche Ignoranz" aufregen.

Aus dem Artikel in der Ärztezeitung herauszulesen, daß er den Eindruck hervorruft, das es so gut wie bewiesen sei, daß Computerarbeit in nenneswertem Umfang zur Blindheit führt, ist schon mehr als abenteuerlich.

Insbesondere auch weil der Artikel offensichtlich auf Aussagen von Prof. Schaeffel basiert, von dem Du selbst sagst, daß er seine Aussagen als Spekulation darstellt.

Wenn das Dein Umgang mit Forschung ist, Du rufst ja den Eindruck hervor, daß Du Dich da besonders gut auskennst, paßt Du gut in den Club derer, die die Entdecker (und jetzigen Nobelpreisträger) des Helicobacter pylori auch zuerst jahrelang als Spinner bekämpft haben.

r7otauege13


ok

gutes beispiel :-)

natürlich gibt es ein risiko im verkehr :-|

aber wenn du z.b. schreiben würdest: es besteht im straßenverkehr für einen motorradfahrer ein extrem erhöhtes risiko einen unfall zu bauen, dann würde ich mir als motorradfahrer, bevor ich deshalb meine honda verkaufe, gerne selbst ein bild machen und von dir wissen wollen, wie hoch denn das risiko tatsächlich ist. ich müßte also wissen, wie hoch das risiko für andere verkehrsteilnehmer ist und um wieviel meines als motorradfahrer höher ist. damit ich weiß, ob ich mich wirklich fürchten muß, ob vorsichtiges fahren ausreicht oder ob ich wirklich in zukunft mit dem auto fahren muß.

du fragst, ob du die information für dich behalten sollst, wenn du keine zahlen hast.

also, du hast natürlich recht, wenn du aabbcc darauf hinweist, dass lasern der kurzsichtigkeit die risiken für netzhautablösung und glaukom nicht vermindert. um das als information rüberzubringen hättest du meiner meinung nach in deinem posting vom 13.11.05 20:16 schreiben müssen: "...augapfel zu lang wird und das komplikationen mit sich bringen kann: erhöhtes risiko für..."

ich finde einfach, man sollte einen besorgten fragensteller nicht ohne guten grund weiter verunsichern.

r(oktaug6e1x3


@ronboy

mein vorhergehendes postig war an mv-carl gerichtet, hat sich mit deinem überschnitten.

lieber ronboy,

ich habe eigentlich nicht viel lust, mich mit einem solch militanten ton auseinanderzusetzen. mir gehen leute, die meinen, mit autorität statt mit argumenten weiterzukommen, gewaltig auf den wecker. :-p

noch einmal zur sache: davon, dass prof. schaeffel seine aussagen selbst als spekulation darstellt, ist in dem artikel nichts zu spüren. wie du offensichtlich nicht bemerkt hast, stammt das zitiat, das ich von ihm brachte, nicht aus dem artikel.

ich würde von dir gerne wissen, wie du zu der behauptung kommst:

Die Moeglichkeit, dass die Theorie in einignen Jahre "weg vom Fenster ist" ist genau so gross wie dass der Beweis erbracht wird. Auf Grund der bisherigen Forschungen und Fakten dieser sicher sogar hoeher.

dazu wäre es vielleicht sinnvoll, ein paar dieser "forschungen und fakten" aufzuführen. *:)

aRabxbcc


Mich würde halt interessieren, wenn ich jetzt sagen wir mir in 4 Jahren oder so die Augen lasern lassen würde und ich wäre so bei minus 8 dioptrien, ist dann da ein total hohes risiko dass ich später diese besagten sachen da kriege?

r%otaugxe13


augenlasern und risiko von netzhautablösung und glaukom

das lasern hat, wie von mv-carl gesagt, keinen einfluß auf die höhe des risikos für netzhautablösung und glaukom. die beiden sachen haben einfach nichts miteinander zu tun, weil das lasern nur die brechwerte der hornhaut verändert, die augenlänge aber unverändert läßt. die augenlänge ist aber entscheidend für das risiko von komplikationen.

rKota'u3g*e13


stand der myopieforschung

ich habe gerade schnell mal nachgeguckt:

einen interessanten überblick über den stand der myopieforschung kann man erhalten auf prof. schaeffels faq seite:

[[http://www.uak.medizin.uni-tuebingen.de/depii/groups/frank/faqs.html]].

ist aber auf englisch.

hier führt er auch einige der wenns und abers auf, die in der debatte bestehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH