» »

Sehr lästige Lidrandentzündung

SVpadxe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bin neu hier gelandet und wollte gleich mal mit einem alten verbreiteten Thema beginnen - Die Lidrandentzündung.

Mittlerweile geht das Thema bei mir in das zweite Jahr. Nach den Diagnosen virale Bindehautenzündung, bakterielle Bindehautentzündung, allergische Binde- und Lidrandentzündung bis hin zu dermatitischen Problemen (Rosazea, seb. Ekzem) gingen die Aussagen der Ärzte. Alles hat leider nix gebracht, vor allem mein rechtes Auge ist ständig gerötet (mehr allerdings am Lidrand) und die ganze (zwar abwechslungsreiche) Pallette: Fremdkörpergefühl, Stechen, Jucken, Brennen etc. muss ich ständig mitmachen. Ganz schlimm ist es bei PC-Arbeit, Autofahren, starker Sonne, starke Wärme (Heizung) etc. Die Augen sind natürlich auch noch trocken. Augengels wirken zwar lindernd, helfen aber nicht die Entzündung loszuwerden. Genauso wenig Salben wie Blephamide oder Lidrandpflege. Hat jemand ähnliche Probleme oder vielleicht Lösungsvorschläge zur Besserung bzw. Linderung? Es ist natürlich lästig und insgeheim schwelt natürlich auch die Angst mit es könnte noch viiiiiel schlimmer werden - Erblindung etc....

Gruß Joe

Antworten
q5ueennfegxer


Hallo

leider habe ich auch keine anderen Tipps als konsequente Lidrandhygiene und Augengele bzw. Salben für die Lidkanten. Leidest Du auch unter Akne oder einer anderen Hautkrankheit? Nimmst du Medikamente ? Machst Du die Lidrandhygiene nur mit Wasser oder benutzt Du auch ein leichtes Reinigungsmittel wie z.B. Babyshampoo. Egal aber was Du tust oder nicht tust: blind wirst Du von Deiner Blepharitis nicht ausser die Lidkanten sind so verkrustet, dass die Krusten über die Hornhaut reiben und diese verletzen . Aber so weit lässt Du es doch nicht kommen , oder?

Gruß

STpadxe


Hallo Queenfeger,

Akne habe ich nicht direkt, wie gesagt, es liegt eine Vermutung vor, dass ich an Rosazea (vielleicht eben mit Augenbeteiligung) leide. Auf jeden Fall habe ich ein sog. seborrhoisches Ekzem, welches v. a. im Gesicht, am Brustbein und an der Kopfhaut auftritt. Ausser einer Pilzsalbe (die gegen das seb. Ekzem) helfen soll, nehme ich keine Medikamente für mein Problem.

Vielleicht noch eines - ich bin Diabetiker! Vielleicht hat das ja auch noch damit zu tun.

Lidrandpflege mache ich unregelmäßig aber dann mit Babyshampoo.

Irgendwo habe ich allerdings mal gelesen, dass ständige trockene Augen, vor allem, wenn sie nicht behandelt werden, zu Hornhautschäden und letztendlich zur Trübung und Erblindug führen können.

Gruß

q1uee{nfeg|exr


Hallo Spade,

da kann ich Dir nur empfehlen, die Lidrandhygiene regelmässig morgens und abends ( jaaa ich weiss , wahnsinnig lästig) konsequent durchzuführen, zusätzlich zur Reinigung der Lidkanten mit warmen Wasser + Babyshampoo solltest Du jedes Mal mit einem angefeuchteten Q-Tip die Lidkanten vorsichtig von aussen nach innen ausstreichen um festsitzendes Sekret zu entfernen. Du wirst sehen, der Zustand der Lider bessert sich sehr. Gegen die trockenen Augen helfen Tropfen, die Du ca. 4 - 5 mal am Tag anwenden solltest. Am besten Tropfen ohne Konservierungsmittel und mit Hyaluronsäure (z.B. Oxyal, Biolan, Hya-sine o.ä.) Diese wirkt sich regenerierend auf das Hornhautepithel aus und bindet die eigenen Tränen an der Hornhautoberfläche. Leider gibt es kein Mittel, dass man morgens einfach nur einnehmen muss und dann wird alles gut.... :°_

tpomr123=45


Hol dir das augenspray Tears Again das wirkt ganz gut ganz weg geht es am lindrand bei trockene augen nicht aber es wirkt doch gut..

S>padxe


was haltet ihr von corneregel? Mein Augenarzt hat mir diese Tropfen verschrieben und zwar die Fluid-Variante am Tag die Gel-Variante in der Nacht. Er hat mir auch als Probe mal Artelac und Vismed gegeben, kennt die jemand? Ich glaube Vismed sind mit Hyaluronsäure - Corneregel mit Panthenol.

Ich habe bereits meine Lidkanten mit Wattestäbchen vorsichtig gereinigt - ist das richtig: Ich habe quasi nur die Kante bei heruntergogenem Lid (ist sehr empfindlich) gereinigt, also quasi da wo die Wimpern sind. Nicht innen im Lid!

Gruß

Amdrienwn.e465x56


Hmm...

Ich habe dasselbe Problem, mein Arzt hat aber von meinem Auge Abstriche an ein Labor geschickt um zweifelsfrei festzustellen, wovon die Entzündung herrührt(Bakterien). Das würde die Ursache etwas mehr klären oder zumindest eine mögliche ausschliessen.

h0p3burxk


Lidrandentzündung + trockene Augen

Ich habe euere Beiträge mit Interesse gelesen.

Das ganze Forum ist ein wenig unübersichtlich, da es so viel Unter-Foren zum Thema gibt.

Ich hätte gerne Kontakt in einer Selbsthilfegruppe um das Uebel zu verbessern. Habe vieles schon probiert von Akupunktur bis Silikonstöpsel. Suche nach Gleichgesinnte mit Erfahrungen und/oder solche die neue Lösungen suchen. Meine email hpburk(at) [[http://bluewin.ch]].

Bin im Moment an der Augenschule und übe mehr Feuchtigkeit zu bekommen. (Palmieren etc.) Manchmals hilfts mit gähnen.

Hier noch der Artikel den ich bereit in einem anderen Forum plaziert habe. Jedoch ohne Feedback.

Ich habe seit drei Jahren eine Lidrandentzündung und trockene Augen. Mittlerweile habe ich das ganze gut im Griff jedoch gibt es viel zu tun. Lidrandhygiene, heisse Umschläge, Fencheltee-Taps, Tears Again und Augentropfen auf Naturbasis etc. und vor allem immer genug Feuchtigkeit in der Wohnung >60%. Ich gehe nur aus dem Haus wenn es die Witterung zu lässt. Wenn ich mich schütze, komme ich gut über die Runden und warte auf den Frühling.

Im Moment probiere ich noch die Akupunktur, die mir von der Augenklinik empfohlen worden ist. Für jegliche Hilfe, vor allem wie ich öfter aus dem Haus komme bin ich dankbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH