» »

Augenarzt und Optiker völlig andere Ergebnisse!

A;noxnyxma1


Also die einzige Erklärung, die ich die mir vorstellen könnte (vorausgesetzt natürlich, Du bist wirklich kurzsichtig, was aber wohl anzunehmen ist.....), ist, dass entweder das automatische Messgerät der Augenärztin irgendwie kaputt ist oder sie Dich beim Sehtest mit jemanden verwechselt hat (vielleicht irgendwie eine falsche Patienten-Karte da liegen hatte).

Na ja, und wenn sie dann bei der Sehtafel von völlig falschen Werten ausgeht (also + X Dioptrien, anstatt Deiner Minuswerte), dann ist es auch kein Wunder, wenn Du nicht sagen kannst, womit Du "besser" siehst...

Wobei Schildkröte ja sicher recht hat und gegen das Tropfen nichts einzuwenden ist (alleinen schon zur Augenuntersuchung), aber nach dem, was Du schreibst, könnte ich dieser Augenärztin auch nicht vertrauen.....

Also ich hatte ja auch schon falsche Messergebnisse, aber im Rahmen von 0,5 Dioptrien oder insbesondere der Astigmatismus-Achse, aber so völlig "daneben" kann man doch kaum liegen.

TJinka$bexll2


Habe ein ähnliches Problem mit meiner Tochter. Sie hat vor 3 Monaten ihre erste Brille wegen WEitsichtigkeit und einer Hornhautverkrümmung bekommen. Sie hat Dioptrienwerte von -7 und -6,75 :-o. Sie ist erst knapp 6 Jahre alt. Das war schon ein Hammer! Ich selber bin kurzsichtig und mir ist auch keine Weitsichtigkeit in der Familie bekannt. Wobei der Arzt meinte, dass Kinder meistens weitsichtig seien und sich das womöglich in der Pubertät legt...

Nun war sie gerade zur Schuluntersuchung und hat den Sehtest trotz ihrer Brille nicht bestanden. Man empfahl einen weiteren Besuch beim Augenarzt. DEr Witz war, dass sie ohne Brille meinte, ein ganz klein wenig besser sehen zu können als mit der Brille. Schon seltsam.

Bei ihr wurde auch mit Augentropfen getestet, aber das ERgebnis war auc hnicht optimal, da die Tropfen nicht so angeschlagen hatten.

Überlege nun, mal einen anderen Arzt hinzuzuziehen. Oder kann ic heinen vernünftigen Sehtest auc hbei einem kleinen Kind vom Optiker durchführen lassen ??? ?

T#inka@bellx2


Sorry, wollte sagen, dass es sich bei meiner Tochter natürlich um Pluswerte handelt, also +7 und +6,75, da sie ja weitsichtig sein soll....ups

fMorumxgirl


Leider gibt es bei uns in der Stadt nur einen Augenarzt, sonst wäre ich schon zu einem anderen gegangen. Ich gehe jetzt dann zum Optiker und lass da nochmal messen und mir nach diesen Werten die Brille anfertigen. Ich habe meiner Mutter das auch schon alles gesagt, aber sie glaubt mir nicht weil ich bin ja kein Augenarzt und die macht das 100 pro richtig...

K3ad&da/2x0


Mir wurde beim AA mal auf beiden Augen -4,5 gemessen, obwohl ich eigentlich -35 und eine Hornhautverkrümmung hatte. Manche sind einfach sehr unfähig...

A{nonbyma1


Mein Augenarzt scheint blind auf dieses automatische Messgerät zu vertrauen. Und das ergibt bei mir bei der Astigmatismus-Achse eine Abweichung von über 10° (was bei einem Astigmatismus von 1,75 nunmal deutlich bemerkbar ist....). Und wenn ich dann beim Sehtest nicht richtig lesen kann, versucht er es mit höheren Werten, was natürlich nichts bringt, bzw. erklärt mir, besser ginge es bei mir eben nicht....

Wobei ich das jetzt nicht verallgemeinern würde, ich hatte auch schon Augenärzte, die wirklich gut waren, bzw. Optiker, die sich nicht mal die Mühe gemacht haben, auch nur den Augenabstand nachzumessen oder irgendwie die Brillengläser zu zentrieren, sondern einfach die Rezeptwerte übernahmen (dann brauchen sie sich nicht zu wundern, wenn immer mehr Leute im Internet bestellen. Denn die Rezeptwerte kann ich auch da richtig übermitteln.....). Na ja, mittlerweile habe ich zum Glück einen tollen Optiker gefunden :-D

Kaadd,a20


Ja, es gibt in beiden Bereichen schwarze Schafe :-) Mein Optiker ist Contactlinsenspezialist und nimmt sich sehr viel Zeit füs Messen. Dann macht er auch noch einen Test, ob beide Augen den gleichen Kontrast haben ect. Das Augenmessgerät beim Augenarzt zeigt immer höhere Werte an, als ich habe. Das ist komisch, oder? Ich sehe ja völlig ohne Anstrengung 120%.

abugenMexpe8rxte


@ forumgirl

Wie alt bist du und welchen Brillentyp (Randlos, dicker Rahmen,....) lässt du dir jetzt anfertigen?

fLorumg6irl


Ich bin 15 Jahre alt. Hab mir ein Kunststoffgestell mit dickem Rahmen von Fishbone ausgesucht. Vielleicht wird sie diese Woche noch fertig, wenn nicht dann am Dienstag.

Shchild(krötxe


Und mit welchen Werten jetzt?

f)orumgirrl


links -1,5 und rechts -3,25 und Hornhautverkrümmung -0,5.

Sbchil7dkröxte


*:) Hoffentlich siehst Du damit auf Dauer auch gut (falsche Gläser führen mit der Zeit zu Kopfschmerzen)...wäre sonst schade um das Geld, dass die Brille gekostet hat...

awugeneYxpercte


Wann bekommst du nun deine Brille?

B?obsxon


Also den Autorefraktometer kann man mal getrost beiseite lassen, wenn die Augenmessung nur allein darauf beruht. Das Gerät dient zur Voruntersuchung.

Ich verstehe es einfach nicht, dass die Augenärzte mal alle Jahre wieder dem Optiker die Refraktionsbestimmung streitig machen möchte und selber führen die Ärzte sehr oft nur eine Voruntersuchung mittels des Auto-Refraktometers durch und geben dem Probanden dann den Ausdruck mit.

Ich spreche aus Erfahrung.

Sehr oft kommen Kunden in den Laden mit diesem Ausdruck, auf dem dann 3 ungefähre nicht gleiche Werte stehen und ganz unten steht dann noch, dass für die gemessenen Werte keine Gewähr übernommen wird. Ja super, den Zettel kann man direkt wegwerfen.

f(orum|girl


Vielleicht ist sie morgen fertig, wenn nicht dann am Dienstag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH