» »

Jedes Jahr stärkere Gläser!

A~drYianZ 80 hat die Diskussion gestartet


Bei jedem AA Termin wurde eine Veränderung der Sehleistung bei mir festgestellt. Wenn ich den Termin herausgezögert habe, dann waren die Werte noch höher als gedacht. Als trügerisches Zeichen einer weiteren Verschlechterung ist bei mir immer, wenn ich die eingeblendeten (symbole, zeichen, ergebnisse, sender) im Fernseher, nicht mehr erkennen kann. Zum lesen und am Computer nehme ich dann die Alte (schwächere) Brille. Aber schon nach kurzer Zeit haben sich meine Augen an die neue Brille so gewöhnt, dass ich darauf nicht mehr verzichten kann und mit der "alten" nicht mehr klar komme. Es sei denn zur Not. Denn als Ersatz hab ich nur die "alte". Wie geht's Euch? mit solchen Problemen? ;-)

Antworten
S'a tisf\action


Weniger vorm PC hocken ;-D

N`ickxy89


@Satisfaction

Unsinn, bei mir stiegen die Werte auch schon, als ich noch gar keinen PC hatte. Das steckt einfach in einem drin, da kann man nichts gegen tun, auch nicht weniger PC.

Nicky

S5at$isfactxion


ja, wenn man noch im Wachsum ist, dann nicht.

Aber trotzdem werden die Augen durch den PC schlechter, zumindest ist bei mir so gewesen.

adrian, warste beim Augenarzt? Haste evtl. rote Augen?

A\nonsymxa1


@Satisfaction

Und was macht Dich so sicher, dass sich Deine Augen nicht auch ohne PC verschlechtert hätten? Denn genau das ist doch das Problem bei diesen ganzen "Thesen": Dass Du nie sagen kannst, wie sich die Augen im anderen Fall entwickelt hätten. Bei mir sind meine Werte in meiner Jugend auch höher geworden (ohne PC....), danach blieben sie fast 15 Jahre konstant (davon fast 10 Jahre trotz intensiver PC-Nutzung), dann hatte ich - mit über 30 - wieder eine Verschlechterung. Aber ob es jetzt der PC war oder nicht ??? - Ich weiß es nicht. Wobei ich jetzt diese Möglichkeit nicht völlig abstreiten möchte, aber mit so pauschalen Äußerungen wäre ich da trotzdem vorsichtig.

SLatiRsfarctioxn


naja

is mir halt so aufgefallfen ^^

ausserdem hat hier eine im forum gepostet, das sie am anfang ihrer ausbildungszeit als bürokauffrau keine brille trug und in ihrer klasse nur 3 weitere Mitschüler eine Brille brauchten.

Am ende der Ausbildungszeit trugen 20 Schüler ne Brille ;-)

Naja bin kein Doc -.-

Aber mir selbst hat der Arzt auch gesagt, nein das kommt nicht davon.

Aber was Monitore aufjedenfall verursachen sind trockene und errötete Augen.

Ich hab dann Augentropfen bekommen und meine Sehstärke verbesserte sich.

Acdri4an 8x0


@satisfaktion

Bin alle halbe Jahr beim AA und habe keine rote, trockene Augen. :-p

EVrne%stuxs


Frage an Adrian

Wieviele Dioptrien hast Du denn schon?

Gruss Ernestus

s1Kyx-


Fehlsichtigkeiten haben zwei Ursachen. Die erste Ursache ist die erbliche Vorbelastung. Dagegen gibt es noch keine standardisierte Behandelung.

Die zweite Ursache ist Beeinflussung durch optische Faktoren.

[[http://www.uak.medizin.uni-tuebingen.de/depii/groups/frank/pdf/SchaeffelMyopie.pdf]]

Ich kann nur wärmstens jedem empfehlen dieses Dokument zu lesen. Wäre sehr glücklich gewesen wenn ich diese Informationen die ich jetzt habe schon vor 10 Jahren gehabt hätte. Dieses Dokument könnte sehr hilfreich sein, wenn es sich hierbei um eine nicht-erbliche Verschlechterungsursache handelt.

Meine Schlussfolgerung:

- nicht nur der PC ist Schuld

- Naharbeit im Allgemeinen

- "Entspannungsübungen" ala Augentraining *können* sinnvoll sein. In dieser Literatur wird man ja daruf hingewiesen dem Auge nicht dauerhafte Naheinstellung zuzumuten sondern oft den Blick auf etwas Fernes einzustellen. (Ich will damit nicht sagen das man damit die Augen wieder verbessern könnte, allerdings könnte man das Augenwachstum verlangsamen oder aufhalten.)

- Eine Lese/Arbeitsbrille die eigentlich nur alterssichtige Menschen benötigen *könnte* auch für Menschen sinnvoll sein deren Akkomodationsfähigkeit noch intakt ist. Diese nimmt einem Großteil der Akkomodationsarbeit ab, wirkt entspanned und ist im schlimmsten Fall eine überflüssige Geldausgabe.

Alle Aussagen ohne Gewähr.

Jtu9lia99


ich hab schon bevor ich in die grundschule gekommen bin, meine erste brille bekommen. Meine werte sind dann regelmäßig bis auf -9,5 angestiegen. Ohne Brille bin ich völlig hilflos. Seit 4 Jahren, ich bin jetzt 26, sind meine werte stabil geblieben. Da bin ich schon froh darüber und hoff dass es so bleibt.

Mit den ständig steigenden werten hatte ich eigentlich gar keine so großen probleme . Die werte sind ja nie sehr stark auf einmal angestiegen, sondern kontinuierlich um vielleicht 1 dioptrie alle 2 jahre. Ich hatte nur mal während der pubertät mit meiner brille probleme weil ich sie einfach nicht aufsetzen wollte. Und weil ich KL nicht richtig vertragen hab bin ich eben als blindfisch rumgelaufen. Allerdinges nicht lange, weil mit einfach zu viele dumme sachen passiert sind weil ich nicht richtig gesehen habe.

Inzwischen bin ich einfach froh darüber dass ich eine Brille habe, ich kann ja gut damit sehen. Und das ist mir das wichtigste. Und außerdem meint mein mann dass ich mit brille besser aussehe wie ohne.

jLulchpen17


Mir gehts auch so dass ich fast jedes Jahr eine stärkere Brille brauche. Meine erst Brille hab ich mit 11 bekommen und seither verschlechtern sich meine Augen dauernd. Ich bin jetzt 17 hab -6,5 Dioptrien und schon wieder das Gefühl, dass ich mit der Brille nicht mehr richtig gut sehe.

Liexi2x75


ich werd jetzt bald 31 und ich brauch immer noch mehr oder weniger regelmäßig eine stärkere Brille. Mittlerweile hab ich -9,25 und ich frag mich wie lange das noch so weitergeht und was wohl die Gründe dafür sind. Die Fachleute wollen sich da nicht so recht festlegen. Alles was ich weiß ist, daß es durchaus nicht ungewöhnlich sei, daß auch über 30 sich die Werte noch verschlechtern und daß ich berufsbedingt sehr viel Nah- und PC-arbeit machen muß. Aber welche Wahl hätte ich, selbst wenn sich die Gründe genau feststellen ließen? Ich bin jedenfalls froh, daß meine Augen ansonsten gesund sind und ich mit der Brille gut sehen kann! Und wenn ich die -10 überschreiten sollte gibts da immer noch relativ dünne Gläser und schicke Fassungen und ohne Brille kanns dann auch nicht viel schlechter als jetzt schon werden.

i\nk)ab"abxe


@ adrian

Ich war gerade eben beim AA!

Bin total überrascht. Habe seit meinem 3. Lebensjahr eine Brille. Wurde mit 7 an den Augen operiert (leichte Schielkorrektur an beiden Augen) %-|. Arbeite seit 5 Jahren--- somit auch seit dem jeden Tag mindestens 9 1/2 Std. am PC. Seit 3 Wochen konnte ich einfach nicht mehr duch meine Brille schauen.... weder beim Autofahren, noch TV, war sozusagen>> BLIND wie ein Maulwurf<< Ertappte mich beim drüberlinsen*G* oder hatte die Brille oder KL ganz ausgelassen. War auch der Meinung das ich umbedingt ne neue Brille brauch ( hatte dauernd meine Ma in den Ohren: Kind zieh deine Brille an- bist sonst blind bla bla bla) Heute sagte der Arzt mir mit einem leichten Grinsen, dass sich meine Augen sehr verbessert hätten! Ich war platt! Der Hammer, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.....war wirklich der Meinung durch den Stress, PC usw. diese starken Veränderungen kämen.

Brauch zwar immernoch ne Brille aber egal!

Bin für den Tag soooooo happy!

RradfaJh>rer


@inkababe

Das ist schön. Bist du kurz- oder weitsichtig?

i^nkabxabe


@ Radfahrer

Bin weitsichtig

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH