» »

Pupillenerweiternde Tropfen - wie lange hält Wirkung an?

Apnyjitxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Augenarzt hatte mir gestern wegen einer Iritis die Augentropfen Zyklolat mitgegeben. Gestern Abend gegen 18 Uhr habe ich mir einen Tropfen ins Auge gegeben.

Der Arzt meinte die Wirkung dauert ein paar STÜNDCHEN. Jetz fast 24 STUNDEN später ist die Wirkung immer noch da. Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich ein wenig neben mir stehe. Bin etwas verwirrt. Ich bemerke das auch jetzt beim Schreiben. Leider hat der Arzt mir keinen Beipackzettel mitgegeben. Weiß vielleicht jemand von Euch Bescheid?

Antworten
SXilveia-6x9


Wirkungsdauer Zyklolat

Hallo Anjita!

Normalerweise wirken solche Tropfen ca. bis zu 24 Stunden,- die Pupillen können auch etwas länger noch erweitert sein, in manchen Fällen bzw. bei manchen Menschen wirken die aber auch wesentlich länger,- es besteht aber auf jeden Fall keine Grund zur Sorge, -ewig wirken so Tropfen niemals. :-)

Mich wundert übrigens warum Du bei einer Iritis Zyklolat bekommen hast,- dachte bzw. denke da werden normalerweise länger wirkende Substanzen wie z.B. Scopolamin usw verschrieben,- must Du die Tropfen jeden Tag jetzt nehmen? ...das erweitern der Pupillen soll ja ein verkleben der Pupillen bei Iritis verhindern.

Gruß

Silvia

W'eltatlxas


Ich war gestern um 11 Uhr beim augenarzt habe auch so Tropfen zur Erweiterung der Pupillen bekommen, da ich ziemlich schlecht sehe (starke Kurzsichtigkeit und Verdacht auf Winkelfehlsichtigkeit) und sie eine klare Messung brauchten. Also bei mir hält die Wirkung immer noch ein bisschen. Ich meine, meine Pupillen sind immer noch ziemlich weit, alles blendet mich und ich sehe unscharf(sehe ich auch sonst, da ich meine neue Brille noch nicht bekommen habe. Aber ich sehe stärker unscharf als sonst.) Das mit dem irgendwie verwirrt sein habe ich auch gehabt.(Kann bei mir aber auch davon kommen, dass ich eh schlecht sehe und deshalb oft eine leichtes Unwirklichkeitsgefühl bis hin zum mehr oder weniger starken Schwindelanfall habe. Der Arzt hat mich deshalb auch zum Augenarzt geschickt, da er meinte solche Dinge kämen oft von den Augen aus) Sorry, dass ich so lang geschrieben hab.(und dann noch solchen Unsinn, der eh keinen interressiert) Aber ich würd mir keine allzu grossen Sorgen machen, denke auch, dass es von person zu person verschieden sein kann. Schöne Weihnacht an alle die ihren Tannenbaum noch hlbwegs sehen können und an alle anderen natürlich auch :-D

Awnjxita


Danke

*:) Vielen Dank für Eure Antworten. Beruhigt mich schon ein wenig. Bisher ist allerdings keine Besserung eingetreten.

Hab inzwischen erfahren (von Arzthelferin), dass es bis zu

5 Tagen!!!!! dauern kann. Na dann, schöne Weihnachten oder gleich Prost Neujahr....

Silvia, ich hab die Tropfen nur einmalig 'nehmen' müssen, eben, wie Du sagtest, um das Verkleben zu verhindern. Dazu muss ich aber noch zwei Wochen lang Dexa-sine tröpfeln. Aber wenn es dann für immer weg sein sollte, nehme ich das gerne in Kauf. Hab ja gehört, dass Iritis auch von 'schlimmeren' Krankheiten kommen kann...

Und Weltatlas, wie Du siehst, schreibe auch ich recht lange. Fand aber ganz interessant, was Du geschrieben hast, da mir seit einiger Zeit auch häufig schwindlig ist. Im Januar möchte mein Augenarzt noch genauere Untersuchungen 'anstellen'.

U. a. auch die Netzhaut untersuchen. Weiß zufällig jemand, was da gemacht wird? Hab immer bisschen Schiss vor solchen Sachen...

Also nochmal vielen Dank.

Schöne Feiertage

Annj{ita


Besser nach 48 Stunden

Falls nochmal jemand mit dem gleichen Problem hier reinschauen sollte:

Nach 48 Stunden war es einigermaßen besser - zumindest so, dass ich mal wieder rausgehen konnte (und Weihnachten feiern). Aber am dritten Tag ging es ganz zurück.

WseltXatlaxs


Bei mir ist's jetzt glaub ich auch weg. So sicher bin ich halt nicht, da ich meine richtige Brille noch nicht hab und deshalb eh nicht so gut sehe.(Alles ziemlich verschwommen halt) :-)

S;ilviLa}-69


oO :-)

Hallo nochmals!

Na da hast Du ja Glück gehabt daß Du Weihnachten doch noch "sehend" miterleben konntest letztendlich.

Bei ner Netzhautuntersuchung wirst Du übrigens noch einmal das Vergnügen mit den pupillenerweiternden Tropfen haben, -damit der Arzt den Augenhintergrund genau untersuchen kann gibts die da nämlich auch rein. Werde da auch bald wieder genießen dürfen. :-)

Gruß

Silvia

W5eltUatl|as


Noch ne Frage

Na dann viel Spass. :-) Gibt ja auf jeden Fall schlimmeres. Hab noch ne Frage, weil mir heute wieder ziemlich arg schwindlig war. Ziemlich arg heisst für mich, dass ich das Gefühl hatte der ganze Raum schwanke und ich musste mich wo festhalten aus Angst umzufallen. :-( Es ist aber nicht so als würd mir schwarz oder so. Es ist mehr wie auf einem Schiff im Sturm. Jetzt meine Frage: Die Augenärtztin meinte, das käme von meiner Winkelfehlsichtigkeit. Ich weiss nicht so Recht............Ich werd wohl erst mal abwarten bis ich meine neue brille hab. wollt halt einfach mal fragen, weil ein Kollege mir halt gesagt halt erzählt hat, er habe genau die selben Symptome gehabt und bei ihm hatte es aber irgend etwas mit dem Innenohr zu tun gehabt. Hat mich dann gedrängt zum HNO-Arzt zu gehen. Ich weiss nich so Recht... ???.....kann ja auch vom Stress sein oder?.......Was meint ihr dazu?

HDalleyr Wil*lxem


Angst...

Ich war gestern abend (05.01) gegen 17 Uhr beim Augenarzt und habe Pupillenerweiterne Tropfen bekommen, jetzt nach 24 Std. kann ich zwar wieder besser sehen, aber die Pupillen sind immer noch stark erweitert und reagieren nicht auf Licht und ich habe ein wenig schiss, dass das nicht mehr weg geht, ich hoffe das es bald besser wird.

W4eltastlas


Ghet weg! Echt. War bei mir auch so *:).

Ajnjixta


Ja, wie gesagt, bei mit wurde es erst am dritten!!! Tag richtig gut. Keine Sorge. Ich hatte auch schon Panik, dass das einfach so bleibt. Im Nachhinein ärgere ich mich sehr, dass der Augenarzt mich nicht darüber aufgeklärt hatte. Er sagte zu mir, nach ein paar Stunden sei es weg. Von wegen. Und als ich am nächsten Tag die Sprechstundenhilfe aus Sorge anrief, erfuhr ich von ihr, dass es bis zu FÜNF Tagen dauern könne. Warum konnte sie mir das sagen und der Arzt nicht ??? ?

Bin jetzt wieder bei meiner früheren Augenärztin, und habe nochmal pupillenerweiternde Tropfen bekommen (zwecks Augenhintergrunduntersuchung) und von denen war die Wirkung tatsächlich nach paar Stunden vorbei. Sie hatten auch einen anderen Namen. Die die so lange anhielten waren Zyklolat. Den Namen der anderen weiß ich nicht mehr - irgendwas mit Busc... oder so. Man sollte den Arzt nach der Dauer fragen....

Es scheinen ja wirklich viele das Problem zu haben, dass sie nicht über die mögliche Dauer der Wirkung aufgeklärt wurden.

Langer Rede kurzer Sinn: Es geht auf JEDEN Fall wieder weg.

Hallo Weltatlas: ich würde mich mal in allen Richtungen durchchecken lassen. Wenn Dir so extrem schwindlich ist....

Auch vom Hausarzt...

H~alle@r Wilxlem


Danke !

Als ich mich heute abend im Spiegel betrachtet habe, habe ich bemerkt, dass die Pupillen ein wenig kleiner gewoden sind, ich denke mal, dass es jetzt langsam bergauf geht ;-)

WVelt!a3tlaxs


@ Anjita

Hmmmm beim Hausarzt war ich inzwischen nochmal, er meinte nur ich solle mir keine Sorgen machen, das käme warscheinlich von einer Grippe, die ich vor 2 Wochen hatte und nicht ganz auskurieren konnte. Ich weiss nicht so recht. Aber ich werd wohl voresrt noch abwarten, ich geh hlat ech ungern zum Arzt, auch wenn es mir echt versch***** geht :-(.

S=il{via-/69


...aus aktuellem Anlaß ;-)

Hallöchen!

Tja- letzte Woche wars bei mir wieder mal soweit,- halbjährlicher Augenhintergrund-Check mit dreimal pupillenerweiternden Tropfen und allem drumund dran,- hab am nächsten Morgen wo ich dank dieser Tropfen nicht arbeiten konnte mal ein paar "Scnappschüße" gemacht damit ihr mal sehr was so tropfen anrichten können. :-()

Ich wundere mich warum die manchmal nur paar Stunden und manchmal wiederum 2,3 Tage lang wirken,- glaub das sind nicht immer die gleichen Tropfen die ich da bekomm. naja,- das nur zum Trost für alle die auch zweimal wie ich jährlich dieses Vergnügen haben,- dank ihrer Kurzsichtigkeit. ;-)

[[http://photobucket.com/albums/e318/silvi89/augenarztplustropfenbilder/]]

cCrytuxz


hallo zusammen...

ich war heute wieder mal seit langem beim augenarzt weil ich auf dem linken auge in den letzten paar tage immer wieder so verschwommen sehe für kurze zeit nach blinzlen sehe ich dann wieder normal aber nach kurzer zeit ist es leider wieder verschwommen...hatte auch ne netzhautuntersuchung..und darum auch diese pupillenerweiternden tropfen bekommen...und dannach noch irgendwelche damit das auge nicht so empfindlich ist...meine augen haben wie verrückt gebrannt! Die ganze zeit waren sie am tränen..und voll rot.meine augen fühlten sich wie gelähmt an...und die pupillen waren dannach riesengross..kam mir vor wie ein freak...musst dann eine weile warten bis die tropfen wirken..und dann hockte ich an dem gerät wo man die augen kontrolliert..und bekam was ähnliches wie einen saugnapf ins auge...wo man nicht mehr blinzlen konnte...mein gott ich dachte zahnarzt wäre schlimm! doch ab heute ist augenarzt für mich das schlimmste! :°_ als sie denn ''saugnapf'' wieder rausnahm hatte ich absolut kein gefühl mehr im auge..momentan sehe ich noch schlechter auf dem linken auge als vorher..es ist nun permanent unscharf..das linke auge ist auch nicht mehr so scharf..aber immerhin besser als das linke..meine pupillen sind zwar wieder ein bisschen zurück gegangen...jedoch ist die linke viel kleiner als die rechte pupille..hab richtig schiss bekommen wegen dem und gleich notfall angerufen...glücklicherweise hatte gleich mein hausarzt notfall dienst..er sagte das dass ''normal'' sei wegen denn tröpfchen..und ich soll mal bis morgen warten..ich hoffe das morgen alles wieder gut ist wenn ich aufwache :P

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH