» »

Blitze im linken Auge

L<il_BKittxy


Eine zweite meinung wäre vielleicht hiflreich?!

kBon-txiki


Hallo Rübchen,

Ansonsten würde ich mal

in eine Augenklinik gehen.

Erst geh' ich noch mal am Montag zum Augenarzt zur Nachkontrolle... :-)

Halt die Ohren steif!

Aber immer doch... *:)

kdon-xtiki


Hallo Lil-Kitty,

ja, die Untersuchung am Montag findet bereits bei einem anderen Arzt statt. :-)

tkho:mmix77


Hi kon-tiki!

Ich habe auch diese ständigen Blitze (weißen Punkte) vor meinem rechten Auge - ständig = mehrmals am Tag. Zuerst dachte ich, mein PC-Monitor wäre in die Jahre gekommen,saß meist vor dem PC, wenn dieses Symptom auftrat. Aber als mir dasselbe dann auch in der Stadt passierte, war ich schon etwas beunruhigt.

Ich bin weitsichtig (2 + 4 Dioptrin), und wenn ich meine Augen entspanne,bzw. wenn das Sonnenlicht von schräg oben auf mein Gesicht fällt, seh ich auch diese weißen "Wellen" im unteren Gesichtsfeld. Hinzu kommt noch, dass Lichtquellen,wenn es beginnt dunkel zu werden, einen ziemlich großen Lichtkegel werfen,viel stärker als früher. Und manchmal kommt noch ein merkwürdiges Flimmern hinzu, im linken bzw. rechten äußeren Seitenbereich.Aber nur dann, wenn es wirklich ziemlich dunkel draußen ist,und selbst dann nicht immer. Außerdem schwimmt in meinem Gesichtsfeld eine merkwürdige, starre Struktur herum - sieht aus wie eine Aneinanderkettung von kleinen Öl-Bläschen,schwer zu beschreiben. Sind ebenfalls sehr nervig.

Neulich ist mir beim Scrabbel-Spielen aufgefallen,dass die Farben der einzelnen Felder aufblinken (sich ihre Farbe irgendwie ändert),wenn ich mit meinen Augen nur kurz daran vorbeistreife.

So,damit bin ich dann zu Arzt Nummer 1: "Keine Ahnung,Netzhaut in Ordnung,Schüß!"

Arzt Nummer 2:"Hmmm,Schlieren vor den Augen hat fast jeder Mensch,ansonsten Kreislaufprobleme mögliche Ursache.Muss man mit leben.Schüß!"

Arzt Nummer 3: siehe Arzt Nummer 2 plus "tja,sonst weiss ich auch nix..."

(waren alles Augenärzte)

An eine Augenklinik will mich keiner überweisen...habe von einem Freund gehört,dass sein Vater damals an Krebs gestorben ist.Hatte einen Tumor über dem Augen (der auch diese Blitze ausgelöst hat).Der hat dann eines Tages gestreut und der Mann hatte nur noch 2 Monate zu leben.Ist jetzt ziemlich überzogen dargestellt,ich weiss,aber ich finde die Coolness + Ahnungslosigkeit der Ärzte bedrückend. Auf die Symptome komm ich klar,man gewöhnt sich an alles,aber das dir keiner wirklich sagen kann,woher das kommt...das find ich scheiße...

Laut der Ärzte hätte man aber bei der Netzhautüberprüfung evtl. Tumore über den Augen gefunden...tja,ick wes ja och nischt...

Am besten irgendwie an eine Augenklinik rankommen,oder ???

Liebe Grüße,

Thomas

k6on-&tiki


Hallo thommi77,

hört sich nicht gut an, Deine Schilderung.

Im Hellen sehe ich aber diese Blitze nicht, nur bei Dunkelheit. An einem Tumor hatte ich auch schon gedacht. Na ja, mal gucken was der Arzt morgen sagt. Wenn der wieder nix findet, gehe ich zu meiner Internistin und überlege mit ihr, wie ich weiter vorgehe.

Ich melde mich morgen abend wieder... *:)

k}on-t(iki


So,

ich komme gerade vom Augenarzt. Diagnose: nichts Krankhaftes zu finden. Hab' aber jetzt 'ne Erklärung bekommen: Linse oder Glaskörper oder irgendwas anderes (Arzt war schon wieder genervt, weil ich nachgefragt habe :-/ ) soll sich verkleinert und zusammengezogen haben und zieht deshalb an der Netzthaut. Daher die Blitze... >:(

Muß jetzt in 6 Wochen wieder hin... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH