» »

Ohne Brille bis ins hohe Alter

A nti%gone


nicht scharf

Es reicht, dass du sie als "Fixpunkt" nimmst.

Im Grunde ist die Übung, dass die Augen (den Kopf nicht mitbewegen) springen - von einem Punkt zum andern. So eine Art Gymnastik für die Augenmuskeln.

Und bei den Punkten merke ich bei Licht schon, dass die Konturen schärfer sind als am Anfang. ;-)

S@t5ef&fi )83


Antigone

Und wann soll ich da jetzt ne Veränderung bemerken?

A2ntigxone


Hallo Steffi

Ich kann gar nicht genau sagen, wann es war, aber so nach ca. 3 Wochen habe ich gemerkt, dass die Punkte deutlicher wurden...schärfer begrenzt.

Allerdings habe ich nicht bemerkt, dass mein rechts Auge nicht so wirklich mitmacht.

Nun mache ich die Übung erst mit beiden Augen zusammen und dann nach einer kurzen Pause nochmal NUR mit dem schwächeren Auge.

S^tef>fi _83


Ich merk überhaupt nichts bisher.

N$oedmaxnn


ohne brille ins hohe alter....

na ist doch ganz simple, einfach nie ein aufsetzen.

;-D

neh aber mal im ernst ohne sich verschlechternde aug bis ins hohe alter(+60 jahre) ist natürlich völliger nonsens. wie alles im körper

"verschleißen" auch die augen. die beste sehkraft hat der mensch zwischen dem 5-8. lebensjahr. danach geht es berg hab mit allem was das auge betrifft. bis ca. 40 jahre geht das bei den meisten noch moderat und die wenigsten brauche eine brille. ab da geht es dann aber immer fixer und betrifft immer mehr. die linse wird durch die eigene süberung und durch den eigenschutz ummer dicker und somit weniger flexibel, wodurch ältere menschen u.a. in der nähe nicht mehr so gut adaptieren können. des weiteren trübt sich die linse immer gelber, was das fabempfinden beeinflusst und zusätzlich die sshschärfe mindert. der muskel zu verstellen der linse wird natürlich auch nicht besser, egal wie doll man da trainiert. wobei sich das auge ja sowieso den ganzen tag durchs gucken trainiert.

naja und das die rezeptorzellen auf der netzhaut imer weniger werden ist so klar, wie das die durchblutung des auges mit zunehmenden alter immer schlechter wir. dagegen kann man mit keinem training etwas machen. wie schnell was bei jedem nun was kommt bzw. was für krankheiten er so an den augen kriegt, hängt überwiegend von den erbanlagen ab. natürlich spielen auch umwelteinflüse eine rolle, sowie einwicklungen der gesellschaft.

so werden durch das immer weniger in die ferne schauen und nur noch auf die mattscheibe glotzen, immer mehr leute kurzsichtig.

sicher kann man durch gezieltes gucken und spezielle übungen, eine eventuell vorhande weit- oder kurzsichtigkeit oder auch einen stellungsfehler der augen etwas korrigieren, aber in den meisten fällen allenfalls marginal.

alles andere ist einfach ninsens, sry.

Azntxigoxne


an Noedmann und andere Kritiker

Mir ist das wirklich egal, was Kritiker erzählen.

Ich hole mir morgen eine neue Brille mit schwächeren Werten ab, wenn sie hoffentlich fertig ist. Die Werte, die ich bis dahin hatte, waren seit 1999 bei jeder Messung beim AA oder AO unverändert.

Auf einmal ändert sich was, ist schon merkwürdig, oder? ;-)

Und der gute Mann, seines Zeichens Optiker, hat 45 min lang meine Augen gründlichst getestet mit verschiedenen Stärken.

Und solange es in die Richtung von weniger Dioptrien geht, ist es mir auch egal, ob das rein wissenschaftlich möglich ist.

Ich freue mich auf die Zeit, in der ich keine Sehhilfe mehr brauche.

Und ich habe auch nicht vor, jemals eine Lesebrille zu benötigen.

Njoedm*anxn


Antigone

da frage ich mich doch, warum du in deinem jungen alter überhaupt schon ein brille hast/brauchst. meine eltern hatt bspw. in deinem alter noch lange nichts zu tun und auch jetzt mit über 50 nhemen sie nur gelegentlich mal eine ganz leichte zum lesen, der altersweisichtigkeit wegen.

wieso mußt du also erst etwas absschaffen, was andere gar nie benötigt habeß?

Ich freue mich auf die Zeit, in der ich keine Sehhilfe mehr brauche.

Und ich habe auch nicht vor, jemals eine Lesebrille zu benötigen.

du ich hab auch sovieles vor, nur bin ich intelligent genug, um zu wissen, daß nicht alles realisierbar ist. so möchte ich mit 60 noch keine glatze oder falten haben und auch mein body sollte noch

so aussehen, wie jetzt. schön wär's....

NSoedmxann


sorrrieee for die fehlers. ;-D

ach wo bin ich bloß wieder mit meinen gedanken...

Rcadfa%hrer


Noedmann, du bist ein Blödmann

Entschuldigung, aber das reimst sich so schön! (Administrator: Bitte löschen!)

Worauf willst du eigentlich hinaus?

N8oedzmann


Radfahrer

...stand dpch im text oder nicht? worauf willst du hinaus?

ist es etwa nicht so, wie ich sagte?

auch wenn dies 3 fragen auf einmal waren, so bitte ich dich, sie zu beantworten und wenn es nur für dich selbst ist!;-)

Rea%dfaPhrer


nee, tut mir leid

ich kapier nicht, was du meinst. Du bechreibst die Alterweitsichtigkeit, aber bei Antigone geht es doch um Kurzsichtigkeit, das hat nichts mit Verschleiß und Alter zu tun.

Meinst du, dass die Übungen deshalb nichts nützen können, weil der Verschleiß der Augen daduch nicht aufzuhalten ist und das deshalb alles Nonsens ist?

Ist doch auch egal. Wenn die Übungen bei Antigone was nützen, ist es doch ok. Wollte mich nicht weiter einmischen.

-2BluNmenkixnd-


sorrrieee for die fehlers.

ach wo bin ich bloß wieder mit meinen gedanken...

Bei Wein, Weib und Gesang ???

Tut mir leid, konnt ich mir gerade nicht verkneifen, aber es postet sich einfach besser, wenn man nüchtern ist :-D

NKoedm|anxn


Radfahrer

äääähhhh Antigone schrieb aber von einer lesebrille und ohne brille ins hohe alter. eine lesebrille ist aber im normalefalle für(besser gegen ;-D) die altersweitsichtig, weshalb ihr da übrungen gegen myopie wohl kaum helfen werden., ebenso wenig, wie gegen die anderen abnutzungserscheinungen am auge.

die kurzsichtigkeit ist natürlich nicht so direkt eine alterserscheinung,

wie etwa das starrwerden der linse etc., aber im grunde ist auch sie mehr oder weniger eine krankheit, die mit zunehmenden alter doch häufiger zu finden ist. die ursachen für kurzsichtigkeit sind natürlich vielfältig, aber in der regel ist es ein zu langer augapfel.

durch gezieltes training der muskeln kann man da sicher etwas dagegen wirken, aber deswegen kommt man ganz sicher nicht "ohne brille ins hohe alter", weil für den verlust des sehvermögens im alter überwiegend die altersweitsichtigkeit ursächlich ist, sowie die anderen von mir vorhin genannten dinge.

ein normal gesunder mensch ist nämlich gar nicht erst kurzsichtig und braucht sich dem zu folge über sowas gar nicht erst gedanken machen oder gar wegzutrainieren.

setzt jetzt der a-ha-effekt ein?

p.s. und übrigens, ich trinke keinen alkohol, repsektive sehr sehr selten.

ALn;tig\o2nxe


@ Noedmann

da frage ich mich doch, warum du in deinem jungen alter überhaupt schon ein brille hast/brauchst

Ja, das frage ich mich auch schon seit Jahren. Und auch, warum es so viele andere Menschen gibt, deren Augen im Kindes- oder Jugendalter auf einmal nicht mehr richtig scharf sehen können.

Das kann ich mir nicht mit dem Wachstum erklären, wie es einem die Augenärzte erzählen.

Antigone schrieb aber von einer lesebrille

Ja, die ich hoffentlich nie brauchen werde. ;-)

Leider fand ich Beiträge und Bücher zum Augentraining erst vor kurzer Zeit, so dass ich bisher eine Brille/Kontaktlinsen für etliche Jahre brauchte. Ich hoffe ab Ende des Jahres bis zum Rest meines Lebens brauche ich dann keine Brille mehr.

Und dann stimmt der Buchtitel wieder:

Ohne Brille bis ins hohe Alter

S%teffmi x83


Und auch, warum es so viele andere Menschen gibt, deren Augen im Kindes- oder Jugendalter auf einmal nicht mehr richtig scharf sehen können.

Weil sie die Anlage dazu haben und die wird vererbt. Das zeigt sich halt erst, wenn Kinder in den Kindergarten/die Schule kommen und im Jugenalter ändert es sich nochmal, weil man da im Wachstum ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH