» »

Habe seit 2 Tagen auf dem rechten Auge Doppelbilder

GzabriEellax-34 hat die Diskussion gestartet


Ich trage keine Brille, und habe nie Schwierigkeiten mit der Sehkraft gehabt. Ich kann seit 2 Tagen nur noch schwer lesen, da ich auf dem rechten Auge alles doppelt sehe. War sofort beim Augenarzt, der die Durchblutung im Auge prüfte und einen Sehtest machte. Er riet mir zu einer Brille, da ich aber von heute auf morgen nicht mehr klar sehen kann, glaube ich, dass etwas anderes damit zu tun hat. Evtl Migräne ohne Kopfschmerz. Mein Hausarzt riet mir zu warten, ob die Sehkraft in wenigen Tagen zurückkehrt. Bin hoffnungslos. Wer hat etwas ähnliches erlebt und oder kann mir helfen?

Antworten
MVarxga


Vorsichtshalber auch einen Neurologen konsultieren, ggfs. wegen des Wochenendes in einer Stroke Unit (Krankenhaus).

Gmabyr@i)ellax-34


Das hat mir mein Hausarzt auch geraten. Ich soll bis Montag warten und dann zum Neurologen. Habe schon ein ungutes Gefühl, und hoffe, dass es übers Wochenende nicht schlimmer wird.

SXurMferxin


Oh je, ich wünsch Dir jedenfalls, dass es bis Montag weg ist. @:)

GEabri&e!llxa-34


Ich danke euch beiden :)^ . Auf jeden Fall ist das Aufsuchen des Neurologen wohl das erste und richtige, was ich tun muss. Ich weiß zwar bis jetzt noch nicht genau, was evtl dazu führt plötzlich doppelt zu sehen. Evtl Durchblutungsstörungen im Gehirn? Und wenn ja, wären diese nicht auch beim Augenarzt sichtbar gewesen? Die Durchblutung im Auge selbst war einwandfrei. Es waren keine Blutungen im Auge zu sehen.

S+urf1erin


Ich weiß nicht, wie weit der Augenarzt so gucken kann, bis ins Gehirn wohl nicht, glaube ich. Bis zum Ende des Augenhintergrundes, vermute ich.

Was ich aber auch mal gerne wissen würde ist, wie weit die den Sehverv sehen, die sehen doch nur, die Stelle, wo der "angeschlossen" ist und nicht bis hinten durch, oder?

(oh man hoffentlich hat man die vermurkste Frage jetzt verstanden) *:)

G5abrizellaB-:3x4


Hallo Surfrin

ja, da hast du sicherlich recht. Der Augenarzt konnte nur das Augeninnere sehen, und suchte nur nach Blutungen im blinden Fleck. Und da ich noch nie Schwierigkeiten mit meinem Auge hatte und auch nicht genau weiß, wie alles zusammenhängt ( mit Sehnerv usw) muss ich mich erst jetzt in diese Materie einfinden.

c1indeUrellJa19x83


Neurologe kann Sehnerv testen

Hallo,

der Sehnerv kann vom Neurologen getestet werden, da wird vom Auge ein VEP gemacht und es wird gleich festgestellt, ob er in Ordnung ist oder nicht. Also wie schon von meinen Vorschreibern erwähnt, klärt alles weitere nun ein Neurologe und warte einfach ab, was er sagt, jegliche Spekulationen über irgendwelche Krankheiten bringen dir nichts und machen dich nur verrückt. Lass uns doch wissen, was dabei herausgekommen ist.

Drück dir die Daumen :)^

G"abreiella--3x4


Hallo und Danke Cinderella 1983. Ich muss heute Nachmittag zum Radiologen. Ich werde euch berichten, was daraus geworden ist.

Der Augenarzt hat gestern am Sehtest herausgefunden, das ich auf dem linken Auge 0,50 und auf dem rechten Auge 1,25 Dioptrien habe.

GFabripe llax-34


Die Untersuchung beim Radiologen hat ergeben, dass ich Entzündungen im Gehirn habe, es lässt vermuten, dass ich an

MS leide. Ich werde ab Montag im Krankenhaus für weitere und abschließende Ergebnisse sein. Ich hoffe natürlich, dass evtl etwas anderes die Ursache für die Entzündungsherde ist.

S<urfe\rixn


Oh man Gabriella, das tut mir leid für Dich. :°(

Ich hoffe, es ist kein MS, sondern irgendwas, was man mit Medikamenten wieder völlig beheben kann.

Ich wünsche Dir vieeeeeeeel Glück!!!! *:)

G{abri^ellax-34


Danke Surferin...

:)*

Derzeit bin ich recht schwankend mit meinen Gefühlen.

Habe es noch nicht wirklich begriffen. Jetzt kann ich nur noch warten und hoffen....

S]urfkerxin


Oder vielleicht haste mal einen schlimmen Virus gehabt, der Entzündungen im Körper zurückgelassen hat....hm....man müßte mal wissen, was alles so Entzündungen macht. Auch Bakterien...

Ich hab eine Bekannte, die hatte auch mal ne Entzündung im Gehirn, die bekam Cortison dagegen, dann wars wieder weg. Ihre Symptome besserten sich schlagartig, sie hatte Störungen im Sprachzentrum bekommen, so fiel das bei ihr auf, dass sie im Hirn Entzündungen hatte.

c>indefrell2a1x983


Dachte mir schon so etwas.....

Liebe Gabriella-34,

dachte mir schon so etwas, wie ich auf deinen Thread geantwortet habe, wollte dich aber nicht unnötig beunruhigen. Aber so lange es noch nicht eindeutig feststeht, ist noch alles offen..... drücke Dir die Daumen, das es nicht so ist. Bei mir fing es mit einer Sehnerventzündung an, ich hatte vor meinem rechten Auge einen Schleier, dann kamen die ganzen Untersuchung. Bekam dann 3 Tage Kortison, der Schleier wurde dann besser, wenn ich genervt bin, habe ich heute noch ein komisches Gefühl an diesem Auge, ansonsten geht es mir aber seit August 2004 einfach top, Diagnose MS wurde bei mir nicht direkt ausgesprochen, eben nur chron. Entzündung des Zentralnervensystems.

Bitte teile uns doch nach deiner Untersuchung mit, was jetzt letzendlich rausgekommen ist.

Drück dir fest die Daumen :)^

G*abriel2la-x34


Danke euch beiden

@:)

Ich hoffe derzeit auch noch etwas, dass ich vielleicht eine andere Erkrankung habe. Aber laut Radiologe sieht es so aus und der Neurologe hielt sich etwas zurück mit der Diagnose. Habe zur Zeit schon Angst. Ich lass von mir hören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH