» »

Habe seit 2 Tagen auf dem rechten Auge Doppelbilder

S3urf0er!in


Wir drücken Dir alle Daumen!!!!!!!!!!! :°_

b2abhalxe


liebe gabriela

auch ich wünsche dir alles gute. du bekommst sicher cortison, dann gehts dir wahrscheinlich besser. welche untersuchungen werden im krankenhaus gemacht? sollte ms stimmen, gibt es wirlich tolle medikamte. ich habe zwei freundinnen, die ms haben. seit jahren keine veränderung. auch ich drück dir die daumen. lass dir alles genau erklären. es gibt für alles spezialisten.

G$abrielZla-3x4


Hallo zusammen,

ich danke euch allen für eure liebe Anteilnahme, das hat mir sehr geholfen @:). Bin seit Dienstag aus dem Krankenhaus raus und vollgepumpt mit Cortison ;o))...Bin recht angeschlagen und erkältet. Die Hirnwasseruntersuchung war ok. Das Blutbild ebenfalls. Ich habe eine isolierte Sehnerventzündung gehabt. Die Entzündungsherde im Gehirn werden zur Vorsogre in einem halben Jahr erneut kontrolliert. Ich glaube, dass waren die schlimmsten Tage meines Lebens. Dennoch bin ich recht geschockt, wie hart die Ärzte einem die Diagnosen an den Kopf werfen und einem ganz schon angst machen. Ich kann jetzt wieder normal sehen. Und hoffe, es wird alles gut.

byabtal3e


die entzündungsherde gehen auch wieder weg oder sind sie noch da. haben die ärzte ms jetzt ausgeschlossen?

auf alle fälle musst du jetzt ganz auf dich aufpassen und dich einmal von den ganzen strapazen erholen.

vielleicht kannst du dir aufbaumittel aus der apotheke holen. lass dich beraten, es gibt so tolle pflanzliche oder homöopatische mitteln, die dir helfen können, wieder dein körperliches und seelisches gleichgewicht zu finden.

alles liebe :)^

GNabriFella-3x4


Hallo babale,

der Oberchefarzt hat gesagt, es ist keine MS, da das Blutbild und Hirnwasser nicht zur Krankheit passt. Ein anderer Arzt sagte, es könnte sich zu einer MS entwickeln. Was bei mir im Gehirn gesehen wurde sind Läsionen und Eiweißablagerungen. Ich kenn mich leider nicht so gut aus damit und war auch völlig Rat und hilflos. Und die Ärzte sagten nur ich soll in inem halben Jahr zur Kontrolle.

Liebe Grüße

Seurfefrixn


Glückwunsch, dass Du jetzt wieder richtig sehen kannst.

Vielleicht war es ja nur eine einmalige Sache und es entwickelt sich nichts weiter daraus. Ich wünsch Dir alles Gute!!! @:)

GXabrie!l)la-3x4


Hallo Surferin,

danke....es ist schon wirklich erstaunlich, wie ratlos die Ärzte sein können. ;-D ...E swird sich wohl in einem halben Jahr herausstellen, ob sich etwas verändert hat. Ob ich eventuell neue Entzündungen im Gehirn bekomme. Anscheinend hatte ich eine Entzündung im Gehirn die selbst abgeklungen ist. ich kenn die Krankheit MS nicht und weiß nicht wie sie verläuft. Ob die Entzündungen bei MS immer nachzuweisen sind, oder ob sie kommen und gehen. Aber sonst, außer viel Arbeit und Stress geht es mir gut :-/

Liebe Grüße

G^abri|ellNa-34


Hallo Zusammen,

ich bin nach dem ganzen Stress nun wieder seit 3 Wochen am arbeiten und stelle fest, ich kann mal wieder besser und dann wieder schlechter sehen. Bin heute beim Augenarzt gewesen und er stellte nur eine leichte Kurzsichtigkeit fest aber eine Hornhautverkrümmung. Durch die Gläser konnte ich sehr gut sehen und bin nun glücklich, endlich einen Arzt gefunden zu haben, der mir helfen konnte. Also nix mit "Sehnerventzündung" und MS und dem ganzen anderen Schwachsinn. Die Cortisongabe war auch überflüssig. Unglaublich...Tolle Ärzte....darf echt nicht war sein...Gott sei dank habe ich heute einen Glückstreffer gelandet ;-D

Liebe Grüße an Euch *:)

s:tekphanx23m


Hy leute

Hatte auch ca.2 Wochen Doppelbilder, Hatte aber sonst nie irgendwelche probleme, war dann auch bei vielen ärzten bis ich beim neurologen gelandet bin. Das volle Pogramm MRT Hirnwasser..., es wurde dann der dringende verdacht einer MS diagnostiziert und ich soll in ein halbe jahr wieder kommen zur MRT hab dann auch ne Kordisonstossterapie bekommen 1.woche nachdem ich keine probleme mehr hatte und wunderbar gesehen hab.... ??? dann kamen die nebenwirkungen, Pickel und so weiter...

Ich glaub aber eher das ich die Doppelbilder von starken regelmässigen Alkoholkonsum seit 3 jahren habe. denn ich dann auch gleich beendet habe und bis heute also 3monate keinen tropfen mehr angerührt habe. da ich sonst keinerlei MS typische beschwerden habe bin ich am zweifeln.... hätte aber sofort mit den spritzen von medikamenten anfagen können (ps bin beim bund und habe freie Heilführsorge man kann dann natürlich ordenlich abkassieren...) hab das aber abgelehnt wegen denn nebenwirkungen.

G|abrxiellya-`34


Hallo, ja, die Doppelbilder. Habe eine Brille verschrieben bekommen, die ich sehr selten benutze. Habe auch schon ein 2. MRT hinter mir und es ist keine MS nachzuweisen. Auch mein Blutbild spricht dagegen. Das Fortschreiten der Eiweisablagerungen ist nicht zu sehen. Es ist Alles wie bei der 1. MRT Untersuchung. Also...eine ungeklärte "Krankheit" wo kein Arzt weiß woran es liegen kann und woher es kommt. So kann es einem auch wiederfahren..;o)))

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH