» »

Eingewöhnung an eine Brille

NMickyx89


Es ist wahrscheinlich bei jedem verschieden, wie schnell man sich dran gewöhnt. Wenn ich die selbe Fassung behalten hab und nur neue Gläser mit gleichem Brechungsindex, hab ich mich schon sofort dran gewöhnt. Wenn ich ne neue Fassung hatte, dauerte es länger.

Nur wenn ich neue Gläser mit höherem Brechungsindex bekam, dauerte es auch so 1 bis 2 Tage.

LG

Nicky

Alnrdi3x0


Hallo A-n-j-a,

das was unter Sphäre auf der Brillengläserverordnung steht ist der Wert, den man im allgemeinen als die Stärke der Brille bezeichnet.

Ich denke mit nem Wert von +2,5 befindet man sich so im unteren Mittelfeld der Brillenstärken. Es gibt einige Leute, die eine Brille mit nur 1Dioptrin oder weniger haben, aber die tragen dann die Brille nicht immer, meistens nur bei der Arbeit oder zum Autofahren.

Ich habe +6,75 Dioptrin, und ich kenne Leute, die sogar 12 Dioptrin haben. Von daher ist 2,5 Dioptrin eigentlich nicht so viel.

Der Wert Cylinder hat etwas mit der Hornhautverkrümmung zu tun. Hab ich auch, aber weniger als Du.

Gruß

Andreas

m=istgy198x8


. Es gibt einige Leute, die eine Brille mit nur 1Dioptrin oder weniger haben, aber die tragen dann die Brille nicht immer, meistens nur bei der Arbeit oder zum Autofahren.

Gruß

Andreas

na da zähle ich mich wohl mal zu!!

aber ich trage die brille in der schule, aber wenn ich weggehe, meinen freund treffe oder so nicht!! :-) sie ist ja nicht zwingend notwendig und ohne sie kann ich trotzdem sehr gut sehen. allerdings ist es auch fpr mich trotzdem doch schon ein ganz schöner unterschied mit und ohne brille...alles so scharf plötzlich :D

ich habe keine kopfschmerzen mehr von der brille!! das war wohl wirklich gewöhnungssache ;-)

s/awb ine5"55


hallo,

bei mir hat es gut 4 Wochen gedauert, bis ich erstmals eine Brille (-0,75/-0,75) den ganzen Tag aufhatte.

Da bei mir vor 5 Jahren eine Brille (-0,25/0,5) verordnet wurde die ich nie benutzte dauert es eben eine Zeit, bis man sich daran gewöhnt.

Vielleicht liegt es nicht nur an den Gläsern. Mir machten Faktoren wie Treppensteigen, Essen, Blick über den Rand, der Blick in den Spiegel Kopfschmerzen.

Ich wußte, das ich eine brauch wegen meiner Nackenschmerzen wollte mich aber nicht damit abfinden (lächerlich).

Bekomme nächst Woche eine neue Brille (-1,25), mal sehen wie lange die Eingewöhnung dauert, fühle mich aber mittlerweile onhe Brille nicht mehr wohl und freue mich auf das neue Sehgefühl.

Also alles nur eine Gewöhnungssache.

Gruß Sabine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH