» »

Doppelbilder (auch mit einem Auge)

Pfeter<DjerWoxlf


Hallo Zero2K4!

Das kann nur über das Ausschlussprizip - wie bei Günter Jauch :-) manchmal - ermittelt werden: Sind die Doppel-/Mehrfachbilder weder zurückzuführen auf's Gehirn, noch auf eine Hornhautveränderung, noch auf einen Makuladefekt, dann muss es mit hoher Wahrscheinlichkeit vom grauen Star, auch wenn der eigentlich noch nicht weit entwickelt ist, kommen.

Falls Du aus der Bonner Ecke kommst, könnte ich Dir den Arzt nennen, der diese Diagnose bei meiner Schwester dieser Tage gestellt hat: kein Wunder, denn diese Sache ist wohl auch erblich bedingt.

E{hemal igjer Nutkzer (#\5286x11)


Ich hab verstecktes Schielen. Außenschielen. Dadurch brauche ich eine Prismenbrille. Den Prismensehtest macht auch nicht jeder Augenarzt. Such die doch mal wen, der den kann. Eventuell auch Fielmann, aber die dürfen nicht tropfen...

Zler9o2.kx4


Hi ihr beiden,

aber den grauen Star würde man doch per Standard-Spaltlampenuntersuchung sehen oder? Besonders da ich schon bei zig Augenärzten und der Augenklinik war.

Ich denke immer, dass es doch was neurologisches ist....man weiß leider irgendwann nicht mehr was war zuerst da, die Augenstörungen oder die Kopfschmerzen und Müdigkeit, das beeinflusst sich ja alles gegenseitig.

@ Benutzerin005:

Ich war schon mehrfach bei Optometristen, die sich auf Winkelfehlsichtigkeit spezialisiert haben mit der MKH-Methode, sind ja auch ziemlich aufwändige Tests, leider bewirkten bei mir bisher beide Prismenbrillen keinerlei Besserung. War es bei dir damit denn gleich wieder richtig oder hast du dich erst Wochen dran gewöhnen müssen? Bei mir kamen jeweils 1,0 Prismendioptrien seitlich raus, auch wegen Außenschielen.

aKzex63


Sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe.

Meine 2. Star OP fand 14 Tage nach der ersten statt. Danach war alles Bestens. Einfach perfekte Sicht und Mehrfachbilder waren verschwunden. Da ich vorher stark kurzsichtig war (-6,75/-6,50) habe ich jetzt Kunstlinsen, die die Kurzsichtigkeit auf -2,5 Diopt. reduzieren. Das hat den Vorteil, dass man sich ohne Brille z. B. im Freibad zurechtfindet, aber man auch keine Lesebrille benötigt, wenn man unterwegs ist und z.B. ein Preisschild beim Einkaufen entziffern will (dann halt ohne Brille und gestochen scharf). Ausserdem bietet die Brille weiterhin etwas Schutz vor Staub.

Für mich die perfekte Lösung.

Leider hielt die geniale Zeit nur 4 Monate, dann ging es mit Netzhautablösung weiter. Beide Augen sind nun mittels Vitrektomie runderneuert. Da die Risse an ungünstigen Stellen waren, wurde jeweils eine Cerclage gesetzt, welche den Augapfel in die Länge zieht, so dass ich jetzt leider wieder an die -4 Diopt. habe.

Gruß

Alex

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH