» »

Trockene Augen: Empfehlung künstlicher Tränen

Mbon_ikax65


Ich meine natürlich, ich finde es viel versprechend, sorry.

eyxilanxt


ad dave3782

ich halte allgemein nichts von tränensubstitutionsmitteln....nur wenn es wirklich nicht anders geht....wie lange wirken bei dir die hylo care ect.?ne halbe stunde?sicher nicht viel länger.. was ist die ursache deiner trockenen augen?nimmst du nsar?oder ander medikamente die die tränenbildung hemmen?.....für trockene augen gibts ja zig ursachen.eine partielle verschliessung deiner tränenabflusskanäle wäre vielleicht mal zu überlegen....macht aber nicht jeder augenarzt.für nachts würde ich dir biolan gel empfehlen...hat den höchsten hyalurons.-anteil.trägst du kontaktlinsen?

Ahnonzymxa1


Dave3782

Ich nehme für die Nacht in der Regel das Corneregel (EDO). Ist so ähnlich wie Vidisic (Carbormer), enthält aber zusätzlich noch Dexpanthenol.

Wunder wirken die jedoch nicht, wache auch meist mit "Sand in den Augen" auf. Sind aber die besten, die ich bis jetzt gefunden habe.

Tagsüber verwende ich auch die Hylocomod, gelegentlich bei stärkeren Problemen auch Corneregel. Werde das nächste Mal, wenn mein derzeitiger Vorrat aufgebraucht ist, auch mal die Hylocare ausprobieren.

Exilant

Aber bei vielen geht es eben nicht anders. Ich habe bereits eine mehr oder weniger chronische Augenreizung aus diesem Grund. Und konkrete Ursache gibt es bei mir keine, zumindest trifft keiner der allgemein angeführten Gründe auf mich zu, und auch kein Augenarzt konnte mir einen nennen (ist halt Veranlagung....). Die einzige mögliche (Mit-) Ursache könnten bei mir Allergien sein, wobei ich auch das für eher unwahrscheinlich halte, da ich "nur" Lebensmittel- und Kontaktallerikerin bin, also keinen Heuschnupfen oder ähnliches habe, und Antiallergie-Augentropfen null Wirkung haben.

Ansonsten nehme ich keinerlei Medikamente, trinke ausreichend, lüfte regelmäßig, etc. Und Kontaktlinsen wären bei meinem Grad an trockenen Augen schlichtweg nicht mehr möglich. Habe ich auch nie getragen. Und meine PC-Arbeit ist zwar sicherlich nicht das beste, habe die Probleme aber auch, wenn ich nicht am PC arbeite.

DGaSvex3782


Also erstmal allen für die raschen Antworten.

Monika65

Werde mich mal über "Tears again" informieren. Vekleben diese die Augen nicht? Habe auch mal was von so Schlafbrillen (wie im Flugzeug) gehört, die mit einer Flüssigkeit getränkt sind, damit die Augen befeuchtet werden. Bis jetzt aber auch keine Erfahrung.

exilant

Es ist folgendes, ich sitze arbeitsbedingd recht viel vor dem PC. Die trockenen Augen merke ich besonders dann. Also ne halbe Stunde wirken die schon. Trockene Augen habe ich auch so, nur dann benutze ich die Tropfen nicht so häufig. z.B im Urlaub oder Wochenende nur 2 - bis 4 mal Tägl. und Abends die Salbe. Nur wenn ich keine Tropfen zur Hand habe, kann es durchaus sein, dass ich am nächsten Morgen mit Bindehautentzündung aufwache.

War schon bei verschiedenen Augenärzten, auch in einer Fachklinik. Alle haben gesagt, dass sie nicht wissen warum die Augen so trocken sind. Die einzige mögl. wäre in ein feuchteres Klima zu ziehen ;o) Rheuma, Medikamente oder Allergien kommen nicht in Frage. Habe auch keine Kontaktlinsen, brauche keine Brille. Die einzige Vermutung die ich habe ist, ein zu hell eingestellter Monitor. Nachdem ich den PC Zuhause und in der Arbeit dunkler gestellt habe ist es ein Tick besser geworden.

Habe neulich auch über die Plugs gelesen, aber irgendwie stelle ich mir das störend vor.

Anonyma1

Also Momentan langt mein Vorat von Vidisic noch für ein halbes Jahr. Das Dexpanthenol beschleunigt die Heilung bei entzündeten Augen, aber meist sind sie ja nicht entzündet. Ist es dann nicht irgendwie Nachteilig wenn man das reintropft obwohl das Auge nichts hat?

A0noJnymax1


Dave3782

Nein, also ich glaube nicht, dass das nachteilig ist. Zudem habe ich ja wie gesagt eine chronische Reizung (wobei sich die Augenärzte nicht einig sind, ob es nur an den trockenen Augen liegt oder eventuell auch allergisch). Und in der Regel verwende ich sie ja auch nur nachts. Ganz davon abgesehen enthalten sie ja nur etwas Dexpanthenol, und sind ansonsten ein Carbomer-Gel, also wie die Vidisic.

Ansonsten geht es mir so ähnlich wie Dir. Bei mir weiß auch niemand, woher die trockenen Augen kommen.

Das mit der Beleuchtung kann ich mir durchaus vorstellen. Ich merke allgemein, dass ich durch die trockenen, gereizten Augen ziemlich lichtempflindlich bin. Trage außer Haus eine selbsttönende Brille. Eine Zeitlang hatte ich zur PC-Arbeit eine Brille mit einer leichten Filtertönung, und bin derzeit am Überlegen, wenn ich eh eine neue Brille brauchen sollte, das wieder zu machen (bin mittelstark kurzssichtig). Bei mir ist es z.B. abends bei Kunstlicht so, dass mir weißes Papier fast in den Augen wehtut.

MRo4nik`a6x5


Bei Tears again gehts um den Lipidfilm, sie werden auf die geschlossenen Lider aufgesprüht. Finde sie auch mit Linsen ganz gut. Kann man auch öfter mal wiederholen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH