» »

Probleme nach laserop der netzhaut

h[iboxu hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

ich bin am freitag in einer augenklinik (keine uniklinik) an beiden augen wegen peripherer netzhautdegenerationen (durch kurzsichtigkeit. -8 dpt) gelasert worden. ich fand die behandlung leider teilweise sehr schmerzhaft (starke stiche und kopfschmerzen).

ich hatte mit dem linken auge, an dem 3 größere bereiche gelasert wurden, gleich etwas probleme, sehr gereizt, unscharfes sehen und ein recht großer dunkler fleck im unteren gesichtsfeld. die reizung ist besser geworden und auch das unscharfe etwas, der dunkle fleck (besonders wenn ich nach oben schaue) aber ist gleich geblieben. heute war ich zur kontrolle bei meiner augenärztin, die mir sagte, das alles ok wäre. sie konnte nicht feststellen, woher der fleck kommt, netzhaut und glaskörper ok... ich soll in 4 wochen zur kontrolle.

sind solche erscheinungen "normal" nach dem lasern? wie lange kann das in etwa noch andauern? der fleck stört wirklich ziemlich!

wie sieht es mit dem verhalten nach dem lasern aus? mir wurde in der augenklinik nichts dazu gesagt, ich habe aber gelesen, dass man sich erstmal nicht so anstrengen soll, was ist nun richtig?

leider etwas verwirrte grüße ??? ,

hibou

ps. bin 31, w

Antworten
Exmm


hi...

.....ich kann dir leider net wirklich weiterhelfen! ich würde mich an den chirurgen wenden, der dich operiert hatt! ist das eine augenkrankheit die du da hast? ich werde in 2 wochen auch gelasert wegen kurzsichtigkeit...hoffe das geht dann ohne probleme! wo und bei wem hast du dich operieren lassen? ich weiss nur das ich nach der laser-op mich schonen soll- keine krassen sportarten ausüben und schon ein paar tage vorsichtig sein (sonnenbrille tragen usw.) soll.... grüassle emm

E>mm


komisch....

....finde ich allerdings das die in der augenklinik dich net richtig über das verhalten nach der op aufgeklärt haben! das ist doch das um und auf! ich muss sagen bei visumed in lindau fühl ich mich bestens aufgehoben! ein kompliment dahingehend! professionell und voll lieb!

Skur7fe6rin


Ich hatte das Ganze auch schon mal an beiden Augen machen lassen. Leichte Stiche hatte ich in der Nacht nach der Behandlung auch. Und eine Zeitlang sah ich immer morgens nach dem Aufwachen eine Art schwarzes Spinnengeflecht direkt auf meinen Augen, was dann aber sofort wieder verschwand. Bin dann auch wieder zum Augenarzt, weil ich dachte, da sei was schief gelaufen, und der konnte auch nichts finden., Nach einiger Zeit waren diese Symptome wieder verschwunden.

Mir wurde auch nichts dazu gesagt, was das sei oder wie man sich nach dem Lasern verhalten sollte. Ich hab alles wie immer gemacht. Falls Du Sport machst, kannst Du es ja sicherheitshalber mal ne Weile sein lassen. Ich würde vielleicht schweres Heben o.ä., wobei Druck im Kopf entsteht, erstmal sein lassen. Aber wie gesagt, ob das notwendig ist, weiß ich auch nicht. *:)

h}ibogu


@ emm

ich glaube du meinst eine andere laserop?!

bei mir wurde nicht die kurzsichtigkeit korrigiert (lasik oder so), dh die hornhaut gelasert, sondern ich habe an meiner netzhaut durch die kurzsichtigkeit "dünne" stellen die zu einer netzhautablösung führen können. diese müssen mit einem laser sozusagen verschweißt werden, damit die netzhaut sich nicht ablösen kann.

h"iboxu


@surferin

danke für deinen antwort.

ich denke, ich werde auch erstmal abwarten und hoffen, dass sich das mit der zeit wieder gibt.

ansonsten werde ich erstmal alles etwas ruhiger angehen lassen die nächsten tage.

gruß

hibou

S9urfGexrin


Ja, bei mir war es auch dasselbe wie bei Hibou, die Netzhaut wurde gelasert.

Weiterhin gute Besserung Hibou *:)

Exmm


sorry,

da hab ich wohl eben was missverstanden! drum war ja meine frage, ob das eine krankheit ist?!.....hoffe trotzdem das es dir bald besser geht!! :-) grüassle emm

T8homasMübnchxen


Hallo hibou,

ich habe im Lauf der Jahre einigermaßen gelernt, meine starke Kurzsichtigkeit zu akzeptieren, zumal ich sie mit Linsen bisher gut und halbwegs unauffällig korrigieren kann.

Aber von dir sowas zu lesen

an beiden augen wegen peripherer netzhautdegenerationen (durch kurzsichtigkeit. -8 dpt) gelasert worden

schockiert mich dann doch immer wieder.

Da wird aus unserer korrigierbaren Sehschwäche dann doch die Gefahr des Erblindens, mit der hochgradigen Kurzsichtigkeit als Risikofaktor. (Mir sind Netzhautprobleme bisher zum Glück erspart geblieben, aber die Gefahr steht im Raum.)

hibou, ich wüßte gerne, ob es es dir inzwischen besser geht? Ich wünsche es dir sehr!!! Alles Gute!

Myarxga


Netzhaut-Forum

Tipp:

[[http://f51.parsimony.net/forum204407/]]

A6nto\nyxN


Der Thread ist ja schon etwas älter aber vielleicht bekommt ja die ursprüngliche Erstellerin was mit, daß sich hier was tut. Würde gerne wissen, ob sich daß mit dem dunklen Fleck wieder gelegt hat. Ich habe nämlich das gleiche Problem und es treibt mich in den Wahnsinn. Netzhautloch auf 11 Uhr wurde vor knapp zwei Wochen gelasert und jetzt sehe ich unten ganz am Rand immer dieses schwarzen Fleck auftauchen. Laut Augenärztin sieht alles gut aus und das Loch ist viel zu weit außen als daß ich davon was sehen sollte. Das hilft mir aber auch nicht weiter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH