» »

Weiche Kontaktlinsen zerreißen!

M'imi3 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich habe vor ein paar Jahren eine zeitlang weiche torische (d.h. gegen Hornhautverkrümmung, mit Cyl-Werten) getragen. Habe dann jedoch Probleme mit den Augen bekommen (Schmerzen, Sehverschlechterungen, Licht- und Blendeffekt u.a.) und die Linsen deshalb nicht mehr getragen. Als Ursache wird eine Hornhauterkrankung vermutet, die nicht allein aber (wie die meisten Krankheiten doch auch) erbliche Ursachen hat bzw. haben kann. Soviel zu Vorgeschichte.

Jedenfalls rissen die Linsen (montalinsen) bei mir am Ende regelmäßig in der Mitte durch, außerdem wurden sie im Laufe des Tages fest (das liegt wahrscheinlich an trockenen Augen).

Seit kurzen hat nun auch mein Bruder (bisher immer weiche KL, nie Probleme) eine Hornhautverkrümmung die korrigiert werden muss (vorher ging noch ohne Korrektur) und torische Linsen.

Jetzt ist ihm - genau wie mir damals schon eine Linse gerissen, was er bisher noch nie hatte. Nun mache ich mir natürlich Sorgen das Reißen der Linsen (was nicht unbedingt eine Ursache haben muss) könnte anzeigen dass er auch eine Erkrankug der HH entwickelt. Immerhin kam das bei mir auch damals mit den ersten Problemen. Folglich mache mir mir natürlich Sorgen.

Eine Überlegung war, dass ich vermute, das Reißen könnte auch mit der Toric (die ich ja damals schon hatte, er jetzt neu hat) zusammenhängen, das torische Linsen vielleicht schneller reißen (und deshalb ja auch nur in begrenzter Stärke erhältlich sind!).

Wer kennt sich mit solchen Dingen aus, wer hat vielleicht auch Erfahrung mit Linsenzerreißen?

Gruß Mimi

Antworten
mfa7us$ix76


Hallo Mimi,

ich bin kurzsichtig und trage auch Monatslinsen. Hatte mal eine zeitlang so komische, das waren so billige, die zerrissen mir meist am nächsten Morgen, oder Abend, weil sie dann trocken waren, zusammenklappten, und so vorsichtig kann man gar nicht sein, beim Versuch, sie auseinander zu machen, kaputt >:( >:( >:(

Nehme nun nur noch die "AirOptix", die sind suuuuuper, kann ich nur empfehlen, die Augen trocknen nicht aus und sie sind auch stabil, reißen nicht :)^

Versuch es vll mal, liebe Grüße :)* @:)

M.idKnatttsoxl


Joah, Air Optix (gibts leider noch nicht torisch) oder dann PureVision toric - die Linsen sind aus einem moderneren Silikonmaterial, das einige der typischen "Linsenprobleme" nicht mehr verursacht ... und ist auch allgemein besser für die Augen, wenn du sie verträgst gibt es auch keine Tragezeitbeschränkungen mehr.

m"aus)i746


Oh, sorry, das wußte ich nicht, wegen torisch |-o |-o,

MHi,dunattxsol


Naja kommt auch auf die Cyl-Werte und das Auge an, bis vielleicht -0.75 oder glaub sogar jemand mit -1.0 hat hier einmal geschrieben daß sphärische (also nicht-torische) Linsen auch gingen. Hab selbst links -0.5 und trage normale Linsen ...

*:)

M+i+mi83


Ich habe inzwischen eine höhere Verkrümmung (also höhere Cyl-Werte), zuletzt verlässlich gemessen mit -3.

Allerdings darf ich ja ohnehin keine weichen KL mehr tragen.

Mein Bruder hat meine ich -0,75 und -1,75 und wurde bisher immer ohne Toric korrigiert. Jetzt wurde das auch versucht (mit höheren Kurzsichtigkeitswerten als nötig, manchmal klappt das), dadurch war das Sehen aber schlechter.

Kann denn das Reißen an den Linsen an sich liegen, also an der Marke? [Er hat jetzt eine andere, aber auch nicht die, die ich hatte]

Keaddxa-


Das die Linsen reißen hat doch nichts mit dem Auge zu tun! Das liegt am Material der Linse. Hatte auch mal eine zeitland welche die mir ständig gerissen sind. Hab aber jedesmal kostenlosen Ersatz vom Optiker bekommen, von daher war mir das relativ egal.

hoi8bexrnatxing


Hallo!

Wenn die Kontaktlinsen reißen, sind sie zu trocken. Also nicht dran zerren, sondern befeuchten (Kochsalzlösung). Mit dem Material hat das nichts zutun, manche sind halt dünner, dann muß man eben vorsichtiger sein.

Torische KL sind übrigens dicker.

LG

Miimi/3


Torische KL sind stellenwiese dicker, aber an der anderen Achse dann eben leider dünner vom Material.

Kochsalzbefeuchtung klingt sinnvoll, vor dem Rausnehmen dann.

Danke für den Tipp!

S#eggexl


Mit dem Material hat das nichts zutun

Das stimmt so leider nicht, es gibt sehr wohl Materialien, die empfindlicher sind.

Auf dem Auge ohne Fremdeinwirkung reißt eine KL auf jeden Fall nicht. Meist sind Handlingsfehler daran schuld.

Ein oder zwei Tropfen Kochsalzlösung in Verbindung mit ein paar Lidschlägen vor dem Absetzen ins Auge träufeln ist immer ratsam.

Und dann die KL nicht einfach so runterrupfen, sondern durch Kreisbewegungen wieder "gangbar" machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH