» »

Optiker hat falsch gemessen

mWurm\elche:n81 hat die Diskussion gestartet


hallo, ich habe folgendes Problem: ich hab von meinem Optiker eine neue Brille bekommen mit der ich aber überhaupt nicht gut sehen kann (sie war sehr teuer!). Ich bin dann wieder hin und der Optiker hat noch mal meine Werte gemessen und meinte sie wären wie beim letzten mal und die Brille ist o.k. Er war sehr unfreundlich und meinte ich bekomm nur neue Gläser wenn ich sie bezahle. Darauf bin ich zu zwei weiteren Optikern, die beide die gleichen, jedoch völlig andere Werte als die von dem Optiker, von dem ich die Brille hab, gemessen hatten. Hab ich ein Recht darauf neue Gläser zu bekommen? Der Optiker meint halt das er ja immer das gleiche mißt...Aber die beiden anderen Optiker meinten daß es klar ist, das ich mit der Brille nicht klarkomme, weil sie halt z.B auf einem Auge meine Hornhautverkrümmung gar nicht miteinbezieht.

Kennst sich jemand damit rechtlich aus? Viele Dank!

Antworten
AXno3nymxa1


Bin zwar auch kein Rechtsexperte, denke aber, das rechtliche Problem wird vor allem sein, wie Du dem Optiker beweisen kannst, dass er falsch gemessen hat. Der wird sich wahrscheinlich darauf berufen, dass Du beim Sehtest gesagt hast, so hättest Du am besten gesehen / alles lesen können....

Grundsätzlich hättest Du sonst, wenn der Fehler wirklich bei ihm lag, meines Wissens Anspruch auf neue Gläser.

Hast Du denn, nachdem Du von zwei Optikern einen anderen Wert erhalten hast, nochmal mit ihm geredet und ihm das gesagt? Denn bevor Du rechtliche Schritte erwägst, würde ich wirklich versuchen, mich mit dem Optiker zu einigen.

A3ntig]onxe


Hallo murmelchen

Hast du einen Brillenpas bekommen, auf dem die Werte stehen, die in der Brille drin sein sollen?

Was haben die anderen Optiker gemessen?

Die Gläser in der Brille, oder deine Augen?

lg

mAur~me1lchxen81


also ich hab einen Brillenpaß bekommen. aber die anderen Optiker haben andere Werte gemessen. Sie haben sowohl meine Augen als auch die Brille gemessen und meinten beide, daß es kein Wunder ist, daß mir von der Brille schlecht wird. Ich war auch wieder beim dem Optiker aber nu ist der Chef an den ich mich wenden soll, erst mal nicht mehr ahzutreffen :-/

sYabrixni


Bei uns ist's so, dass wenn die Kunden die Gläser nicht vertragen oder falsche Korrektur eingeschliffen wurde,dass diese kostenlos ausgetauscht werden.

lg

JIaninaB67g063


ich hatte auch das Problem das der OPtiker falsch gemessen hat.

Ich bin zum AUgenarzt habe mir die richtigen Werte messen lassen und anschliessend wieder zum Optiker der kostenlos die Gläser tauschte.

Janina

MIoQni)ka6x5


Bei mir wars mal umgekehrt, der Augenarzt hatte es falsch gemessen. Der Optiker hatte die Brille nach Rezept gefertigt und dann passte es nicht. Er hat es nachgemessen, andere Werte herausbekommen, alles korrigiert - aber auf den Kosten bin ich sitzen geblieben. Der Optiker meinte, dass der Arzt immer sagen kann, so, wie er es aufgeschrieben hat, wars an dem Tag. Theoretisch könnte er sich auf verschrieben haben, aber wer kann das schon beweisen.

Aenony$ma1


Mir ging es vor ein paar Jahren genauso wie Monika65, d.h. der Augenarzt hat falsche Werte gemessen.... Womit ich natürlich auch selber auf den Kosten sitzen blieb. Allerdings war der Optiker so freundlich und hat mir die neuen Gläser ziemlich ermäßigt gemacht (lt. seiner Aussage zum eigenen Einkaufspreis oder so).

Seitdem lasse ich, wenn ich neue Gläser brauche, grundsätzlich beim Optiker einen Sehtest machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH