» »

Makuladegeneration

MLAPEy6x6 hat die Diskussion gestartet


Ein Freund von mir leidet unter Makuladegeneration (feucht) auf beiden Augen und soll mit Avastin behandelt werden, das direkt in den Glaskörper gespritzt werden soll. Er weigert sich bisher, diese Behandlung durchführen zu lassen, da er sich erst mit Leuten austauschen möchte, die diese Behandlung schon hinter sich haben. Er befürchtet, da Avastin auch bei Krebs eingesetzt wird, dass dieses Mittel Schäden hervorrufen und hinterlassen kann, außerdem fürchtet er sich vor dem Einspritzen in den Glaskörper.

Wer hat diese Behandlung bereits durchführen lassen und kann dazu etwas mitteilen?

Da er selber nicht mehr lesen kann, bringe ich stellvertretend für ihn diesen Beitrag in dieses Forum ein. Alle Antworten gebe ich an ihn weiter. Eine direkte Kontaktaufnahme ist über Telefon möglich.

Gruß

Peter

Antworten
M#a8rgIa


Frag doch mal den Prof. in diesem Augen-Forum:

[[http://www.augen-forum.de/]]

Bcet7t68


Makuladegeneration

Hallo Peter,

dein Freund hat eine feuchte Makuladegeneration ? Ich vermute, dass er nicht alt ist und somit keine altersbedingte Makuladegeneration (AMD) hat. Ich bin vor sieben Jahren erstmals an POHS (presumed occular Histoplasmose Syndrome) erkrankt. In diesem Sommer war dann das andere Auge dran. Glücklicherweise hatte ich sowohl ´99 wie auch heute einen sehr kompetenten Augenarzt an der Hand, der sofort erkannt hat, das ich diese POHS habe. Vielleicht hat dein Freund das auch ??? ? Jetzt im Sommer bin ich mit Macugen und r-TPA-Spritzen behandelt worden. Ich kann bzgl. meiner Person dazu nur sagen "Ausser Spesen nix gewesen". MAcugen, soweit ich mich erinnern kann, funktioniert genau oder sehr ähnlich wie Macugen. Allerdings habe ich im Internet in diversen Foren Berichte gelesen, in denen das Medikament Wirkung gezeigt hat. Bei mir leider nicht. Also habe ich mich 2 Monate später entschlossen meinen alten Arzt, der im Ausland ( Belgien) wirkt, zu kontaktieren. Vor knapp 3 Wochen bin ich wieder am Auge operiert (pars plana Vitrektomie )worden. Bei ersten Mal ist meine Sicht von 10 % innerhalb ca. eines halben Jahres wieder auf 100% geschnellt. Nun hoffe ich das die frisch durchgeführte OP ähnliche Wirkungen zeigt. Innerhalb einer Woche vor der OP ist die Ader-Membran trotz Macugen noch gewachsen. Das Medikament hat nicht angeschlagen. Eine Woche nach dem Eingriff habe ich bereits 5% mehr gesehen und gucke nun mit ca.25% Visus durch die Gegend, Tendenz steigend. Frag doch mal deinen Freund was genau für eine Makuladegeneration er hat. Die Spritzen generell ins Auge kann man gut aushalten. Man bekommt eine Tropfenbetäubung. Den Stich in den Glaskörper spürt man trotzdem, aber wie gesagt es gibt viel unangenehmeres !

Nun ist schon eine Menge Zeit verstrichen, was hat dein Freund denn nun gemacht ? Alles Gute, Bettina

MGarLga


Im vorletzten SPIEGEL wurde das Thema behandelt.

p`ei[ne


Makuladegeneration

hallo,

habe durch zufall gerade diese seiten gefunden und fragen nach einem augenarzt in peine gelesen!

mein mann ist seit sieben jahren von der trockenen makuladegeneration betroffen, die bei ihm bereits im alter von 42 jahren erkannt wurde!

wir fahren am sonntag das dritte mal für eine woche nach peine! im märz ging es ihm nach der behandlung wesentlich besser und er hat sich erstmals nach 1 1/2 jahren wieder ans steuer eines pkw's gesetzt! es läuft zwar alles auf privater basis aber ist längst nicht so kostenspielig wie ein behandlung die wir einst beim heilpraktiker durchführte!

B#üschxer


Avastin

Ich habe Avastin bekommen. Die Spritze ins Auge war wirklich unproblematisch.

Die Wirkund ist nach 10 Tagen sehr gut und erfolgreich.

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass es unterschiedliche Erkrankungen gibt. Nicht jeder Patient ist mit dem anderen vergleichbar. Vertrauen und einen sehr guten Augenarzt. Dann klappt es.

Informationen zur AMD unter [[http://www.feuchte-AMD.de]]

buescher

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH