» »

Schielen, kann man es wegmachen lassen?

v`lorxi hat die Diskussion gestartet


Hi,

eine gute Freundin von mir schielt und leidet sehr darunter. Ich hab ihr gesagt sie soll es doch wegmachen lassen, das geht doch oder? Aber sie meint sie hätte das schon mal machen lassen und das Schielen wäre wiedergekommen. Dazu muss man sagen das es ihr nicht gut geht. Sie leidet unter starken Depressionen.

Und ich gehört, dass das Schielen dann eben auch psychisch bedingt zurück kommen kann.

Kann mir da mal jemand ein paar fundierte Infos zu geben?

Antworten
Sdarahq2000


es hört sich an, als hätte sie als Kind geschielt. dann kommt es nicht wegen Psyche "zurück", sondern, weil sie es wohl schlecht kompensieren kann. wenn sie schon operiert wurde, und ein Restschielwinkel verblieben ist, ist die Frage, ob eine 2. OP sinnvoll wäre. belastet sie das Schielen, weil sie schlecht sieht oder ist es ein rein kosmetisches Problem? das Sehen kann man viell. mit einer Brille verbessern, mit Betonung auf vielleicht; das Aussehen nur durch OP.

v5lorxi


Ich glaube es geht mehr um den kosmetischen Aspekt. Ich weiß nicht mir fällt das nie auf weil ich sie nicht anders kenne.

Ich kenne sonst gar keinen der schielt. Ist relativ selten was?

SOarah2x000


ach so, dann ist es doch nur der kosmetische Aspekt.

also, da operieren, ist schwierig. wenn bei der OP was schief geht und sie danach schlechter sieht? ist ein Risiko...

Ich denke, hier ist wahrscheinlich sehr viel subjektiv, sie denkt, jeder sieht es, dabei hättest Du zum Beispiel gar nichts bemerkt.

das ist dann schwierig! also aus meiner ERfahrung, SO selten ist schielen gar nicht. früher, als ich nicht geschielt habe, hatte ich mich damit nie befaßt, aber jetzt weiß ich mehr darüber und denke, das kommt wohl doch sehr oft vor!! und oft sieht man den Leuten, die schielen auch nichts an.

O`pter:ix


Hallo vlori,

Deine Freundin sollte sich am besten in die Hände eines erfahrenen Augenarztes und einer Orthoptistin begeben, da kann ihr wesentlich besser geholfen werden als hier im Forum durch "Ferndiagnosen".

Gruß

K*A!golixne


Kann mir jemand helfen !!!

Hallo :-)

Ich habe das gleiche Problem ich schiele und habe schon immer eine Brille getragen bis vor ein paar Monaten da habe ich mir Kontaktlinsen machen lassen ist echt super und das geht auch wenn man schielt das hat mich echt gewundert und man sieht nichts das ich schiele nur das Problem ist wenn ich ins Schwimmbad oder so will schiele ich und das ist wirklich hart für mich denn man wird ständig dumm angeguckt :-( Und ich habe mal eine Frage als ich bei meinem AA war hat er gesagt das so eine OP Risiken hat z.b das man danach nach Außen Schielt und das nicht beheben kann... das hat mir Angst gemacht und ich habe mich nicht für eine OP entschieden kann mir da vll. jemand helfen der sich operiert hat und weiß wie das ist oder der mir sagen kann welche Risiken damit verbunden sind...und ob es was bringt sich zu Operieren denn ich will einfach wieder Normal sein und nicht mich immer verstecken müssen nur weil ich schiele denn das ist schon hart für mich weil ich gehe auch nicht mehr ins Schwimmbad deswegen weil ich sehr Krass schiele aber nur auf dem rechten Augen und zwar nach Innen...

Danke Schon Mal :-)

l/etiffaRny.3x3


kein grosser Erfolg nach Schiel OP vor 1 Monat

Hallo Kagoline,

ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Du dich fühlst. Ich schiele auch mit dem linken auge etwas nach innen, aber es störte mich immer immens, also habe ich vor ca. 4 Wochen beschlossen eine Schiel OP durchzuführen, einen Tag nach der OP wurde der Verband entfernt um man konnte hier noch nicht viel sehen, da das Auge völlig Blutunterlaufen war und weh getan hat. Jetzt nach 4 Wochen ist ein minimaler Erfolg sichtbar, dass hat mich schon sehr enttäuscht, mein Augenarzt meint aber die Augen stehen völlig parallel und der leichte Winkel gibt sich in den nächsten Wochen, aber es hat sich nix getan und ich möchte auf alle Fälle noch eine 2.OP machen lassen, für mich ist das rein optisch, weil ich einfach wahnsinnig darunter leide, dass kann sich kein Mensch vorstellen, der nicht selbst schielt.

Lass Dich auf alle Fälle mal genau untersuchen beim Arzt, er wird dir sagen, ob eine OP bei dir sinnvoll ist und Erfolg hat, hängt übrigens auch mit der Sehkraft des schielenden Auges zusammen, die ja meist immer schlechter ist.

Hat hier eigentlich noch jemand Erfahrungen mit Schiel OP,s wieviel Zeit muss denn zwischen 1. und 2. OP liegen z.B.?

Liebe Grüße an Alle PEG

D/aubphae~user


Kein Schielen durch Kontaktlinsen?

Hallo,

ich war soeben mit meinem Sohn beim Augenoptiker, denn er wollte sich Kontaktlinsen machen lassen. Da sagte man ihm, das es bei ihm nicht gehen würde, da er schielt, und die Doppelbilder nicht zu korrigieren wären. Er hat seit 15 Jahren, heute ist er 18, eine Brille, und in den ersten Jahren wurde der Schielwinkel mit einem Prisma auf ein "erträgliches Mass" korrigiert. Aber Kagoline sagt, das sie Kontaktlinsen habe, und keine Doppelbilder sieht, bzw. das Schielen auch dadurch korrigiert wird. Uns sagte man, die Korrektur geht halt nur per Brille und der Sohnemann hat 6,5 dpt., da sind die Gläser schon recht heftig, und stören beim vielen Sport. Wer weiss einen Ausweg? OP?

Gruß

Ulrich

CRlaudDiag06


SchielOP - Kosten und Möglichkeiten

Hallo,

ich schiele ganz leicht mit einem Auge, weil es fast blind ist. Mit 4 Jahren hatte ich schonmal eine SchielOP, aber seit meinem 18. Lebensjahr kommt das Schielen langsam wieder (bin jetzt 26). Es ist noch nicht so viel. Weiß den Winkel nicht, aber ca. 4 mm nach außen und einen nach oben, mal mehr mal weniger, je nachdem wie viel ich lese und die Augen anstrenge. Aber es wird von Jahr zu Jahr mehr und es stört mich total. Außerdem sieht man sehr auf Fotos und auf Videos.

Jetzt würde ich gerne wieder eine SchielOP machen lassen, weiß aber nicht, ob das bei so geringem Ausmaß überhaupt durchgeführt wird und v.a. ob sowas die Krankenkasse bezahlt (bin bei der AOK) bzw. wieviel es kostet , wenn man das privat bezahlen muss? Da mit einer OP kein besseres Sehen erzielt werden kann, es sich also "nur" um ein kosmetisches Problem handelt, befürchte ich, dass die Kasse nicht zahlt.

Ich hoffe, jemand kann mir meine Fragen beantworten.

Viele Grüße

Claudia

FvillN19588


hallo

Also erstmal kann jemand der Schielt natürlich Kontaktlinsen tragen. Ich Schiele seit meiner Geburt und als ich in die Pubertät kam hat mich das so dermaßen belastet das ich auch unter Depressionen gelitten habe da ich nicht nur Schiele sondern ohne Brille noch dazu überhaußt nichts sehe.

Dann habe ich mich dazu entschieden Kontaktlinsen zu tragen ab und zu hab ich ein paar Probleme mit ihnen aber insgesamt ist es für mich auf jeden Fall besser als eine Brille..was bei mir noch der Fall ist, ist das ich anfangs erst nur mit dem linken Auge sehr stark nach innen geschielt habe aber jetzt nach 2 jahren Kontaktlinsen tragen hab ich plötzlich angefangen mit beiden Augen zu Schielen und schlechter sehen ist auch noch dazu gekommen dabei lagen meine Werte bereits schon bei Rechts +6.25 -0.75,und

Links + 7.00 -2.25 ich habe mir überlegt vielleicht Kontaktlinsen einpflazen zu lassen aber weiß auch nicht ob das so gut ist hat da jemand erfahrungen??

lg Fill

b<ösne, bleleidE. Pexrson


ich denke nach der OP hat sie auf Brille oder Kontaktlinse verzichtet?

Ich habe z.B. nach einer OP je Auge eine Korrekturbrille die den Rest erledigt hat.

Sind eben spezial angefertigte Brillengläser.

Es ist wichtig dass dieses Hilfsmittel nach der Op weiter eingesetzt wird, denn bei der Op werden ja die Muskeln verlängert bzw. verkürzt, aber das Auge muss unterstützt werden da zu bleiben, wo es hingehört.

Deswegen ist es nicht verwunderlich dass das Schielen wiederkommt.

Was mich aber wundert ist dass das irgendwie kaum einer weiß... :-/

OnrthLoptixstin


Schielen an alle

Prinzipiell kann man Schielen immer operieren wenn der Schielwinkel sich um 8° und mehr bewegt (in seltenen Fällen geht es auch bei kleineren Winkeln).

Wenn kein Binokularsehen vorhanden ist besteht immer das Risiko, dass das Schielen wieder kommt, oder auch in die andere Richtung geht. Es gibt Menschen, die mehrfach Schieloperiert sind (hatte auch Patienten mit 10 OP's!!! Ist natürlich nicht anstrebenswert!).

In manchen Fällen kann durch die Brille (oder KL) das Schielen behoben werden. Dann darf eine Schiel-Op nicht durchgeführt werden. Würde man eine Operation des Schielwinkels machen, der ohne Brille vorhanden ist, würde der Patient wenn er die Brille aufsetzt nach der OP in die andere Richtung schielen als vorher ohne Brille. (Klingt verwirrend...). Leider kann man die Situationen wie z. B. Schwimmbad also nicht verbessern.

Prismen können in KL nicht auskorrigiert werden. Wenn jemand aber Doppelt sieht, sollte immer über eine Schiel-OP nachgedacht werden, auch wenn der Schielwinkel unter den besagten 8° liegt. Übrigens kann man einen Schielwinkel mit einem Prisma eigentlich nicht korrigieren! War das wirklich ein Prisma (geht es hier um den kosmetischen Aspekt?) Und mit 18 Jahren würde ich nicht ständig Prismen tragen wollen, wenn es eine andere Lösung gibt.

Man kann es in keiner Weise beeinflussen, ob das Schielen (manifestes - immer sichtbares - Schielen) wiederkommt. Es kann auch - ohne dass man operiert - ein Innenschielen über viele Jahre zu einem Außenschielen werden.

Auch ist es möglich, dass in manchen Fällen keine Op durchgeführt werden kann: wenn z, B. im Vorfeld klar ist, dass das Gehirn einen bestimmten Schielwinkel haben will und ihn wieder einstellen wird, oder manchmal würden Patienten nach einer Schiel-OP doppelt sehen.

Die Schielerei ist ein sehr komlexes Thema.

Wer konkrete Fragen hat, kann sich gern direkt an mich richten:

weltbeste.sahneschnitte@hotmail.de

Ich lese meine Mails häufiger, als ich hier im Forum bin...

K1Ago8line


Ich hätte mal eine Frage: und zwar ich bin jetzt 13 ich wurde als ich kleiner war schon mal an meinem Auge operiert.Ab welchem Alter sollte man sich an seinen Augen operieren lassen?!? Hätte das einen Sinn wenn ich mich jetzt also mit 13 Jahren Operieren lasse?!? oder muss ich warten bis ich ''Ausgewachsen'' bin damit meine ich wenn ich 16 oder 18 bin?!?

Danke schon mal im Voraus für die Antworten :-)

N adiXne22


Hi ich besuch diese Seite heute zum erstem mal :-) ich habe auch einen Augenfehler

:-( traue mich aber nicht eine Schiel Op durchführen zu lassen weil ich schon Angst habe das da was schief geht.Es ist natürlich auch eine Kostenfrage ?wird diese Op von der Kasse übernommen ? oder muss man zu 100% alles selber zahlen ? über eine Antwort würde ich mich freuen , ihr könnt dafür auch meine Mail adresse benutzen .

Liebe grüße und danke :-)

NgadiZne22


Und dann würde ich noch gerne wissen warum hier seid 2006 kein eintrag mehr zu lesen ist ? :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH