» »

Orthokeratologie - Dream lens

A@n`tiYgonxe


@ bimbes

wer hat dir denn erzählt, dass die kurzsichtigkeit durch die altersweitsichtigkeit kompensiert wird?

es lässt die akkommodation nach, also die anpassung des auges von fern auf nah und umgekehrt.

ja, so habe ich das vor einigen Jahren auch gelernt.

Scheinbar ist es aber so, dass sich das bei geringer Kurzsichtigkeit doch "angleicht".

Das hat mit der Kontaktlinsenmensch so erzählt - und der Optiker heute hat mir das im Groben nochmal bestätigt.

Zumindest bei MEINEN Werten ist es zu erwarten. ;-)

Sicher ist nicht zu erwarten, dass Kurz- und Weitsichtigkeit sich GANZ aufheben. Aber doch so, dass ich in die Ferne noch sehen kann und meine Arme lang genug sind, um Zeitung lesen zu können.

cZlemaenz08N15


trotzdem wird das Epithel in der Mitte ausgedünnt.

Das ist aber nicht unbedingt schlimm, glaube ich.

A_nNti#gOone


clemenz

Können wir uns darauf einigen, dass das Epithel abgeflacht wird?

(Wenn der Friseur Haare ausdünnt, heisst das, er schneidet Haare raus - die sind dann weg.)

cUlemenqz08L15


solange Ortho-K funktioniert, ist das Verfahren der Lasik vorzuziehen, denke ich.

cWlemeVnz0x815


ausgedünnt ist nunmal ausgedünnt. Aber wiegesagt, Ich kann mir nicht vorstellen dass das schlimm ist. Das Epithel regeneriert sich in weniger als 1 Woche vollständig. Mach dir keine Sorgen deshalb.

cAlemen{z0815


okay,

sagen wir: das Epithel wird in der Mitte dünner

ADntirgonxe


Ausgleich der Kurzsichtigkeit durch Altersweitsichtigkeit

hab was dazu gefunden:

8.Wie kommt es, daß es einige Menschen gibt, die bis ins hohe Alter keine Brille zum Lesen tragen ?

Adenauer z.B. hat man nie mit Brille gesehen trotz seines hohen Lebensalters. Diese Menschen sind meist von Natur aus kurzsichtig und brauchen dann auch im Alter keine Lesebrille. Das etwas unschärfere Sehen in der Ferne nehmen manche, die unbedingt auf eine Brille verzichten wollen, dann in Kauf.

In ganz seltenen Fällen kann es auch sein, daß der betreffende Mensch zwei verschieden sichtige Augen hat und auf dem einen kurzsichtig, auf dem anderen weitsichtig ist. Er kommt im Alltag bedingt gut zurecht, hat dann aber kein räumliches Sehen.

9. Gleicht eine Altersweitsichtigkeit die lebenslang bestehende Kurzsichtigkeit aus ?

Eine Kurzsichtigkeit, die maximal 2,5 - 3,5 dpt beträgt und durch Brillengläser korrigiert ist, kann im Alter ausgeglichen werden. Das wird dann aber erst nach dem 40. Lebensjahr akut.

( Quelle: [[http://wdr.de/tv/aks/seiten/dr_fiedler/themen/a/altersweitsichtigkeit.html]] )

Hab ich ja Glück, mit meinen knapp 2,5 dpt. ;-)

L!unaKstartxer


Erfahrungen mit...

Hallo an Alle...

nach 14 Nächten Luna Lens bin ich sehr beindruckt vom Ergebnis. Zum ersten Mal im Leben sehe ich die Welt gestochen scharf ohne Sehhilfen zu tragen. Der Effekt hält jetzt schon 8 Stunden lang.Beschwerden wie Nebelsehen sind nicht aufgetreten, ein Auge hinkt noch etwas in der Sehleistung nach, dies wird in den nächsten Tagen durch eine geänderte Linse hoffentlich ausgeglichen. Die ersten Tage waren für mich als ehemaligen ;-) Brillenträger etwas nervig, da ich ständig mit Kontaktlisen die jeweils verbleibende Sehschwäche ausgleichen musste. Aber das wars Wert !

s9hUiRwaJ12x3


Dream-Lens

Hallo Lunastarter und alle anderen!!

Auch ich trage seit 2,5 Wochen die Dream-Lens und bin mit dem Sehergebnis sehr zufrieden! Bereits nach der zweiten Nacht des Tragens konnte ich bis zum Abend problemlos sehen.

Mein Problem liegt darin, daß die Linsen am Morgen immer sehr fest auf der Hornhaut sitzen und ich sie nur mit sehr großer Mühe herausbekomme! Obwohl ich die Augen grundsätzlich erst mit künstlicher Tränenflüssigkeit befeuchte und versuche durch zwinkern die Linsen anzulösen. Allerdings auch danach sind sie nur minimal auf dem Auge beweglich und das Herausnehmen ist leicht schmerzhaft. Die Augen sind dann recht stark gerötet, was sich aber wieder gibt und tagsüber habe ich keine Probleme.

Vor dem Traen der Dream-Lens hatte ich nie Schwierigkeiten mit trockenen Augen. Die Kontrollen bei meinem Optiker ergaben auch zum Glück keine Hornhautschäden.

Kann mir jemand einen Tip gebe, wie die Befeuchtung meiner Augen über nacht steigern kann oder wie ich die festsitzenden Linsen am Morgen besser aus den Augen bekomme?!

Über viele Tips wäre ich wirklich sehr dankbar, da ich ansonsten mit den Linsen zufrieden bin und sie gerne weitertragen möchte. Allerdings ist die morgendliche "Herausnehmtortour" auf Dauer nicht zufrieden stellend und sicherlich auch nicht gut für die Augen.

Viele Grüße

Ahntig}onxe


Hallo shiwa

Wie lange bist du morgens denn wach, wenn du die Linsen rausnimmst?

Ich trinke meine zwei Becher Kaffee, bevor ich die Linsen rausnehme und duschen gehe - die Linsen sind eine halbe Stunde nach dem Aufstehen nicht mehr so fest auf dem Auge, wie gleich nach dem Austehen. ;-)

sehiwa\12x3


Hallo Antigone,

vielen Dank für Deine Antwort!

Meistens bin ich so 10 Min. auf, bevor ich die Linsen aus den Augen nehme! Vielleicht hast Du recht und ich sollte noch ein wenig länger warten. Werde es mal probieren!

Mein Wecker klingelt immer so eine Stunde vor dem Aufstehen, da ich immer etwas länger brauche, bis ich aus dem Bett komme ;-)

Da habe ich mir in den letzten beiden Nächten Augentropfen an das Bett gestellt und gleich nach dem ersten Weckerläuten mir die Augen beträufelt und das dann noch bis zum Aufstehen 2 Mal wiederholt. Außerdem gab mir mein Optiker noch den Tip, mal mit den Liedern Flüssigkeit unter die Linsen zu "pumpen", soll heißen, die Augen beträufeln und dann die Lieder mit den Fingern auf und abwärts bewegen. Das hat wirklich eine Menge gebracht, obwohl beim "Pumpen" natürlich auch die Augen etwas gereizt werden, was aber allemal besser ist, als noch halb festsitzende Linsen aus dem Auge zu nehmen!

Wie kommst Du denn so mit Deinen Linsen klar? Sitzten sie bei Dir morgens auch recht fest auf der Hornhaut? Sind Deine Augen morgens gereizt

Und sonst, kannst Du gut damit sehen?

Wenn ich die Augen nicht befeuchte, dann sitzten meine Linsen so fest, daß ich sie nicht ein Stück bewegen könnte!

Viele liebe Grüße

Aont8imgonxe


Hallo shiwa

Außerdem gab mir mein Optiker noch den Tip, mal mit den Liedern Flüssigkeit unter die Linsen zu "pumpen"

Das mache ich von ganz alleine, wenn ich eine halbe Stunde auf bin.....ganz automatisch. ;-)

Nach nur 10 Minuten nach dem Aufstehen, würde ich noch nicht mal die Augen soweit aufbekommen. ;-D

Ich komme wunderbar mit den Linsen klar:

keine trockenen Augen, keine festsitzenden Linsen, keine gereizten Augen

Ich finde sie wesentlich angenehmer zu tragen, als herkömmliche harte Linsen.

Nur auf dem linken Auge haut das nicht ganz so gut hin. Da sehe ich etwas unschärfer. Allerdings zwischendurch dann auch wieder ganz scharf. Vermutlich ist die Tränenflüssigkeit dort zu ölig. :-(

Ich habe mir eine Brille mit -0,75 cyl. anfertigen lassen. Je nach Bedarf (fernsehen, autofahren, lesen) setzte ich sie auf, wenn ich meine, ich müsste mehr sehen, wenn links die Sehkraft weniger ist.

Rechts habe ich eine Sehleistung von 125% ohne Linse im Auge. Links meistens nur 100%.

E5lVeDn


Kosten für Dream Lens

Hallo,

interessiere mich auch für die Dream Lenses und hatte einen Optiker Termin. Dieser bot mir das ganze System für einmalig 470 € und monatl. 50 € an. Ist dieser Preis ok? Wer hat andere Informationen?

Außerdem würde ich gerne wissen, wie lange diese Einge-

wöhungsphase gedauert hat.

Danke für Antwort.

AnntiEgoxne


zu teuer

Dieser bot mir das ganze System für einmalig 470 € und monatl. 50 € an.

Mein Optiker nimmt regulär 250 Euro für die Linsen incl. mehrere Termine zur Kontrolle und dann monatlich 50 Euro.

Dafür, dass das ganze System in Deutschland noch in der Erprobungsphase ist und den Optikern noch die Erfahrung fehlt, würde ich auch nicht mehr dafür bezahlen. ;-)

Was meinst du mit Eingewöhnungszeit?

-> Die gibt es in DEM Sinne nicht....nicht, wie man es von den harten Kontaktlinsen her kennt.

sDhiwax123


Re: Kosten für Dream Lens

Ich habe für das Anpassen einmalig 180,00 Euro bezahlt und monatlich 59,00 Euro, wobei natürlich die regelmäßigen Augenkontrollen inbehalten sind! Bei Verlust oder Beschädigung einer Linse muß ich "nur" 120,00 Euro für eine neue Linse bezahlen, anstatt dem normalen Einzelpreis von 340,00 Euro!

Eine gewisse Eingewöhnungsphase gibt es meiner Meinung nach schon, denn es dauert ein paar Tage bis die Sehleistung bis zum Abend stabil bleibt! Jedenfalls war das bei mir der Fall. Auf dem li. Auge läßt die Sehschärfe bei mir zum Abend immer noch nach, obwohl ich die Linsen nun bereits 6 Wochen trage! Auf dem rechten Auge hatte ich bereits nach 3 Tagen eine gute konstante Sehschärfe.

Wenn man vorher noch keine harten Kontaktlinsen getragen hat, dann muß sich das Auge auch erst an diese gewöhnen. Ich kannte vorher nur weiche Kontaktlinsen und die Nachtlinsen haben mich in den ersten Nächten nach dem Einsetzen schon recht gezwickt. Dies ließ allerdings dann so 15 Min. nach dem Einsetzen nach und mittlerweile ist es ingesamt viel besser geworden. Sicherlich ist dies bei jedem Träger unterschiedlich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH