» »

Orthokeratologie - Dream lens

sBhiSwa1x23


@ Antigone

Du hattest recht, die Linsen sind morgens besser aus dem Auge zu bekommen, wenn man nach dem Aufstehen ein wenig mit dem Herausnehmen wartet. Auf dem re. Auge geht es bei mir allerdings trotzdem nicht ganz ohne mit den Lidern zu "pumpen"!

Mein Optiker hat mich aufgeklärt, daß es bei den Dream Lens oft vorkommt, daß sie morgens recht fest auf dem Auge sitzen. Die Ursache ist darin begründet, daß die Linsen innen nicht ganz glatt sind, sondern übertrieben gesagt zackig, ähnlich wie ein Tannenbaum, aufgebaut sind. Der Grund ist der, die Hornhaut soll nicht in einem großen Wulst zur Seite geschoben werden, sonden sich wellenförmig, also in mehreren kleinen Wülsten verschieben. Seit ich das weiß, bin ich auch viel beruhigter was das morgendliche Festsitzen betrifft.

Außerdem hat er mich darauf hingewiesen, daß die Linsen zwar 6 - 8 Stunden nachts getragen werden sollten, allerdings auch nicht länger als 9 Stunden.

Hsarald 0Meyebnbxerg


Karin wir passen seit 2002 die Dream-lens in unserem CL-studio an und haben gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht. Es gibt allerdings Einschränkungen; 1. die Brillenstärke sollte nich über -4,50 Dpt liegen und ein Cylinder sollte nicht über 1.75 oder in schrägerlage sein . Für Menschen mit einer Hyperopie (Weitsichtigkeit)

ist die Dream-Lens nicht geeignet. Am besten ist natürlich eine Vorotberatung um detaliert Untersuchungen zu machen.

AWndreVa7drxeams


Hallo,

gut der letzte Beitrag ist hier von 2003!!! Nun bin ich ja mal gespannt, ob hier sonst noch jemand online ist.

Ich habe folgendes Problem: ich trage seit ca. 3 Jahren Dreamlens! ich war immer sehr zufrieden damit.

In der letzten Woche war ich nun beim Augenarzt, da ich ein stark geschwollenes und gerötetes Auge hatte, außerdem konnte ich nicht ins Licht schauen!

Diagnose: Hornhautentzündung und Bindehautentzündung links.

Der Arzt hat mir grundsätzlich von den Kontaktlinsen abgeraten... und mir erstmal Kontaktlinsenverbot erteilt.

Wer hat wirkliche Langzeiterfahrungen mit den Linsen? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Augenärzte diese Linsen immer ablehnen. Mein Optiker sagt, ne kurze Pause ist ok und dann könnte die Linsen wieder tragen.

Nun weiß ich nicht, wen ich noch fragen kann.

meinem Optiker habe eine 1-Monatige-Pause vorgeschlagen und damit war er einverstanden.

Von ihm kam jedoch gar kein Vorschlag ob länger oder kürzer besser wäre!

Bin verzweifelt, Auge ist wieder ok!

mPsxi


8-) gibt es hier was neues? ???

YpEle|ct9ra


Weiss jemand, wieviel man heutzutage, fast zehn Jahre nach dem Eingangspost, für Nachtlinsen bezahlt?

mFsVi


8-)

HAaninahWxe


Bei mir: 400 Euro für das erste Paar incl. Anpassung, dann meistens 50 Euro pro Monat, mit denen man das nächste Paar (fürs nächste Jahr) abbezahlt, die Kontrolluntersuchungen und die teuren Pflegemittel sind auch incl. Wer fragen hat, immer her damit, ich trage seit 2 Jahren Ortho-K.

HJannYahWe


Achso: Damit kommt man auf etwa 600 Euro pro Jahr all inclusive. Ist ein teurer Spaß, keine Frage.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH